Jump to content
Sign in to follow this  
Johann

DVBViewer 3.5.0 Bild/computer friert ein

Recommended Posts

hdv

Hallo,

 

Ich hatte diese Einfrierer von den ersten 3.4.x betas. Hatte immer gehofft, naja Beta - warten wir mal die nächste Version ab. Erledigt sich bestimmt von allein. Und das über mehere Subversionen. Jetzt ist es in der Finalversion nicht anders.
tja dann hast du den Sinn des Betatests nicht aufgegriffen, dafür ist er doch da, um unstimmigkeiten und Fehler aufzuspühren. :D

 

Der Sonic-VideoDecoder bietet auch die Hardwareunterstützung an., nur nicht so bequem wie der CyberLink.

 

Hier erfährst du wie sie beim Sonic eingeschaltet wird, Videodecoder-Konfiguration

 

 

@ Johann

zu 3. kann keine 3 minuten aufnehmen . (av disable)
das ist aber schon sehr merkwürdig, denn dabei recht der DVBViewer Pro ja nur die Daten der SkyStar2 an die Festplatte weiter.

Meiner Meinung nach scheint dann ja irgendwas an der hardwareverwaltung im DVBViewer pro Probleme zu machen.

 

Wie verhält sich eigentlich der aktuelle DVBViewer GE 2.0.1 auf euren Systemen, dieser hat die gleiche Hardwareverwaltung wie auch der Pro.

Den GE kann man auch mittels -c ohne Wiedergabe starten. Bei ihm werden generell Aufnahmen ohne Wiedergabe ausgeführt, außer es ist gerade die Wiedergabe von TV an, daher gibt es dort auch keine Option wie Deaktiviere AV.

Unter dem Menüpunkt "Ansicht" gibt es Wiedergabe neu aufbauen und Wiedergabe abschalten.

 

Wäre interessant wie sich der GE bei euch verhält, außerdem führt der DVBViewer GE bei jedem starten so eine Art SkyStar2 Reset aus.

 

:(

Share this post


Link to post
Klausing
habe dann mit dem power saver tool die cpu auf 550mhz eingestellt
was passiert wenn Du die CPU normal getaktet weiter laufen lässt? Ich glaube hier liegt Dein eigentliches Problem. Griga hat mit dem runtertakten auch so seine Probleme gehabt und festgestellt, dass es hier Grenzen für ein sauber funktionierendes System gibt.
decoder aus dem cole2k pack
Decoderpacks sind so ziemlich die sicherste Art sich ein Multimediasystem lahm zu legen. Oftmals kann man sie sogar nie wieder sauber deinstallieren.
außerdem führt der DVBViewer GE bei jedem starten so eine Art SkyStar2 Reset aus
was macht sie? Weißt Du was was ich nicht weiß?

Share this post


Link to post
hdv

Hallo Klausing,

 

was macht sie? Weißt Du was was ich nicht weiß?

das ist sogar noch vor meiner DVBViewer Zeit dazugekommen :)

 

30. April 2005, DVBViewer GE 1.3

 

der letzte Abschnitt des Beitrags, ab, "Zu guter letzt aber noch eine wichtige "technische" Neuerung. Dazu muss ich etwas ausholen:"

 

und hier ist auch was darüber zu erfahren: DVBViewer GE Handbuch Hardware, ab, Einstellungen für TechniSat-Karten:

 

(Es ist immer empfehlenswert die dazugehörigen Handbücher und Dokumentationen zu lesen) :(

 

 

:D

Share this post


Link to post
Engelbert

Der letzte Klammersatz war für langjährige User scharf!

 

Leider haben nicht alle grundsätzlichen Tipps aus dem Forum bisher in die Handbücher gefunden, z. B. der, die Bindungen bei TS-Karten unter Netzwerkverbindungen zu löschen - ohne Datenverbindung.

Share this post


Link to post
erwin
das ist aber schon sehr merkwürdig, denn dabei recht der DVBViewer Pro ja nur die Daten der SkyStar2 an die Festplatte weiter.

