Jump to content
Sign in to follow this  
hanashra

"Home" Seite?

Recommended Posts

hanashra

Wie wäre es mit einer Art Startseite für den Viewer. Also wenn man ihn startet, dann kommt nicht automatisch der TV-Modus, sondern eine Übersicht, in der ich auswählen kann, ob ich nun TV, Video, DVD, Musik, Foto etc. haben will und erst dann wird der entsprechende Programmteil gestartet. Genauso könnte man eben von dem entsprechenden Modus wieder auf die Übersichtsseite kommen. Ich fände das deutlich übersichtlicher als im Moment. Oder gibt es sowas schon?

Share this post


Link to post
Lars_MQ

Darüber hab ich auch schonmal nachgedacht. genau 10 sekunden lang und dann bin ich glücklicherweise wieder zu verstand gekommen. :)

Share this post


Link to post
NeDrY

Das wurde hier im Forum schon mehrfach diskutiert, Du kannst ein solches Verhalten durch setzen der DVBViewer-Startparameter erreichen, also z.B. den Start ohne Tunen eines Kanals, aber mit Öffnen des HTPC-Home-Screens. Die Forenscuhe sollte helfen :)...

 

Cheereo

NeDrY

Share this post


Link to post
Tjod
Oder gibt es sowas schon?
Du kannst das einstellen de letzten Senders Deaktivieren (Optionen>TV + Radio > Schalte letzten Kanal beim Starten ein).

Und mit dem Parameter ..\DVBViewer.exe -x111 automatisch das OSD-Menü öffnen lassen.

 

Aber das ändert nichts daran das TV das zentrale Element des DVBViewer ist und hoffentlich bleibt das auch so.

Share this post


Link to post
hanashra
Aber das ändert nichts daran das TV das zentrale Element des DVBViewer ist und hoffentlich bleibt das auch so.

 

Naja das ist deine Meinung. Ich hoffe, dass es irgendwann möglich ist, eine schöne Zentrale Übersicht als erstes zu starten. Das mit dem Home versuche ich mal, aber ich glaube nicht, dass es das ist, was ich mir vorgestellt habe. Ist halt eine individuelle Meinung.

Edited by Tjod
Zitat

Share this post


Link to post
dgdg
Aber das ändert nichts daran das TV das zentrale Element des DVBViewer ist und hoffentlich bleibt das auch so.

 

Klar, man schaltet ja auch immer erst den Fernseher ein, wenn du eine CD oder Radio hören möchte. Ist doch irgendwie logisch. ;-)

 

Diese fehlende "Home"-Seite ist einer der Gründe, warum DVBViewer hier als HTPC-Software durchgefallen ist.

 

Ich hab's lieber zweckmässig. Aber wer's lieber umständlich hat, der kann ja gerne mit dem DVBViewer Bilder anschauen und CD's hören.

Edited by dgdg

Share this post


Link to post
hdv

Hallo,

 

dass es irgendwann möglich ist, eine schöne Zentrale Übersicht als erstes zu starten
bedenke aber, das es beim DVBViewer nichts gibt, womit du sagen kannst "schalte jetzt in den TV-Mode", wie es bei anderen ist.

Hier wird das über "Letzer Kanal", oder eine Kanalnummer gemacht. Der DVBViewe rist sozusagen ständig im TV-Mode.

Der nur durch andere Dinge unterbrochen wird. ;)

 

Schaue dir mal im Installationsverzeichnis die Datei action.ini an, dort findest du alle -x Nummern die du per Kommandoparameter nutzen kannst.

 

:)

Share this post


Link to post
Moses
Klar, man schaltet ja auch immer erst den Fernseher ein, wenn du eine CD oder Radio hören möchte. Ist doch irgendwie logisch. ;-)

 

Das ist doch eine ganz andere Baustelle und hat damit überhaupt nichts zu tun...?

Das fällt eher unter "Bedienung ohne Monitor, sondern mit LCD" oder so... dafür ist es ja wohl vollkommen unerheblich, ob man auf dem (ausgeschalteten) Fernseher mit einem tollen Menü begrüsst wird, oder nicht... da ist es so, wie der DVBViewer das ganze handhabt sogar noch besser, da man nicht blind durch Menüs navigieren muss, sondern einfach die Nummer vom Radiosender tippen kann, oder die CD einlegen kann. Ist aber beides unbefriedigend.

