Jump to content
Sign in to follow this  
KobiP

DVBViewer Remote v0.11

Recommended Posts

KobiP

DVBViewer Remote v0.11.0 beta

 

Bitte diesen Post ganz lesen!

 

Grundlegendes: Der Recording Service und der DVBViewer werden separat verwendet. Beim DVBViewer kann nur die Kanalliste ausgelesen werden. Beim Recording Service werden sowohl die Kanalliste als auch die Favoritenliste ausgelesen. In den Einstellungen der App kann zwischen den beiden gewählt werden.

 

Auf der SD-Karte wird im Ordner „DVBViewer Remote“ angelegt. Darin befinden sich in Unterordnern die Kanallisten als XML-Datei. Diese können nach belieben angepasst werden. Sollte die App dann abstürzen dann löscht die Dateien und synchronisiert neu!

 

Zur Fernbedienung: der DVBViewer meldet nichts zurück. Ich kann also nicht feststellen welcher Sender eingestellt ist.

 

Achtung: Login-Name und Passwort werden im Klartext abgespeichert und auch übertragen! Gegen das Übertragen im Klartext kann ich nichts machen da die DVBViewer-Weboberflächen die Basic HTTP Auth Methode verwenden.

 

Benötigt am HTPC (entweder oder / beides):

- Recording Service v1.9.2.0 / 1.9.3.0

- DVBViewer Pro mit Weboberfläche v1.5

 

Benötigt am Telefon:

- Android 2.1 und neuer. Apps2SD kompatibel (ab 2.2)

- SD-Card oder Massenspeicher

- Rechte für

-- Internet

-- SD-Karte beschreiben

-- Vibration

-- WIFI Status auslesen (NICHT ändern)

-- Mobile Datenverbindung Status auslesen (NICHT ändern)

 

Features:

- Recording Service:

-- Sender EPG anzeigen

-- Timer anzeigen, erstellen, bearbeiten, löschen

-- Aufgaben wie Datenbanken erfrischen oder Standby

-- Aufnahmen anzeigen

-- Status anzeigen

-- Sender- und Favoritenliste auf der SD ablegen, dazwischen auswählen

- DVBViewer:

-- Fernbedienung (mit Vibration)

-- Sender EPG (via Weboberfläche)

-- Timer (via Weboberfläche)

-- Kanalliste auf SD ablegen

 

- Log Datei anlegen

- Vibration de-/aktivieren

- Zwei verschiedene IPs oder Adressen (intern und extern) speicherbar

- Drei verschiedene RecServices und fünf verschiedene Viewer einstellbar. Für Multi HTPC-Umgebungen :)

- RecService und DVBViewer einzeln de-/aktivierbar

 

Roadmap für v1.0:

- Timer Details mit sinnvollem Inhalt füllen

- Englische Übersetzung

- Fernbedienungs-Layout anpassbar machen

- Passwörter am Gerät verschlüsselt ablegen

- Pieptöne statt Vibration zur Bestätigung

- Timer erstellen mit mehr Optionen ausstatten

- Timer einfärben wenn aufgenommen wird oder Timer Teil einer Serie ist

- Android Market

 

Roadmap für >v1.0

- Display Timeout deaktivierbar machen

- Layouts für Tablet-PCs

- Logos der Sender darstellen

- Vorschaubilder der Aufnahmen nachladen

- Streaming vom TV-Bild

- EPG einfärben wenn Sendung aufgenommen wird

 

Bekannte Bugs:

- Kanalliste der Fernbedienung zeigt Umlaute falsch an.

- EPG Übersicht ist buggy

- Kanalliste und Favoritenliste wird nicht immer komplett ausgelesen

- App bisher ungetestet bei DVB-C/T

 

Bei Bugmeldungen unbedingt viele der folgenden Infos bereitstellen:

- Welches Telefon, welche Displayauflösung hat es

- Welche Android Version

- SD-Karte vorhanden? Oder hat das Telefon eingebauten Speicher?

