Jump to content
Sign in to follow this  
redline

Generelle Frage zu DVB-S Sendestandards

Recommended Posts

redline

Hallo Zusammen

Ich hoffe ich stelle meine Frage in der richtigen Rubrik.

 

Ich bin bisher davon ausgegangen das grundsätzlich alle DVB-S Sender die ich mit dem DVBViewer empfange und aufzeichne

progessiv ausgestrahlt werden. Üblicherweise scheide ich die Captures mit Videoredo und Encode sie später mit AutoGK zu

Xvid Avis. Jahrelang konnte ich in Autogk auch immer wieder die Statusmeldung lesen "Source seems to be progressive".

 

Daher kam die Annahme daß es sich grundsätzlich um progressives Material handelt.

Ausnahmen zu normalen SD Sendern waren Arte HD, ORF HD, Einsfestival HD wo es sich dann um 720p50 handelte.

Diese XVid HD.avi's haben dann auch 50 frames.

 

Ich bin daher auch immer davon ausgegangen, daß die Einzige Ausnahme dieser Regel nur 1080i Sender wären bei

denen dann ein Deinterlacer aktiviert sein muß. Da fallen mir derzeit nur Anixe und Astra Demo Kanal ein.

 

So, seit wenigen Tagen habe ich eine neue Graka (HIS 4670 iSilence ) eingebaut um DXVA Beschleunigung zu bekommen

und seitdem nur Theater und Phänomene die ich mir nicht erklären kann.

 

Anixe und Astra Demo laufen astrein jedoch sind das die beiden Sender die mich am allerwenigsten interessieren.

Ich hatte mir Beschleunigung im SD Bereich oder beim abspielen von Avis erhofft (ruckelfrei)

 

Was mir aber unangenehm aufgefallen ist, bisher nur beim ORF, ist eine Art Ghosting Effekt.

Wenn sich etwas horizontal durchs Bild bewegt (z.b ein Kopf) dann sieht es aus als würde dieser Spuren ziehen.

Auch bei Kameraschwenks sieht man dies deutlich.

 

Bei der Fehlersuche (nur ORF) habe ich dann diverse MPG2 Decoder ausprobiert. Mit keinem war ich zufrieden. Dann habe ich

testweiste FDDshow aktiviert und hatte Interlace Kämme. Daraufhin hab ich in den FDDshow Einstellungen nach

Deinterlace gesucht und wollte es dort ausschalten. Aber es war gar nicht angeschaltet. Nachdem ich dort Deinterlace

aktiviert habe waren die Kämme weg. Daher rührt nun die eigentliche Frage.

 

Senden mehrere Sender das Material tatsächlich mit 576i aus, oder ist der ORF der Einzige Sender der das macht.

Im DVBSource Filter steht leider kein i oder p dahinter.

 

Es würde mich wirklich brennend interessieren.

Share this post


Link to post
Lars_MQ

DVB SD ist immer interlaced. HD 1080i (i=interlaced) wird für AstraHD und Co benutzt. Ob ORF in 720p (p=progressive) sendet, weiss ich grade nicht, könnte aber sein. :)

Share this post


Link to post
redline

Vielen Dank für diese Info. Mit der Antwort hatte ich echt nicht gerechnet.

 

Dann kann ich quasi davon ausgehen daß immer wenn im DVBSource Filter 25 Frames gemeldet werden es

sich um interlaced Material handelt. Bei Einfestival HD, Arte HD und ORF HD stehen dort 50 fps und das

ist dann progressiv.

 

Dann frage ich mich nur was bei der ORF SD Übertragung anders ist als bei allen anderen SD Sendern wo

ich diesen Ghosting Effekt nicht habe. Ich kann den Effekt leider nicht besser beschreiben.

Share this post


Link to post
Mister_M
Ich kann den Effekt leider nicht besser beschreiben...

Kannst Du vielleicht mal bei Gelegenheit einen Screenshot machen, auf dem man dieses Problem erkennen kann? Vielleicht hilft das ja weiter!

 

MfG

Share this post


Link to post
redline
Kannst Du vielleicht mal bei Gelegenheit einen Screenshot machen, auf dem man dieses Problem erkennen kann? Vielleicht hilft das ja weiter!

 

MfG

 

Sorry, Ich hab es versucht aber im Standbild ist es nicht sichtbar

Share this post


Link to post
Kat-CeDe

Hi,

schau dir auch mal ARD und ZDF an. Diese 3 sind nämlich Sender mit einer sehr hohen Datenrate und dementsprechend guten Bildern. Außer der Datenrate sollte es keinen Unterschied geben.

