Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Past hour
  2. Hi, For the past few weeks I've been having severe problems with recording channels. Once a recording completes, the output .ts file is very glitchy and is read as corrupt by some players. Kodi's PVR system refuses to read the file and when playing the file in an external player or DVBViewer itself, it reports on some files a total time of 22 hours, when the actual show is roughly an hour or two long. Looking in the logs, a lot of "Discontinuities" are being reported - on some recordings between 10 and 15. I've attached my support.zip to this thread so hopefully this can be looked into. Thanks. support.zip
  3. Hallo Griga, das war für die Verbindung zum DVBViewer Pro und dessen Konfiguration der entscheidende Hinweis. Die Konfiguration hat nun funktioniert. Jetzt muss es noch mit dem Kodi klappen. Da wende ich mich an das entsprechende Forum Vielen Dank für die Unterstützung. Zusammenfassend: Man kann die genannten Videos zwar nutzen aber muss den RTSP-Server entgegen der Angaben im Video aktiviert lassen.
  4. Today
  5. Steht optional im AC-4 Descriptor, aber wollte SES wohl nicht verraten. Kann man wahrscheinlich auch aus den AC-4 Headern lesen, aber dazu muss man den Stream höchstpersönlich analysieren. Erfordert das Lesen der AC-4 Header. Erfordert das Lesen der AC-4 Header. Da fehlt einfach ein klassischer ISO Language Descriptor in der PMT. Es gibt dort jedoch einen unbekannten Descriptor (Extended Descriptor mit Descriptor Tag Extension 0x19), der u.a. die Buchstaben "eng" enthält. Die Bedeutung ist unbekannt. In den mir vorliegenden Spezifikationen ETSI EN 300 468 V1.15.1 ist er (noch) nicht beschrieben. Eine neuere Version der Spezifikationen habe ich nicht gefunden. Damit TransEdit die AC-4 Header lesen kann, müsste ich erst mal ETSI TS 103 190 studieren (ebenfalls im Web auffindbar). Ob und wann ich dazu komme, weiß ich nicht. Es hat nur geringe Priorität, solange das Audioformat im DVB-Bereich keine größere Bedeutung erlangt. Korrigiere ich bei Gelegenheit.
  6. Du bist nicht der Erste, dem sowas mit Windows 10 passiert. Insbesondere bei Zwangs-Upgrades stellt sich immer wieder die spannende Frage, ob danach noch alles funktioniert Windows 10 habe ich deshalb hier nur als Testumgebung auf einem PC. Ansonsten Windows 7 und 8. So lange wie möglich.
  7. Nach Neuinstallation von WIN 10 läuft der Viewer(5.6.4) mit RS 1.33.02.01 wieder einwandfrei. Anscheinend war mal wieder in den unergründlichen Tiefen des BS irgendetwas nicht mehr in Ordnung, womit der Viewer nicht zurecht kam. Typisch Windows. Gruß Klaus.
  8. Something in DVBViewer a setting maybe? The same transponders are working fine in my set-top box. And all channels are working there. I run a cable from my STB to my PCI card. (loop through) So it is the same LNB / Dish setup in the STB without problems.
