Jump to content
Sign in to follow this  
yetiman500

Probleme bei Empfang von ProSieben/Sat 1/Kabel1/N24

Recommended Posts

yetiman500

Hallo,

 

ich benutze Seit kurzem die CableStar HD2 von Technisat mit dem DVBViewer TE2 und bin eigentlich ganz zufrieden, Installation hat einigermaßen geklappt ( erst im 2. Versuch, aber das ist unter Vista bei mir mittlerweile fast normal), die Fernbedienung funktioniert so weit ich sie schon probiert hab auch gut, aber die Sender der Der Prosieben/Sat1-Gruppe fangen nach einiger Zeit an zu ruckeln und sind dann nicht mehr wirklich anschaubar. Der Ton läuft ganz normal weiter und bei anderen Sendern tritt das Problem nicht auf.

 

Ich kenn mich mit der Technik dahinter, von wegen Dekoder und Codecs nicht so ganz aus, hab aber unter Optionen mal ein bisschen herumgespielt, hat aber alles nichts gebracht. Allenfalls ist es ein ganz kleines bisschen besser geworden...

 

Ich hab auch alle möglichen Foren durchsucht, Treiber und alles aktualisiert, DVBViewer neu installiert aber nichts hat geholfen. Auch ein Wechsel zum DVBViewer Pro hilft wahrscheinlich nicht, bei dessen Demo-Version bleibt das Problem bestehen. Ansonsten wär ich gern bereit die 15€ zu investieren, aber wenn es erst nichts bringt kann ich es ja bleiben lassen.

 

Ich hoffe hier kann mir jemand helfen, danke schon mal im voraus

 

Gruß yetiman

support.zip

Share this post


Link to post
PeterF

Auf welcher Frequenz senden diese Sender? Sind sie verschlüsselt? Wie ist die TV-Karte an die Antennendose angeschlossen(bitte nicht "mit Koax"), ist es die einzige Dose im Haus? Gehen Sender direkt frequenzmäßig unterhalb und oberhalb der Problemsender?

 

PeterF

Share this post


Link to post
yetiman500

Auf welcher Frequenz senden diese Sender? Sind sie verschlüsselt? Wie ist die TV-Karte an die Antennendose angeschlossen(bitte nicht "mit Koax"), ist es die einzige Dose im Haus? Gehen Sender direkt frequenzmäßig unterhalb und oberhalb der Problemsender?

 

PeterF

Danke für die schnelle Antwort:

Also laut DVBViewer senden die alle bei 121 MHz, sie sind nicht verschlüsselt, zumindest wüsste ich nicht wie, warum und wie ich es dann hin bekommen hätte sie zu entschlüsseln. Angeschlossen ist die Karte mit einem Kabel mit Belling-Lee-Stecker (lt. wikipedia, ich weiß nicht wie er genau heißt, auf jeden fall kein F-Stecker zum schrauben, sondern nur zum stecken)

Die Dose ist nicht die einzige im Haus (Mehrfamilienhaus) soweit mir bekannt tritt bei keinem sonst so ein Problem auf und ich habe auch meine Dose schon mit einem Fernseher getestet, dort gab es auch keine Probleme.

Wie finde ich die Sender die ober- und unterhalb senden?

Share this post


Link to post
PeterF

Nimm ein Antennenkabel was 1,5 m lang ist, achte auf den richtigen Sitz der Stecker und mach nochmals einen Suchlauf. Senden die Sender nur laut DVBViewer auf dieser Frequenz, oder auch nach Angaben deines Kabelbetreibers? Und damit auch zur Beantwortung deiner letzten Frage, dein Kabelbetreiber kann dir sagen welche Sender wo senden. War der Fernseher mit dem du getestet hast ein TV mit DVB-C-Tuner?

 

PeterF

Share this post


Link to post
yetiman500

Den Anbieter kenn ich nicht mal, muss mich dazu mal mim Vermieter kurzschließen. Zu dem Fernseher ist en ziemlich alter von daher wage ich zu bezweifeln, dass er mit DVBC umgehen kann. In dem Fall benutzte der dann das analoge Signal.

Auch die Sache mit dem Suchlauf gestalltet sich schwierig, zum einen dauert der ja recht lang, zum anderen spinnt dabei der DVBViewer irgendwie (keine Rückmeldung, dann doch, dann wieder keine Rückmeldung) das dürfte zu punkt eins beitragen. Hab jetzt die Stecker noch mal kontolliert, en Sendersuchlauf gemacht, aber ist immer noch alles beim alten.

 

Gerde eben beim starten von DVBViewer kam noch ne Fehlermeldung, ich habe sie zwar schon einmal bekommen, aber nicht wieter beachtet. Und zwar hieß es, das "ffdshow" nicht gestartet werden konnte, weil es weder in der "whitelist" noch in der "blacklist" gelistet ist. Dann werde ich gefragt, ob ich es trotzdem verwenden möchte.

Edited by yetiman500

Share this post


Link to post
PeterF

White- und Black-Lists gibt es meines Wissens nicht im DVBViewer, das muß ein Virenscanner oder Firewall sein, was sich da einmischt.

Den Test mit dem TV kannst du demnach vergessen, ich weiß nicht wie der DVBV TE seine Listen organisiert hat, beim richtigen DVBViewer sind die Transponder/Kanallisten im Textformat, und somit auch ohne Probleme edidierbar, denn das wäre meine Idee, besorg dir von deinem Kabelanbieter ne Liste auf welchen Frequenzen und mit welchen Daten er digital sendet und mach dir eine eigene Transponderliste, und dann mach einen Suchlauf mit dieser Liste, das sollte dann nach max. 5 Minuten durch sein.

Wenn du weiterhin auf diesen frequenzen Probleme hast, such mal im Netz nach S02/S03-Problem, das bedeutet, das aus der Antennendose für diese Kanäle nicht genügend Signal rauskommt, da hilft testweise die Dose zu umgehen, wenn man weiß was man macht..

 

PeterF

Share this post


Link to post
Tjod

Zur White- und Black-Lists, das ist eine Funktion von ffdshow selber. In dessen Optionen kann man einstellen das der nur von Programmen verwendet werden kann die in der White-Lists steht.

Share this post


Link to post
yetiman500

Ok, ich versuch das jetzt mal , hoffe es bringt was!

Vielen Dank auf jeden Fall schon mal für die Hilfe!

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...