Jump to content

Premiere HD/ Discovery HD gleichmäßiges ruckeln nach wenigen Sekunden


searge

Recommended Posts

..interessante entdeckung ;) Aber was soll man da einstellen? Bei mir läuft es sowieso gut. Mir fällt höchstens auf, dass die bitrate anscheinend schneller reagiert als die anzeige vom source filter aber das hat wahrscheinlich nur was mit der integrationskonstante zu tun. Ausserdem gibt es noch eine long und short term framerate, was vielleicht dem jitter in der ansicht vom vmr renderer entspricht.

Link to comment
  • Replies 311
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • CiNcH

    32

  • Moses

    30

  • uglyrooster

    29

  • darky

    21

Top Posters In This Topic

Posted Images

Also is-is ist mein absoluter Held.

 

Der erste und einzige sinnvolle Beitrag (inklusive diversem Mumpitz von mir) der etwas bewirkt.

 

Ich war die Woche unterwegs und habe das so zur Kenntnis genommen und erst jetzt getestet. Beide Einstellungen im neuen Cyberlink Decoder auf die Automatik und ohne H264 Hardwarebeschleunigung mit NVidia 8600 GTS auf den verschlüsselten und unverschlüsselten Sendern kein Ruckeln! Muß die Einstellungen noch etwas finetunen, unter Prem.-HD ist es schlechter als bei Discovery-HD.

 

So perfekt war es noch nie, der Mann gehört befördert, ich kannte den Tipp zumindest vorher nicht!

Link to comment

Was soll ich sagen es läuft wieder....freu =) und das absolut Ruckelfrei Free HD sowie Premiere und Discovery HD is-is du bist echt mein Held des Tages =)

 

PS: Leider speichert er die decodereinstellungen nicht ab, denn wenn man von einem hd sender auf einen sd und dann wieder zurück schaltet sind die autoselect speicherungen wieder aufgehoben setsam ------

Edited by M@rio
Link to comment
Leider speichert er die decodereinstellungen nicht ab, denn wenn man von einem hd sender auf einen sd und dann wieder zurück schaltet sind die autoselect speicherungen wieder aufgehoben

 

Stimmt, da müssen wir sicher irgendwelche Registry-Einstellungen bemühen.

 

Das scheint auch das Geheimnis zu sein: Die Qualität wird automatisch massiv heruntergefahren (wenn die Leistung nicht ausreicht?). Zusätzlich setze ich die Buffers auf 9000 (in DVBSource) um die Framedrops in Grenzen zu halten. In der Fast-Qualität sind dann die Framedrops auf Null, in der Automatik kommen ein paar.

 

Ich beobachte einmal weiter, wenn jetzt NVidia noch aus dem Quark kommt...

 

Morgen teste ich in Vista.

Edited by uglyrooster
Link to comment

Schön, dass der Tipp anderen hilft! Ich hatte ihn auch in einem Forum gefunden. Wenn der ATI Treiber nicht solche Probleme machen würde, wäre ich auch zufrieden. Unter Windows XP (MCE 2005) ruckelt fast nichts, außer die CPU ist wieder auf Anschlag, weil die Hardwarebeschleunigung nicht geht. Unter Vista war es eindeutig schlimmer mit Ruckeln!

Außerdem hat Vista immer irgendwas im Hintergrund gemacht (man muss nur mal in der Aufgabenverwaltung schauen, was da alles im System angelegt ist! ;)

Link to comment

so leuz :) nun muss ich mich auch einmal melden =)

 

und zwar HD RUCKELT! egal ob anixe/ euro hd5 usw.. alles ruckelt auch die einstellungen die "versteckten" im cyberlink codec bringen überhaupt nichts!

das komische ist wenn ich es aufnehme und dann übern DVBViewer angugge rennt es komplett ruckelfrei mit 40% cpu last!

 

HW: x2 5200+

2GB Ram

x850xt (ich weis die hilft net, aber wenn doch die aufnahme 1a funzt kann es net an der beschleunigung liegen, oder?)

video codec sind die powerdvd7er und audio die FFDshow dinger

Link to comment
so leuz :bye: nun muss ich mich auch einmal melden =)

 

und zwar HD RUCKELT! egal ob anixe/ euro hd5 usw.. alles ruckelt auch die einstellungen die "versteckten" im cyberlink codec bringen überhaupt nichts!

das komische ist wenn ich es aufnehme und dann übern DVBViewer angugge rennt es komplett ruckelfrei mit 40% cpu last!

 

HW: x2 5200+

2GB Ram

x850xt (ich weis die hilft net, aber wenn doch die aufnahme 1a funzt kann es net an der beschleunigung liegen, oder?)

video codec sind die powerdvd7er und audio die FFDshow dinger

 

Probiere mal Timeshift drücken, warte 5s und drücke wieder Play. Dann sollte es nicht mehr ruckeln. Oder stelle unter Ansicht/Filter/DVBSource den Wert links auf 2000ms und die Timeouts auf 2500ms.