- Recording Service Version

- DVBViewer Weboberfläche Version

- Log Datei + eventuell XML-Dateien aus dem Temp-Ordner

 

Changelog v0.10 -> v0.11:

- Funktion bei Honeycomb und ICS wiederhergestellt

- Holo-Layout bei Honeycomb und neuer aktiviert

- Einstellbar ob dunkles oder helles Layout verwendet wird

- Für jeden Server und Viewer werden jetzt einzeln die Kanallisten auf der SD abgespeichert

- Englische Übersetzung angelegt und ersten Bruchteil übersetzt

- Beim Start wird überprüft ob

-- Wifi oder Daten an sind

-- Recording Service erreichbar ist

-- DVBViewer Webserver und der DVBViewer läuft. DVBViewer kann gestartet werden

- Sender EPG, EPG Übersicht, Timer erstellen Layout angepasst

 

Grüße

 

KobiP

 

dvbvrqr_0.11.0.png

 

Edit:

DVBViewer Remote V0.11.6 ist online

DVBViewer Remote V0.12.0 ist online

DVBViewer Remote v0.11.0.zip

Edited by KobiP

Share this post


Link to post
mague

Nach Starten der app komme ich immer erst in die Einstellungen und muss mit Back da raus um die app nutzen zu koennen.

 

Dieses neue Fenster zum Verbinden ist sonderbar. Nun ja, Geschmackssache. Aber es merkt sich die Haken nicht.

 

Alles andere tut genau was es soll.

Share this post


Link to post
KobiP

Immer? Das sollte nur ein mal passieren. Ist merkwürdigerweise bei meinem Android 2.1 Emulator auch so. Bei den realen Smartphones mit 2.3.7 und 4.0.3 jedoch nicht, dachte daher an einen Fehler im Emulator. Welche Android Version hast du noch mal? Werde ich mir aber genauer ansehen! Die Haken hat er sich bei mir aber immer gemerkt, egal welches Gerät. Die Optik der neuen Startseite wird auch noch überarbeitet und ein automatisches Verbinden eingefügt. Menschen mit nur einem HTPC bekommen die Seite dann nicht mehr zu Gesicht. Dort wird halt die Verbindung gecheckt und bei Bedarf die Ordnerstruktur auf der SD angelegt. Vorher war das ein Blindflug ;) Da ich aber mal wieder viel im Hintergrund umgestellt hatte bin ich froh das es weiterhin läuft.

 

Grüße!

Share this post


Link to post
mague

Android 2.2.2

 

Ja, immer erst die Einstellungen. Kann es daher kommen das ich nur den RS konfiguriert habe, weil mich die DVBViewer Fernbedienung nicht interessiert ? ;)

Share this post


Link to post
KobiP

Also im Emulator konnte ich einstellen was ich wollte, die einstellungen haben sich immer geöffnet. Die Abfrage ist folgende:

 

Ist eine gewisse Einstellung vorhanden? Wenn nicht dann öffne die Einstellungen. Wenn ja mache nichts.

 

Geprüft wird auf vorhanden sein, nicht auf Inhalt der Einstellung. Sinn des ganzen ist es bei einer Neuinstallation das Einstellungsfenster zu öffnen. Damit werden die Einstellungen komplett angelegt und mit Standardwerten versehen. Muss mal nachsehen ob das vielleicht eine Funktion ist die mit älteren Androids Probleme macht. Ein ähnliches Problem hatte ich auch mit den Dropdown-Menüs. Auf 4.0.3 lief es, bei 2.3.7 nicht...

 

Grüße

 

Edit:

Code: boolean hasSetting = preference.contains("SettingName");

API Docs: public abstract boolean contains (String key)

Since: API Level 1

 

Mist. Genau das mache ich und es existiert von Anfang an. Android 2.1 ist API Level 7. Muss also definitiv an meinem Code liegen...

Edited by KobiP

Share this post


Link to post
dgdg

Also hier auf meinem Desire (Android 2.2) geht erst mal gar nichts mit der 0.11.

 

Nach der Installation (Update) kann ich die App starten und lande sofort im Setup. Wenn ich da rausgehe und auf Verbinden klicke, bekomme ich einen Absturz. Die App lässt sich auch nicht über das Icon in der App-Liste starten. Bekomme immer die Meldung "Das verknüpfte Programm ist nicht mehr auf dem Telefon installiert".

