Jump to content

Neue ÖR HD Sender (und einige alte) ruckeln.


ccdmas

Recommended Posts

Als Ergänzung zu meinem Post #199 funktioniert bei mir auch der fddshow

ruckelfrei mit Overlay. CPU-Load aber 70-90%, also nicht zu gebrauchen,

da er die CPU abkocht. Aber wieder nur auf den Astrasendern, DubaiHD, ITV HD

usw. funktioniert wieder nicht.

 

@WGT und damy

Welchen CPU-Load habt ihr mit dem ARCSoft im Vergleich zum Cyberlink?

Link to post
  • Replies 235
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • dbraner

    21

  • Craig77

    14

  • kater

    12

  • damy

    11

Top Posters In This Topic

Posted Images

Also bei mir hat der Arcsoft mit 4-7% den niedrigsten CPU-Load.

Der Cyberlink lag immer kurz darüber mit 8-10%, der CoreAVC und der

Mainconcept bei ca. 25-27%. Das ganze jeweils mit DXVA, einer NVIDIA GT470

und gemessen an meinem "betagten" Intel-4-Kernprozessor.

Bernd

Link to post

Das Erste HD mit Arcsoft 10-20% (ca. 42 Watt Stromverbrauch)

 

Sky Fußball HD mit Arcsoft 8-12% (ca. 45 Watt)

 

Das Erste HD mit Cyberlink (PDVD9) 12-25% (ca. 42 Watt)

 

Sky Fußball HD mit Cyberlink (PDVD9) 7-12% (ca. 45 Watt)

 

 

Stromverbrauch gemessen mit dem KD 302 von Reichelt.

Edited by damy
Link to post

Das Erste HD mit Arcsoft 10-20% (ca. 42 Watt Stromverbrauch)

 

Sky Fußball HD mit Arcsoft 8-12% (ca. 45 Watt)

 

Das Erste HD mit Cyberlink (PDVD9) 12-25% (ca. 42 Watt)

 

Sky Fußball HD mit Cyberlink (PDVD9) 7-12% (ca. 45 Watt)

 

 

Stromverbrauch gemessen mit dem KD 302 von Reichelt.

 

Aha! Und was sagt uns das jetzt? Hast Du wenigstens die CPU-Last des Decoder-Prozesses gemessen oder die Gesamtlast?

m.E. ist es wichtig, ob die Last bei 10-20 oder 80-100 liegt um daraus ableiten zu können, ob DXVA greift. Alles andere ist reine Zeitverschwendung.

Link to post

@damy und BMueller

 

Ok, Danke. Habe den ARC jetzt auch mal installiert und kann die Ergebnisse vom CPU-Load bestätigen.

Bild ist super. UND der Codec läuft auch mit den anderen SAT HD Sendern, außerhalb von Astra :)

 

Nur mein Problem wie schon oben beschrieben: Bei Overlaymixer zeigt er das 1. HD Programm nur

schwarz (Ton ist da), beim weiterschalten zum nächsten HD Prog. ist das Bild dann da. Wenn ich den SystemRenderer nehme hängt sich DVBViewer nach 10-15x umschalten total auf :(

 

Gibt es da noch Abhilfe, oder wo bekomme ich ASVid.ax 2.27.281.98 her?

Edited by kai0815
Link to post
Aha! Und was sagt uns das jetzt? Hast Du wenigstens die CPU-Last des Decoder-Prozesses gemessen oder die Gesamtlast?m.E. ist es wichtig, ob die Last bei 10-20 oder 80-100 liegt um daraus ableiten zu können, ob DXVA greift. Alles andere ist reine Zeitverschwendung.

 

Gesamtlast. DXVA greift. Hake ich in den Filtereigenschaften des Arcsoft DXVA1.0 ab, habe ich in der Tat 80 - 90 % Prozessor-Last.

Edited by damy
Link to post

Jetzt funktioniert es auch bei mir mit Arcsoft wie in Post 181 von damy beschrieben mit XP und Overlay:)

 

Die freien Astra HDs, ORF HD, Dubai HD, BBC HD, TRT HD usw., wie vorher mit dem Cyberlink :)

Link to post

Hab hier grad mal durchgelesen, schade das die ganze Zeit fast nur nach "Ausweich"-Dekodern gesucht wurde.

