Jump to content

Videorecorder-Plugin (dt.)


Recommended Posts

Hmm, ich glaube, den hatten wir noch nicht.

 

Willst du damit sagen, dass ein und die gleiche Datei gestern abgespielt wurde, und heute nicht mehr? Oder zeigt der TSPlayer das Verhalten nur bei dieser Datei?

 

Griga

 

P.S. Inzwischen ist mir eine Sache eingefallen.... wenn ich den DVD Express als Videodecoder wähle und eine bestimmte TS-Datei (aufgenommen von n-tv, Auflösung 480x576) abspielen will, wird diese kurz angespielt, und danach ist Feierabend - auf ganzer Linie. Wenn ich danach denTSPlayer beende, verschwindet zwar das Fenster, aber er wird immer noch im Taskmanager mit 98% Prozessorlast angezeigt. Und solange man ihn dort nicht gewaltsam killt, geht er nicht mehr... Ursache bislang ungeklärt. Passt davon irgendwas?

Edited by Griga
Link to post
  • 2 weeks later...
  • Replies 93
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Griga

    31

  • Derrick

    19

  • Aloysius

    10

  • gucky

    7

Top Posters In This Topic

Posted Images

Wer richtig spass am VRP haben will, sollte mal auf astra 12246V tunen. Die kanäle werden zwar als verschlüsselt ausgewiesen, sind es aber nicht. Da werden komplette filme im o-ton ausgestrahlt und gleich mehrere gleichzeitg :angry: Hab gerade mehr als 15gig gestreamt im ts_mode mit select all. PPV1 und PPV2 reichen aber :(

Link to post

Was hast du denn aufgenommen? Bei mir laufen da auf PPV1 und PPV3 irgendwas, was ich nicht kenne.

Auf PPV2 läuft grade "Die Klapperschlange". Ton ist nur in englisch, oder?

Bekommt man irgendwo raus, was grade läuft?

 

Memphis

Link to post
  • 2 weeks later...
Torr_Samaho

Wenn ich längere Aufnahmen mit dem Videorec. Plugin mache, gibt´s oft Fehler. Heute Morgen z.B. habe ich Sindbad, der Seefahrer auf Kabel 1 als TS aufgenommen. Das demuxen mit Project X gibt folgendes log:

 

ProjectX 0.81.7 (07.04.2004)

=== session infos ===

=> working with collection 0
-> write output files to :
D:\Temp\
-> 2 cutpoint(s) defined (use BytePos. for cuts)

=> File 0:  C:\TEMP\Capture2\KABEL1 Apr-09 09-00-00.ts  (4189560960 bytes)
=> File is DVB/MPEG-2 TS (Video/Audio/TTX PES)
=> demux 
-> SID 0x383
-> PMT 0x65 refers to these usable streams:
Video PIDs: 0x1FF
Audio PIDs: 0x200
Teletext PIDs: 0x21(deu_i100 )

