Jump to content

DVBViewer Recording Properties


Lars_MQ

Recommended Posts

Die grundsätzliche Funktion dieses Windows Explorer Plugins wird hier erläutert: http://www.DVBViewer.tv/forum/topic/33277-DVBViewer-recording-properties/

 

Neu in 2.0

 

-32bit UND 64bit Version. Das setup installiert die notwendige version basierend auf der Windows Version.

 

- Add: Unterstützt jetzt TS und MPEG Aufnahme Eigenschaften.

 

- Add: Zusätzlich kann es jetzt Miniaturbilder für den Windows Explorer erzeugen. Es unterstützt (dank ffmpeg) sehr viele Videoformate.

Welche Formate das plugin unterstützen soll, kann bei der Installation festgelegt werden.

 

- Add: Das Setup kann auf wunsch die aktuelle FFMPEG Version herunterladen und in den richtigen ordner entpacken. Basierend auf der Windows Version wählt es dabei die 32bit oder 64 bit Version.

 

- Add: Für Aufnahmen ohne die Dateiinfo wird jetzt die Infodatei (die txt Datei mit dem gleichen Namen wie die Aufnahme) herangezogen (wenn vorhanden).

 

- Das Plugin nutzt die DVBVPropertyHandler.ini im (DVBViewer) Programmverzeichnis, um seine Einstellungen zu speichern. Die meistens Einträge können nicht geändert werden, da sie nur während der Installation Bedeutung haben. Aber es gibt zwei Werte, die von Interesse sein könnten:

 

* "Offset": Gibt an ab welcher Sekunde ffmpeg das Miniaturbild erstellen soll. Das klappt leider nicht immer, dann wird das gleiche nochmal versuch mit einem 0 Sekunden Offset.

 

* "readnetwork": Aus Performancegründen ist das Lesen der tiefergehenden Dateieigenschaften wie Auflösung, Codecs, Dauer für Netzwerklaufwerke deaktiviert. Durch ändern dieser Einstellung auf 1 kann es aktiviert werden.

 

Das Bearbeiten der Datei benötigt sehr wahrscheinlich Administratorrechte für das Editierprogramm und es kann durchaus einige Minuten dauern, bis die Änderungen greien.

 

 

Diese Plugin funktioniert nur mit Windows Vista und neuer. Das Setup wird eine Installation auf Windows XP verweigern!

Link to post

Ja. Die URL steht auch extra im Setup drinne, damit man sieht woher es kommt.

Wenn das so funktioniert werde ich die setup routine für den RS übernehmen :)

Link to post

ah ok. Hab's Setup noch nicht gestartet da grade nicht möglich, daher die Frage :)

 

müssen die alten Props deinstalliert werden oder kann man's gefahrlos drüberbügeln?

 

man braucht nur die ffmpeg.exe, wie beim RecordingService, oder?

Edited by test
Link to post

da kann man drüberbügeln.

 

ABER man sollte auf keinen fall die alte version über die neue bügeln. Erst die neue deinstallieren und dann die alte installieren. Dann bleiben auch keine leichen in der registry. :)

 

 

Und Ja, man braucht nur die ffmpeg version, die dann auch der RS mitnutzen kann, wenn installiert.

Link to post

BTW. Die Miniaturbildformatliste ist nicht in stein gemeisselt, sondern spiegelt nur die Formate wieder, die ich bei mir in der Sammlung habe bzw. die ich als wichtig erachte.

Solange ffmpeg damit umgehen kann, kann ein format aufgenommen werden. Ausnahme: windows media (wmv & co) formate. Das soll windows selber erledigen. ;)

Link to post

OK :)

 

abgesehen davon, ich hab', auch mit dem aktuellsten ffmpeg, 2 Videos (TS) Dateien, Aufnahmen mit dem RecordingService, bei denen ffmpeg nicht den Offset beachtet, warum auch immer, und mir das Thumbnail von der ersten Sekunde der Datei anzeigt statt die eingestellten 300 Sekunden, hab' auch mal testweise bis 900 Sekunden gestellt, die beiden Videos sind aber immer von der ersten Sekunde.

Link to post

Ja das passiert meistens bei h264 dateien, soweit ich das feststellen konnte. Ich vermute das ist eine eigenheit von ffmpeg...

Link to post

ich hab's bei SD Aufnahmen von Sky (bis jetzt ...) :>

 

wo kann ich den Aufruf von ffmpeg.exe + Parameter ersehen die benutzt werden um das Thumbnail zu erstellen?

