Jump to content
Sebastianwerouaf

DVB-Viewer Terratec Edition?

Recommended Posts

Sebastianwerouaf

Ich habe eine Terratec T5 gekauft. Dazu gibt es eine Version vom DVBViewer. Aber die ist offenbar nicht wie die hier verkaufte. Wieso ist die so viel schlechter? Das ist doch echte Antiwerbung für den DVBViewer. Ständig desynchronisiert Ton und Bild, wenn man EPG klickt ist der aktuelle Sender und die Sendezeit irgendwo mal in jeder Richtung zu finden usw.

 

Was ist das für eine Version? Also gute Werbung ist das nicht!

Share this post


Link to post
LocalHolgi
Aber die ist offenbar nicht wie die hier verkaufte. Wieso ist die so viel schlechter

 

Na warum wird wohl die Version nicht den Funktionsumfang der Proversion bieten? Zum einen weil die kostenlos ist und zum anderen auch nicht alles können muss. Wenn ich ein DVB Gerät kaufe möchte ich eine Software haben die das kann wofür ich den Adapter geholt habe. Fernsehen gucken und aufzeichnen. Davon abgesehen wie soll bei einem 18 Euro teuren Stick überhaupt eine Software wie der DVBViewer beigelegt werden?

 

Ständig desynchronisiert Ton und Bild, wenn man EPG klickt ist der aktuelle Sender und die Sendezeit irgendwo mal in jeder Richtung zu finden usw.

 

Ich weiß ja nicht was du da wo anklickst, aber bei mir sieht das so aus wie es sein sollte:

post-111712-0-36039900-1349704599_thumb.jpg

 

Und hier driftet übrigens auch überhaupt kein Ton bzw. Bild auseinander.

 

Holger

Share this post


Link to post
Sebastianwerouaf

Na warum wird wohl die Version nicht den Funktionsumfang der Proversion bieten? Zum einen weil die kostenlos ist und zum anderen auch nicht alles können muss. Wenn ich ein DVB Gerät kaufe möchte ich eine Software haben die das kann wofür ich den Adapter geholt habe. Fernsehen gucken und aufzeichnen. Davon abgesehen wie soll bei einem 18 Euro teuren Stick überhaupt eine Software wie der DVBViewer beigelegt werden?

 

Also ist das eine kostenlose Version die Terratec einfach dazugepackt hat? Weil wenn der Hackbart die so rausgegeben hat dann bleibe ich dabei, ist das Antiwerbung. Ist mir dann auch egal ob die Version dem Preis entspricht. Wenn Hackbart die so freigegeben hat als Beilage zu Terratec dann hat er sich damit keinen Dienst erwiesen. Na und mag ja sein dass du zufrieden bist und bei dir alles funktioniert, warum auch immer, aber im Terratecforum sind die Leute damit eher nicht zufrieden. Ist ja aber auch nur eine Notlösung weil der vorherige Player nicht mehr benutzt werden durfte.

Und von was für 18€ redest du? Der T5 kostete 60€. Oder meinst du das günstigste Terratec-DVBT?

Ich weiß ja nicht was du da wo anklickst, aber bei mir sieht das so aus wie es sein sollte:

post-111712-0-36039900-1349704599_thumb.jpg

 

Und hier driftet übrigens auch überhaupt kein Ton bzw. Bild auseinander.

 

Holger

 

Na dann hast du Glück. Bei mir desynchronisiert sich das. Egal ob mein Rechner beschäftigt ist oder der terratec-prozess sogar eine höhere Prio hat. Dann darf ich immer erst mal Reload klicken. Das einzige gute an dem Player ist dass er bessere Bildquali bietet als das vorherige Home Cinema.

 

Und was du da zeigst ist sicher nicht die Tagesschau. Normal würde ich erwarten dass ich EPG klicke und die aktuelle Sendung vorausgewählt ist. Ich muss aber erst mühsam den Sender und die Uhrzeit suchen. Scrollen geht ja auch nicht. Wer also nicht nur 10 Sender hat darf dann mit dem Cursor spielen.

Edited by Sebastianwerouaf

Share this post


Link to post
Webturtle

Hallo,

 

ich besitze u.a. eine Technisat Skystar USB2 DVB-S Empfangsbox, der DVBViewer TE2 beilag, die Ur-Version aller OEM-Versionen. Diese funktioniert bei mir ohne Beanstandungen. Aber ich benutze nur den DVBViewer Pro, dessen Funktionsumfang weit über die OEM-Version hinausgeht. Diese habe ich nur wegen des Treibers und der Zusatzprogramme (Schnittsoftware von MainConcept) installiert. Dies stört den DVBViewer Pro übrigens nicht.