Weil die leisen Stimmen zwischendurch von einigen die keine Probleme mit Cyberlink + ZDF-HD hatten weisen doch drauf hin das es auch noch an was anderem liegen muß - das wär mal interessant gewesen rauszufinden.

 

Un/Problematische Gemeinsamkeiten?

Dann noch die Wunderheilung von dbraner..:o kann ja nix so weltbewegendes sein?

 

Gerade 2 Stunden laufen lassen, bei mir PDVD10 + ZDF-HD auch völlig clean (trotz 100 Hz).

LAV synchron. AC3-Filter hab ich aber nicht mehr, der versagt bei HD-Audio Bitstreaming.

 

Win7/64bit, FireDTV S2, HD5850 mobile, DXVA an, Recording Service nicht installiert.

Edited by craig_s
Link to post
  • 1 month later...

Hallo ÖR-Umstellungs-Geschädigte,

 

vielleicht sollte man hier mal zusammenfassen, weil das Lesen von über 20 Seiten und Zusammentragen von kleinen bruchstückhaften Informationen hier und da doch ziemlich anstrengend ist. :wacko:

 

So richtig hat es hier noch keiner auf den Punkt gebracht, aber meine eigene Erkenntnis und die verschiedenen hier beschriebenen Symptome lassen erkennen, dass es sich um zwei verschiedene Probleme handelt, die seit dem 30.04.2012 bei den ZDFvision Sat-Programmen im Zusammenspiel mit den Cyberlink Decodern auftreten:

 

Problem 1:

 

Beim Umschalten zwischen ZDF-HD-Programmen (ZDF HD, ZDFinfo HD, ...) auf Nicht ZDF-HD-Programme (z.B. Das Erste HD) gibt es merkwürdige (meist grüne) Artefakte im Bild und es kann auch mal ein Stottern des Bildes eintreten. Abhilfe schafft hier das Umschalten auf noch mal ein anderes Nicht-ZDF-HD-Programm oder mal auf ein SD-Programm und wieder zurück auf das gewünschte HD-Programm. Viele der Posts in diesem Thread bezogen sich auf dieses Umschaltproblem und dafür gibt es eine einfache Abhilfe, in dem man den "schnellen Senderwechsel" in den Optionen deaktiviert. Dann dauert das Umschalten zwar länger, aber dieses Problem tritt dann nicht mehr auf. "Baue Wiedergabe neu auf" geht auch, aber das muss man jedesmal manuell machen, während die Einstellung zum schnellen Senderwechsel permanent ist. Dieses Problem ist also eigentlich mit einem akzeptablen Workaround gelöst, wenn man gern den Cyberlink Codec weiter einsetzen möchte und die etwas längere Umschaltzeit mit Schwarzblende (wie früher im DVBViewer mal Standard war) hinnehmen kann. Schlimmer und immer noch ungelöst ist aber Problem 2...

 

Problem 2:

 

Auf allen ZDFvision HD-Sendern gibt es grobe Störungen, Aussetzer, usw. und es kommt keine flüssige Bildwiedergabe mehr zustande. Es sieht so aus, als ob das Bild stehen bleibt, dann springt es wieder weiter und steht wieder, usw. Dies ist auch noch bei den ausgewählten Renderern völlig unterschiedlich. Bei XP, wo die meisten Nutzer den Overlay Renderer verwenden, tritt das Problem wie beschrieben massiv auf. Abhilfe kann man hier nur schaffen, in dem die Hardwarebeschleunigung abgeschaltet wird (was aber meist andere Probleme nach sich führt) oder indem man das Deinterlacing auf "Force Weave" stellt, was ja bei den 720p Sendern von ZDFvision kein Problem ist (kein Deinterlacing notwendig). Aber hier bekommt man dann wieder Probleme, wenn man auf Programme umschaltet, die ein Deinterlacing benötigen (z.B. 1080i Sender, oder wenn man den gleichen Codec auch für SD-Programme nutzt, auch bei allen 576i Sendern). Diese Programme werden durch das "Force Weave" nicht mehr deinterlaced und entsprechend bekommt man Kammeffekte bei Schwenks usw., obwohl einige TV-Bildschirme dann offenbar ein automatisches Deinterlacing durchführen, klappt aber auch nicht immer. Also ist der Workaround "Force Weave" nur mit Aufwand einsetzbar, dass man bei einem Senderwechsel wieder von "Force Weave" auf "Auto" switchen muss. Auf Dauer sehr nervig. Bei denjenigen, die nicht Overlay, sondern einen anderen Renderer (VMR9, EVR, Custom...) nutzen, tritt dieses Problem so nicht auf. Da läuft das Bild auch bei eingschalteter Hardwarebeschleunigung und Deinterlacing auf "Auto" meistens erst mal ok. Hier treten dann aber wieder Probleme auf, wenn man z.B. im EVR Custom Renderer "VSync durch Aero" abschaltet, was man (zumindest bei mir auf Win7-Rechner) machen muss, damit es keine Mikro-Ruckler gibt. Dann fängt auch hier beim Schalten auf ein ZDFvision HD-Programm das zu XP Overlay beschriebene Fehlerbild an, dass das Bild teilweise stehenbleibt, dann wieder weiterspringt und kein flüssiges Bild möglich ist. Selbst mit den neuesten PowerDVD 12 Codecs ist da meist nur was mit "VSync durch Aero" eingeschaltet möglich und das läuft bei einigen Systemen nicht immer ruckelfrei.

