Jump to content
CiNcH

X10 Empfänger bzw. USB-Root-Hub weckt ständig PC aus S3

Recommended Posts

CiNcH

So, Kanal war nun auf 16 und Batterien wurden aus der FB entfernt. PC ist trotzdem aufgewacht. FB kann ich ausschließen. Laut powercfg und Windows Event Viewer ist wieder der erste USB-Root-Hub schuld. Exten.log:

 

16 20:01:59.03 DN Power        >                                > 
16 20:01:59.63 RT Power        > Power Hold                     > LiveTV::Power Hold
16 00:41:04.57 DN Power        >                                > 
16 00:41:04.69 UP Power        > Power                          > LiveTV::Power

 

Diesmal fehlen die USB-Events, wie man sehen kann. Quelle ist der neu eingestellte Kanal 16. Inwiefern man da wirklich drauf gehen kann, ist fraglich.

 

Ich werde jetzt noch ein wenig in Richtung Heimnetzwerk als Störquelle forschen. WLAN und Bluetooth funken ja auch beide im 2.4 GHz Band. Der iPod Touch und das iPhone funken u.U. die ganze Nacht herum.

Share this post


Link to post
erwin

Seltsam! So seltsam dass mir da doch was auffällt.

 

 

16 20:01:59.03 DN Power        >                                > 
16 20:01:59.63 RT Power        > Power Hold                     >  LiveTV::Power Hold

Du schickst den PC via DVBViewer in den Standby indem du die Powertaste lange (HOLD) drückst?

 

Was passiert bei einem langen Druck?

 

Der Treiber sendet DN, RT, RT, RT, ..... UP. Beim ersten RT feuert ExTen sein HOLD und DVBViewer veranlasst StandBy. Die folgenden RT, RT, .... UP werden schon nicht mehr programmtechnisch behandelt, da ja Standby. Normaler siegt das so aus

 

01 13:16:43.36 DN Four         >                                > 
01 13:16:43.97 RT Four         > Four Hold                      > Photo Hold::Four Hold
01 13:16:44.08 RT Four         >                                > 
01 13:16:44.18 RT Four         >                                > 
01 13:16:44.29 RT Four         >                                > 
01 13:16:44.40 RT Four         >                                > 
01 13:16:44.50 RT Four         >                                > 
01 13:16:44.60 RT Four         >                                > 
01 13:16:44.71 RT Four         >                                > 
01 13:16:44.80 RT Four         >                                > 
01 13:16:44.91 RT Four         >                                > 
01 13:16:45.02 RT Four         >                                > 
01 13:16:45.13 RT Four         >                                > 
01 13:16:45.22 RT Four         >                                > 
01 13:16:45.33 RT Four         >                                > 
01 13:16:45.43 RT Four         >                                > 
01 13:16:45.54 RT Four         >                                > 
01 13:16:45.65 RT Four         >                                > 
01 13:16:45.71 UP Four         >                                > 

 

Möglicherweise werden diese Events jedoch hardwaremäßig gecached, wobei RT physyisch ein DN entspricht. Im Cache stehen also DN, UP, welche dann irgendwie durch den USB-Root scharfgemacht d.h. freigegeben werden weil er, der USB-Root-Hub geweckt wurde. X10 ist also gar nicht der Auslöser wie du schon vermutest, X10 arbeitet einfach nur weiter. Auch der Zehntelsekundenabstand zwische DN und UP passt sehr gut zu einer RT, UP-Sequenz (siehe den FOUR-Log)

 

Test det Hypothese:

 

Schicke den PC normal, z.B. über Tastatur, Maus, jedenfalls nicht über ExTen-HOLD, in den Standby und logge X10. Voraussage: Keine X10-Einträge für den wake-up.

 

 

erwin

Edited by erwin

Share this post


Link to post
CiNcH
Du schickst den PC via DVBViewer in den Standby indem du die Powertaste lange (HOLD) drückst?

Richtig.

 

Schicke den PC normal, z.B. über Tastatur, Maus, jedenfalls nicht über ExTen-HOLD, in den Standby und logge X10. Voraussage: Keine X10-Einträge für den wake-up.
Deine Hypothese werde ich prüfen.

 

 

Ich schau auch nochmal, wie das Verhalten mit dem Treiber von X10Receiver.net aussieht (V2.36). Wenn ich mich recht entsinn, hat das Aufwecken damit aber gar nicht funktioniert.