!> missing sync. byte @ 357163600
!> found sync. byte @ 357163716
ok> PID 0x1FF has PES-ID 0xE0 (MPEG Video) (0x1549E670 #6) 
--> PID 0x65 (PMT) (0x1549F0B8 #20)  -> ignored
--> PID 0x0 (PAT) (0x154A1C0C #79)  -> ignored
ok> PID 0x200 has PES-ID 0xC0 (MPEG Audio) (0x154A67B0 #182) 
-> cut-in @ GOP#14 / new vframe 0 / new Timecode 00:00:00.000
-> video basics: 720*576 @ 25fps @ 0.6735 (4:3) @ 15000000bps, vbvBuffer 112
-> starting export of video data @ GOP#14
!> dropping useless B-Frames @ GOP#14 / new Timecode 00:00:00.000
!> missing sync. byte @ 2442133348
!> found sync. byte @ 2442133504
--> PID 0x200 -> packet 11090265 @ pos. 2442133504 out of sequence (5/2) (shifting..)
--> PID 0x1FF -> packet 11090266 @ pos. 2442133692 out of sequence (14/7) (shifting..)
!> dropping GOP#10472 @ orig.PTS 09:32:43.780 (3092740251)
Pics exp/cnt 12/12, inGOP PTS diff. 1920ms, new Timecode 01:22:35.800
!> PTS difference of 216000 (00:00:02.400) to last GOP#10472 detected
!> dropping useless B-Frames @ GOP#10473 / new Timecode 01:22:35.800
!> missing sync. byte @ 2544893928
!> found sync. byte @ 2544893952
--> PID 0x200 -> packet 11636863 @ pos. 2544893952 out of sequence (6/12) (shifting..)
--> PID 0x1FF -> packet 11636864 @ pos. 2544894140 out of sequence (0/1) (shifting..)
!> dropping GOP#11025 @ orig.PTS 09:37:06.580 (3116392251)
Pics exp/cnt 11/5, inGOP PTS diff. 2880ms, new Timecode 01:26:56.120
!> PTS difference of 302399 (00:00:03.359) to last GOP#11025 detected
!> dropping useless B-Frames @ GOP#11026 / new Timecode 01:26:56.120
!> missing sync. byte @ 2545418096
!> found sync. byte @ 2545418240
--> PID 0x1FF -> packet 11639651 @ pos. 2545418240 out of sequence (9/15) (shifting..)
--> PID 0x200 -> packet 11639664 @ pos. 2545420684 out of sequence (15/7) (shifting..)
!> dropping GOP#11027 @ orig.PTS 09:37:10.420 (3116737852)
Pics exp/cnt 12/20, inGOP PTS diff. 3840ms, new Timecode 01:26:56.520
!> PTS difference of 388800 (00:00:04.320) to last GOP#11027 detected
!> dropping useless B-Frames @ GOP#11028 / new Timecode 01:26:56.520
-> cut-out @ GOP#16533
packs: 17252148 86% 3637108296
video: fr/ct/1p/cg/og/dg  195031/19/0/16516/0/3

video length: 195031f @ 02:10:01.240
avg. nom. bitrate 3031940bps (min/max: 780800/7746800)
set first sequence_header bitrate to 7746800bps
===> new File: D:\Temp\KABEL1 Apr-09 09-00-00.mpv

--> MPEG Audio (0xC0) on PID 0x200
Audio PTS: first packet 08:10:00.624, last packet 10:20:20.112
Video PTS: start 1.GOP 08:10:07.980, end last GOP 10:20:19.540
-> adjusting audio at video-timeline
=> src_audio: MPEG-1, Layer2, 48000Hz, stereo, 192kbps, CRC @ 00:00:00.000
!> missing syncword @ 119113921, @ 01:22:35.712
!> found syncword @ 119114656
-> 3 frame(s) (72ms) inserted @ 01:22:35.712
!> missing syncword @ 125375201, @ 01:26:55.968
!> found syncword @ 125376008
-> 6 frame(s) (144ms) inserted @ 01:26:55.968
audio frames: wri/pre/skip/ins/add 325051/0/0/9/0  @ 02:10:01.224 done..
===> new File: D:\Temp\KABEL1 Apr-09 09-00-00.mpa

summary of created media files:
.Video:	195031 Frames	02:10:01.240   D:\Temp\KABEL1 Apr-09 09-00-00.mpv
Audio 0:	325051 Frames	02:10:01.224	0/0/9/0  D:\Temp\KABEL1 Apr-09 09-00-00.mpa
=> 3143841416 bytes written...

 

An den Stellen mit dem "ouf of sequence" Fehler wird so viel weg geschnitten, dass es bei gucken der Aufnahme sehr stört. Wenn ich "ignore Video errors after 1st PTS/GOP" in Project X aktiviere, sind an den Stellen keine Sprünge aber sehr auffällige Bildfehler, die Aufnahme scheint also definitiv beschädigt zu sein.

 

Meine Konfiguration:

 

DVBViewer 2.0 R3

VideoRec Plugin 2.5

SkyStar 2 Rev 2.6B Treiber 4.2.2

DVBViewer Source Filter

 

Bisher habe ich MyTheatre 2.76 für Aufnahmen benutzt, damit schon weit über 100 Filme aufgenommen und da gab es praktisch nie Fehler in den Aufnahmen. Ein Problem mit der Empfangsqualität sollte man also ausschließen können.

 

Hat jemand nie Idee woher die Fehler kommen können?

Link to post
Guest Oliver

Sieh an, der Mörderprinz wandelt unter uns. :wub:

 

Zur Sache: Daran wird es wohl nicht liegen, aber du könntest zunächst den aktuellen Treiber 4.28 installieren, der ist für die Revisionen 2.6 besser geeignet (hier im Forum gibt es auch einen Link zur neuen Version 4.2.10, aber die ist noch nicht offiziell, funktioniert aber).