 

Ok, hab jetzt alles deinstalliert, wieder neu installiert und neu eingebene. Jetzt bekomme ich erstmal keinen Absturz mehr und die App lässt sich über das Icon starten. Aber ich bekomme keine Verbindung, weder zum Recording Service noch zum DVBViewer.

 

Vernünftig testen kann ich das aber nicht, weil dauern eigenständig von intern auf extern umgeschaltet wird (was natürlich dann gar nicht mehr geht) und entweder der Recording Service oder der DVBViewer deaktiviert werden. Nach jedem Versuch muss ich wieder die Einstellungen korrigiern.

Und gerade hatte ich dann doch wieder einen Absturz.

 

Also die 0.7x war deutlich einfacher und stabiler. :whistle:

 

EDIT: Jetzt gerade (nach einigen Versuchen) hat es endlich geklappt! Fernbedienung funktioniert und ich bekomme das EPG.

Edited by dgdg

Share this post


Link to post
Benno66

Moin,

 

wollte die App auch mal ausprobieren.

Hab sie installiert, gestartet und meine RecService Daten eingegeben.

Die Verbindung geht intern über WLAN. Nur leider kann die App keine Verbindung zum Service aufbauen.

Normales Webinterface übers Phone geht, also WLAN-Verbindung steht.

 

Das Telefon ist ein Optimus Speed mit Android 2.3.4

 

Gibts da noch was zu beachten?

 

Und natürlich vielen Dank an KobiP für die Bemühung und Bereitstellung dieser App.

 

Gruß Benno

Share this post


Link to post
KobiP

Hi!

 

Was bekommt ihr denn zurück wenn Ihr

http://[user:password@]IP[:port]/api/version.html

im PC-Browser eigebt? Bitte die Seite als Quelltext anschauen und diesen dann in Code-Tags hier posten. Danke!

 

Dass das App automatisch auf Extern schaltet oder sogar deaktiviert ist so vorgesehen. Der Gedanke ist das wenn intern Verbindungsprobleme da sind wird auf extern geschalten. Sind dann immer noch probleme da wird deaktiviert.

 

Grüße!

Edited by KobiP

Share this post


Link to post
dbraner

DVBViewer Remote v0.11.0 beta

 

Zur Fernbedienung: der DVBViewer meldet nichts zurück. Ich kann also nicht feststellen welcher Sender eingestellt ist.

 

Bist Du Dir sicher? Auch nicht in einer Datamanager - Variable?

Share this post


Link to post
nuts

Dort schon. Nur was nützt das?

Share this post


Link to post
dgdg

Bist Du Dir sicher? Auch nicht in einer Datamanager - Variable?

 

Datamanager? Das klingt nach COM-Interface. Das App arbeitet (wie bei Apps üblich) über Web-Services. Und da bietet der DVBViewer derzeit leider nur den HTTPServer und der ist ziemlich eingeschränkt.

 

Ist gibt zwar einige Ideen oder Abkündigungen von Usern hier im Forum für eine Umsetzung des DVBViewer COM-Interfaces auf einen Web-Service oder zumindest TCP/IP. Aber in freier Wildbahn habe ich noch nichts dergleichen gesehen :bye: .

Share this post


Link to post
KobiP

Ich muss via HTTP drauf zugreifen können. Um umzuschalten behelfe ich mir bereits mit dem Auslesen der fb.html. Und das ist nicht gerade effektiv. Ich kann natürlich auch die Sender EPG Seite parsen um den Sender zu erfahren (ich glaub die stellt immer den Sender zuerst dar der grad eingestellt ist) und den erhaltenen Wert dann mit den +1000 einträgen vergleichen via Stringcompare. Das ist aber alles andere als zuverlässig und schnell. Hab eh schon probleme mit den Sonderzeichen...

 

Außerdem will ich zur zeit nicht zu viel in den DVBViewer-Teil an zeit investieren, in der nächsten DVBViewer Version soll sich hier einiges tun. Außer mir wird langweilig ;)

 

Gibt es auch positive Rückmeldungen zur Funktion? Bisher hab ich es ja scheinbar verschlimmbessert :(

 

Grüße

 

PS: Wenn ich eine Möglichkeit übersehen habe dann nur her damit :)

Edited by KobiP

Share this post


Link to post
whity76

noch ne kleine "fehlermeldung":

wenn man über das menü auf "beenden" geht, bleibt die DVBViewer meldung in der notification bar erhalten, die app scheint sich

also nicht wirklich zu beenden. klick auf die meldung startet die app zumindest "verdächtig schnell".