 

Übrigens ist das so überhaupt nicht umständlich...

DVBViewer startet bei mir ohne letzten Kanal. Mit einem Tastendruck auf der FB kann ich dann entweder die Liste der Videos, die Liste der Musik, die Kanalliste, einen bestimmten Kanal, oder das HTPC Menü öffnen. Direkter geht es nicht mehr, alles andere würde deutlich mehr Tastendrücke brauchen.

Share this post


Link to post
hanashra

Trotzdem fehlt ihm die HTPC-Software-technisch eigentlich immer vorhandene Start-Seite, die einem die Möglichkeiten aufzeigt und dann darauf wartet, was man machen möchte. Somit ist der DVBViewer halt leider "nur" ein TV-Program mit guten Zusatzfunktionen aber eben doch keine HTPC-Lösung. Ich wollte es halt mal (anscheinend wieder) anbringen, da es den DVBViewer wirklich stark aufwerten würde, wenn er in einer Übersichtsseite präsentieren könnte, was er eigentlich alles kann. Dieses jetzige HTPC-Menü ist dafür nicht geeignet.

Share this post


Link to post
clusterkiller
.... wenn er in einer Übersichtsseite präsentieren könnte, was er eigentlich alles kann. Dieses jetzige HTPC-Menü ist dafür nicht geeignet.

 

Dann bau das Menu doch einfach nach deinen Wünschen um!

Du brauchst den Menueditor und den Spracheditor.

Du verschiebst alle Menupunkte, die du unter HTPC haben willst in das Menu, alle anderen raus, oder in Untermenus die du selber erstellen kannst.

Als Ersatz für einen Menupunkt TV/Radio verwendest du z. B. Kanäle und benennst den entsprechenden Punkt im Sprachedior um in z.B. "TV/ Radio" oder so was ähnliches.

Das Starten ohne letzten Kanal, und dafür mit der Startoption direkt in das HTPC-Menu wurde ja oben schon erwähnt.

 

Selbstverständlich können die Veränderungen auch noch weitergehen. Mit etwas Fantasie und :bye: kann man mit dem DVBViewer fast alles realisieren (na ja, zugegeben fliegen kann er nicht, aber sonst ... :D )

 

Auf jeden Fall an dieser Stelle mal ein grosses Dankeschön an die Entwickler....

Share this post


Link to post
Moses

Diese HTPC Menü hat bei anderer HTPC Software eigentlich nur die Aufgabe toll auszusehen und erlaubt es mit dem HTPC dick rum zu prollen... die Steuerung vereinfacht es aber nicht, eher im Gegenteil. Zumindest hat mir da noch keiner einen Vorteil erklären können. Die Möglichkeiten der Software kenne ich jawohl, wenn ich sie im Einsatz habe... sowas könnte man sich also vielleicht als "Tutorial" vorstellen, aber jedes mal den Kram bedeutet einfach einen Klick mehr (mindestens)...

 

da muss man halt wissen, was man will... den Kombi, der Zuverlässig funktioniert und für alle Aufgaben zu verwenden ist oder doch lieber den Sportwagen, den man für vieles nur umständlich nutzen kann, wenn überhaupt, bei dem aber den "Kumpels" die Kinnlade runterklappt... :bye:

Share this post


Link to post
clusterkiller

Nun ja, über Geschmack lässt sich ja bekanntlich (nicht) streiten... und ob es eine Vereinfachung ist oder nicht, lasse ich ebenso dahingestellt.

 

Tatsache ist allerdings, dass ich bei mir durch das umgebaute Menu den WAF deutlich erhöhen konnte.

Es war für meine Familie nicht wirklich einsichtig, warum sich die benötigten Befehle auf zwei Menus verteilen.

Also habe ich einfach wie oben beschrieben, alles was für den täglichen Betrieb im Wohnzimmer notwendig ist ins HTPC-Menu verschoben.

Alles andere ist entweder im OSD deaktiviert, oder ins Home-Menu gewandert, welches über die Fernbedienung nicht direkt erreichbar ist.

Dadurch sind nun zwar hin und wieder ein paar Tastendrücke mehr notwendig, aber es scheint für den Rest meiner Familie logischer zu sein, und eine logische Bedienung für "Normalanwender" ist IMHO für einen HTPC ein Killerargument.