 

Tritt das Problem nur mit längeren Aufnahmen auf? Normal sind jedenfalls 0 Fehler. Am besten postest du erst einmal die Setup.ini vom DVBViewer und die VRPlugin.ini.

 

Bis dann, Oliver

Link to post
missing sync. byte @ 357163600

found sync. byte @ 357163716

 

Das ist ein gravierender Fehler, der darauf hinweist, dass Daten verloren gingen - womöglich auch beim Transfer auf die Festplatte. Deshalb stellen sich Fragen wie:

 

- Gab es sonstige Aktivitäten während der Aufnahme, z.B. ein Starten des TSPlayers über den Timeshift-Button, hefiges Verschieben von Fenstern, Starten anderer Programme, laufende Hintergrundprogramme?

 

- Wurde der Recorderpuffer benutzt? Begrenzt auf wie viele MB?

 

- Auf welcher Prioritätsstufe lief der DVBViewer? (Empfehlung: 'Hoch' bei anderen parallelen Aktivitäten, insbesondere mit dem TSPlayer)

 

- Tritt das Problem auch bei Benutzung von Marfi's Filter auf?

 

Ansonsten hat Oliver recht: Die Benutzung der Hardware 2.6b mit den alten Treibern ist nicht zu empfehlen - das sind ja Treiber, die lange vor dem Erscheinen der 2.6b veröffentlicht wurden.

 

Griga

Link to post
Torr_Samaho
Sieh an, der Mörderprinz wandelt unter uns.

Endlich mal jemand, der was mit dem Namen anfangen kann. Da fühlt man sich ja direkt heimisch :wub:

Tritt das Problem nur mit längeren Aufnahmen auf? Normal sind jedenfalls 0 Fehler. Am besten postest du erst einmal die Setup.ini vom DVBViewer und die VRPlugin.ini.

Bisher gab´s die Probleme nur bei längeren Aufnahmen. Ich habe den DVBViewer aber auch erst vor einer Woche gekauft, also noch nicht allzu viele Aufnahmen gemacht. Die Inis sind angehängt.

Das ist ein gravierender Fehler, der darauf hinweist, dass Daten verloren gingen - womöglich auch beim Transfer auf die Festplatte. Deshalb stellen sich Fragen wie:

 

- Gab es sonstige Aktivitäten während der Aufnahme, z.B. ein Starten des TSPlayers über den Timeshift-Button, hefiges Verschieben von Fenstern, Starten anderer Programme, laufende Hintergrundprogramme?

Ja, ich hatte ein paar Programme im Hintergrund laufen und auch teilweise während der Aufnahme gestartet (EMule, GetRight, ICQ) und habe mit K-Meleon gesurft. Bei den MyTheatre Aufnahmen habe ich sogar noch deutlich mehr laufen gehabt und hatte keine Probleme, deswegen habe ich das noch nicht so recht als Fehlerquelle in Betracht gezogen.

- Wurde der Recorderpuffer benutzt? Begrenzt auf wie viele MB?

 

- Auf welcher Prioritätsstufe lief der DVBViewer? (Empfehlung: 'Hoch' bei anderen parallelen Aktivitäten, insbesondere mit dem TSPlayer)

Alles war auf den Standart Werten (siehe angehängte inis), Use Smart Buffer 2MB, Normal Priority. Die nächsten Aufnahmen werde ich mal mit Highest Priority machen.

- Tritt das Problem auch bei Benutzung von Marfi's Filter auf?

Letzten Samstag habe ich mit Marfi´s Filter und der DVBViewer internen Aufnahmeroutine Species aufgenommen, da gab es auch ein paar kleine Fehler, die waren aber nicht so schlimm.

Ansonsten hat Oliver recht: Die Benutzung der Hardware 2.6b mit den alten Treibern ist nicht zu empfehlen - das sind ja Treiber, die lange vor dem Erscheinen der 2.6b veröffentlicht wurden.

Bisher habe ich die neuen Treiber noch nicht drauf, weil ich meine funktionierende MyTheatre Konfiguration nicht riskieren wollte. Wenn ihr meint die 4.2.8 Treiber laufen gut, dann mache ich die mal drauf.

inis.zip

Link to post

Ich denke, hohe Priorität wird es bringen, plus etwas mehr Puffer, z.B. 8 MB... die übrigens nur dann beschlagnahmt werden, wenn es nötig ist.