Share this post


Link to post
dbraner

Datamanager? Das klingt nach COM-Interface. Das App arbeitet (wie bei Apps üblich) über Web-Services. Und da bietet der DVBViewer derzeit leider nur den HTTPServer und der ist ziemlich eingeschränkt.

 

Ist gibt zwar einige Ideen oder Abkündigungen von Usern hier im Forum für eine Umsetzung des DVBViewer COM-Interfaces auf einen Web-Service oder zumindest TCP/IP. Aber in freier Wildbahn habe ich noch nichts dergleichen gesehen :bye: .

 

Ups, wieder mal nicht richtig gelesen. Als "Entschädigung" hier mal ein Hinweis:

 

1) Zunächst einen Apache Webserver auf dem Rechner mit dem DVBViewer installieren (mit PHP-Modul und PHP-COM-Unterstützung).

 

2) In PHP greift man wie folgt auf den DVBViewer zu (wenn er läuft). In diesem Beispiel wird eine Action aufgerufen:

 

$dvb = com_get_active_object ("DVBViewerServer.DVBViewer");

$dvb->sendCommand (42);

 

3) Das packt man dann in ein PHP-Script ("sendc.php") und ruft es per http auf. Damit hat man vollen Zugriff auf das COM-Interface per http-Access.

Edited by dbraner

Share this post


Link to post
KobiP

@whity76: Hm, das sollte wirklich nicht sein, hab ich übersehen. Wird behoben. Danke!

 

@dbraner: Klingt echt gut! Müssen wirklich nur die zwei Zeilen in das PHP File? Und wie greife ich dann auf den DVBViewer zu? Kannst du da ein paar mehr Details schreiben, kenne mich mit PHP null aus. XAMPP ist als PortableApp vorhanden und schnell eingerichtet, auch für Einsteiger.

 

Grüße

Edited by KobiP

Share this post


Link to post
Benno66

Moin

 

hier der Quelltext:

 

<?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?><status><recordcount>0</recordcount><clientcount>2</clientcount><epgudate>0</epgudate><epgbefore>5</epgbefore><epgafter>10</epgafter><timezone>60</timezone><defafterrecord>1</defafterrecord><recfolders><folder size="947757887488" free="244109668352">D:\=Records=</folder></recfolders></status>

 

Gruß Benno

Share this post


Link to post
nuts

Wollt ihr da jetzt echt mit dem Apache rumfummeln?

Hab das Problem jetzt nicht richtig durchdacht, aber die Lösung scheint mir etwas fragwürdig (Einrichtung, Fehlerbehandlung).

Share this post


Link to post
KobiP

Hi!

 

@Benno66

Sorry, hab nicht aufgepassst, falscher Befehl. Was kommt denn bei http://[user:password@]IP[:port]/api/version.html ?

 

@nuts: wollte es mal ausprobieren. Wirklich begeistert bin ich jedoch nicht. Wenn es aber "so einfach" ist, dann kann man das ja auch in ein Plugin umwandeln. Irgendwie.

 

@Tjod: Danke!

 

Grüße

Share this post


Link to post
Benno66

Moin,

hier nochmal der 2. Versuch.

 

<?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?><version>DVBViewer Recording Service 1.9.3.0 (HTPC)</version>

 

Gruß Benno

Share this post


Link to post
mague

Kann man mit VB Script machen :)

 

Option Explicit

Dim winsock
Dim quit
Dim dataline

' create an instance of the winsock control with an event handler
Set winsock = wscript.CreateObject("MSWinsock.Winsock", "winsock_")

' set the local post and listen on it
winsock.localport = 5000
winsock.listen

' set the initial global variable values
dataline = ""
quit = false

' use this infinate loop to wait for connections
' note the use of wscript.sleep - this allows events to filter through
' and stops the script from eating all the processor time
Do
wscript.sleep 200
Loop Until quit

