Jump to content
Sign in to follow this  
Scan_Speedy

Transedit, Bug oder normal

Recommended Posts

Scan_Speedy

Hi, ich hab bei Transedit ein eigenartiges Problem festgestellt.

 

Seit ein paar Wochen bekomme ich bei folgender Frequenz:12130 MHz, Polarisation H, Symbolrate 27500 (Hotbird)

eigenartige Werte.

 

Und zwar haben angeblich nur EPTHD und NatGeo HD einen Audio PID. (dann noch der Service Sender)

Aber die restlichen TV Programme (insgesamt 7 Stück) haben keinen Audio Pid.

Auch die Analyse ergab nur 2 Audio Streams.

 

Kann das sein ?

Früher gabs das aber Audio.

Irgendwie eigenartig ;)

Share this post


Link to post
Derrick

Das könnte ein bug sein. Rechts im analyzer fehlen die audios, da sie als private data geführt werden. Links sind aber zu sehen. Vielleicht wegen ATSC?

Share this post


Link to post
Griga

Der Streamtype 0x81 für AC3 Audio entspricht nicht der DVB-Norm. Da wurde US-ATSC-Material nicht sauber auf europäische Verhältnisse umgesetzt. Richtig wäre Streamtype 0x06.

 

Die PID-Liste auf der rechten Seite des Analyzers würde normalerweise AC3 Audio anhand der typischen PES- und AC3 Header erkennen, was in diesem Fall jedoch nicht funktioniert, da die Streams verschlüsselt sind. Der SI-Baum auf der linken Seite gibt an, dass es sich um ATSC AC3 Audio handeln könnte, aber eine sichere Bank ist das nicht, da Streamtype 0x81 bei DVB "privat" (also proprietär) ist.

 

Was hier höchstens noch zu retten wäre: Dass zukünftige TransEdit-Versionen die Kombination DVB AC3 Descriptor 0x6A + ATSC Streamtype 0x81 als AC3 Audio akzeptieren, was bei einigen, aber nicht allen Streams helfen würde.

 

Und wenn Derrick von einem "Bug" spricht, kann man das getrost ignorieren, da er den Begriff inflationär für alles verwendet, was ihm irgendwie nicht passt oder was er nicht versteht.

Share this post


Link to post
Derrick

Ich schrieb "könnte" ;) Allerdings scheint der analyzer manchmal ein wichtiges prinzip zu vernachlässigen. Die methoden zur bestimmung müssen "loop-free" sein. Das ist hier leider nicht immer der fall, wie dieses beispiel zeigt. Für einen scanner kann es vorteilhaft sein, parallel mehrere tabellen zu lesen, aber im analyzer darf es nur in einer richtung gehen.

Share this post


Link to post
Griga

Es gab Zeiten, da akzeptierte der DVBViewer-Scanner vorbehaltlos Streamtype 0x81 als AC3 Audio. Als dann MTV Networks über Astra zufällig private Datenstreams mit eben diesem Streamtype sendete, wurden sie natürlich als AC3-Audiospur erfasst, und im Forum ging es los: "Rabäh! Bug! Wieso kann der DVBViewer das nicht wiedergeben?"

 

"loop-free"

??? Die Verwendung von unverständlichen und nicht weiter erläuterten Begriffen hatte ich vergessen zu erwähnen...

Share this post


Link to post
Derrick

..sollte deutlich genug sein. Im zweifelsfall hilft google B)

 

Oder ganz einfach auf diesen fall bezogen: links und rechts sollten sich nicht widersprechen.

Share this post


Link to post
Scan_Speedy

alles klar, also haben die doch einen Ton, hatte mich nur gewundert, weil ich einen Audiopid von 0 angezeigt bekommen habe.

Da die aber ein Videosignal gesendet haben (12 Mbit Video) wäre es ja auch komisch gewesen, wenn es dazu kein Audio geben hätte ;)

 

Ist mir bisher nur bei den Nova Sendern auf dieser Frequenz aufgefallen.

Share this post


Link to post
playboy

um nicht extra n neues Thema aufzumachen, hier mal die Frage in der Hoffnung nicht der einzige zu sein. Wieso dreht der Transedit im diseq 1.2 Modus die Antenne nicht mehr ? Als notlösung gehts natürlich indem man vorher über Viewer auf den Sat stellt, aber das kanns doch nicht als Lösung sein ? Motor mach so 1-2 Schritte und bleibt dann stehen.

Share this post


Link to post
playboy

Viewer funktioniert ja, blos am Transedit mogs net. Zumal die Diseqsteuerung über ein separates Gerät Superjack gesteuert wird, also kein problem des Motorstromes o.ä. ist.Auch das Board und die Graka haben damit nix zu tun.

TVkarte TBS 6925 Treiber tbs6925-windows-driver_v1.0.1.16

Mainboard ASUS P5KPL-C/1600

Graka Nvida Zotec GTX 470 Treiber 285.62

 

was die Radeon graka da in der ini noch zu suchen hat , keine Ahnung der treiber wurde deinstall und durch ne neue nvida ersetzt, wird wohl beim ersten start her noch so eingetragen sein.

support.zip

Edited by playboy

Share this post


Link to post
Derrick
Wieso dreht der Transedit im diseq 1.2 Modus die Antenne nicht mehr ?