 

Durch den ganzen Thread zieht sich ein lange Werbekampagne für die LAVFilter Codecs. :shifty: Bei einigen scheint das damit gut zu laufen, bei anderen (auch bei mir) gibt es starke Synchornisierungsprobleme zwischen Video und Audio und bei XP geht das generell nur ohne Hardwarebschleunigung, was bedeutet, dass man dann auch bei den Cyberlink Codecs mit abgeschalteter HW-Bescheunigung bleiben könnte. Schön wie es ist, dass es einen solch guten Open Source Decoder gibt, sollte man doch akzeptieren, dass sich einige User das Experimentieren und mühsame Zusammensuchen und Ausprobieren der richtigen Einstellungen nicht auf die Schnelle antun wollen oder schon ihre Erfahrungen damit gemacht haben.

 

Griga hatte noch etwas sehr Interessantes geschrieben, dass man mit einer Anpassung der Optionen des DVBSource Filters (PTS in die Zukunft verschieben, Pufferung erzwingen) den Cyberlink Codec austricksen und eine Abhilfe finden könnte, aber scheinbar hat das nicht vollständig zum Erfolg geführt.

 

Meiner Meinung nach vielversprechd ist ein im Thread genannter Ansatz (für XP), eine relativ einfache und in allen bisherigen Cyberlink-Szenarien normalerweise fehlerfrei einsetzbare Workaround-Lösung mit dem ArcSoft-Decoder und der Zusammenstellung aus einer älteren Decoder-Datei (wegen danach nicht mehr richtig funktionierender Overlay-Unterstützung in XP) und den aktuellen DLLs aus TMT5 zu bauen. Das funktioniert gut, die Bildqualität und die geringe Prozessorlast durch HW-Beschleunigung sind mit Cyberlink identisch. Was die CPU-Last angeht sogar noch etwas besser als bei Cyberlink. Aber hier scheint es ein anderes Problem mit dem OSD zu geben. Das wird manchmal schnarchig langsam, reagiert teilweise erst nach 5 Sekunden auf einen Tastendruck. Es wurde zwar mal in einem anderen Thread geschrieben, dass man den ArcSoft Codec in den Optionen auf den Farbarum YUY2 festlegen soll, weil sonst YV12 verwendet wird und das zu dem langsamen OSD führt, aber das hat auch nichts geändert. Scheinbar sucht der Codec auch bei jedem ersten Start (erstmaliges Umschalten auf ein HD-Programm) nach irgendeiner Datei auf allen Laufwerken inklusive dem Diskettenlaufwerk (Zugriff erfolgt, obwohl keine Diskette einliegt). Das führt auch zu einer langen Startzeit. Aber abgesehen davon und von dem langsamen OSD geht der Codec wirklich gut. Ob es für XP mit Overlay jemals wieder einen nachgebesserten Cyberlink Codec geben wird, ist eher unwahrscheinlich. Denn die aktuellen Cyberlink Codecs seit irgendwann im Zyklus von PowerDVD 9 gehen unter XP und Overlay ja sowieso nicht mehr vernünftig (bei H.264 Stroboskopeffekt im Bild), sind scheinbar nicht mehr für Overlay optimiert. Man konnte für XP nur weiter den alten (letzten gesonderten) PDVD9 H.264 Codec nehmen, den es heute nicht mehr gibt und daher wird der wohl auch nicht mehr nachgebessert.