Link to comment

Klar, das macht einen riesen unterschied... bei 9999ms darfst du nach dem Umschalten 10 sekunden warten, bis ein Bild kommt.. :bye:

Wenn du Einstellungen änderst auch immer schön Graph neu aufbauen. Auch, wenn du es nicht glaubst, hat das einigen schon geholfen.

Link to comment

Die Erhöhung der Latency führt zu massiv höheren Umschaltzeiten, mehr als einige Sekunden sind normalerweise nicht drin, da ansonsten gar kein Bild mehr kommt, wohl weil die Buffers nicht höher als 9000 sein können.

 

Die Buffers können max. 9000 sein, das macht sich bei den Umschaltzeiten nicht bemerkbar, wohl aber bei der Stabilität. Einfach einmal die ReadMe zum Filter lesen. Hohe Buffers sind ja verführerisch, die angesprochene Überpufferung macht sich manchmal aber erst nach Stunden Betrieb bemerkbar.

 

Und dann gibt es noch die Zwischenversion von Griga, die nur H264-Latency ändern kann (in der .ini), was die Umschaltzeiten unter MPEG2 nicht verändert.

 

Das alles spielt mit dem neuen Cyberlink-Patch allerdings keine grosse Rolle mehr. Er läuft bei mir extrem stabil, aber ohne H264 Hardwarebeschleunigung mit den neuen Karten ruckelt es eben.

Link to comment

Hallo,

 

habe den Thread schon länger verfolgt und kann das Ruckelproblem auch nachvollziehen (vista, c2d 6600, nvidia 7600GS, TT3200). In den Foren war immer wieder die Rede von Reclock, einem Tool, um die Audio treiber richtig zu takten. Da die "Taktung" des Audiostreams entscheidend für die Video/Audio Synchronisation ist, habe ich versucht, meinen Audiotreiber zu deaktivieren, um das zu überprüfen, und siehe da, Premiere HD mit 20MBit lief sehr flüssig. Vorher hatte ich extreme Ruckelprobleme, jetzt keinen Sound ;-). Leider funktioniert Reclock unter Vista nicht, so dass ich dsa Tool nicht ausprobieren kann, um die Synchronisation hinzubekommen. Hat jemand einen Tip oder kann den gleichen Effekt nachvollziehen ?

 

theo_tusch

Link to comment

Hi, find keine Option das ich den Sound deaktiviere ... weißt du genau den Menüpunkt?

Link to comment

im Gerätemanager von Vista auf den Treiber gehen, rechte Maustaste und "deaktivieren" wählen. DVBViewer gibt eine Fehlermeldung aus, funktioniert aber ansonsten problemlos.

Link to comment

hab den soundtreiber deaktiviert und neu gestartet und siehe da, HD lauft ruckel frei :(

 

sehr org

Link to comment

na sieh mal an. Das können sicherlich noch mehr User bestätigen und damit hätten wir ein Audio Synchronisationsproblem unter Vista zu lösen, was im Moment aus meiner Sicht nicht geht, da Reclock nicht unter Vista läuft . Schei..e!

Irgendwelche Ideen ???

Link to comment

für das sync Problem sollten die Latency Einstellungen bzw. ein paar Sekunden Timeshift einen brauchbaren Workarround bringen, oder nicht?

Link to comment

Jo, Timeshift funzt und ist besser als ein paar Sekunden Umschaltzeit hin zu nehmen was sich ja auf alle Programme auswirkt! :(

Edited by MarSch2
Link to comment

dafür gibt's eine neue DVB Filter Version, in der man in einer *.ini einen Wert für die Latency bei H.264 Sendern extra einstellen kann... dann muss man nicht von Hand drauf achten. Das ist sogar hier im Thread irgendwo von Griga schon beschrieben worden.

 

Hier der Link:

http://www.DVBViewer.info/forum/index.php?...mp;#entry141867

 

Damit sollten sich Synchronisationsprobleme mit der Uhr der Soundkarte zumindest für ein paar Stunden ohne Umschalten, umgehen lassen. Wenn's dann noch ruckelt ist es wahrscheinlich, dass es an was anderem liegt (sag ich jetzt mal so). Achja, die Buffer müssen natürlich auch großzügig angepasst werden... das wieder für alle Sender, aber bei MPEG2 stört das nicht.

Edited by Moses
Link to comment

ich habe endlich auch wieder das Ruckeln vollständig wegbekommen!