 

Wie auch immer, ich kann es nur nochmal wiederholen:

Was ich an DVBViewer so mag, ist eben ganau das, dass jeder die Oberfläche mit einfachen Mitteln nach seinen Wünschen gestalten kann. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Moses
Wie auch immer, ich kann es nur nochmal wiederholen:

Was ich an DVBViewer so mag, ist eben ganau das, dass jeder die Oberfläche mit einfachen Mitteln nach seinen Wünschen gestalten kann. :rolleyes:

 

Korrekt. :bye:

Share this post


Link to post
atramhasis

Aber es könnte einfacher gemacht werden, solche Einstellungen vorzunehmen. Es gibt immer mehr Leute, die nicht ständig zwischen verschiedenen Programmen wechseln wollen, sondern ein Multimedia Center bevorzugen. Auch wenn die Entwickler von DVBV es eher als TV-Software konzipiert hatten, wurden HTPC Funktionen hinzugefügt. Das ist schon mal gut, aber wenn immer mehr Leute ein Vollwertiges Media Center sich wünschen, dann kann man doch diese Option auch einbauen. Was spricht dagegen?

Share this post


Link to post
dgdg

Also bei uns hat das unlogische OSD vom DVBViewer zu einer ziemlichen radikalen Lösung geführt:

 

Da meine Frau und ich uns beide mit Windows auskennen und wir kein Lust hatten, uns die komplizierte Bedienung des DVBViewer zu merken, arbeiten wir jetzt einfach mit dem Windows Desktop. Dank Beamer und TFT ist das von der AUflösung her kein Problem.

 

Zum Abspielen setzen wir die Programme ein, die wir sowieso schon kannten: VLC, Winamp, usw.

Liegt alles übersichlich auf dem Desktop und kann direkt angeklickt werden.

 

Da von der DVBViewer-Gemeinde sowieso klobige Fernbedienungen mit möglichst je einer dezidierten Taste für jede einzelne Funktion propagiert werden, nehmen wir halt gleich eine ordentliche Funk-Multimedia-Tastatur mit Trackball.

 

Alles ist so wie man es von seinem Laptop her kennt und man muss sich nicht umstellen. Und ganz nebenbei kann man auch noch bequem auf der Couch surfen und E-Mails bearbeiten.

 

Vorher hatten wir übergangsweise die Pinnacle Software laufen. Die war ganz ordentlich bedienbar, aber kollidiert natürlich mit dem DVBViewer.

Edited by dgdg

Share this post


Link to post
Moses
Aber es könnte einfacher gemacht werden, solche Einstellungen vorzunehmen. Es gibt immer mehr Leute, die nicht ständig zwischen verschiedenen Programmen wechseln wollen, sondern ein Multimedia Center bevorzugen. Auch wenn die Entwickler von DVBV es eher als TV-Software konzipiert hatten, wurden HTPC Funktionen hinzugefügt. Das ist schon mal gut, aber wenn immer mehr Leute ein Vollwertiges Media Center sich wünschen, dann kann man doch diese Option auch einbauen. Was spricht dagegen?

 

Wie du weiter oben in dem Thread lesen kannst, ist das mit den vorhandenen Mitteln möglich, sich eine OSD Seite zu bauen, die man als so ein Menü benutzen kann. Also kannst du hier mutig vor stechen und dir diese Seite bauen und sie auch anderen Leuten hier im Forum veröffentlichen... Damit kannst du deinen Wunsch selber erfüllen und auch andere mit dem gleichen Geschmack glücklich machen. Viel Erfolg. :rolleyes:

 

Du musst wissen, dass es hier nicht soooo viele Leute gibt, die am DVBViewer arbeiten und alle bis auf einen tuen das als ihr Hobby. Also tun sie auch nur, wozu sie gerade Lust haben. Der einzige "professionelle" hat genug um die Ohren um sich über OSD Skins wenig Gedanken machen zu können... kann man sich vorstellen, oder? :)

 

-> helf mit und mach DVBViewer besser.

 

 

 

Im übrigen ist die FB für meinen HTPC die kleinste in meinem Wohnzimmer. Die für den Plasma-TV und den AV Reciever ist deutlich größer, und das obwohl ich nur sehr wenige Knöpfe davon nutze... ;)

Ich versteh auch nicht wo das OSD unlogisch ist.. vor allem, wenn man sich die Menüs selber zusammen stellen kann, wie man lustig ist... da kann man höchstens sagen, dass die eigene Konfiguration unlogisch war. :bye:

Share this post


Link to post
sw4y

wenn ich mal kurz zwischendurch fragen darf, will mich hier gar nicht über für und wider eines htpc's menüs auslassen, der DVBViewer ist gut, so wie er ist (zumindest in bezug auf das osd und die menüs).

aber ist es möglich, den DVBViewer in andere frontends zu integrieren ? z.b mediaportal oder myhtpc ?

oder nutzen die wirklich alle die eigene tv-software?

