Jump to content

ACM (Adaptive Coding and Modulation)


herr.bert

Recommended Posts

Derrick

 

Das kann man so wohl nicht sagen. Die bilder (transedit screenshot) von @EnoSat beweisen das gegenteil. Das ergebnis ist allerdings dürftig und reicht bei weitem nicht zum gucken :( Lock ist vorhanden. Mehr kann transedit nicht erreichen. Dass es nur tröpfelt, liegt an der karte. Man sieht ja, dass die paar dvb-tabellen, die doch rüberkommen, intakt sind.

Link to post
Derrick

das Problem ist aber nicht 16 oder 32 APSK

sondern dass diese Transponder die Einstellungen variieren (ACM Adaptive Coding and Modulation).

Dass heisst, wenn z.B. schlechtes Wetter ist, kann der Empfang dann plötzlich mit 8PSK übertragen werden,

zudem werden verschiedene Streams ineinander verschachtelt.

 

http://www.satellite-evolution.com/Satellite%202007/Issues/dvb.pdf

 

Woher hast du denn die information, dass diese betriebsart angewendet wird? Es geht dort um ACM for VSAT. Das ist eher was für schmalbandige links. Und wenn, hättest du eh kaum ne chance, da die parameter aktiv durch die empfangstationen beeinflusst werden. Auf DTH-satelliten wie die hotbirds ist das sicher nicht der fall. Die transponder senden immer volle pulle :D

Link to post
Derrick

Ich hatte dich gefragt, woher du diese information hast. In dem paper, das du zitierst hast, geht es um was anderes.

Link to post
Derrick

Dann hast du da entweder nicht richtig gefragt oder die falsche antwort bekommen. ACM so wie du es beschreibst, hat mit dem empfang dieser transponder nichts zu tun. Dass deren profireceiver acm für vsat etc. beherrschen, will ich gern glauben. Meist sind das dann aber optionen, über deren preis man sich aber besser nicht informieren sollte ;)

Link to post
herr.bert

im Dokument get's um ACM (Adaptive Coding and Modulation) wie Du im beiliegenden EBU Dokument http://www.hellas-sat.net/files/file/EBU_DVB_S2.pdf feststellen kannst ist V SAT nur eine Möglichkeit von vielen. DSNG nutzt ACM genauso wie auch die Zuführung von DVB-T Sendern.

 

Wenn Du demnach auf alles eine Antwort hast, sag mir doch bitte schnell, womit ich denn die Sender auf Hotbird

11334 H Mediaset1 8PSK 27500 2/3 ACM

11373 H 8PSK 27500 2/3 ACM

11432 V 8PSK 27500 2/3 ACM

 

oder Atlantikbird 3 (5°W)

11013 V 8PSK 30000 2/3

11137 V 30000

11178 V 30000

11678 V Mediaset6 8PSK 27500 2/3 ACM

11509 H 27500

12585 H DFree 8PSK 27500 2/3 ACM

12656 H DVBH DVBS 8100 2/3

12674,7 H Rete A1 QPSK 16940 2/3

 

mal schnell Empfangen kann

 

es geht um diese Sender hier...

http://www.dgtvi.it/stat/Canali/Canali_nazionali/Page1.html

Edited by herr.bert
Link to post
Derrick
Wenn Du demnach auf alles eine Antwort hast, sag mir doch bitte schnell, womit ich denn die Sender auf Hotbird

..

mal schnell Empfangen kann

 

Mit einem geeigneten receiver und nicht mit 15€ software :D

Link to post
Derrick

..deine ahnung hast du treffend mit dem link dokumentiert. Falls du aber doch eine echte technische frage hast, stell sie ruhig B)

Link to post
Derrick

..ich habe google ;) Wo bleibt die frage?

 

ps.

eine kurze erklärung (in eigenen worten ;) ), warum "ACM (Adaptive Coding and Modulation)" (bei dvb-s2) hier nicht passt.

 

Power link control ist eigentlich nur für unicast-scpc geeignet. Theoretisch liesse sich auch was bei mcpc machen, aber was bringt das? Weiter ist die anwendung für ACM IP über DVB aber kein dvb broadcast, wie es hier der fall ist. Alle kanäle für terrestrische (und oder kabel) -weiterverteilung wollen übertragen werden. Man könnte natürlich jede menge nullpakete einbauen und so mit der muxrate durch adaptive modulation spielen, nur wo wäre der gewinn dabei? Bei ip über dvb liegt das anders, wie jeder von seinem inet weiss.

Link to post
herr.bert

und hier die Erklärung warum s doch gemacht wird:

http://www.scopus.ru/files/Maximizing_Satellite_Transmission_Efficiency_With_DVB-S2.pdf

 

Die verfügbare Bandbreite und Anzahl Sender bei DVB-T ist logischerweise geringer als bei S2,

daher packen verschiendene DVB-T Anbieter gleich mehrere Streams in ein DVB-S2 Signal und trennen

das erst am Standort des DVB-T Senders in die jeweilige COFDM Frequenz.

Da auch bei schlechtem Wetter die Zuführung erfolgen soll verwenden diese ACM,

 

warum siehst du auf Seite 11 http://blog.ors.at/static/ors/files/Skriptum-Digitale-SAT-Technik.pdf

 

Ob Sinn oder Unsinn Fakt ist, TNT in Frankreich, und MediaSet in Italien machen das seit Jahren so über Hotbird Atlanitcbird 1 und 3.