 

Womöglich läuft der Thread, der die Daten aus der SS2 liest und auf Platte befördert, bei MyTheatre standardmäßig mit höherer Priorität, was vielleicht für den DVBViewer auch nicht schlecht wäre...

 

Griga

Link to post

hallo,

 

wenn ich mit den neuesten vr plugin im ts format aufnehme...

 

purzeln dann eigentlich die daten auch noch durch den renderkern, oder werden die vorher abgegriffen? mein letzter stand von ts daten ist, das das im grunde rohdaten sind? wie sie von der ss2 kommen? ich woltle mal zur sicherheit nachfragen....?

 

gucky

Link to post
purzeln dann eigentlich die daten auch noch durch den renderkern,

 

Du meinst den Source-Filter, nehme ich an? Bei Verwendung von Marfi's Filter purzeln sie ein bißchen durch selbigen (insbesondere durch einen Pid-Filter), aber werden natürlich nicht zu Elementary Streams demuxt.

 

Beim DVBViewer-Filter und SkyStar 4.2 purzeln sie ein bißchen durch den DVBViewer, der die Daten von der SS2 abgreift, aber auch erst durch einen Pidfilter jagt, damit alle Pakete an der richtigen Stelle landen.

 

Griga

Link to post

Mal kurz was anderes zum VRP -- bin übrigens sehr zufrieden mit den Aufnahmen: Sind synchron und lassen sich bei mir direkt auf DVD+/-RW brennen und auf meinem CyberHome (synchron!) abspielen.

 

Auch Authoring mit DVDlab oder TMGenc DVD Author läuft sogar ohne vorheriges demuxen und Programme wie WinDVD spielen die MPEG Dateien ohne Probleme ab und man kann sogar noch vor- oder zurückspringen -- was bei den früheren DVDviewer Aufnahmen alles nicht funktionierte. Also GROSSEN DANK!

 

Kleine Anfrage: Könnten die Datei-Namen, die man im DVBViewer Record Fenster vergibt, vom VRP übernommen werden?

 

Thanks, Henk

Link to post
Könnten die Datei-Namen, die man im DVBViewer Record Fenster vergibt, vom VRP übernommen werden?

 

Du meinst die unter 'Bemerkung' bei Timeraufnahmen? Müsste gehen - mal sehen.

 

Im Moment bin ich noch mit dem TSPlayer beschäftigt - der bekommt jetzt einen eigenen TS-Demuxer. D.h er kann dann auch TS-Aufnahmen nach MPG/PVA/MP2 konvertieren, oder aus einer TS-Aufnahme von mehreren Sendern gleichzeitig ein Programm extrahieren... und das sehr flott und wesentlich bequemer als mit ProjectX.

 

Griga

Link to post
Torr_Samaho
Ich denke, hohe Priorität wird es bringen, plus etwas mehr Puffer, z.B. 8 MB... die übrigens nur dann beschlagnahmt werden, wenn es nötig ist.

 

Womöglich läuft der Thread, der die Daten aus der SS2 liest und auf Platte befördert, bei MyTheatre standardmäßig mit höherer Priorität, was vielleicht für den DVBViewer auch nicht schlecht wäre...

Die Priority hoch zu setzen scheint die Fehler zu beseitigen. Ich habe gerade mal einen Test gemacht und zwar habe ich während einer laufenden Aufnahme mit dem VRP Project X mit Excelsior Jet kompiliert, das gibt starke CPU Last und zwingt mein System zum Swappen, da ich nur 256 MB Ram habe.

 

Lasse ich alles auf den Standard Werten (Normal Priority, Use Smart Buffer 2MB), so gibt es Fehler in der Aufnahme. Mit Highest Priotity und Use Smart Buffer 8MB ist die Aufnahme fehlerfrei.

 

Vielen Dank für die schnelle und kompetente Hilfe!

Link to post
das gibt starke CPU Last und zwingt mein System zum Swappen

 

Also sowas würde ich keiner Aufnahme zumuten, nicht mal mit hoher Priorität und 8 MB Puffer... ;)

 

EDIT: Die Fortsetzung der VRPlugin-Chronik hier.

Edited by Griga
Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...