' this event is raised when the client sends data
' data often arrives byte by byte but can arrive in chunks
Sub winsock_DataArrival (ByVal byteCount)
Dim dataRcv

dataRcv = ""

' retrieve the awaiting data
winsock.getdata dataRcv, ,byteCount

If InStr (dataRcv,vbcr) Then ' if it contians a newline character display the line
msgbox "data line: " & dataline

If dataline = "stopserver" Then ' this is our exit method
winsock.close ' don't forget to close the connection
quit = true
End If

' reset the line
dataline = ""
Else
' append data to the current line
dataLine = dataLine & dataRcv
End If
End Sub

' this event is raised when the client disconnects
' the server closes its end of the connection and
' re listens for more connections
Sub winsock_Close ()
msgbox "client terminated - listening again on port 5000"

dataline = ""

' close the connection and listen again
winsock.close
winsock.listen
End Sub

' this event is raised when the client requests the connection
' you can use this event to check the host name and may choose 
' choose to refuse the connection - we accept all the time
Sub winsock_ConnectionRequest (ByVal requestId)
msgbox "Recieved Connection"

winsock.close
winsock.accept requestid
End Sub

 

Da noch das COM interface des DVBViewer reinbauen und gut is zum Testen ;)

 

Das selbe koennte man in einen plugin schreiben und dann eine RS aehnliche api anbieten. Vielleicht macht Lars ja auch was.

Share this post


Link to post
dgdg

Wollt ihr da jetzt echt mit dem Apache rumfummeln?

Hab das Problem jetzt nicht richtig durchdacht, aber die Lösung scheint mir etwas fragwürdig (Einrichtung, Fehlerbehandlung).

 

Ich finde das auch eine spannende Vorschlag, auf jedem meiner HTPCs XAMP zu installieren und zu administrieren. Und das nur wegen der Fernbedienung :rotfl:

Share this post


Link to post
dgdg

Da noch das COM interface des DVBViewer reinbauen und gut is zum Testen ;)

 

Den TCPIP-Kram hätte ich auch hinbekommen. Das ist die leichteste Übung. :biggrin:

Aber immer wenn es um das COM-Interface geht, landet man irgendwann wieder bei dem Delphi-Kram.

 

Ich bin kein Windows-Programmierer und habe von COM keine Ahnung. TCP/IP-Verbindungen und Webinterfaces, die baue ich inzwischen in jeder Programmiersprache.

Share this post


Link to post
nuts

Aber immer wenn es um das COM-Interface geht, landet man irgendwann wieder bei dem Delphi-Kram.

Das ist jetzt auch Quatsch.

Das COM-Interface ist völlig unabhängig von der Programmiersprache und lässt sich einfach verwenden.

Man muss nur etwas mit den delphi spezifischen Datentypen aufpassen.

Share this post


Link to post
Benno66

Moin,

 

Problem behoben! War ein Zahlendreher beim Port !

 

Gruß Benno

Share this post


Link to post
dbraner

Ich finde das auch eine spannende Vorschlag, auf jedem meiner HTPCs XAMP zu installieren und zu administrieren. Und das nur wegen der Fernbedienung :rotfl:

 

Wenn ich sehe, was die Leute alles an Plugins und Zusatzsoft auf ihren HTPCs installieren, kommt es auf den Apache auch nicht mehr an. Ich habe z.B. mehr Probleme mit Eventghost als mit Apache. Die Software ist ausgereift und aufgeund der langen Marktpräsenz findet man zu praktisch jedem Thema Hilfe im Internet.

 

Es gibt auch andere Webserver wie lighthttpd.

Share this post


Link to post
Benno66

Muß man unbedingt eine Favoritenliste haben ?

Habe "Nutze Favoriten" schon deaktiviert, jedoch will die App sie immernoch syncen.

Share this post


Link to post
mague

Den TCPIP-Kram hätte ich auch hinbekommen. Das ist die leichteste Übung. :biggrin:

Aber immer wenn es um das COM-Interface geht, landet man irgendwann wieder bei dem Delphi-Kram.

 

Ich bin kein Windows-Programmierer und habe von COM keine Ahnung. TCP/IP-Verbindungen und Webinterfaces, die baue ich inzwischen in jeder Programmiersprache.