Meiner Meinung nach scheint dann ja irgendwas an der hardwareverwaltung im DVBViewer pro Probleme zu machen.

Sehe ich auch so, weil, warum sind nur unsere EPIA-Boards betroffen?

 

 

Wie verhält sich eigentlich der aktuelle DVBViewer GE 2.0.1 auf euren Systemen, dieser hat die gleiche Hardwareverwaltung wie auch der Pro.

 

DVBV GE 2.0.1 läuft super!

 

mfG erwin

Share this post


Link to post
erwin

Ich hatte angekündigt die Skystar-Reset-Methode wie von Johann beschrieben auzuprobieren.

 

Bei mir bemerke ich keine Änderung des bisher beschriebenen Verhaltens. Liegt glaube ich daran, dass ich es mir von Beginn meiner SkyStar2-Nutzung an zur Gewohnheit gemacht habe bei Irregularitäten vor dem Neustart die SkyStar2 (per PC an Steckdosenleiste mit Schalter) für 2-3 Sek. vom Netz zu nehmen. Solange sie gepowert wird bleiben irgenwelche dubiosen Hardwareregisterwerte selbst nach dem Init erhalten. SkyReset hat möglicherweise dieselbe Wirkung wie Netztrennung.

 

 

mfG erwin

Share this post


Link to post
hdv

Hallo,

 

:(

Liegt glaube ich daran, dass ich es mir von Beginn meiner SkyStar2-Nutzung an zur Gewohnheit gemacht habe bei Irregularitäten vor dem Neustart die SkyStar2 (per PC an Steckdosenleiste mit Schalter) für 2-3 Sek. vom Netz zu nehmen. Solange sie gepowert wird bleiben irgenwelche dubiosen Hardwareregisterwerte selbst nach dem Init erhalten.
den Netzstecker möchte ich an einer SkyStar2 sehen, kann es sein das du die SkyStar USB hast?

 

Bei dieser gibt es, seitdem ARD und ZDF dermaßen hohe Datenraten fahren probleme wegen der zu langsamen USB 1 Schnittstelle.

 

:D

Share this post


Link to post
Lassef

Dann klink ich mich mal dazu!

 

Ich habe ähnliche Probleme schon in der Betaphase gepostet (@hdv :( ), aber dort schlief das dann mangels Lösung ein. Ich habe ein Gigabyte Board, einen P4 und 1GB RAM. Also eine völlig andere Konfig. Lediglich die SS2 ist gleich. Meine Probleme sind aber auch leicht anders.

 

Ich habe keine Hänger oder Freezes beim Splashscreen. Beim Senderwechsel und beim Betrieb über längere Zeit mit häufigeren Wechseln stottert mein Bild entweder, oder der Kanal wird irgendwann beim Wechsel nicht mehr angezeigt.

 

Bei der Beta hatte ich das Problem, dass grundsätzlich nach exakt 10 verschiedenen Sendern kein zusätzlicher mehr getunt werden konnte, alle bis dahin gesehenen schon. Das ist jetzt nicht mehr so, aber eben jetzt unregelmäßig.

 

SS2 resetten hilft IMMER. Aber da kann ich mich nur anschließen: Das kann keine Lösung sein. Temperatur möchte ich ausschließen. Meine CPU macht selbst bei 29° im Wohnzimmer nur maximal 32° Hitze bei DVBV im Einsatz.

 

Support.zip folgt noch, sitze gerade am anderne Rechner.

Share this post


Link to post
erwin
:bye: den Netzstecker möchte ich an einer SkyStar2 sehen, kann es sein das du die SkyStar USB hast?

 

Nein kein USB. Habe mich einfach nur ungeschickt ausgedrückt: "(per PC an Steckdosenleiste mit Schalter)" sollte einfach heißen, der gesammte PC hängt über eine Steckdosenleiste am Netz.

 

Trotzdem Danke und mfG erwin

Share this post


Link to post
Johann

habe gestern mal meine technotrend budget-s 1500

in meinem htpc verbaut . leider kamm es mit dieser karte auch immer wieder zu diesen mysteriösen einfrieren und abstürzen. :bye: .

