Jump to content

EinsFestival HD 22.12.2008 - 01.01.2009


hdv

Recommended Posts

Original Topictitel:

 

EinsFestival HD 31.08. - 05.09.2007, HDTV für alle in DVB-S - H.264 zur IFA 2007

 

EinsFestival HD 21.03. - 24.03.2008, HDTV für alle in DVB-S - H.264 zu Ostern 2008

 

EinsFestival HD 29.08. - 03.09.2008, HDTV für alle in DVB-S - H.264 zur IFA 2008

 

Hallo,

 

die ARD wird dieses Jahr zu Weihnachten auch wieder EinsFestival HD in H.264 über DVB-S aufschalten.

 

Dann kommen auch wieder alle die, die keine neue DVB-S2 fähige DVB-Karte habe, in den Genuss HDTV zu sehen.

 

Die Ausstrahlung erfolgt in 720p mit 50 Hz. Zwar wird für die Kompression H.264 eingesetzt, was einen entsprechend schnellen Rechner voraussetzt. Da die Ausstrahlung aber im DVB-S-Modus erfolgt ist das Programm zumindest am PC auch mit älteren Sat-Empfänger-Karten zu empfangen.

 

-> EinsFestival-HDTV-Programm zu Weihnachten 2008

 

-> Alle HDTV-Highlights in EinsFestival (Programmheft.pdf)

 

Zur Zeit ist der Sender nur als Standbild aufgeschaltet. Es wird sicherlich kurz vorher wieder eine Testschleife geben.

post-13712-1228575038_thumb.jpg

 

 

Das altbekannte:

Sendedaten "EinsFestival HD": 

Satellit ASTRA 1H (19,2° Ost) 
Transponder 101 (DVB-S) 
Frequenz 12.422 MHz 
Polarisation horizontal 
Fehlerschutz FEC 3/4 
Symbolrate 27,500

 

Als Anhang für den Import in die Kanalliste, da sich die Daten für den Empfang nicht geändert haben, wird die ini Datei auch diesmal funktionieren. ;)

 

EinsFestival_HD_a.zip

 

So kann das ganze dann aussehen:

Screenshot aus der Dokumentation "Der Harz - Dunkler Wald und lichte Höhen"

 

post-13712-1188596328_thumb.jpg

 

;)

post-13712-1187738239_thumb.jpg

post-13712-1219847725_thumb.jpg

Edited by hdv
Text und Links +Screenshot bezüglich Weihnachten 2008 angepasst
Link to comment
  • Replies 110
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • fly

    10

  • hdv

    9

  • dgdg

    9

  • MarSch2

    6

Top Posters In This Topic

Posted Images

Als Anhang die Daten für den Import in die Kanalliste, zwar ist der AudioPid zur Zeit noch 0, doch Kanal Auto Update sollte das dann schon rechtszeitig beheben. ;)

 

 

 

;)

 

klasse und danke

Edited by vonMengen
Link to comment

Hallo, ich kann mit der Skystar2 das im DVBViewer bei mir nicht sichtbare Standbild als *.ts stream aufnehmen und mit VCL wiedergeben.

 

Für die HD Unterstützung des DVBViewer habe ich nun einige Themen durchgeackert.

Wenn ich es richtig verstanden habe müsste wohl WinDVD 8 herunterladen und den h.264 Codec mit dem Radlight Filter Manager installieren.

 

Soweit richtig? Meine Sorge, dass ich mir dabei das ganze System vernichte ... :)

 

Als registrierte DVBViewer Version hab ich die 3.2.6.80 installiert, ob Pro oder Ge kann ich in der Info nicht finden. Müsste/Sollte ich auch ein update des DVBViewer durchführen?

Link to comment
Soweit richtig?
Ja

 

Bei WinDVD wird ja noch vieles nebenbei installiert, was man eigentlich nicht braucht (nur um DVDs zu schauen). Deshalb kommt bei mir hier nur PowerDVD zum Einsatz.

