Jump to content
Sign in to follow this  
DerHerrS

Wiedergabe mit falschem Seitenverhältnis

Recommended Posts

DerHerrS

Hallo,

bin durch den Kauf eines neuen TV's mit integriertem Player (LG 42LM660s) auf folgendes Problem mit mit meinen über Jahre aufgenommenen Filmen gestossen.

Zur Erklärung erstmal mein "normaler" Ablauf:

1) Aufnahme als TS, entweder mit DVBViewer und SAT-Karte auf dem PC oder auch mit einem alten Topfield TF4000PVR

-> bei Aufnahme mit dem Topfield ab-und-zu Ausbau der HDD und Übertragen auf den PC mit dem Topfield-Tool als *.tts

2) Schneiden Vor-/Nachlauf und Demuxen mit ProjectX

3) Werbung raus und genaueres Schneiden mit MPEG2Schnitt

4) Muxen mit IMAGOPEG in ein mpg-File (tlw. mit 2 Tonspuren)

Bei der Wiedergabe auf dem PC egal mit welchem Player werden 16:9-Filme auch in 16:9 dargestellt.

Bei der Wiedergabe über den Mediaplayer im neuen TV (egal ob über USB oder DLNA) werden die mit dem Topfield aufgenommenen und bearbeiteten Filme korrekt als 16:9 dargestellt, die mit dem DVBViewer aufgenommenen aber nur gestaucht in 4:3.

MediaInfo zeigt mir für jeden Film aber die korrekte Info (16:9) an, ich habe mal die Info's für verschiedene io/nio-Filme verglichen, ausser Bitraten und Filmlängen zeigt MediaInfo keine für mich auffälligen Unterschiede, in den io-Filme gibt es aber im Gegensatz zu den nio-Filmen die Info "Format_Settings_GOP: M=3, N=15" (wobei ich jetzt nicht sagen kann, ob die Zahlen in jedem io-Film so sind). Googlen dazu hat mich aber nicht weiter gebracht ...

Ich habe es schon mit DVDPatcher oder ReStream versucht - kein Erfolg. Wenn ich aus dem falsch dargestellten Film mit AutoGordianKnot ein Xvid-AVI erzeuge, passt alles, die Wiedergabe ist korrekt, ich will jetzt aber nicht meine komplette Sammlung neu codieren ... ich habe auch schonmal eine kurze Sequenz (10min) eines nio-Films mit TMPGenc neu encodiert, und zwar wieder gezielt auf 720x576 in 16:9 -> lt.MediaInfo passt alles,aber die Wiedergabe war genauso falsch wie beim Ausgangsmaterial.

Das Format der Filme ist halt 720x576 mit 16:9. Meine erste Vermutung war nun, daß der TV ein Problem hat und die 16:9-Angabe nicht beachtet, denn die falsche Darstellung ist 4:3 und zwar so gezoomt, daß die 576 auf die 1080-Höhe des TV passen, die 720 aber halt im gleichen Verhältnis und nicht auf 1920 gezoomt werden. Da aber mit den am Topfield aufgenommenen Filmen alles korrekt dargestellt wird, kann es so ein Problem eigentlich nicht sein, denn im Stream stehen lt. MediaInfo bis auf diese Format_Settings_GOP keine anderen Größen-/Verhältnisangaben. Für Samsung-TV's gab/gibt es das Thema ja auch, aber wenn dem beim LG auch so wäre, sollten doch eigentlich alle Aufnahmen falsch dargestelt werden, und nicht nur die vom DVBViewer.

Bin ratlos - hat jemand eine Idee für die Ursache bzw. eine "Abstellmassnahme"?

Gruß

DerHerrS

Share this post


Link to post
Derrick

..am besten du lädtst ein sample von sowohl einer dvbvieweraufnahme als auch einer topfieldaufnahme nach schritt 4 (gemuxter mpeg programme stream) irgenwo ins netz hoch. So lässt sich nicht viel sagen. Wenn mediainfo für beide dasselbe sagt, sollte es auch keinen unterschied geben. Jedenfalls verändert der dvbv nichts am stream wenn in ts aufgenommen wird. Bei aufnahmen in mpeg übrigens auch nicht, obwohl dabei natürlich der container anders ist. Nach dem demuxen mit pj.x sind sowieso alle elementarströme gleich. Es gibt also eigentlich keinen grund für den beschriebenen unterschied.