Die karte lief in meinem desktop pc aber ohne propleme.

 

werd als nächstes mal mein board tauschen.

 

 

MFg Johann

Share this post


Link to post
erwin
1. Wenn ich den Haken "Optionen/EPG/Videotext/Keine EPG Daten einlesen" setze, kann ich den Zweck des Programm nähmlich TV-Glotzen ganze 30-45 Minuten geniessen. Dann wieder Einfrierer. Ist ja schon mal eine Ansage an die Programmier (läuft hier doch mit der Zeit irgenwas voll - mit EPG eben schneller?).

 

2. Meine Antwort auf hdv's 1. Frage "kann der DVBViewer in seinem Standby (-c) beliebig lange so verharren ?" möchte ich präzisieren: In ca 20% (legt mich jetzt nicht auf die Zahl fest) der Starts DVBV -c frierts noch im Splash-Screen ein. Wenn diese Hürde überwunden ist, kann ich scheinbar beliebig lange in den Optionen/Kanallisten rummachen solange ich keinen Sender tune. Beim Beenden dann wieder dasselbe wie beim Start: Ab und zu frierts ein.

mfG erwin

 

Hallo Johann, kannst Du zu den zwei Punkten Bestätigungen oder auch "anderes Verhalten" attestieren. Wenn das durch Dich reproduzierbar (oder auch nicht) ist, können die Entwickler vielleicht Rückschlüsse daraus ziehen.

 

mfG erwin

Share this post


Link to post
Johann

ZU 1:

kommt mir so vor als ob mit ausgeschaltetem epg es länger stabil läuft.

 

ZU 2:

bei mir startet 3.5.0 mit -c option ohne propleme

kann auch beliebig lange so verharren.

nur beim sender tunen gibts dann propleme das es nach einiger zeit abstürzt oder einfriert.

 

MFG Johann

Edited by Johann

Share this post


Link to post
msauer
ZU 1:

kommt mir so vor als ob mit ausgeschaltetem epg es länger stabil läuft.

 

ZU 2:

bei mir startet 3.5.0 mit -c option ohne propleme

kann auch beliebig lange so verharren.

nur beim sender tunen gibts dann propleme das es nach einiger zeit abstürzt oder einfriert.

 

MFG Johann

 

 

Hi,

 

hab seit gestern auch den DVBViewer 3.5.0 laufen und genau die gleichen Probleme wir Ihr. EPia M1000 mit 256MBRam, aktuellem Via Treiber und Technisat Treiber. Die Version 3.5.0 friert beim Starten genauso ein. Die 3.2.6 und TE sowie ProgDVB laufen problemlos.

Anbei nohc meine support.zip.

 

bye

 

martin

support.zip

Share this post


Link to post
fwmone

Hatte mit demselben Problem zu kämpfen (VIA KT800 Chipsatz, AMD Sempron64 3000+, ATI Radeon 9200SE AGP) und konnte es durch Deaktivierung von FastWrite lösen. Vielleicht hilft euch das weiter.

Share this post


Link to post
Moses

Hi.

 

Ich hab einen EPIA SP13000, und ich hab exakt dasselbe Problem, wie ihr.

 

Mit einer Skystar 2 mit aktuellem "stabilen" Treiber 4.4.0a:

Der DVBViewerPro verabschiedet sich nach einigen Sekunden, sobald ein Sender getuned wird. (Oft seh ich nichtmal das Bild).

Ohne tunen (mit -c) läuft der auch mehrere Stunden...

Der DVBViewer GE läuft absolut Problemlos, auf Aufnahmen und alles... auch mehrere Aufnahmen gleichzeitg vom gleichen Transponder, gar kein Problem.