 

Müsste/Sollte ich auch ein update des DVBViewer durchführen?
Ein Update auf die neueste Version ist auf jeden Fall zu empfehlen. Es hat sich viel getan. :)
Link to comment

Updating ist prinzipiell immer empfehlenswert. Zum einen sind bugs beseitigt, zum anderen kommen neue funktionen hinzu (manchmal auch neue bugs :( ).

 

Im vorliegenden fall hat es aber eher mit directshow zu tun. Ob windvd oder cyberlink, eien geeigneten dekoder brauchst du schon. Wenn der vlc es kann, auch gut. Du kannst auch live zum vlc streamen :)

 

Das momentane standbild hat aber herzlich wenig mit den anforderungen eines entsprechenden live streams zu tun. Das muss dein rechner schaffen. Wenn nicht geht aber auch nichts kaputt :(

Link to comment

Bei einem Update von der 3.2.6.80 auf 3.8.0.0 solltest du die neue Version nicht über die alte installieren sondern in ein neues Verzeichnis.

Mit der 3.2.6.80 wirst du mit h.264 kein Glück haben da die Version erschienen ist als h.264 noch kein Thema war. :)

Link to comment
Zum einen sind bugs beseitigt, zum anderen kommen neue funktionen hinzu (manchmal auch neue bugs :( ).

Deshalb halte ich es meist mit "never change ..."

 

Du kannst auch live zum vlc streamen

oha, hast du da einen link?

 

Das momentane standbild hat aber herzlich wenig mit den anforderungen eines entsprechenden live streams zu tun. Das muss dein rechner schaffen. Wenn nicht geht aber auch nichts kaputt :)

Das wird sicher mein Problem sein, habe ja nur einen AMD 3500+ 2,2GHz. HDTV MPEG-2 clips laufen allerdings schon. Gibt es irgendwo h.264 Trailer zum download? Kann ich die Aufnahmen falls sie nicht laufen nach divX o.ä. konvertieren?

Link to comment

H.264 Trailer sollten sich mit google finden lassen. :)

Der H.264 Decoder von WinDVD 8 ist allerdings nicht empfehlenswert, er ist bis jetzt bei jedem abgestürzt, der ihn getestet hat...

 

Der Cyberlink H.264 Decoder ist leider nur bei PowerDVD Ultra dabei, von der es nicht so richtig eine Testversion gibt, aber eigentlich empfehlenswert. Bei reinem Software Decoding hat er aber wohl im Moment noch nen Knacks drinnen, so dass es gerne mal ruckelt (trotz "geringer" CPU Auslastung)...

Es gibt noch den Mainconcept Decoder, der braucht aber viel CPU Leistung. Ich hab die gleiche CPU wie du (in einem meiner Systeme)... mit ein wenig mühe läufts mit dem Cyberlink Decoder halbwegs ruckelfrei. Der CoreAVC 1.5 holt tatsächlich noch ein wenig mehr raus, aber 100% ruckelfrei geht's damit leider auch nicht... alles in allem macht das nicht so richtig viel Vergnügen auf dem Rechner HDTV zu gucken... :(

 

Zum VLC streamen kannst du mit dem Net Stream Plugin.

Link to comment
H.264 Trailer sollten sich mit google finden lassen. :(

 

lassen sich ... :)

 

Zum VLC streamen kannst du mit dem Net Stream Plugin.

Werde ich versuchen. Wie ist eigentlich der h.264 Decoder vom VCL mit dem Cyberlink bezüglich CPU Auslastung zu vergleichen.

Kann man den in VLC verwendeten x264 Decoder nicht direkt in DVBViewer einbinden?

Link to comment

Der DVBViewer bindet Decoder über das DirectShow System ein. VLC hat die Decoder direkt integriert, die kannst nicht direkt in einer anderen Anwendung (DVBViewer) einbinden.

ffdshow lässt sich zwar einbinden hat aber wenn ich mich richtig erinnere noch Probleme bei der Live Wiedergabe. Bei der Datei Wiedergabe funktioniert er aber (da ist das Timing nicht so kritisch).

Link to comment

So, ich habe mir nun die Version 3.8.00 und den CoreAVC 1.5 installiert.