 

Bei Win7 ist es angesichts von EVR / Custom EVR und der Einsetzbarkeit des aktuellsten "Cyberlink Video Decoder (PDVD**)" schon eher wahrscheinlich, dass Cyberlink in einem Update irgendwann mal einen Fix rausbringt, der die aktuelle ZDF-Problematik behebt. Dazu müsste es aber Szenarien geben, wo das Problem auch direkt beim Abspielen eines Videos in PowerDVD auftritt. Das ist mir bisher nicht bekannt.

 

Hoffen wir, dass sich irgendwann seitens Cyberlink was tut. In der Zwischenzeit sollte man sich erst mal eine möglichst einfache kurzfristige Ersatzlösung einrichten und sich mittelfristig mit zukunftsicheren Alternativen (LAVFilter, ...) auseinandersetzen.

 

Vielleicht fällt den DVBViewer Entwicklern ja auch ein programmseitiger Workaround ein, mit dem zumindest das o.g. Problem 1 oder sogar das Problem 2 mit Cyberlink umgangen werden kann. ;)

 

Viele Grüße, Chris :bye:

Link to post
Martin K

[...] das Deinterlacing auf "Force Weave" stellt, was ja bei den 720p Sendern von ZDFvision kein Problem ist (kein Deinterlacing notwendig).

Hmm, also ich seh da einen Unterschied.

Vor allem bei Rottönen ist das Bild dann irgendwie verpixelter.

Zum Beispiel das orangene ZDF-Logo bei den heute-Nachrichten: Bei "Force Weave" wirkt es irgendwie so "ausgefranst", wenn ich wieder auf "Auto" stelle ist das nicht so, dafür ist das Logo dann nicht mehr ganz so scharf.

Übrigens auch erst seit dem das ZDF die Encoder umgestellt hatte. Vorher war das Logo sowohl bei "Force Weave" als auch bei "Auto" gestochen scharf und auch nicht ausgefranst.

Edited by Martin K
Link to post
filmgetter

Es ist schon komisch und vielleicht gehört es nicht hier her, da ja scheinbar alle nur noch von Windows XP betroffen sind, aber bei mir, unter Windows 7 sind es die ARD-HD-Programm-Kette, die Probleme bereitet, während die ZDF-HD-Sender absolut einwandfrei funktionieren.

 

Ich habe alle Probiert und bin beim Microsoft hängen geblieben, da der LAV-Codec bei HD-Sendern ein schlechteres Bild auf meinen 46 Zöller bringt.

 

Vielleicht lässt sich das durch die LAV-Codec eigenen Einstellungen verbessern, aber so ich mich kenne, mache ich da mehr kaputt als heil.

 

Hoffe auch mal auf ein How-To und nicht so blöde Sätze wie:"Da musst Du Dich mal mit den Einstellungen beschäftigen"

 

Bis dahin wünsche ich wenig Ruckeln :biggrin:

Link to post

@filmgetter und alle anderen:

Um mal Deine Idee aufzugreifen: vielleicht wäre so eine Art Datenbank hilfreich, wo alle Anwender ihre "erfolgreichen" Konfigurationen (einschl. der verwendeten Harware) reinstellen können.

Ich bin nach Jahren jetzt endlich auf meinem Kino-PC von XP zu Win7 gewechselt. Nach ca. 3 Wochen "Gefummel" habe ich jetzt ein allseits gutes Ergebnis ohne jegliche Ruckler. Aber das Ganze ist

mit Sicherheit von der Hardware abhängig. Was bei dem einen läuft, bringt den anderen zur Verzweiflung. Allgemeingültige Aussagen sind m.E. mit Vorsicht zu genießen.

Bernd

Link to post
filmgetter

Ich habe ja Verständnis dafür, dass gerade das so seine Schwierigkeiten bringt und es fast unendliche Einstellmöglichkeiten gibt. Bei der Hardware, die vor dem 30.04.2012 funktionierte, sollte es auch jetzt nicht liegen.

 

Es sind definitiv die Decoder Splitter Renderer, die die Probleme bereiten.