 

Den beschriebenen Effekt könnten Bildverbesserer wie Rauschfilter, Schärfefilter oder ein langsamer Monitor hervorrufen und bei ORF fällt es vielleicht nur auf weil es ein besonders scharfes Bild liefert.

 

Ralf

Share this post


Link to post
redline

Bei ARD und ZDF ist alles astrein. Auch das Pendant ORF HD ist perfekt. ORF1 SD sieht dagegen schlecht aus

auch wenn auf dem HD Kanal gleichzeitig nur was raufskaliertes läuft.

 

Bildverbesserer laufen soweit ich weiss nicht. Im CCC habe ich Dynamic Kontrast und alles was dort default mäßig

sonst noch eingeschaltet war , in der Richtung "Bildverbesserung" , schon vor Tagen abgeschaltet.

 

Datenrate hab ich gerade mal verglichen. ARD 6.8Mbit, ORF 6.7 Mbit ...

Effekt tritt auch auf beiden SAT Karten auf. Skystar HD und Skystar2

 

ORF empfange ich auf 12692 H 5/6 Symbolrate 22000

- vieleicht vergleichst du das mal mit deinen Einstellungen.

 

Monitor:

Also wenn der nicht schnell genug ist dann weiss ich es nicht ...

Grey to Grey 2ms. Ansonsten 5ms.

Link Benq E2200HD Anandtech Review

 

Auch hier hab ich AMA - Advanced Motion BlaBla auch schon an und abgeschaltet.

 

Hat zwar hier nicht direkt was zu suchen. Bei Overlay und z.b Astra Demo Sender ist das Bild ein Traum.

Dort sollte auch die Datenrate höher sein als bei SD.

Bei anderen Renderen kann es gelegentlich zu einem ausreißen - schwarze Striche kommen. Ich weiss nicht wie der LCD Fachbegriff ist.

Ich denke es heißt Tearing. Wenn Bildwechselfrequenz vom Monitor nicht mit Bildwiederholrate des Players

zusammenpasst. Diese Ausreißer wären aber selber auch nicht Monitorspezifisch.

 

Ich weiß nicht ob ich mi Reclock spielen sollte für solch einen Fall.

Wie gesagt, mit Overlay alles kein Problem jedoch kann ich das aus anderen Gründen nicht nutzen. Alles Käse :biggrin:

 

Rainer

Edited by redline

Share this post


Link to post
redline

Ich hab bezüglich meines ORF SD Ghosting Problems nun neuere Erkenntnisse. Das Problem ist leider nicht immer offensichtlich.

Aber bei z.b CSI Miami wo die Kamerafahrten über die Wolkenkratzer gehen konnte ich es deutlich sehen und auch mitschneiden.

 

Ich denke davon könnte ich nun auch einen Screenshot anfertigen.

 

Dieser Effekt tritt bei mir definitiv nur auf bei ORF SD und dem Cyberlink Decoder 7.x wenn dieser ohne DXVA läuft.

 

Schalte ich DXVA ein verschwindet das Phänomen. Da ich den PC im 24/7 Betrieb laufen habe, wollte ich mit der HIS4670 Karte auch das Powerplay nutzen. Sobald DXVA aber eingeschaltet ist geht der Takt der Karte rauf auf 750 Mhz. Ohne DXVA ackert sie nur mit stromsparenden 165 Mhz. Ich habe dann diverse andere MPG2 Decoder im DVBViewer ausgewählt und getestet. Der Elecard Decoder hat dieses Phänomen nicht und der Takt bleibt bei 165 Mhz. Jedoch ruckelt das Bild mit diesem Decoder damit.

 

Der ATI MPG2 Decoder läuft dagegen sehr gut, jedoch bietet er keinerlei Einstellmöglichkeiten (Filter->Ansicht->ATI Decoder ausgegraut)

Dieser Decoder aktiviert aber anscheinend DXVA da der Takt dann wieder auf 750 Mhz hochgeht. Da kann ich dann auch direkt den Cyberlink mit DXVA nehmen.

 

Anscheinend ist es bei mir also nicht möglich ORF SD ohne direkte oder indirekte aktivierte DXVA Beschleunigung mit niedrigen Takt laufen zu lassen.

 

Bei keinem anderen Sender konnte ich dieses Phänomen nachvollziehen

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...