 

Damit lassen sich die Clips aus oben genannter Quelle mit ca. 60%-70% CPU Auslastung wiedergeben (mit VCL 0.8.6.c habe ich z.T. 100% Auslastung, mit ffdshow v. 17.8.2007 und DVBViewer bin ich auch am Anschlag, habe allerdings die Standardeinstellungen von ffdshow nicht verändert).

 

Das Live Bild von Eins Festival HD ist mit CoreAVC auch stabil am Schirm. Allerdings zeigt sich bei der CPU Auslastung ein merkwürdiges Bild:

 

coreavcog2.th.jpg

 

Die CPU Auslastung ist um die 50% springt aber ca alle 20s regelmäßig auf 100% (siehe Bild). Virenscanner ist abgedreht und auch sonst läuft (außer ca. mir unbekannten 40 Win Prozessen :-( ) kein Programm.

 

Sind meine Einstellungen richtig? Ist diese Steigerung bei Euch auch zu erkennen?

 

edit: die CPU Auslastungs-Peaks müssen wohl vom stream verursacht werden, eine Aufnahme des streams und nachfolgende Wiedergabe zeigt die gleichen peaks.

Edited by fly
Link to comment

Hallo,

 

Kann es sein dass der Sender nicht mit Overlay funktioniert? Ich bekomme nur ein Bild mit VMR....
nein, am Sender liegt es bestimmt nicht. Entweder das Overlay wird schon von einer anderen Anwendung benutzt. Auch ist der VideoDecoder ein anderer, als es sonst üblich ist, da eine andere Kompression eingesetzt wird. Anstelle von MPEG2 ist es hier H.264 AVC.

 

Sind meine Einstellungen richtig? Ist diese Steigerung bei Euch auch zu erkennen?

edit: die CPU Auslastungs-Peaks müssen wohl vom stream verursacht werden, eine Aufnahme des streams und nachfolgende Wiedergabe zeigt die gleichen peaks.

CoreAVC kenne ich selbst nicht. kann also zu den optimalen Einstellungen nichts sagen.

Aber kleine Schwankungen alle ~18 Sekunden kann ich hier auch feststellen.

 

Was auch eigenartig ist, bei dieser geringen Datenrate, das mit DxVA die Prozessorauslastung höher ist als ohne! :)

Ich hab zwar nur eine ATI 1650 Pro, aber ein bisschen merkt man normalerweise schon die Unterstützung.

post-13712-1187916409_thumb.jpg

 

:(

Link to comment
nein, am Sender liegt es bestimmt nicht. Entweder das Overlay wird schon von einer anderen Anwendung benutzt. Auch ist der VideoDecoder ein anderer, als es sonst üblich ist, da eine andere Kompression eingesetzt wird. Anstelle von MPEG2 ist es hier H.264 AVC.
Das ist schon klar, aber bei mir haben andere H.264 Sender per Overlay funktioniert, z.B. Anixe, EinsFestival ging allerdings nur per VMR. Andere Video-Anwendungen waren nicht offen, Anixe funktionierte ja auch. Geht es bei dir? Kann es evtl. mit dem progressiven zusammenhängen? Alle anderen SD und HD Sender sind ja interlaced......
Link to comment

Hallo,

 

Anixe funktionierte ja auch. Geht es bei dir?
hier nix Anixe. Hier kein DVB-S2. :D

 

PS:

bitte mit dem rte-quote-button.png Button zitieren. Alles andere ist unübersichtlich. ;)

 

;)

Link to comment

Heute soll im Laufe des Tages der Testbetrieb mit Bewegtbild aufgenommen werden . Interessant mit was für einer Datenrate dann gesendet wird .

 

Mit meiner passiven ATI HD 2400 liegen (mit aktiviertem H.264 DXVA) im Augenblick beim 1.5 MBit Testbild die

 

CPU lasten mit Overlay bei kontinuierlichen 0 %

die GPU ist bei 100 % ---

 

die Grafikkarte nimmt der CPU also praktisch die ganze Arbeit ab.

 

Mal sehn wie das dann heute im realen Sendebetrieb bei ca. 8 -12 Mbit aussieht.