Wenn DVBViewer und der Rest im Forum lieber das ganze in Frage stellen, anstelle herauszufinden

in wiefern DVBViewer die Tabellen auslesen müsste um ein Bild zu erhallten dann sorry

das ich hier jemand belästigt habe... bastelt doch weiter an der alten technologie.

Tschüss!

Edited by herr.bert
Link to post
Derrick

 

Für die betreffende anwendung ist von VCC und nicht von ACM die rede.

 

BROADCAST SERVICES APPLICATION 1: DISTRIBUTION OF

VARIABLY CODED CONTENT TO TERRESTRIAL HEADENDS

DVB-S2 optimizes transponder power efficiency by enabling operators and

broadcasters to transmit a number of transport streams to numerous DVB-T

receivers within a single carrier signal, with each stream utilizing the

modulation scheme and error correction level most suitable for its content.

Multiplexing is performed within the modulator rather than after modulation,

minimizing both bandwidth requirements and processing.

Page

 

http://blog.ors.at/s...SAT-Technik.pdf enthält keine verwertbare information.

 

Wenn DVBViewer und der Rest im Forum lieber das ganze in Frage stellen, anstelle herauszufinden

in wiefern DVBViewer die Tabellen auslesen müsste um ein Bild zu erhallten dann sorry

das ich hier jemand belästigt habe... bastelt doch weiter an der alten technologie.

 

Von welchen tabellen redest du? Ohne empfang kann man sowieso gar nichts auslesen. Wenn du was willst, musst du schon selbst die informationen zusammensuchen und nicht irgendwas rufen :P

 

Vernünftige bilder habe ich noch nicht gesehen und @EnoSat tappt wahrscheinlich auch im dunkeln. Ein messgerät, dass die apsk-konstellationsdiagramme darstellen kann, wird kaum die wechsel in der modulation bemerken. Würde bedeuten, dass die parameter auf den transponderseiten zumindest unvollständig sind. Die signalisation für die modulationskonfiguration kennen wir nicht (ohne empfang, bla, bla..). Inwieweit eine applikation wie der DVBViewer schnell genug eingreifen könnte, um die hardware anzuweisen, die mod. zu wechseln, ist sehr fraglich. Bleibt die anschaffung neuer,(teurer) hardware, um diese sender zu empfangen.

 

Das TNT seit jahren diese technik anwendet, ist auch nicht richtig. Vielleicht jetzt, aber damals hatten sie nur den normalen datenstrom etwas durcheinander gewürfelt, was sich mit dem DVBViewer wieder entwirren liess :D

Link to post
Technotrend S2 3650 CI

 

Inwieweit eine applikation wie der DVBViewer schnell genug eingreifen könnte, um die hardware anzuweisen, die mod. zu wechseln, ist sehr fraglich.

Der DVBViewer setzt bei TechnoTrend-Geräten keine Modulation, weil sie die Hardware automatisch ermittelt. Der Treiber erhält nur die Information, ob es sich um DVB-S oder DVB-S2 handelt. Wenn die Hardware das nicht von sich aus regelt, erübrigt sich jede weitere Diskussion.

Link to post
Derrick
Wenn die Hardware das nicht von sich aus regelt, erübrigt sich jede weitere Diskussion.

 

Inhaltliche diskussionen mit niveau sind imho durchaus erwünscht. Allerdings nicht in den einsteigefragen zum DVBViewer ;)

Link to post
Derrick

Da das topic ja nun in der richtigen abteilung gelandet ist, noch ein paar anmerkungen..

 

ACM hat mit den mediaset-transpondern auf 13E nichts zu tun. Selbst VCC ist es nicht, sondern CCM with Multiple Input Stream (MIS) mit 2 auf modulatorebene gemultiplexten 8psk-multiplexen. Modulationstechnisch entspricht das einem 16psk-konstellationsdiagramm. Hier steht einiges und auch die hoffnung, dass es irgendwann zu empfangen ist, aber auch dann nur mit der richtigen hardware und den entsprechenden treibern ;)

 

ref.

ETSI EN 302 307

Link to post
  • 1 year later...
Derrick
ich würde mal sagen das beschreibt es ganz gut:

..meinst du? Für den vorliegenden fall denke ich jedenfalls nicht <_< Deine shots zeigen ja, dass es (wie ich oben schrieb) nur MIS ist. Allerdings scheint dabei noch ein unbekannter parameter im spiel zu sein, denn mit einer TBS6925 oder ähnlichen karten wird nicht gelockt, was die frage aufwirft, was das für ein receiver ist, den du gekauft hast :rolleyes:

Link to post
  • 1 year later...
nordstern70

..meinst du? Für den vorliegenden fall denke ich jedenfalls nicht dry.gif Deine shots zeigen ja, dass es (wie ich oben schrieb) nur MIS ist. Allerdings scheint dabei noch ein unbekannter parameter im spiel zu sein, denn mit einer TBS6925 oder ähnlichen karten wird nicht gelockt, was die frage aufwirft, was das für ein receiver ist, den du gekauft hast :rolleyes:

 

Hab das noch mal rausgekramt.

Habe die TBS 6925 und der Transponder wird nicht gelockt.

Eigentlich sollte das jedoch gehen.

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...