 

sw4y

Edited by sw4y

Share this post


Link to post
dgdg

Und das soll dann die Bedienung vereinfachen ? :rolleyes:

Share this post


Link to post
Tjod
ist es möglich, den DVBViewer in andere frontends zu integrieren ? z.b mediaportal oder myhtpc ?
Mir ist keine Software bekannt in die sich der DVBViewer Integriere lässt.

Mir ist aber außer Windows MCE keine Software bekamt für die es extra TV Module gibt.

Share this post


Link to post
sw4y
Und das soll dann die Bedienung vereinfachen ? :rolleyes:

 

hab ich von "Bedienung vereinfachen" geredet ??

Share this post


Link to post
clusterkiller

AAAAlso...

Dann werde ich mal vorpreschen, und meine angepassten Menu- und Sprachfiles hochladen.

Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen zu einer Startseite, bzw. er kann die Files als Ideenlieferant nutzen:

 

Hier die ZIP-Datei: Edited_Menu_Lngs_files.zip

  • Die zwei *.lng Files sollen nach ..\DVBViewer\Language\ kopiert werden (zur Sicherheit die bestehenden Files umbenennen, damit jederzeit in den Originalzustand zurückgekehrt werden kann)

  • Das windowdef.xml File muss in das richtige Konfigurationsverzeichnis kopiert werden (das korrekte Verzeichnis findet sich unter dem Menu: Hilfe/Konfigurationsverzeichnis). Auch hier bitte die Originaldatei vorher umbenennen.

  • In den Optionen unter "TV/Radio" den Haken bei "Schalte den letzten Kanal beim Starten ein" entfernen.

  • Die Startverknüpfung (z.B. im Autostartordner) mit dem Parameter -x2110 erweitern.

Als OSD-Skin benutze ich den XIC3HDG. Das obige ist aber natürlich unabhängig vom Skin.

Mit dieser Konfiguration ist der WAF auf unserem HTPC sehr hoch :rolleyes:

Share this post


Link to post
atramhasis

Thanks clusterkiller, nice explanation. This is at least a first step.

Share this post


Link to post
Guest upspace
Nun ja, über Geschmack lässt sich ja bekanntlich (nicht) streiten... und ob es eine Vereinfachung ist oder nicht, lasse ich ebenso dahingestellt.

 

Tatsache ist allerdings, dass ich bei mir durch das umgebaute Menu den WAF deutlich erhöhen konnte.

Es war für meine Familie nicht wirklich einsichtig, warum sich die benötigten Befehle auf zwei Menus verteilen.

Also habe ich einfach wie oben beschrieben, alles was für den täglichen Betrieb im Wohnzimmer notwendig ist ins HTPC-Menu verschoben.

Alles andere ist entweder im OSD deaktiviert, oder ins Home-Menu gewandert, welches über die Fernbedienung nicht direkt erreichbar ist.

Dadurch sind nun zwar hin und wieder ein paar Tastendrücke mehr notwendig, aber es scheint für den Rest meiner Familie logischer zu sein, und eine logische Bedienung für "Normalanwender" ist IMHO für einen HTPC ein Killerargument.

 

Wie auch immer, ich kann es nur nochmal wiederholen:

Was ich an DVBViewer so mag, ist eben ganau das, dass jeder die Oberfläche mit einfachen Mitteln nach seinen Wünschen gestalten kann. :bye:

 

ich finde es schon auch wichtig, dass der waf faktor gross ist.

 

bin am wochenende von vista media center auf DVBViewer umgestiegen, da

a) dvb-s ohne problem und mit schneller zap geschwindigkeit möglich ist

:wacko: eine "minimal" htpc bedienbarkeit gegeben ist

c) eine echt vielversprechende, stabile, ressourcen-schonende (mediportal:-( und flexible applikation ist. gratulation

 

trotzdem wünsche ich mir eine bessere htpc funktionalität, egal ob jetzt ein home/start menu zu beginn erscheint oder das programm im tv-modus startet. nur sollte die navigation zu aufnahmen, videos, musik, radio einfach flotter d.h. für non-teckies logischer gehen. vista media center und mediaportal haben da schon einen berechtigt guten ansatz gewählt.