 

hdfxv6.jpg

 

 

kleines update

 

 

Hat sich eigentlich jetzt im Sendebetrieb nichts geändert :

 

auch bei > 10 MBit ist die CPU- Last bei Overlay und bei der HD 2400 meistens bei 0 %

 

Bei VRM 7 gehts geringfügig nach oben und erreicht peaks von ca. 6 %

 

Kann als langjähriger bekennnender 720 p Fan nicht verhehlen , dass das ganze auf einem kal. hd-Pasma verdammt gut aussieht

 

Nette Grüsse

 

vM

Edited by vonMengen
Link to comment

Nachdem nun Ton und bewegte Bilder da sind war ich hoch erfreut, dass mein System (AMD 3500+, 2,2GHz, Radeon 9600, DVBViewer, coreAVC) trotz angezeigter durchgehender 100% CPU Auslastung alles absolut ruckelfrei und ohne Tonaussetzer wiedergibt (auch bei AC3).

 

Nach einer Aufnahme (als ts-Datei, auch ohne alle Audio-Kanäle) kam jedoch das Aha-Erlebnis. Bei Wiedergabe Ruckeln und Tonaussetzer ohne Ende.

Wie kann das sein, dass bei direkter Wiedergabe und während der Aufnahme alles o.k. ist, bei Wiedergabe aber alles ruckelt???

Link to comment

Hm... hast du in Optionen->DirectX "nutze DVB-Source für MPEGs" an? Sonst vielleicht mal nen Viren Scanner probeweise deaktivieren.

Link to comment

Bei mir ruckelt dieser Sender leider - im Gegensatz zu allen anderen freien HD-Sendern auf ASTRA. GPU Auslastung ist bei 45-50% bei 35°C, CPU load ist 0-1 %

Edited by SnoopyDog
Link to comment
Bei mir ruckelt dieser Sender leider - im Gegensatz zu allen anderen freien HD-Sendern auf ASTRA. GPU Auslastung ist bei 45-50% bei 35°C, CPU load ist 0-1 %

 

bei 45-50 % GPU müsstest du ne HD 2600 pro verwenden

 

VMR oder Overlay ?

Edited by vonMengen
Link to comment

With my HD2600XT this channel judders like hell (that is, with the Cyberlink decoder and DXVA, WinXP SP2).

Switching to MainConcept (in software mode) shows no judder at all, which makes me suspect the ATI driver. I am using the leaked 7.9 visiontek drver, but the earlier 7.8 performs the same.

No problem with any of the H264 HD streams I can receive (Anixe, Sat1, Pro7, BBC, Euro1080, Exqi) but then these are all 1080/1088 interlaced where EinsFestival is 720p.

Sometimes I can watch a complete promo-loop without any judder, other times is starts after a second or so and won't stop (Cyberlink, DXVA).

 

BTW, the 2600XT runs at approx 55%, CPU at 0 - 1% with EinsFestival...

 

I am using "Unchanged" in DVBViewer

 

Bert

Link to comment
Hm... hast du in Optionen->DirectX "nutze DVB-Source für MPEGs" an? Sonst vielleicht mal nen Viren Scanner probeweise deaktivieren.

Ist das default? Eingestellt habe ich es nicht, werde heute Abend nachsehen.

 

Viren Scanner habe ich deaktiviert (da kommt dann wieder laufend die Windows Sicherheitsmeldung ...

 

Wo sieht man eigentlich die GPU Auslastung, oder ist das für meine Graka (Radeon 9600) sowieso egal?

 

Es könnte ja auch sein, dass die Aufnahme bereits Fehler enthält. Wie kann ich eigentlich Wiedergabe wärend der Aufnahme deaktivieren (um Ressourcen zu sparen)?

Edited by fly
Link to comment
bei 45-50 % GPU müsstest du ne HD 2600 pro verwenden
Volltreffer :(

 

Als Renderer nehme ich den "Default-Renderer" (keine explizite Auswahl), weil dies die einzige Einstellung ist, mit welcher bei mir alles außer EinsFestival HD ruckelfrei läuft.

Link to comment
kann es sein, dass Eins Festival nicht ganz synchron ist oder liegt das bei mir (diese Rocky Mountains Doku)?