 

COM ist unabhaengig. Ich habe bisher nichts gefunden was nicht in VBScript geht. Delphi nur wenn man plugins schreiben will wegen der interfaces. Das hat aber nur sekundaer mit COM zu tun.

 

Ich hab das VB Script vorgeschlagen weil es im Endeffekt einfacher und schneller ist als ein zweiter Webserver und dann noch wrapper schreiben.

Edited by mague

Share this post


Link to post
KobiP

DVBViewer Remote v0.11.1

 

Changelog:

- Log-Meldungen eingebaut bei:

-- Start

-- Check ob Viewer läuft

-- Server läuft

- Optik der Start-Activity überarbeitet

- Bug behoben:

-- Einstellungen auf der Start-Activity wird vergessen

-- Beim Beenden über das Optionsmenü wird die Notification nicht beendet

-- Beim Starten werden die Einstellungen mehrfach aufgerufen

 

Bitte beachten: Die Log-Datei hat im Moment keine Größenbeschränkung und kann schnell ein paar MB groß werden!

 

Grüße

 

KobiP

 

dvbvrqr_0.11.1.png

DVBViewer Remote v0.11.1.zip

Edited by KobiP

Share this post


Link to post
KobiP

@Benno66: Da bin ich ja beruhigt das es nicht an meiner App lag ;) Der Fall das keine Favoritenliste vorhanden ist ist nicht vorgesehen. Ich denk ich kann das ändern.

 

@all: Eine umfassende Möglichkeit den Viewer Fernzusteuern und auch Infos auszulesen würde der App bestimmt nicht schaden. Dann könnte man ja quasi das Ganze menü auslagern auf das Smartphone. Und ein echtes Plugin wäre natürlich besser als die lösung über den Webserver, aber auch das ist machbar. Nur den Support dafür schaffe ich nicht ;)

 

Grüße

Share this post


Link to post
mague

Hi,

 

0.11.1 tut gut. Beim RS alles. Beim Viewer tut die Fernbedienung gut. Mit den Sendern hab ich Probleme. Da wuerde ich mir aber keinen Kopf machen. Mir ist eben der Webserver waehrend der Nutzung mit dem Internet Explorer abgestuerzt. Der ist einfach alt, der ueberlebt auch keinen Standby. Was ihn fuer den HTPC nur bedingt nuetzlich macht.

Share this post


Link to post
Stephan l.

Moin KobiP!

 

Erstmal vielen Dank für deine Arbeit. Das ist noch genau das was ich gebraucht habe um bei meinen HTPC von unterwegs mal einen Timer zu erstellen.

Ich hatte sonst immer probleme mit dem weboberfläche vom REC-Service (Popup).

Bei der Fernbedienung über Webserver stürzt die Anwendung bei mir im Augenblick noch ab, denke aber das ich da wohl noch etwas falsch eingestellt habe.

Würde mich auf jedenfall freuen, wenn du das Projekt noch weiter entwickelst.

 

Gruß

Stephan

Share this post


Link to post
KobiP

@mague: Freut mich das endlich mal "alles" zu klappen scheint. Werde noch ein bisschen was im Hintergrund ändern müssen, dann kann ich mich wieder um neue Features kümmern. Bei mir ist der Webserver zwar lahm, stürzt aber nicht ab und Standby geht auch ohne Probleme. Ich gebe dir aber Recht das er eine Schwachstelle ist

 

@Stephan I: Aktivier doch mal das Log in den Einstellungen und erzeuge den Absturz. Dann kopiere den Inhalt des Log-Files hier her oder auf pastebin.com. Das Log findest du auf der SD\DVBViewer Remote\dvbvlog.txt . Diese Abstürze treiben mich ein bisschen in den Wahnsinn, ich fange Fehler mit Try/Error ab und trotzdem passiert es immer wieder.

 

Grüße

Share this post


Link to post
dgdg

COM ist unabhaengig. Ich habe bisher nichts gefunden was nicht in VBScript geht. Delphi nur wenn man plugins schreiben will wegen der interfaces. Das hat aber nur sekundaer mit COM zu tun.