 

Und es gibt so viele Stellschrauben in der Auswahl der o. g., dass zumindest ein Anwender, der zwar die Begriffe an sich, aber deren Auswirkungen nicht kennt, hoffnungslos überfordert ist.

 

Hinweise wie:" Nimm den LAV-Codec 0.48 mit DXVA2nativ und den LAV Audio für H.264 und PowerDVD für SD mit deaktivierten AERO" reicht bei mir jedenfalls nicht aus.

 

Bleibt nur abzuwarten, bis ein Codec-Programmierer die Sache soweit in den Griff bekommt, dass dieser ohne die Versuch und Irrtum-Methode in den Einstellungen funktioniert.

 

Gruß

Link to post
  • 5 months later...

Ich möchte den Thread mal aus der Versenkung holen.

 

Wahrscheinlich hat sich jeder im Laufe der Zeit seine eigene Lösung überlegt um dem Problem Herr zu werden.

 

Ich habe verschiedene Lösungen ausprobiert habe aber meine Idealvorstellung nie erreicht, irgendwas hat immer gehakt. Daraufhin habe ich alle Einstellungen in den Ursprungszustand zurückversetzt und habe die ZDF-Gruppe über den SAT-Tuner meines TVs geschaut, was schon ziemlich nervig war.

 

Nun habe ich den DVBViewer 5.0 installiert und den Recording-Service auch auf den neusten Stand gebracht. Wenn man nun den PDVD 12-Codec einstellt, den EVR Renderer verwendet und VSync durch Aero aktiviert, läuft bei mir alles tadellos und ruckelfrei und syncron.

 

-Nagus

Link to post

Das ist leider eine Info ohne Wert.

Du solltest schon dein OS sowie deine Graka verraten und ob Hardwarebeschleunigung akiviert ist und wenn ja welche.Ohne DXVA haben die Cyberlink h.264 Codecs schon immer ihre Arbeit verrichtet.

Link to post

Mensch Balou Du bist ja ein ganz ein Netter.

 

Statt Dich zu freuen, dass es ggfs. eine Möglichkeit geben könnte, liefere ich Dir Infos ohne Wert.

 

Und so möchtest Du nun weitere Infos bekommen. In ein diplomatisches Chor würde ich Dich nicht berufen.

 

Win7, ga-e7aum-ds2h; NVIDIA 9400, HW-Beschleunigung, Prozessorlast 15% bei HD

 

-Nagus

Link to post

Ich hab zwar mal sogar den ganzen Thread gelesen, mir kommts aber so vor als würde es jedem dritten oder vierten wieder um ein anderes Problem gehen?

Welches war nochmal das Hauptproblem, könnte das nochmal jemand spezifizieren?

 

Sofern es zB. um Qualität bei ZDF/ARD HD (720p) geht beim Wechsel der Video Decoder, sitze gerade 1,50m vor nem 46 zöller, habe meine tollste Fernsehbrille auf und schalte zw. LAV, PDVD12 und MS DTV-DVD Decoder (alle auf DXVA) um, 0,0% Unterschied.

Selbst wenn ich von ner Aufnahme vom gleichen Frame, abgespielt von versch. Decodern, nen Screenshot mache und die übereinanderlege - kein Unterschied.

 

Win7/64bit, FireDTV S2, HD5850 mobile, Aero an/aus egal, EVR Custom/Enhanced egal, Recording Service nicht installiert.

Edited by craig_s
Link to post

Der Post #209 von chrisbu fasst die Leidensgeschichte hervorragend zusammen.

 

Bei mir war ZDF HD und seine Transponder Brüder nicht nicht anschaubar, ca. 3 Sekunden Tonverzug und ein ständiges brutales ruckeln machten dies unmöglich.

 

-Nagus

Link to post

Aso, das scheint jetzt nur noch ein XP Problem zu sein. Sollte man mal in die Überschrift eintragen.

 

Dann braucht niemand mehr unnötig "bei mir null Problemo" zu rufen und sich darüber auch niemand mehr unnötig drüber aufregen :)

Edited by craig_s
Link to post

 

Nun habe ich den DVBViewer 5.0 installiert und den Recording-Service auch auf den neusten Stand gebracht. Wenn man nun den PDVD 12-Codec einstellt, den EVR Renderer verwendet und VSync durch Aero aktiviert, läuft bei mir alles tadellos und ruckelfrei und syncron.