 

Mein Setup:

- XP SP2 (alle Updates)

- DirectX inkl. August07-Patches

- PowerDVD 7.3 Ultra Build 3104a (=neueste)

- CL264dec.ax Version 2.0.0.1904

- AMD Opteron @ 2500 MHz

- Geforce 8800 GTS

- Nvidia Forceware 162.18 (=neueste)

- Skystar HD mit den Technisat-Treibern v. 4.4.10.18

- DVBViewer v3.6.1.20 mit den neusten BETA-DVBSourceFiltern

 

Einstellungen des DVBViewers:

- Nutzt beide CPUs

- DVBSource.ini:

[Params]

udMaxTVRadioMS=1200

udMaxFileMS=190

udLatency=350

udH264Latency=900

 

-DirectX-Eisntellungen

Video Renderer: Overlay Mixer

Audio Renderer: Relatek AC97 Audio

MPEG2 Videdecoder: NVIDIA Video Decoder

H.264 Video Decoder: Cyberlink H.264

MPEG Audiodecoder: AC3Filter

MPEG AC3 Decoder: AC3Filter

 

Cyberlink H.264-Filter-Einstellungen (CTRL/STRG beim Öffnen dürcken):

- Use DxVA: an

- Video Mode:Force weave

- Display: Good

- Decoder: Good

 

PW HD, Discovery, Pro7HD, etc.laufen alle flüssig! DVBViewer-CPU-Last ist bei max. 66%.

 

Ich hoffe, dass ich damit einigen helfen konnte.

Edited by autotest100
Link to comment

Wo hast Du denn diese Version her:

[/quote

 

 

3194a -da hatt er wohl einen Zahlendreher drin das Update-Patch heist 3104a und kam am 11.07.2007 raus.Gibt es bei Cyberlink zum Download.

Edited by karlchen1
Link to comment

Schon klar, aber bei Cyberlink geht es ja gerade Schlag auf Schlag (siehe Update Normalversion PowerDVD mit höherer Versionsnummer als die Ultra) und man kann ja nie wissen...

 

So exotisch ist die Konfiguration auch nicht, dass man damit irgendeine Verbesserung erklären könnte, ganz im Gegenteil.

 

Also warten wir einmal ab.

Edited by uglyrooster
Link to comment

sorry, karlchen1 hat recht, ich hatte ein zahlendreher drin. >_<

 

Vielleicht habe ich vorher nicht alles korrekt formuliert. Dh. ich habe seit ca. 2 Monaten Probleme mit dem HD-Empfang gehabt. Ich habe diesen Thread auch erst heute gefunden und durchgelesen. Meiner Meinung nach spielt die Cyberlink-Filterversion keine Rolle (ich hatte nämlich auch mit älteren PowerDVD-Versionen das gleiche Problem gehabt!). Dh. entscheidend sind für mich die im DVBSource.ini gemachten Einstellungen!

Link to comment

Ich Habe

PowerDVD7.0 (CyberLink.3118(EVR)_DVD070604-08.exe

MainConcept AVC/H.264 (3.0.7299)

Windows XP SP2

Vista 64 bit DualBoot

Ati 1950 pro

C2D E6600 @3Ghz

 

Unter XP (VMR7/9)

Kein ruckeln bei allen codecs.

MainConcept hat die beste Bildqualität ist aber für PremiereHD zu langsam.

Bei Cyberlink Codec Filtereigenschaften öffnen (mit Strg gedrückt) steht "Profile MC".

 

Unter Xp (Overlay)

Bei Cyberlink SD und HD kein bild auf dem zweiten Monitor.

 

Unter Vista(VMR9)

total absturz wenn mainconcept als filter ausgewählt ist.(auch 3.6.4.30beta)

Cyberlink ruckeln nach kurzer Zeit bei allen HD Sendern ("Profile SW")

 

Unter Vista(VMR7)

Cyberlink rucken nach kurzer Zeit bei allen HD Sendern ("Profile SW")

MainConcept hat die beste Bildqualität ist aber für PremiereHD zu langsam.

 

Unter Vista(Overlay)

Mainconcept ca 20% weniger CPU belastung als bei VMR7.

MainConcept hat die beste Bildqualität ist aber für PremiereHD zu langsam.

Cyberlink rucken nach kurzer Zeit bei allen HD Sendern ("Profile SW")

Bei Cyberlink SD und HD kein bild auf dem zweiten Monitor.

 

Unter Vista(EVR)

Bei beiden Codecs teilweise nach umschalten alle farben invertiert.

Kein Premiere möglich (CI)

Cyberlink flüssig ("Profile MC").

 

----------------------------------------------------------------------------------------

 

Wir brauchen

*EVR in der Pro Version(meinetwegen auch ohne OSD)

*Renderer für HD und SD getrennt einstellbar

*CI unterstützung in der GE version

*Fette CPU

 

Das ruckeln bei Cyberlink ist immer da wenn das Profile auf SW steht.