Habe das gleiche Problem. Ton ist nicht synchron. So ca. 1 Sekunde Versatz. Bekomme ich auch nicht weg.

Alle anderen HD-Sender gehen problemlos.

 

Getestet mit Technisat Skystart HD, Core 2 Duo E6400 OC 3.2 GHZ, 2 GB Ram, DVBViewer 3.8, Power DVD 7.3/Mainconcept Decoder, Windows Vista Ultimate

Link to comment

Hallo zusammen

Ich hab den Sender eben auch entdeckt und sofort mal testen wollen.

Erste ernüchterung mit einer älteren FFDShow Version. Er rendert nur so ca. das obere fünftel des Bilds darunter bunte balken.

 

Eine neue FFDShow version (ffdshow tryouts) installiert. Bevor auch nur ein Bild kommt schmiert das Ding in DVBViewer ab.

 

Das ganze mal mit CoreAVC Codec versucht, der decodiert es immerhin, aber es ruckelt. (40% vom Core 2 Duo 2x2,4GHz).

Aufnehmen funktioniert aber ohne Probleme und das Abspielen auch. VLC sowieso, MediaplayerClassic mit CoreAVC läuft absolut flüssig (auch bei guten 40% CPU), und mit ffdshow schmiert er immerhin nicht ab (aber rendert nur ein großes graues rechteck).

 

Zumindest sollte es nicht an einem zu schwachen Rechner liegen denk ich dann mal, oder?

Wenn jemand anders auch ähnliches hat, oder Ideen um das zu beheben... Nur her damit. :(

 

Ansonsten viele grüße und viel Spaß den Leuten die es live ruckelfrei schauen können.

Link to comment
Hallo zusammen

Ich hab den Sender eben auch entdeckt und sofort mal testen wollen.

Erste ernüchterung mit einer älteren FFDShow Version. Er rendert nur so ca. das obere fünftel des Bilds darunter bunte balken.

 

Eine neue FFDShow version (ffdshow tryouts) installiert. Bevor auch nur ein Bild kommt schmiert das Ding in DVBViewer ab.

 

Das ganze mal mit CoreAVC Codec versucht, der decodiert es immerhin, aber es ruckelt. (40% vom Core 2 Duo 2x2,4GHz).

Aufnehmen funktioniert aber ohne Probleme und das Abspielen auch. VLC sowieso, MediaplayerClassic mit CoreAVC läuft absolut flüssig (auch bei guten 40% CPU), und mit ffdshow schmiert er immerhin nicht ab (aber rendert nur ein großes graues rechteck).

 

Zumindest sollte es nicht an einem zu schwachen Rechner liegen denk ich dann mal, oder?

Wenn jemand anders auch ähnliches hat, oder Ideen um das zu beheben... Nur her damit. :(

 

Ansonsten viele grüße und viel Spaß den Leuten die es live ruckelfrei schauen können.

Bei mir läufts ruckelfrei(nur Ton asynchron). durchschnittlich ca. 40 % CPU-Last auf beiden Kernen mit dem Cyberlink AVC Decoder im Softwaremodus unter Vista Ultimate.

Mit dem neusten ffdshow schmiert es bei mir sofort ab. Mainconcept Decoder geht auch, braucht aber 15% mehr CPU Last.

Edited by Julian Fromberg
Link to comment

Hi!

 

Ich nutze folgendes:

 

Sonic CineMaster Audio 2.5.03.1282

AC3Filter 1.01a

Cyberlink H.264 Video 7.3.2911 (CL264dec.ax 2.0.0.1709)

Video Renderer: Overlay

Windows XP SP2 (Alle UpDates)

TechnoTrend driver 4.4.10.17

Grafikkarte ATI 1950 XTX

Catalyst 7,6 (8.282.0.0)

CPU AMD 5000+ X2 (Auslastung bei 1Festival HD zwischen 40-50%)

 

Bei mir gibt's kein Ruckeln und synchron ist auch Alles, das ist wohl das erste Mal das bei mir HD besser läuft als bei den meisten Anderen... :(

 

:)

Link to comment

Hab ich auch grad gedacht :( Der "Engel in Amerika" scheint allerdings nicht hochskaliert zu sein.