 

Daß der Funktionsumfang der einzelnen Versionen unterschiedlich ist, findet man auch bei anderen Programmen. Bei TerraTec gab es das TerraTec Home Cinema ursprünglich nur in einer Version, die u.a. auch wie der DVBViewer Pro mehrere Empfänder gleichzeitig verwalten konnte. Dann wurde eine abgespeckte Standard Version eingeführt, die den billigeren DVB-T Sticks beilag. Die jetzt Classic genannte Version gab es nur noch zu den teureren. Dazu gab es noch die Möglichkeit auf eine Professional Version upzugraden, für die man um die 50,- Euro zahlen mußte (für die Bezeichnungen und den Preis keine Gewähr, ich benutze schon seit längerem nur noch den DVBViewer statt TerraTec Home Cinema, da er viel stabiler läuft und mehr Funktionen hat).

 

Wenn jemand interessiert, in welchen Punkten sich DVBViewer Pro und OEM-Versionen unterscheiden, kann er auf der DVBViewer Homepage nachsehen (Feature Matrix: http://www.DVBViewer.com/de/index.php?page=features). Diese gilt zumindest für den DVBViewer TE, aber vielleicht wird die Übersicht mal überarbeitet oder klargestellt, für welche OEM-Versionen sie gilt.

 

 

Viele Grüße

 

Webturte

Edited by Webturtle

Share this post


Link to post
LocalHolgi

Ich meine den Noxon Stick, der kostet bei Amazon um die EUR 16,45. Davon abgesehen heisst das nicht "Der Hackbart" sondern der Herr Hackbart, lernt man sowas nicht schon zu Hause?

 

Das es bei dir ruckelt hat sicher die gleiche Ursache wie bei anderen: Da wird wohl entweder ein schlechter Empfang sein, oder ein unpassender Codec in den Optionen eingestellt sein.

Immer wieder erstaunlich warum mancheiner seine Probleme verallgemeinert.

 

Na dann hast du Glück. Bei mir desynchronisiert sich das. Egal ob mein Rechner beschäftigt ist oder der terratec-prozess sogar eine höhere Prio hat. Dann darf ich immer erst mal Reload klicken.

 

Dem Prozess eine höhere Priorität zuzuweisen würde ich lassen. Davon abgesehen habe ich hier bei HD ne CPU-Last von 2% und bei SD um die 4%. Aussetzer bekomme ich auch nur hin, indem ich an der Antenne wackle.

 

Was dein EPG Problem angeht, so verstehe ich das nicht. Man kann mit der Fernbedienung und/oder Tastatur leicht im EPG herumscrollen. Ein klick auf die Sendung, dann ein weiterer auf Aufnehmen und gut ist. Wenn die Sendung irgendwann mal anfängt und das Programm nicht läuft wird die Software über den Scheduler gestartet. Allerdings muss ich ehrlich eingestehen das ich seit Ewigkeiten den Recordingservice nehme - zumal der mir meine Sendung auch auf den Fernseher streamt.

Share this post


Link to post
Sebastianwerouaf

@webturtle... Ich hab mich am Anfang auch gewundert dass der DVBViewer im Internet so total anders aussieht und die Anweisungen dieses und jenes einzustellen gar nicht vorhanden sind. Die Versionen sind wirklich ganz schön unterschiedlich.

 

Mir ist schon klar dass die Versionen verschieden sein müssen. Ich habe nur anmerken wollen dass die Version so keine Werbung ist für das Hauptprodukt. Aber das hab ich jetzt ja.

 

@localholgi... Du nennst dich localholgi und dann meinst hier muss jeder andere höchstförmlich reden? Leicht ironisch das...

 

Das mit dem Codec kann ich mal versuchen.

 

Was das EPG angeht... ich nutze praktisch keine Fernbedienung da ich nur nebenbei fernsehe. Also steuer ich mit der Maus. Und das klappt nicht bei EPG. Da scrolle ich nicht sondern die Lautstärke wird verstellt. Und grade wundere ich mich wieso keine Sendungen zu sehen sind. Offenbar weil nach 0Uhr auf den nächsten Tag umgeschaltet wird und da kann man nur ab 5Uhr etwa Sendungen sehen. Nach gestern wechseln geht auch nicht. Kann natürlich sein dass das auch bei anderen Viewern so ist. Dumm natürlich dass man dann schon am Vortag alle Sendungen zum aufnehmen bereitgemacht haben muss.

 

Es liegt bei mir mit der Synchro nicht an der CPU, die ist auch bei mir nicht hoch. Es ist ein schleichender Prozess bei dem nach einiger Zeit halt Bild und Ton nicht mehr zusammenpassen. Mal sehen ob das mit der Codecwahl weggeht.