 

-Nagus

 

Danke für den Hinweis. Muss ich nun doch nochmal ausprobieren, wenn ich denn mal auf DVBViewer 5.0 update. Nach wochenlangem Ausprobieren aller möglicher Tipps hier aus dem Forum hatte ich eigentlich schon aufgegeben und den LAVFilter für HD verwendet (mit all seinen Problemen bei A/V Synchronität).

 

Blöd ist natürlich, wenn es nur mit VSync=Ein funktioniert. Bei mir treten dann nämlich (Win7/NVidia) Mirkoruckler auf.

 

Wenn es aber mit DVBViewer 5.0 wirklich funktioniert (und mit der letzten 4.9 nicht, was ich definitiv bestätigen kann), dann müssten die Entwickler hier ja was geändert haben. Im Changelog der 5er Version ist aber kein Hinweis zu finden.

Link to post

Ich habe auch so ziemlich jeden Tipp ausprobiert und war mit keinem glücklich. Die LAVs haben bei mir neben der Asyncronität zu zahlreichen Abstürzen geführt.

 

Microruckler bei VSync=an hatte ich früher auch ansonsten hätte es mit VSync gepasst, genau diese Microruckler sind aber seit 5.0 weg.

 

Würde mich freuen wenn dies einer bestätigen könnte, denn ich habe ansonsten keine bewussten Änderungen an meinem System vorgenommen.

 

-Nagus

Link to post

Nun habe ich den DVBViewer 5.0 installiert und den Recording-Service auch auf den neusten Stand gebracht. Wenn man nun den PDVD 12-Codec einstellt, den EVR Renderer verwendet und VSync durch Aero aktiviert, läuft bei mir alles tadellos und ruckelfrei und syncron.

 

Ich kann es fast gar nicht glauben. Diese Aussage kann ich bestätigen und es funktioniert hier auf zwei Maschinen mit ZDF und Konsorten auf einmal einwandfrei. Ich hatte die Hoffnung längst aufgegeben und mich auf die LAV Filter eingestellt und lange nicht mehr mit den PowerDVD Codecs rumgemacht.

 

Rechner: Win 8 Pro x86

DVBViewer: Version 5.0, Custom EVR, Vsync ein

AC3Filter: 2.5b

PowerDVD: Version 12 1905c, DXVA ein und AutoSelect

AMD Catalyst: Video Qualität Bewegungsadaptiv, Rest unverändert

 

Vielleicht hilft das ja dem ein oder anderen

Link to post

Jetzt müsste man nur noch wissen, was sich vom Wechsel DVBViewer 4.9.x auf 5.0 geändert hat.

 

Da ich nicht an Wunder glaube, sollte von Entwicklerseite vielleicht eine Aussage möglich sein (?)

Link to post

@ MarkusK

 

Freut mich dass Du meine Erfahrungen bestätigen kannst. Ich habe auch schon nicht mehr daran geglaubt und war total begeistert als es plötzlich funktionierte. Allerdings habe ich schon bezweifelt, dass dies eine allgemeingültige Erfahrung ist, da der Response hier doch sehr dürftig war und man es als Information ohne Wert bezeichnete. Hatte mir da etwas mehr Begeisterung erwartet.

 

Naja, wie auch immer mich freut es dass ich zumindest Dir helfen konnte.

 

Schönen Sonntag

Jan

Link to post

@ MarkusK

 

Freut mich dass Du meine Erfahrungen bestätigen kannst. Ich habe auch schon nicht mehr daran geglaubt und war total begeistert als es plötzlich funktionierte. Allerdings habe ich schon bezweifelt, dass dies eine allgemeingültige Erfahrung ist, da der Response hier doch sehr dürftig war und man es als Information ohne Wert bezeichnete. Hatte mir da etwas mehr Begeisterung erwartet.

 

Naja, wie auch immer mich freut es dass ich zumindest Dir helfen konnte.

 

Schönen Sonntag

Jan

Link to post

Du hast BALOU falsch verstanden. Er meinte nicht, dass die Info an sich ohne Wert ist, sondern dass man ohne weitere Infos (System, OS, Hadware usw.) nicht wirklich viel damit anfangen kann. Aber diese Sachen hast du ja nachgeliefert.

Link to post

Ist ok, dann habe ich seine Worte etwas überinterpretiert. Schwamm drüber.