 

Mit einer Pinacle PCTV 400e (USB):

DVBViewerPro und GE hängen sich gnadenlos auf, sobald etwas getuned wird.

habe dafür auch keine Support.zip. Hab die Pinnacle nur angeschlossen um mal zu gucken, ob es an der Skystar2 liegt... scheinbar wohl nicht.. *seufz*

 

Skystar 2 mit Beta Treiber 4.4.1:

Irgendwas läuft bei der Installation der Technisat Software schief.. -> Nur der BDA Treiber steht zur Verfügung.. -> gleiches verhalten wie bei der Pinnacle. GE hängt sich genauso auf wie der Pro.

 

System Windows XP SP2 (auf Windows 2000 SP4 genau das gleiche)

Cyberlink Decoder von PowerDVD 7.

Die neusten "stabilen" Treiber für die Skystar hatte ich probiert (4.4.0a), jetzt mal die neueste Beta (4.4.1), allerdings wollte die Technisat Installation sich da nicht installieren, daher muss der DVBViewer mit den BDA Treibern vorlieb nehmen... aber bei der "stabilen" Version war halt genau das gleiche Problem.

 

Sonst ausser den Treibern und Windows Updates noch rein gar nichts installiert bzw im Hintergrund laufen gehabt. Auch das mit dem schönen CPU-Last-basierten Takten der CPU hab ich mir noch gespart.

 

Das mit den FastWrites ist ein sehr guter Tip. Leider hab ich dafür im Bios glaub ich keine Einstellung gesehen.. Sonst hätte ich es garantiert abgestellt, da VIA damit schon immer Probleme hatte...

 

Die angehängte "support.zip" ist mit aktueller Beta des SS2 Treibers im BDA Modus.

Die angehängte "support1.zip" ist mit aktuellem Release des SS2 Treibers, also im "Skystar2" Modus...

Edited by Moses

Share this post


Link to post
Guest Lars_MQ

Bitte die Pro mal mit der -debug commandline ausführen und das erzeugte debug.log gezipped hier posten.

Share this post


Link to post
Moses
Bitte die Pro mal mit der -debug commandline ausführen und das erzeugte debug.log gezipped hier posten.

 

Bitte sehr.. :)

 

was mir übrigens aufgefallen ist: der Rechner läst sich noch Pingen....

Vielleicht kann ich versuchen den darüber mal "sauberer" abzuschalten, so dass in dem log vielleicht nichts verloren geht oder so..

 

Musste halt reset drücken um an die debug.log zu kommen.. möglicherweise war da noch nicht alles auf der Platte oder so...

 

Biete mich auch bereitwillig für weitere debug versuche an. ;)

 

EDIT:

Kann auch, wenn sich der rechner aufgehängt hat per Windows-Freigabe die Dateien angucken und kopieren, in der debug.log steht aber nicht mehr drin, bzw. kommt auch nichts neues.

Interessanterweise geht mein SSH Server aber nicht mehr, weshalb ich jetzt schon wieder resetten muss.. naja... schade.. ;)

Edited by Moses

Share this post


Link to post
Guest Lars_MQ

Er bricht beim aufbau des graphen ab. versuche mal andere video decoder und andere renderer (vmr/overlay).

 

Das debug.log wird übrigens immer sofort geschrieben und die datei sauber sofort wieder geschlossen, es kann immer nur der letzte eintrag verloren gehen (im ganz schlimmen fall).

Share this post


Link to post
Moses
Er bricht beim aufbau des graphen ab. versuche mal andere video decoder und andere renderer (vmr/overlay).

 

Andere decoder:

Der CyberLink 5.0 hatte das gleiche Problem (nicht mehr installiert, da keine files mehr für da).

 

Der Renderer hat leider bis jetzt auch nie was verändert, aber ich probier die nochmal durch... :)

(und guck mir die debug.logs an)

Share this post


Link to post
Moses

So, ich hab das nochmal weiter untersucht...

 

Leider war ich immer noch zu faul einen anderen Decoder zu installieren (*räusper*) werde das aber definitiv nachholen, denk ich. Irgendwelche Empfehlungen?