 

Aber eigentlich ist mir das mit den Problemen jetzt auch relativ egal. Ich bin nicht der einzige der findet dass die Version keine Werbung für das echte Produkt ist, soviel zur Verallgemeinerung, und mehr wollte ich hier nicht sagen. Ich wollte das nur mal erwähnt haben falls der "Herr Hackbart" das wirklich so freigegeben haben sollte als Begleitversion. Wenn es einfach eine kostenlose Version ist die die ohne ihn fragen zu müssen beigelegt haben kann er dagegen natürlich nicht viel machen. Außer denen vielleicht ein Angebot machen.

Share this post


Link to post
Sebastianwerouaf

@webturtle... Ich hab mich am Anfang auch gewundert dass der DVBViewer im Internet so total anders aussieht und die Anweisungen dieses und jenes einzustellen gar nicht vorhanden sind. Die Versionen sind wirklich ganz schön unterschiedlich.

 

Mir ist schon klar dass die Versionen verschieden sein müssen. Ich habe nur anmerken wollen dass die Version so keine Werbung ist für das Hauptprodukt. Aber das hab ich jetzt ja.

 

@localholgi... Du nennst dich localholgi und dann meinst hier muss jeder andere höchstförmlich reden? Leicht ironisch das...

 

Das mit dem Codec kann ich mal versuchen.

 

Was das EPG angeht... ich nutze praktisch keine Fernbedienung da ich nur nebenbei fernsehe. Also steuer ich mit der Maus. Und das klappt nicht bei EPG. Da scrolle ich nicht sondern die Lautstärke wird verstellt. Und grade wundere ich mich wieso keine Sendungen zu sehen sind. Offenbar weil nach 0Uhr auf den nächsten Tag umgeschaltet wird und da kann man nur ab 5Uhr etwa Sendungen sehen. Nach gestern wechseln geht auch nicht. Kann natürlich sein dass das auch bei anderen Viewern so ist. Dumm natürlich dass man dann schon am Vortag alle Sendungen zum aufnehmen bereitgemacht haben muss.

 

Es liegt bei mir mit der Synchro nicht an der CPU, die ist auch bei mir nicht hoch. Es ist ein schleichender Prozess bei dem nach einiger Zeit halt Bild und Ton nicht mehr zusammenpassen. Mal sehen ob das mit der Codecwahl weggeht.

 

Aber eigentlich ist mir das mit den Problemen jetzt auch relativ egal. Ich bin nicht der einzige der findet dass die Version keine Werbung für das echte Produkt ist, soviel zur Verallgemeinerung, und mehr wollte ich hier nicht sagen. Ich wollte das nur mal erwähnt haben falls der "Herr Hackbart" das wirklich so freigegeben haben sollte als Begleitversion. Wenn es einfach eine kostenlose Version ist die die ohne ihn fragen zu müssen beigelegt haben kann er dagegen natürlich nicht viel machen. Außer denen vielleicht ein Angebot machen.

Share this post


Link to post
Webturtle

Hallo,

 

@LocalHolgi: Du schreibst von einem Noxon-Stick. Also mein im Sommer gekaufter Noxon-Stick kann nur DAB+ empfangen, kein DVB-T, obwohl die Hardware dies können müßte (vgl. http://www.DVBViewer...__1#entry373060 und http://www.DVBViewer.tv/forum/topic/49834-dab-radio-player/page__p__368507__hl__noxon__fromsearch__1#entry368507). Entweder lag bei Dir eine ältere Version bei oder es gibt bei TerraTec im FTP-Bereich noch ältere Treiber, mit denen das möglich ist. Kannst Du mir mitteilen, welche Software- bzw. Treiber-Version Du verwendest? Dies würde mich sehr interessieren, da ich beim Wechsel von DAB zu DVB-T immer erst die Treiber deinstallieren und neuinstallieren muß. TerraTec hat da eine kleine Unverträglichkeit der Treiber (von der Hotline bestätigt).

 

Zu Sebastianwerouafs T5-Stick muß ich Ihm rechtgeben: Früher (d.h. nicht ganz früher, sondern nach Einführung der unterschiedlichen Versionen) gab es von TerraTec zu den teureren Sticks (z.B. HT...) auch eine bessere Software-Version, die über mehr Funktionen verfügte. Allerdings hatten alle ihre z.T. gravierenden Macken, die auch nie bei Updates beseitigt worden sind. Dies ist auch einer der Gründe, wehalb ich zum DVBViewer umgestiegen bin.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Edited by Webturtle

Share this post


Link to post
ElecardFAN

@Webturtle: Den Stick hab ich auch, der nutzt wie die meisten DVB-T Adapter einen Realtek 2832 Chip und der kann neben DVB-T auch DAB und Analog. Soweit ich weiß bietet Realtek auch noch eine erweiterte Version mit Kabel Demodulator an und die kann dann auch noch DVB-C. Ich hab so einen Stick auch hier und nutze den im DVBViewer auch für DVB-T, da DAB hier kaum zu empfangen ist und naja nicht wirklich schön anzuhören ist. Ich hab glaube ich sogar den aktuellen Treiber von Terratec installiert und keine Probleme mit dem Empfang im DVBViewer. Alternativ kann man auch den Referenztreiber von Realtek laden. Soweit ich weiß gibts den auf deren Webseite.