Link to comment

Dieser sehr ausführliche Test zeigt einmal mehr, dass die SW-Algorithmen im CyberLink Dekoder einen Knick haben. Das wohl auch noch mit dem aktuellen PowerDVD 7.0 Patch.

Link to comment

Ich habe soeben noch mal uner Vista getestet

 

Aufnahmen von Festplatte Ruckeln alle nicht.

Auch mit VMR und Cyberlink.

Bei der CPU belastung war in beiden fällen genug Luft nie über 60%.

 

 

Die Bildqualität der neueren version Powerdvd7.x ist um einiges besser als die vom letzten Jahr.

Bei SD und intelaced wird zb. das video mit 50FPS gerendert (alte version 25FPS)

Link to comment

Hi zusammen

 

habe das Ruckelproblem jetzt mit der neuen beta DVBsource und den Lateny einstellung einigermahsen in den griff bekommen, doch hin und wieder ruckelt es trotzdem zwar nur für einige sekunden aber das stört einfach jetzt lautet meine frage mit welchem Latencywert lässt sich das beste ergebniss erziehlen ?

 

als decoder für h.264 nutze ich den neusten powerdvd

 

mein system

 

windows vista ultimate 32 bit

c2d 6300 @ 3 Ghz

2 GB DDR 2

skystar hd

geforce 8600 GT (forceware 163.11 beta)

Cyberlink 7.3 ultra + neuster patch

Link to comment

Also,

 

mein System

XP Pro SP2 ohne updates

E4400 @ 2,8GHz

1GB PC3200 Dual-Channel

SkyStar HD

AGP ASUS 7600GS 256MB

Billiges ASROCK-Board

 

DVBViewer Pro 3.6.12?

Nvidia PureVideo

LEAD H.264 (DMO) ?-Demo?

 

Läuft mit Postprocessor und DXVA in Full-HD (BenQ VL3735) fast flüssig.

Alle 5-10sek. 1x ganz schwaches Ruckeln, wenn sich non-stop irgend was bewegt.

Sehe aber das gleiche Phänomen aber auch ganz selten bei SD-Kanälen.

 

AGP Aperture-Size 256MB

Latency-Einstellung: nicht gefunden

Puffer: auch nicht gefunden

 

Habe alle unnötigen Dienste in msconfig deaktiviert (bringt dem HTPC deutlich mehr Power!)

 

Und ich finde die doofe DVBSource.ini zu rumfummeln bei mir nicht. Wahrscheinlich zu blöd zum lesen.

 

Hilfe.

Bitte.

 

 

Und was schlechte Software betrifft, kann ich nur sagen:

Mit AltDVB ruckelte es vorher genauso wie mit DVBViewer :blush::):blink:

Link to comment

DVBViewer Pro 3.6.12? wo gibt die aktuell ist die 3.6.1.20.

 

Die DVBSource.ini ist in Konfigverzeichnis (Hilfe > Info > Versionsinfo > blauer Link)

Der Eintrag für H.264 geht erst ab DVB Source 2.8.5.2.

 

Die DVB Source Einstellungen findest du unter Ansicht > Filter > DVB Source.

Link to comment
DVBViewer Pro 3.6.12? wo gibt die aktuell ist die 3.6.1.20.

 

Sorry, Schreibfehler. 3.6.1.20.

 

Danke. :blush:

Hab den Filter mal runter geladen, werde später probieren.

Link to comment

also mit dem DVBViewer v3.8 scheint jetzt HD auch wieder flüssiger zu laufen. Auch ohne einen Eintrag in der DVBSource.ini läuft es...

 

ich berichte weiter...

Edited by darky
Link to comment
also mit dem DVBViewer v3.8 scheint jetzt HD auch wieder flüssiger zu laufen. Auch ohne einen Eintrag in der DVBSource.ini läuft es...

 

Das halte ich für ein Gerücht :)

Link to comment
Beim mir ruckelt es troz v3.8 noch, ist ja auch klar da die dvbsource die selbe geblieben ist !

With PowerDVD/Cyberlink codec, HD doesn't stutter in DVBViewer 3.8.0.0, but with other codecs (Mainconcept for instance) it still does...

Link to comment
With PowerDVD/Cyberlink codec, HD doesn't stutter in DVBViewer 3.8.0.0, but with other codecs (Mainconcept for instance) it still does...

 

Furthermore, with PowerDVD7 H.264 all Cyfra+ HD channels (on 13°E) are not displayed: I can hear the audio but the screen remains black. If I switch to Mainconcept codec, also the pictures come up. Even using an older PowerDVD H.264, the 6.5 version, the images are shown, but not with PowerDVD7 codec...weird.

 

Edit: on a second check, the same behaviour applies with a different DVB program and the polish HD channels,,,very weird, but it's not a problem of DVBViewer evidently.

Edited by Zyknyp
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...