Link to post

 -threads 0 -ss [offset] -i "[eingabedatei]" -vf "yadif,scale=[width]:trunc(ow/dar)" -vframes 1 -an -ss 3 -vcodec bmp -y -f image2 "[ausgabedatei]"

Das ist die befehlszeile. Schnöde und ohne spielereien ;) Werte in eckigen klammern werden entsprechend ersetzt...

Link to post

thanks :)

 

ok, besagte Videos (nur Fehler/Warnungen) gepastet:

 

[mpegts @ 01D6CFC0] max_analyze_duration 5000000 reached at 5000000

[NULL @ 03BFBA60] start time is not set in estimate_timings_from_pts

[mpegts @ 01D6CFC0] PES packet size mismatch

Incompatible pixel format 'yuv420p' for codec 'bmp', auto-selecting format 'bgr24'

[buffer @ 04A05E60] w:720 h:576 pixfmt:yuv420p tb:1/1000000 sar:64/45 sws_param:

[yadif @ 04723F60] mode:0 parity:-1 auto_enable:0

[scale @ 0481A920] w:720 h:576 fmt:yuv420p sar:64/45 -> w:240 h:135 fmt:bgr24 sar:1/1 flags:0x4

Output #0, image2, to 'C:\tmp\foo':

Metadata:

encoder : Lavf54.2.100

Stream #0:0: Video: bmp, bgr24, 240x135 [sAR 1:1 DAR 16:9], q=2-31, 200 kb/s, 90k tbn, 25 tbc

Stream mapping:

Stream #0:0 -> #0:0 (mpeg2video -> bmp)

Press [q] to stop, [?] for help

frame= 0 fps=0.0 q=0.0 Lsize= 0kB time=00:00:00.00 bitrate= 0.0kbits/s

video:0kB audio:0kB global headers:0kB muxing overhead -1.#IND00%

Output file is empty, nothing was encoded (check -ss / -t / -frames parameters if used)

Link to post

 -threads 0 -ss [offset] -i "[eingabedatei]" -vf "yadif,scale=[width]:trunc(ow/dar)" -vframes 1 -an -ss 3 -vcodec bmp -y -f image2 "[ausgabedatei]"

Das ist die befehlszeile. Schnöde und ohne spielereien ;) Werte in eckigen klammern werden entsprechend ersetzt...

 

Wieso zweimal -ss ? vframes sollte nach meinem doc die Anzahl der frames beim Wandeln von Bildern nach Film setzten. -r ist der selbe parameter beim extrahieren...

Link to post

Dann hat da glaube ich irgendwas bei der Deinstallation nicht geklappt.

Oder Irgend ein anderes Programm stellt die gleiche Funktionalität zur Verfügung.

Link to post

Dann hat da glaube ich irgendwas bei der Deinstallation nicht geklappt.

das sehe ich genauso :)

Kann ich das noch irgendwo löschen/deinstallieren, weil der Eintrag in "Programme und Funktionen" ist weg.

Oder sagen wir es anders: Ich kanns auch wieder installieren (die v1.0.0.0) und deinstallieren, die Funktionalität bleibt dennoch vorhanden.

 

Oder Irgend ein anderes Programm stellt die gleiche Funktionalität zur Verfügung.

NACK. Edited by test
Link to post

Such mal nach der entsprechenden DVBVPropertyHandler.dll. Die 1.0 sollte unter gemeinsame Dateien\DVBViewer shared oder sowas liegen.

Link to post

wie ist der ffmpeg Aufruf den die RecordingService GUI benutzt? gleiches bloß jpeg als Thumb? ist das irgendwo plaintext hinterlegt oder in der Binary "versteckt"?

Link to post

- Add: Unterstützt jetzt TS und MPEG Aufnahme Eigenschaften.

muß ich noch irgendwo irgendetwas einstellen damit das für MPEG auch wirklich funktioniert? ich sehe bei meinen MPEG2 Aufnahmen immernoch keine TV-Eigenschaften, bei TS Aufnahmen nach wie vor schon.
Link to post
wie ist der ffmpeg Aufruf den die RecordingService GUI benutzt?

Meinst Du den Thumbnail generator? Der nutzt genau die gleiche befehlszeile.

 

muß ich noch irgendwo irgendetwas einstellen damit das für MPEG auch wirklich funktioniert?

Nein, aber ich. Ich habe da wohl noch etwas übersehen :(

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...