 

Hab den Thread hier Monate lang getrackt und bin froh das es endlich eine Lösung gibt.

 

Es zeigt sich mal wieder, Never give up, never surrender! :-)

Link to post
  • 4 weeks later...

Hallo,

 

ich bin neu hier, aber habe das Gefühl in diesem Thread geht es auch um 'mein' Problem. Ich habe eine Technisat Skystar S2 TV PCI im Einsatz. Als Software den DVBViewer Technisat Edition. Vor dem Transponder wechsel der ÖR hatte ich einwandfreien Empfang auch der ÖR HD-Sender. Seit dem Transponder Wechsel ruckelt Erstes HD und Zweites HD, andere ÖR HD-Sender habe ich noch nicht probiert, nehme aber an, es wird dasselbe sein. Ich schaue nicht so oft am PC, und suchte immer nur dann eine Lösung wenns mal wieder nervte...

 

Ich habe jetzt nicht alle 16 Seiten dieses Threads gelesen, aber habe versucht, durch die Einstellungen beim Reiter des Renderers was zu erreichen, hat aber leider bisher nix gebracht. Ich kann nur VMR 9 oder DirectX Video Renderer auswählen. Wie kann man den weitere Renderer installieren (EVR)?

 

Oder gibt es eine andere Lösung für dieses Problem?

Link to post
  • 2 months later...

Hallo,

 

falls es jemand Interessiert, auch die im Windos 7 integrierten Codecs laufen stabil und

ohne jeden Ruckler bei ZDF, ARD, Sky HD und allen andern HD-Sendern.

Man muß nur den Internetexplorer 10 Installieren. Da ist ein Patch für das Klötzchenproblem für ATI

Karten dabei. (Den Tipp habe ich aus einem anderen Forum) Auch das Tearing auf meinem 2 Monitor ist verschwunden.

Der Core AVC geht auch gut, aber nur im Softwaremodus. (ca. 40% CPU Last)

 

 

Gruß

 

Hardware: Athlon X3 455, Graka ATI Radeon 4670

Codec: MS DTV DVD, AC3 Filter

BS: Win7 Home Premium 32 bit

DVBViewer 5.1

VSync durch Aero: aus

DVB Source: Use DVB Clock aus

Timestamp: aus

 

 

Link to post

Ich habe gerade einem Bekannten empfohlen, auf DVBViewer 5.x upzudaten und nochmal die PowerDVD Codecs für HD zu versuchen.

 

Wie schon in den letzten Posts geschildert ist das Ruckeln und die Klötzchenbildung bei ZDF HD verschwunden (nur wenn VSync durch Aero an ist). Wir wissen zwar immmer noch nicht, welche magischen Tricks in der 5.x angewendet werden, damit das funktioniert, aber seis drum.

 

Was aber interessant ist: wenn man sich bei ZDF HD mit Ansicht-Filter-EVR Custom Renderer die Statistiken anzeigt, werden dort bei ZDF HD 100 fps angezeigt, im DVBSource Filter hingegen 50 fps. Bei ARD HD werden sowohl beim Renderer als auch beim DVBSource 50 fps angezeigt.

 

Finde ich ganz interessant, auch wennh die 100 fps keinen negativen Effekt haben.

Link to post

Such bitte hier im Forum. Wurde oft genug erklärt. Ggf. steht auch im Wiki was.

 

Du musst kurz gesagt mit dem Radlight Filter Manager den Merit der Codecs von DoNotUse auf einen anderen Wert setzen. Dann werden die Codecs im directx Dialog im DVBViewer angezeigt.

Link to post

Danke für die Links. Ich habe mich nicht verständlich ausgedrückt. PDVD12 erscheint nicht in der Liste im Radlight Filter. Ich kann aber separat damit Videos abspielen.

 

Edit: Habe also hinbekommen, danke für die Hilfe.

 

Gruß QE.2

Edited by Plati
Link to post

Habe aber doch noch ein Problem. Habe nun die .ax registriert mit dem Filtermanager. Ich kann die nun im DVBViewer auch auswählen. Wenn ich dann aber in der Ansicht nach den verwendeten Dekodern schaue, steht wieder der LAV drin. Wie passiert das denn?

 

Edit: Habe gerade festgestellt, daß das nur bei HD passiert, SD geht.

 

Gruß QE.2

Edited by Plati
Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...