 

Ihr habt mich völlig falsch verstanden. Mir ist schon klar, dass COM zwar proprietärer Windowskram ist, sich aber trotzdem mit anderen Programmiersprachen nutzen lässt.

 

Aber alles was ich an vollständigen, funktionsfähigen DVBViewer COM-Beispielen gefunden habe, ist eben Delphi. Die anderen rücken nie komplette Beispiele raus, sondern immer nur Bruchstücke. So wie bei dem VBS-Beispiel oben.

 

Ich hatte mal versucht von VBA aus auf das COM-Interface zuzugreifen (ich habe früher viel in VBA gemacht und problemlos auch viele ActivX-Sachen genutzt. Aber die waren immer für VBA dokumentiert). Hier im Forum habe ich damals keine Unterstützung bekommen, deswegen habe ich das aufgegeben.

 

Aber so sehr vertiefen wollte ich das hier gar nicht. Es ging ja nur darum, dass DVBViewer für Apps kein geeignetes Interface hat.

Edited by dgdg

Share this post


Link to post
mague

DVBViewer COM ereichst du genauso wie ein ADO Objekt.

 

Sub CreateADODB()
  Dim adoApp As Object
  adoApp = CreateObject("ADODB.Connection")
End Sub

 

ADODB.Connection ersetzt du durch dvbviewerserver.DVBViewer

 

 

Alles was im SDK unter IDVBOSD steht kann genutzt werden.

 

Der Rest ist wirklich try und error. DataManager tut, die anderen wie TimerManager, RecordingManager must du selbst versuchen was geht.

Share this post


Link to post
nuts

die anderen wie TimerManager, RecordingManager must du selbst versuchen was geht.

Die gehen alle. ;)

Ansonsten bitte melden ...

 

Zurück zum Thema:

Ich würde genau dokumentieren was für die App fehlt.

Vielleicht kann man dann ja was am DVBViewer oder RS machen.

Auf Wünsche von aktiven Entwicklern wird (wenn möglich) meistens reagiert. :bye:

Share this post


Link to post
KobiP

Hier meine Ideen:

 

Also definitiv fehlt mir die Möglichkeit vorhandene Aufnahmen zu löschen. Auch Vorschaubilder von Aufnahmen kann ich nicht abrufen. Beim DVBViewer fehlt mir die Möglichkeit den vorhandenen Serder auszulesen und einen Sender via SenderID einzustellen.

 

- Schön währe es wenn ich die Sender Icons vom Server laden könnte und nicht dem Nutzer es überlasse diese auf PC und Telefon aktuell zu halten.

- Ich würde auch gerne das OSD vom DVBViewer auf meinem Telefon darstellen.

- Einstellungen setzen soweit es sinn macht

- Stream-Informationen via Bitrate, Auflösung auslesbar machen

- Auch die Möglichkeit die Musikdatenbank / Videodatenbank auszulesen und einzelne Videos auf dem TV zu starten wäre genial (hier tut sich ja vielleicht via UPnP was in der nächsten DVBViewer Version).

- Die EPG-Daten erweitern um ein Flag ob für diese Sendung ein Timer vorhanden ist (Aufnehmen, Umschalten)

 

Und nie vergessen: Das sind meine Ideen und keine Forderungen. Möchte nicht unverschämt rüberkommen.

Edited by KobiP

Share this post


Link to post
dgdg

Alles was im SDK unter IDVBOSD steht kann genutzt werden.

...

Der Rest ist wirklich try und error. DataManager tut, die anderen wie TimerManager, RecordingManager must du selbst versuchen was geht.

 

Genau das meine ich doch. Das SDK ist Delphi und der Rest ist Try & Error. Jedes funktionsfähige Stück Code wäre dabei hilfreich.

 

Aber ok, lass uns das jetzt beenden. Das ist ja kein VBS Thread.

Edited by dgdg

Share this post


Link to post
dgdg

Auf Wünsche von aktiven Entwicklern wird (wenn möglich) meistens reagiert. :bye:

 

Da bin ich jetzt mal ehrlich gespannt. :whistle:

Share this post


Link to post
uglyrooster

Genial, funktioniert mit Recording-Service nach Port-Umstellung auf Anhieb!

 

Bin gespannt wie es weitergeht...

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...