 

so habe ich bis jetzt noch nicht wirklich rausgefunden wie ich wenn mal eine sendung aufgenommen wird, diese stoppe um einen anderen kanal zu wählen. kriege immer "no hardware available" (weil die karte wahrscheinlich von der aufnahme blockiert wird). muss dann immer den DVBViewer beenden und neu starten, was ich meiner frau natürlich nicht erklären möchte...

 

auch das wählen von channels sollte mit der fernbedienung (bzw. separaten tochscreen) besser gehen, umschalten der subtitles, audio, aspect ratio etc.

 

ausserdem sollten die ganzen osd skins "grösser" sein. grössere schriften, grössere dvd/video thumbnails, keine ordner navigation mit ".." (viel zu technisch für frau) etc.

 

geht das alles mit skinning und menu anpassen?

Share this post


Link to post
Moses

Aufnahme: Einfach in OSD->Timer die Aufnahme löschen, dann wird sie beendet. Die Meldung "No Hardware available" stört mich auch... aber naja, bis jetzt wurde da noch nichts getan, wahrscheinlich weil kein 100%ig guter Vorschlag eingetroffen ist oder weil keine Zeit war...

 

OSD Channellist ist doch super.. ? *grübel* und für subtittel und audio gibt es auch Befehle, die ein Menü zeigen, in dem man die auswählen kann... Aspect Ratio kann man auf eine Taste legen und die durchschalten. Einfacher geht es wohl kaum.. :bye:

 

Die Größe der Schriften lässt sich auf jedenfall über die OSD Skins anpassen, bzw. dafür muss man den OSD Skineditor bemühen, da man meistens den gesamten Skin umstellen muss, wenn man alles etwas größer haben will. OSD Gelb macht übrigens das gleiche wie "...", ok "Dir back" ist auch keine gute Bezeichnung, aber die kann man alle in der Language Datei verändern, bzw. auch neue Hinzufügen und dann in seinen OSD Skins nutzen.

Share this post


Link to post
Guest upspace
Aufnahme: Einfach in OSD->Timer die Aufnahme löschen, dann wird sie beendet. Die Meldung "No Hardware available" stört mich auch... aber naja, bis jetzt wurde da noch nichts getan, wahrscheinlich weil kein 100%ig guter Vorschlag eingetroffen ist oder weil keine Zeit war...

 

OSD Channellist ist doch super.. ? *grübel* und für subtittel und audio gibt es auch Befehle, die ein Menü zeigen, in dem man die auswählen kann... Aspect Ratio kann man auf eine Taste legen und die durchschalten. Einfacher geht es wohl kaum.. :bye:

 

Die Größe der Schriften lässt sich auf jedenfall über die OSD Skins anpassen, bzw. dafür muss man den OSD Skineditor bemühen, da man meistens den gesamten Skin umstellen muss, wenn man alles etwas größer haben will. OSD Gelb macht übrigens das gleiche wie "...", ok "Dir back" ist auch keine gute Bezeichnung, aber die kann man alle in der Language Datei verändern, bzw. auch neue Hinzufügen und dann in seinen OSD Skins nutzen.

 

danke für die prompte antwort. werde es gleich mal ausprobieren. oder gibt es schon einen htpc tauglichen skin, die andere benutzen?

 

offtopic: das ganze handling mit playlists scheint mir auch zu kompliziert. meine frau will einfach nur "album wiedergeben". geht sowas (clear playlist -> add to playlist -> play playlist mit makro?)

Share this post


Link to post
Lars_MQ

osd-rot.

Share this post


Link to post
Moses

Also "Album wiedergeben" (als MP3 Dateien nehm ich an?) funktioniert eigentlich am einfachsten über OSD "dieMusik". Da muss man in den Optionen die Ordner mit Musik konfigurieren. Wenn man dann noch alle Lieder eines Albums in einem Ordner auf der Festplatte hat, dann braucht man über "dieMusik" nur ein Lied des Albums zu spielen und der Rest wandert automatisch in die Playlist...

einfacher ist da nur noch per CD :bye:

Share this post


Link to post
sloe

where is it

Share this post


Link to post
Lars_MQ

what?

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...