..was heisst nicht mehr? Hat es denn mit TBS6925 vorher funktioniert? Wenn ja, würde ich mal wieder auf einen älteren treiber zurückwechseln. Bei denen sind neue treiber selten besser ;)

Share this post


Link to post
playboy

ja hat vorher funktioniert, weiß nur nicht ob es an den treiber für die TV karte oder am aktualisieren vom transedit liegt, hab beides hintereinander gemacht. Komisch ist halt das es mit dem Viewer weiterhin funktioniert, demzufolge kanns ja an sich net am Treiber der Karte liegen, da auch der blindscam von crazysat weiterhin funktioniert.

Share this post


Link to post
Griga

Welche DiSEqC-Einstellung verwendest du? Was hast du mit TransEdit genau probiert?

 

Bei TBS-Geräten ist eventuell problematisch, dass die LNB-Versorgungsspannung abgeschaltet wird, wenn das Gerät nicht verwendet wird. Beim Scan eines einzelnen Transponders und zu kurzem PAT-Timeout hat TransEdit das Gerät eventuell schon wieder freigegeben, bevor der Motor die Schüssel zur vorgesehenen Position gedreht hat. Dann sollte es allerdings mit dem Analyzer funktionieren.

 

Funktionieren via Positioner-Konsole gesendete Motor-Kommandos? Eventuell auch probieren, das Kommando ein zweites Mal zu senden.

Share this post


Link to post
playboy

Welche DiSEqC-Einstellung verwendest du? Was hast du mit TransEdit genau probiert?

Normaler wie geschrieben Diseq 1.2 keine Usals

Bei TBS-Geräten ist eventuell problematisch, dass die LNB-Versorgungsspannung abgeschaltet wird, wenn das Gerät nicht verwendet wird. Beim Scan eines einzelnen Transponders und zu kurzem PAT-Timeout hat TransEdit das Gerät eventuell schon wieder freigegeben, bevor der Motor die Schüssel zur vorgesehenen Position gedreht hat. Dann sollte es allerdings mit dem Analyzer funktionieren.

Da der Positionierer den Spiegel dreht ist es an sich egal, ob da die Lnb-spannung abgeschalten ist, es muss ja nur der diseqbefehl zum drehen gesendet werden.LNB muss aber Spannung haben, da wenn vorher der spiegel mit dem Viewer auf die Position gedreht wird, er die Analyse ja macht.

Funktionieren via Positioner-Konsole gesendete Motor-Kommandos? Eventuell auch probieren, das Kommando ein zweites Mal zu senden.Die Funktion im Transedit ist eben leider eingeschränkt, trotz den dort eingetragen Diseqpositionen macht er 1-2 Schritte und bleibt dann stehen, das passiert eben bei der Ansteuerung über den Viewer nicht, da fährt er zu der im positionierer gespeicherten Position.Auch in der Positionierer-Console macht er beim Positionieren immer nur 1 Schritt obwohl endlosdrehen eingestellt ist.An den Limits kanns auch nicht liegen, da dies auch in der Mitte genauso ist

 

Danke Derrick werd mich mal da durcharbeiten.

Allen schönen Sonntag noch

Edited by playboy

Share this post


Link to post
Griga

Leider sind deine Angaben nicht gerade präzise ;)

 

Ich nehme an, du verwendest DiSEqC = Preset Pos., und egal ob du den Scanner, den Analyzer oder die Positioner-Konsole (Go to Preset, auch mehrfach) verwendest, erhälst du nur eine kurze Reaktion des Motors, ohne dass er die Position anfährt. Soweit richtig?

 

Erklären kann ich es mir auch nach Code-Überprüfung nicht. Im Mitgliederbereich -> Older Versions gibt es noch TransEdit 3.8.1. Funktioniert es damit?

Share this post


Link to post
playboy

genau so ist es, er bekommt immer nur einen kurzen Impuls und bleibt wieder stehen, so wie es am positionierer angezeigt wird. Ja es steht auf Preset Position.

Seltsam ist halt nur, das alle anderen Programme funktionieren als da crazyscan,Easy blindscan als auch der Viewer selbst.

Werde da mal weiter testen, Danke für Deine Mühe

Share this post


Link to post
Griga

Wenn TransEdit den DiSEqC-Befehl "Go to nn" bzw. "Go to Preset" sendet, ist es ja nicht so, dass das Programm durch permanente Wiederholungen dafür sorgen muss, das der Motor weiterläuft. Wenn das DiSEqC-Kommando angekommen ist, sollte alles weitere von alleine passieren. Der Debugger zeigt mir hier, dass die Positioner-Konsole den Befehl richtig sendet, und auch nichts hinterher, das für Irritationen sorgen könnte. Warum der Motor trotzdem wieder stehenbleibt, ist mir ein Rätsel.

Share this post


Link to post
playboy

so nochmal mit version 360 Leider ohne Positionierer, so dann beide also 381 und die 384 wieder versucht, nix zu machen. Das einzige was funktioniert ist über die Console und dort direkt die go to preset, das funkt, aber keine Fahrt =0 da gibts wie im normalen transedit nur so 4-5 impulse an den Positionierer. Ich gebs da erstmal auf, weil mir nix mehr einfällt außer womöglich den Viewer noch mal komplett aufzusetzen.Aber das ist bei den vielen Positionen n heiden Arbeit.

Danke trotzdem für Deine Mühe :)

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...