  9. So da bin ich wieder Erstmal danke an @Griga für die neuste Test Version. Beim 19.2 Scan ist mir erstmal nix negatives aufgefallen. Es fehlt keine Sender oder irgendwelche Senderdaten. Nun zum Audio Problem. Hab nun die Audiodaten ausgelesen und bei mir eingebaut. Zu sehen hier http://www.satindex.de/channel/8729/ Folgendes fehlt aktuell noch, kein Plan ob das überhaupt so Übertragen wird. Aber bevor ich bei Dolby deswegen nachfrage, erstmal hier 1. der Channelmode (Mono, Stereo und Sourround) in dem fall die Angabe 2/0 oder 3/2 2. die Audio Bitrate 3. die Audi Sample Rate 4. die ISO 639 Language Angabe (wie beim EAC3) Dann noch eine Allgemeine Frage bezüglich dem Export der Audio Daten. Mein Script liest die Exportierten Dateien alle ein. Es sucht nach XML Dateien die *Audio.XML heißen Das klappt zu 99% auch. Nur nicht bei EAC3, denn da heißt die Datei, XXX EAC3.XML Da fehlt das Audio, ich editiere das dann gehts auch. Nur ums zu verstehen, warum haben alle anderen das Wort Audio enthalten, nur EAC3 nicht ? So das wärs fürs erste. Morgen ist wieder 16E mit dem komischen Transponder dran, mal sehen was dann passiert
  10. Um dass im Hintergrund laufen von WMC Diensten zu verhindern gibt es nur zwei mir bekannte Wege. Entweder den WMC Kram ganz deinstallieren (Systemsteuerung > Programme und Funktionen > Windows-Features aktivieren oder deaktivieren) und da den passenden Haken entfernen. Oder Systemsteuerung > Verwaltung > Dienste und da bei den beiden WMC Diensten den Starttype auf Deaktiviert stellen. Aber das hält glaube ich nur so lange bis das WMC mal wieder manuell gestartet wurde. Und das es in einer Uralt Version funktioniert hat bringt n nicht wirklich viel. Da in der Zwischenzeit sehr viel geändert wurde. Das so wie wenn du einen bestimmten Stift suchst und die Antwort ist der lag in deiner vorletzten Wohnung vor ein paar Jahren mal auf dem Beisteiltischchen. Den weg den er seit den genommen hat nach zu Verfolgen ist wahrscheinlich deutlich aufwendiger als in der aktuellen Wohnung systematisch zu suchen.
  11. Hallo, noch eine kurze Frage zum MCE: Kann das MCE auch dann dazwischenfunken, wenn es gar nicht konfiguriert wurde? Ich habe im Startmenu das Media Center gestartet und der Media Center Setup Assistent wurde angezeigt. Nun zu der von Griga gefundenen Möglichkeit. Den Timer um 16:50 habe ich direkt aus dem EPG ohne Überarbeitung per Vormerkung programmiert. Den Timer um 17:40 habe entweder programmiert, indem ich zweimal Aufnahme der Sendung um 18:00 programmiert habe (Vorlauf 10 Minuten) und einen der Timer auf 17:40 und Sendereinstellen abgeändert und überommen habe oder ich habe den einmal programmierten Sender entsprechend abgeändert und hinzugefügt, so daß dann zwei Timer vorhanden waren. Wenn ich einmal aus Versehen zweimal auf Aufnehmen geklickt habe, nimmt der DVBViewer auch zweimal auf. Das programmierte Sendereinstellen hat bei Version 4.2.2.0 übrigens noch zuverlässig funktionert. Diese Version hatte ich bis zur Einführung von DVB-T2 HD noch laufen. Viele Grüße Webturtle
  12. Now you mention. Nope, Actually that transponder has the same behaviour. It is not find channels as well.
  13. Can you receive other transponders on the horizontal high band from the M7 group at 23.5E (eg 11914H) ?
  14. Some extra info. On my setup maybe it helps. Software: DVBViewer Pro 6.0.3 OS: Windows 7 - x64 Card: TechnoTrend TT 3200 DVB-S2 Pci Setup 4x Sats with simple Diseq ABCD switch LNB A: Astra 2 28.2E LNB B: Astra 3 23.5E LNB C: Astra 1 19.2E LNB D: Hotbird 13E I've setup DVBViewer opt a / b etc. and correct SAT is used when searching. I've tried both TT-budget BDA-Treiber 5.0.1.8 (16.01.09) (Windows XP/Vista/WIN 7/WIN 8/WIN 10 32bit und 64bit and TT-budget BDA-Treiber 5.0.3.6 (05.06.2012) Spezialversion nur für WIN 7 und WIN 8 Media Center But both the same trouble.
  15. Danke, Griga >> perfekt !!
  16. Yes, DVBViewer Pro I used the included astra 3 transponder file (Astra 3B.ini), but none of the channels are found on this trasponder. Also manualy scanning with transedit does not give any result.
  17. The transponder parameters shown above are correct. Which Software are you using? DVBViewer?
  18. Konfigurationsordner\config\service.xml. Da muss das so aussehen: <section name="Recording"> ..... <entry name="MonitorPDC">1</entry> <entry name="MonitorForStart">2</entry> Wer die Einträge MonitorPDC und MonitorForStart mit einem Texteditor wie oben angezeigt hinbiegt, muss daran denken, den Media Server derweilen zu stoppen!