 

Leider hängt sich das ganze mit anderen renderern aber genauso auf. Habe mal die debug.log für Overlay und Unchanged angehängt.. Sind aber wie erwartet unspannend... ;)

 

Was ich mal gemacht habe ist, einen Suchlauf zu starten, und siehe da, das ganze funktioniert.. er findet auch sehr viele Kanäle... ;)

 

Achja, ich habe auch herausgefunden, dass Fast Writes nicht aktiviert ist, also kann es der VIA-spezifische Bug schonmal nicht sein, leider...

Achja, das System hängt sich auch auf, wenn man einen Radio-Sender tuned.

Edited by Moses

Share this post


Link to post
bezel

Habt Ihr schon aufgegeben, oder läuft das jetzt. Seit heute sitze ich mit zwei Nova's und dem Epia MS-10000E LVDS gleich blöd da...

Share this post


Link to post
Guest Oliver

Hast du es denn mit der aktuellen Version 3.6.0.2 getestet?

Share this post


Link to post
bezel

jepp. Auch die Via Treiber sind jetzt letztendlich die aktuellen und ich habe Cyberlink 7 und ac3filter. Der Rechner läuft ungefähr 1,5 h bis er hängt.

Share this post


Link to post
Guest Oliver

Könnte es sich ev. um ein Wärmeproblem handeln? So was hatte ich neulich auch, nachdem ich etwas umgebaut hatte.

Share this post


Link to post
bezel

Da käme als Störquelle nur die Nova in Betracht. Allerdings lief die Kiste bisher unter Vdr einwandfrei (von Linux speziellen Kleinigkeiten mal abgesehen). Ich denke, dass es letztendlich an irgendwelchen VIA Treibern liegt, die imho schon immer krautig waren. Sonst bliebe nur der DVBViewer selbst - aber der nimmt ja, was da ist.

 

Naja, VIA-Käufe sind Lee(h)rkäufe. Hätt ich das Board nicht schon, würde ich mir keines mehr kaufen.

Share this post


Link to post
Benarty
Da käme als Störquelle nur die Nova in Betracht. Allerdings lief die Kiste bisher unter Vdr einwandfrei (von Linux speziellen Kleinigkeiten mal abgesehen). Ich denke, dass es letztendlich an irgendwelchen VIA Treibern liegt, die imho schon immer krautig waren. Sonst bliebe nur der DVBViewer selbst - aber der nimmt ja, was da ist.

 

Naja, VIA-Käufe sind Lee(h)rkäufe. Hätt ich das Board nicht schon, würde ich mir keines mehr kaufen.

 

Diese DVB karte nutzt bus master und das problem mit der epia ist das via nur 1 IRQ für diese PCI slot implementiert hat. Und leider, auf dem platine kein extra IRQ pîns.

 

Leider gibts massive probleme mit ein bus master karte als auch die andere PCI slot gebraucht wird , diese soll nicht bus master unbedingt nötig haben.

 

Steck die DVB karte direct in das epia pci slot, problem aufgelöst.

Steck die DVB karte als einzige karte in das PCI riser: problem aufgelöst.

 

Epia ist kein gutes platform fur ein mediacenter.

Intel/amd mobile und microATX oder ATX sind besser.

 

Oh und, der epia ist zu langsam für HDTV unterstutzung.

Besser ist ein schnelle dual core processor und video karte mit DXVA unterstutzung.

 

 

ps: oder, Linux gebrauchen aber dan also kein HDTV unterstutzung.

Edited by Benarty

Share this post


Link to post
bezel

Wieso kann man dann unter Linux eine Nexus und eine Nova gleichzeitig betreiben? Da stimmt doch dann mit Windows was nicht.

Oder verhält es sich in dieser Kombination wieder anders?

 

Hilft vielleicht ein freies epia Bios weiter?

Share this post


Link to post
Benarty
Wenn das mit dem Bus so ist, warum kann man dann unter Linux eine Nova und eine Nexus gleichzeitig betreiben? Dann stimmt soch was unter Windows nicht. Oder verhält es sich in dieser Kombination wieder anders?

 

Das ist ein sache von das windows treiber model.

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...