 

 

Wie ich herausgefunden habe, können auch Maus und Tastatur am USB-Root-Hub #2 den PC aufwecken. Die haben den PC in der Vergangenheit aber nicht selbstständig aufgeweckt. Ich häng den X10 Empfänger mal da dran. Wobei ich nicht glaube, dass es daran liegt.

Share this post


Link to post
CiNcH

Momentan läuft folgender Test:

 

 

Das USB-Geräteabbild bis jetzt sah folgendermaßen aus:

 

Intel® ICH8 Family USB Universal Host Controller - 2830 -> USB-Root-Hub USB\ROOT_HUB\4&10B2C51B&0 -> X10 USB Wireless Transceiver (ACPI-compliant)

 

Intel® ICH8 Family USB Universal Host Controller - 2831 -> USB-Root-Hub USB\ROOT_HUB\4&270D945D&0 -> USB-Verbundgerät (VID_046D&PID_C51B) -> HID-konforme Maus (primäre Funktion)

Intel® ICH8 Family USB Universal Host Controller - 2831 -> USB-Root-Hub USB\ROOT_HUB\4&270D945D&0 -> USB-Verbundgerät (VID_1241&PID_1503) -> HID-Tastatur (primäre Funktion)

 

 

Ich habe die Geräte jetzt umgesteckt, sprich Maus und Tastatur an den Controller 2830 und X10 Empfänger an den Controller 2831. Jetzt müsste dann ja der USB-Root-Hub USB\ROOT_HUB\4&270D945D&0 feuern und nicht mehr der USB-Root-Hub USB\ROOT_HUB\4&10B2C51B&0.

 

Zusätzlich wird der PC per Menü in den S3 gefahren (nicht per POWER HOLD) und das Log entsprechend beobachtet.

 

 

 

Was ich jetzt noch beobachtet habe ist, dass ab und zu, wenn ich den PC per POWER-Taste aufwecke, die Quelle der USB-Root-Hub (USB-Root-Hub USB\ROOT_HUB\4&270D945D&0 nach der Umsteckaktion) ist, und nicht der 'X10 USB Wireless Transceiver (ACPI-compliant)'. :blink:

Share this post


Link to post
CiNcH

Status: 24h ohne aufwachen

Share this post


Link to post
CiNcH

Jetzt sind wir bei 48h. Der Wechsel des USB-Root-Hub scheint tatsächlich die Lösung zu sein. Das Aufwecken per Power-Taste funktioniert auch am 2. USB-Root-Hub.

Share this post


Link to post
CiNcH

Naja, in den Griff habe ich das Problem bis heute noch nicht bekommen können. Ich habe schon WiFi und DECT über Nacht abgeschaltet, weil die ja wie X10 im 2.4 GHz Band funken. Hat scheinbar auch nicht geholfen.

 

Jetzt bin ich auf meinem neuen Ivy Bridge basierten System mit MSI Z77A-GD65 Mainboard am testen. Da kann man den USB-Wakeup OS- oder BIOS-basierend einstellen. Das Aufwecken per X10-Fernbedienung funktioniert bereits. Jetzt wacht der PC zumindest schon mal nicht mehr auf, wenn man ein USB-Gerät absteckt, was ja vorher der Fall war. Der PC ist mir vorgestern in der Nacht aufgewacht, allerdings mit dem Intel Ethernet Adapter als Quelle ('powercfg -lastwake'). Das dumme ist, dass mir das System immer selbigen als Aufwachquelle anzeigt, selbst wenn ich den PC per X10 Fernbedienung aus dem Schlaf hole. Ich habe jetzt jedenfalls mal die WOL-Geschichten abgedreht, um den Netzwerkadapter als eventuelle Aufwachquelle aus dem Verkehr zu ziehen.

 

Eigentlich ist das mit dem neuen System nur ein Versuch, zumal ich plane, es 24/7 laufen zu lassen. Es soll eben nicht nur als HTPC, sondern auch als Server fungieren.

Share this post


Link to post
CiNcH

Das Problem ist leider nicht in den Griff zu bekommen. Hab den X10 jetzt über einen USB-Hub angeschlossen. Dasselbe Problem. USB Wake-Up ist jetzt off. Ich wecke den PC jetzt mittels iPhone und WOL. IMHO ist das wirklich ein externes Signal, welches den Empfänger zum Aufwachen des Systems veranlasst.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...