  19. Bei dir ist der RTSP Server im Recording Service deaktiviert. Die Recording Service Optionen öffnen (svcoptions.exe) -> RTSP Server -> Haken bei RTSP /SAT>IP Server aktivieren -> OK. Und dann im DVBViewer noch mal von vorne...
  20. Hallo zusammen, hat wirklich niemand eine Hinweis dazu? Ich habe inzwischen versucht die Software auf einem anferen PC (Win 7 32) zu ibstallieren. Da tritt das gleiche Phänomen auf. Danke für jeden Hinweis. Firewall deaktivieren hat auch keibe Besserung gebracht.
  21. Doch, es wurde im Debug-Modus erzeugt. Ich hatte noch einen zweiten Supportfall in Bearbeitung und das DVBViewer.log verwechselt. In deinem DVBViewer.log kann man sehen, dass meine Vermutung nicht zutrifft, dass das Tunen scheitert. Ein Vergleich mit deiner timers.xml zeigt, dass der DVBViewer es zum vorgesehenen Zeitpunkt gar nicht versucht hat: Um 15:28 wurde ein Sender vom NDR FS NDS HD-Transponder eingeschaltet (aber ein anderer). Um 16:50 hätte laut timers.xml auf NDR FS NDS HD umgeschaltet werden müssen, aber da ist nichts passiert. Um 16:54 wurde dann auf NDR FS NDS HD umgeschaltet. Dem Log ist nicht zu entnehmen, ob der Timer zu spät zum Zuge kam oder ob du manuell umgeschaltet hast. Ich nehme an letzteres. Um 17:40 sollte ein weiterer Timer auf NDR FS NDS HD umschalten. Dies ist erwartungsgemäß nicht passiert, da der Sender schon lief. Um 17:50 startete die vorgesehene Aufnahme von NDR FS NDS HD. Sie lief bis 18:55. Um 20:48 wurde der DVBViewer beendet. Ich habe inzwischen eine Möglichkeit entdeckt, das fehlende Umschalten zu reproduzieren, kann mir aber nicht vorstellen, dass sie auf deinen Fall zutrifft: Sender A einschalten. Einen Timer für die Umschaltung auf Sender B programmieren. Im Senderlisten-Editor die Senderliste so ändern, dass Sender B die Sendernummer von A erhält (z.B. durch Vertauschen). Bei der Ausführung des Timers vergleicht der DVBViewer die Nummern des laufenden Senders und des Senders, auf den umgeschaltet werden soll. Beim Vergleich verwendet er jedoch die alte Sendernummer von A, die jetzt B hat, denkt deshalb, der Sender läuft bereits und macht nichts. Um Fehler durch zwischenzeitliche Änderungen der Senderliste auszuschließen, sollte ein Vergleich der Sender-ID stattfinden, nicht der Sendernummer.
  22. Yesterday
  23. UPnP. Das ist eine andere Schiene als Sat>IP. Insofern nicht vergleichbar. Aber interessant, dass der Triax das auch kann.
  24. Das was VLC anzeigt ist aber nicht Sat>IP. Man kann aber, sofern die IP Adresse des Servers bekannt ist, den Server manuell hinzufügen: Der Port sollte nicht geändert werden, der ist im Standard definiert. Mir ist beim Hinzufügen von eigenen Servern noch ein fieser Fehler im Programm aufgefallen. Sofern man sich auf der Eigenschaftsseite befindet, sollte man nicht auf Hardware klicken. Da kommt aus unerfindlichen Gründen eine Endlosschleife in eine Iteration , die zu einem Crash führt. Das habe ich behoben, will aber vor einem neuen Release noch ein bisschen testen. Vor allem, da ein anderer Fehler sporadisch auftaucht der wohl bei einigen Nutzern zu Abstürzen führt. Der Dekoder hat Probleme mit Sendern die in einer geringen Bitrate senden in Kombination mit Zapping. Derzeit versuche ich eine Lösung zu finden die nicht auf noch langsamere Senderwechsel hinausläuft. @Opa Polly: Ich schicke gleich mal eine private Nachricht bezüglich der Debugversion.
  25. auch bei mir ist das so, in welcher user XML kann Start/Stop durch EPG dauerhaft gespeichert werden, habe das nicht gefunden, danke
  1. Load more activity
×