Share this post


Link to post
Griga

Das Seitenverhältnis steht öfters auch in der EIT (Component Descriptor -> Component Type), und ich habe ein schwache (!) Erinnerung daran, dass zumindest Teile der EIT in Topfield-Dateien mit aufgenommen werden. Müsste man mal überprüfen...

Share this post


Link to post
Derrick

..die informationen sollten aber nach demuxen, schneiden und erneutem muxen alle weg sein.

 

 

/edit

ich habe mal die Info's für verschiedene io/nio-Filme verglichen

hatte ich übersehen, aber das sagt mir auch nichts. Wofür steht io/nio? Könnte "im original" und "nicht im original heissen", aber was willst du damit sagen?

Share this post


Link to post
DerHerrS

Hallo,

erstmal Danke für die Antworten, hatte bisher keine Zeit, mich zu melden ...

Also, mit "io/nio" meinte ich Aufnahmen mit korrekter bzw. falscher Darstellung bzgl. Seitenverhältnis.

Allerdings (Asche auf mein Haupt) habe ich die letzte Zeit soviel probiert, daß ich was verwechselt habe. Im Endeffekt gibt es keinen Unterschied bei der Darstellung der Aufnahmen vom Topfield und denen vom DVBViewer, sie sind ALLE falsch vom Seitenverhältnis, wenn es sich um 720x576 in 16:9 handelt ...

Hatte auch mal eine Anfrage an LG gestellt, Antwort:

"Leider können unsere TV`s nicht alle Formate abspielen bzw. richtig wiedergeben oder erkennen. Das ist nur mit einem PC möglich mit enprechender Software. Es gibt u.a. Software für den PC um Dateien umzuwandeln damit Sie auf ensprechende Geräte laufen."

Unschön und nicht nachvollziehbar, da es ja schließlich kein "exotisches" Format ist ... habe nochmal nachgehakt, aber ich erwarte nichts gutes.

Der LG hat ja auch eine Plex-App, und wenn man die Filme vom PC mit dem Plex-Server streamt, ist die Anzeige korrekt ... ich muss mal überlegen, was ich jetzt letzendlich mache ....

Auf jeden Fall Danke für die Rückmeldungen.

Gruß

DerHerrS

Share this post


Link to post
Derrick
..sie sind ALLE falsch vom Seitenverhältnis, wenn es sich um 720x576 in 16:9 handelt ...

Die erkenntnis gleich zu anfang hätte einiges erspart..

 

Im prinzip ist es wohl ganz simpel. Dein tv kümmert sich überhaupt nicht um das im header angegebene seitenverhältnis, sondern nimmt einfach das pixelverhältnis. 720x576 ist 4:3. Dass man damit jetzt meist 16:9 anamorph überträgt, scheint LG unbekannt. HD (1920*1080, 1280*720) ist sowieso 16:9.

Share this post


Link to post
DerHerrS

... wenn ich die Erkenntnis am Anfang gehabt hätte, gäbe es den Thread nicht - aber sei's drum ...

 

Natürlich ist die Schlussfolgerung simpel, daß er das Seitenverhältnis nicht interpretiert, man sieht es schließlich auch an der falschen Darstellung. Aber unbekannt kann dies bei LG nicht sein, denn schließlich funktioniert die Darstellung genauer dieser DVB-S-Streams korrekt, wenn sie über den Tuner auf dem Display landen und letztendlich funktioniert es ja auch, wenn man mit dem TV selbst auf eine direkt angeschlossene USB-Platte aufnimmt, da wird bei der Wiedergabe auch kein anderer "Player" aus dem TV drauf zu greifen, und ich glaube kaum, daß der TV die Aufnahmen in passender Pixelzahl neu codiert und wegspeichert.

Und Samsung hat(te) übrigens das gleiche Thema ...

 

Gruß

DerHerrS

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...