Mal schaun was das wird, insbesondere obs nach der IFA noch bestehenbleibt.

 

Christian

Link to comment

Hallo,

 

für jeden der meinen obigen Link noch nicht gesehen hat, hier geht es direkt zum HDTV-Tagesprogramm von EinsFestival HD.

 

Oder noch besser, hier die Programmwoche 36 als PDF, in Kurzform oder als lange Version.

 

Das Programm von EinsFestival als Download

 

Edit:

insbesondere obs nach der IFA noch bestehenbleibt.
zumindest für ausgewählte Sendungen ein paar mal die Woche wäre das natürlich eine feine Sache. Kanns mir aber kaum vorstellen. :)

 

:(

Link to comment
Bei Wiedergabe Ruckeln und Tonaussetzer ohne Ende.

Wie kann das sein, dass bei direkter Wiedergabe und während der Aufnahme alles o.k. ist, bei Wiedergabe aber alles ruckelt???

Ist zwar ein Monolog, aber vielleicht interessiert es ja doch jemanden ;-)

Der Fehler lag tatsächlich in der Aufnahme. Wenn ich Audio und Video während der Aufnahme deaktiviere, klappt die Wiedergabe dann auch ohne Ruckeln.

Link to comment

Meine IGP mag nicht so recht beim Dekodieren mithelfen. Hab aber mit der Transedit-Preview bei ca. 60% CPU-Last (X2 3800+) ein absolut ruckelfreies Bild. Nur mit dem DVBV mag es nicht so recht klappen. Overlay geht gar nicht (respektive ein merkwürdig entstelltes Bild), VMR ruckelt wie Sau bei ca. 80% Last. H264-Decoder ist in beiden Fällen der von Cyberlink.

 

Deshalb die Frage: Was macht Transedit da anders? Welcher Renderer wird da überhaupt verwendet , man kann ja keinen einstellen?

 

mfg tc

Link to comment
..., klappt die Wiedergabe dann auch ohne Ruckeln.

Zu früh gefreut. Ich habe immer noch Aussetzer bei der Wiedergabe. Es liegt aber sicher am Ton. CPU-Last geht auf 0% und Tonaussetzer treten auf.

Habe schon "Alle Audio Kanäle aufnehmen" deaktiviert. Mit AC3 Filter geht es auch besser (ohne Aussetzer???) als mit ffdshow.

 

Aber nun meine wichtigste Frage. Warum kann ich bei der Wiedergabe den Audio-Filter nicht ändern? Wird der gleich bei der Aufzeichnung verwendet? Wenn ich bei der Wiedergabe in den DirectX Optionen den Filter ändere (auf AC3 bei AC3 Aufnahme), übernehme (sogar DVBViewer neu starte) wird mir in der Filter-Ansicht trotzdem der bei der Aufnahme verwendete Filter (ffdshow) angezeigt???

Link to comment

Hallo,

ich habe es mit DVBViewer 3.6 und 3.8 versucht, sowohl mit CoreAVC als auch mit PowerdDVD7 decoder,

aber jedesmal stürzt DVBViewer beim Anklicken des Senders mit Fehlermeldungen ab (siehe Anlagen).

Abspielen von AVC im Mediaplayer funktioniert problemlos.

 

System ist Celeron 2400 unter Windows2000SP4, 768 MB RAM, Grafikkarte ATIRadeon7500 mit Treiberversion 5.5, Soundkarte SBLive mit neuesten Treibern.

 

Woran kann das liegen?

post-4847-1188646621_thumb.png

post-4847-1188646657_thumb.png

post-4847-1188646674_thumb.png

Link to comment

Die Meldung stammt nicht vom DVBViewer, auch wenn es so aussieht, sondern von Windows, weil eine verwendete (Fremd-)Komponente nicht zulässige Speicherzugriffe ausführt. Im DVBViewer selbst werden solche Fehler abgefangen, d.h. sie landen dann im DVBViewer.log. Fragt sich, welche Komponente es ist...

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...