Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'aufnahme'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Deutsch
    • Ankündigungen & Neuigkeiten
    • Einsteigerfragen DVBViewer Pro/GE
    • Allgemeines DVBViewer Pro/GE
    • Vorschläge & Ideen
    • Fehlermeldungen DVBViewer Pro/GE
    • Plugins und AddOns
    • DVB Hardware (Digital TV Karten)
    • DVBViewer Recording Service 1.x
    • DVBViewer Media Server
    • Sat>IP Viewer & Co (Android,iOS,Mac)
    • Verschiedenes
    • DVBViewer Video Editor
  • English
    • News & Announcements
    • Newbies DVBViewer Pro/GE
    • General DVBViewer Pro/GE
    • Suggestions & Ideas
    • Bug Reports DVBViewer Pro/GE
    • Plugins and AddOns
    • DVB Hardware (Digital TV cards)
    • DVBViewer Recording Service 1.x
    • DVBViewer Media Server
    • Sat>IP Viewer & Co (Android,iOS,Mac)
    • Off-Topic
    • DVBViewer Video Editor
  • Miscellaneous
    • Scripting Lounge / API (de/en)
    • Area HTPC
    • HDTV / UHDTV (de/en)
    • DVB - The technique behind
    • Conversion & Encoding
    • OEM Edition - User Helping Users (de/en)
    • Forum / Wiki / Website (de/en)
  • Survey ● Umfragen
    • DVBViewer Pro Cleanup (en/de)

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 30 results

  1. Ich habe leider ein Problem mit meinen Aufnahmen. Diese tragen bei mir leider immer die falschen Informationen. Genauer gesagt sind die Informationen der Aufnahmen um eine Stunde versetzt. Das allerdings nur, wenn ich aus XBMC aufnehme. Aus dem DVBViewer direkt funktioniert alles bestens. Das Problem besteht bei mir, obwohl ich schon alle Einstellungen (Zeitzone und Uhrzeit bei: RS-Server; XBMC-Client, Server, welcher das Share bereitstellt, auf welchem die Aufnahmen gespeichert werden) doppelt überprüft habe (und eigentlich müsste es ja sonst auch beim DVBViewer zu Problemen kommen). Das Update auf die letzte RecordingService Version (RS 1.30) hat leider auch keinen Erfolgt gebracht. Ich schreibe hier jetzt schon etwas verzweifelt, da ich das Problem schon im englischen Teil des Forums schon mal berichtet habe (teilw. auch mit etwas mehr Informationen und konkretem Aufnahmeszenario), nur leider konnte mir noch keiner helfen (ich hoffe mal, weil es im englischen Teil allgemein weniger Posts gibt). Der Vollständigkeithalber hier der Links zum englischen Thread; http://www.DVBViewer.tv/forum/topic/55167-recordings-off-by-one-hour-therefore-epg-wrong/ Mal mein momentanes Setup: - Recording Service 1.30 - Openelec 4.2.1 (Client 1) - XBMC 13.2 Gotham unter Windows 7 64bit (Client 2). Hier läuft testhalber auch ein DVBViewer (aus welchem die Aufnahmen korrekt funktionieren) - CentOS 7 mit Samba-Share (Server; dort werden die Aufnahmen gespeichert; dient als auch PXE-Bootumgebung für den Openelec-Client) Interessant ist auch, dass die Aufnahmen aus XBMC korrekte Dateinamen bekommen. Eine Datei kann etwa den Namen "date_time_channelname_Die Simpsons" bekommen, obwohl dort ein EPG Eintrag für ein Fussballspiel steht (welches eine Stunde später auf dem selben Sender beginnen würde). In der RecordingService Konfiguration steht die Einstellung für die Zeit auf "auto": Die Einstellungen im XBMC-Client sind auch korrekt. Ich kann mir eigentlich nur denken, dass es hier zu einem Sommer-/Winterzeitproblem kommt, konnte aber nichts zum beheben finden... LG, Niko
  2. Michael Scholze

    Aufnahme nach Titel

    Hallo. Ich habe eine Frage zu der Aufnahmefunktion im Recording Service. Bisher nutzte bisher als Aufnahmesystem Tobit David. Dort konnte ich Aufnahmen z.B. so programmieren: Nehme alles auf, was in der Beschreibung "Tagesschau" enthält, irgendwann zwischen 18 und 23 Uhr läuft und auf dem Sender "Das Erste" ausgestrahlt wird. Dadurch wurde nicht nur die Tagesschau immer aufgenommen, sondern auch abwandlungen im Namen wie "Tagesschau - Die Wahl". Kann ich so etwas auch im Webfront vom Recording Service realisieren? Ich habe bereits etwas rumprobiert, aber leider kein Erfolg gehabt. Schleierhaft ist mir das Feld "Serie". Was das macht konnte ich bisher nicht ergründen. Was ich in Tobit David auch machen konnte ist: - Bestimmte Aufnahmen nach x Tagen automatisch löschen (um z.B. immer die letzten 2 Wochen an "TV-Total" Folgen vorrätig zu haben - Automatische Aufnahme nach Profil (z.B. alles was Comedy ist) und der Kombination aus "nur bestimmte Sender", "zur zur bestimmten Zeit"... Was ist aktuell möglich?
  3. Hallo, ich habe folgendes Problem: Wenn ich bei einer Aufnahme den Fernseher abschalte, wird ab diesem Zeitpunkt nichts mehr in die TS-Datei geschrieben. Fernseher ist ein Samsung F6500, der über HDMI mit einem HTPC verbunden ist. Ich vermute mal, dass es mit der HDMI Kommunikation zwischen Fernseher und PC zusammenhängt. Nach meiner Recherche hier im Forum würde ein vorheriges Abschalten des Graphs im DVBViewer wahrscheinlich helfen. Das hab ich noch nicht getestet, wäre aber trotzdem sehr unpraktisch, weil ich das garantiert beim nächsten Mal wieder vergessen würde. Hat jemand, der ähnliche Probleme hatte, hierfür eine Lösung gefunden? Grüße Steffen
  4. Hallo zusammen. Wenn ich TV-Aufzeichnungen mit AC3 durchführe, werden statt EINES MPEG sehr viele Dateien, teils mit Größe Null erzeugt. Schalte ich die "Auto-Split bei Senderdaten-Änderung" Option ab, erfolgt die Aufnahme normal. Ebenfalls problemlos sind Aufnahmen von Kanälen ohne AC3. Ein weiteres Problem ist, dass eine TXT mit den EPG-Daten erzeugt wird, obwohl ich diese Option deaktiviert habe. Irgend eine Idee ? support.zip
  5. Habe gerade festgestellt, dass beim Aufnehmen des Senders ServusTV HD Deutschland AC3 jede Menge Dateien mit minimaler Größe in den Recording-Ordner geschrieben werden (376 Bytes u.ä.). Weiß jemand, welche Ursache das haben könnte? Bei anderen Sendern wie z.B. BBC usw. tritt das Problem nicht auf.
×
×
  • Create New...