Ansonsten echt schick der Stick, sowohl von der Größe als auch von der Funktion ;)

 

@Sebastianirgendwas: Auch wenn das ein Forum ist und man in der Anonymität sich gerne versteckt zumindest eine ordentliche Anrede kann man erwarten. Es ist ja nun dank Impressumspflicht ein offenes Geheimnis das Christian mit Nachnamen Hackbart heisst und Dipl. Ing. ist. Letzteres muss man zwar nicht zwingend einbeziehen, aber eine korrekte Anrede versteht sich doch von selbst.

Ich bin nicht der einzige der findet dass die Version keine Werbung für das echte Produkt ist, soviel zur Verallgemeinerung, und mehr wollte ich hier nicht sagen. Ich wollte das nur mal erwähnt haben falls der "Herr Hackbart" das wirklich so freigegeben haben sollte als Begleitversion

Ich wüsste ehrlich gesagt keinen hier der das so sieht und ich kann das auch nicht nachvollziehen. Die Software schaut gut aus und kann das was sie können muss. TV/Radio anzeigen und aufzeichnen. Im übrigen Probleme mit Bild und Ton sind NUR und das steht hier dauernd im Forum durch entweder schlechten Empfang oder ungeeignete Codecs verursacht. Übrigens die beim alten Home Cinema Paket beiliegenden Dekoder sind zur gänze ungeeignet.

 

Peter

Share this post


Link to post
meisl

Ich seh das auch so von wegen "keine Werbung". Nur das, sonst nix.

 

Gruß, meisl

Share this post


Link to post
LocalHolgi

Das wozu mich hier der Thread angespornt hat ist mal mich mit Youtube zu beschäftigen. Wie gesagt es bestreitet denke ich keiner das man die OEM Version vom DVBViewer nicht mit der Proversion vergleichen kann. Das ist ein Unterschied wie zwischen Tag und Nacht. Fairerweise sollte man aber den Vergleich zwischen MyTheatre, ProgDVB und dem alten Terratec Home Cinema (mir unbegreiflich warum die über 100mb auf der Festplatte verplempern) tätigen. Der Anfang macht dieses Video hier:

Ich nutze eine Terratec S7 für Sat-Empfang+Sky Abokarte und parallel dazu einen Cinergy T-Stick. Letzterer liefert auch die Fernbedienung mit, die in dem Video verwendet wird. Die nutze ich jedoch nie, da mir diese kleinen Plastikfernbedienungen generell zuwider sind.

 

Das Video ist etwas unstrukturiert, zeigt aber das worauf es ankommt. Wichtig hierbei sind mir vor allem die Präsentation der Untertitelfunktion und des Videotextes gewesen. Letzteren verwende ich eigentlich permanent - bin halt damit aufgewachsen.

Share this post


Link to post
Sebastianwerouaf

Jetzt weiß ich wieder warum ich Hackbart Hackbart genannt habe. Er nennt sich selbst so. Eignet sich ja auch als Spitzname. Jedenfalls läßt das seine Email vermuten.

 

Ich habe jetzt mal ein wenig rumprobiert und ich komme nicht drauf wie ich das mit dem Desynchronisieren wegbekomme. Es passiert viel eher bei hoher CPU-Last aber es kommt auch bei normaler Nutzung vor.

 

Ist das jetzt ein Problem des Video- oder vielleicht des Audiocodecs? Ich habe unter Renderer Video Auto, Video Mixing Renderer 9, DirectX Video Renderer und Enhanced Video Renderer probiert. Es scheint überall das selbe zu sein. Auch ein paar der Audiorenderer hab ich probiert. Bei Decoder hab ich meistens Auto stehen.

 

MPEG Layer II - OK - AUTO

MPEG LAyer III - OK - MP3 Decoder DMO

Vorbis - OK - AUTO

Dolby AC3 - OK - AUTO

XviD - OK - AUTO

DivX 3 - OK - AUTO

DivX 4 - OK - AUTO

DivX 5 - OK - AUTO

MPEG 1 Video - OK - MPEG Video Decoder

MPEG 2 Video - OK - Elecard MPEG-2 Video Decoder

AAC Audio - OK - AUTO

H264 - OK - AUTO

 

Was sollte ich alternativ einstellen?

 

Grüße!

Sebastian

Share this post


Link to post
Sebastianwerouaf

Jetzt weiß ich wieder warum ich Hackbart Hackbart genannt habe. Er nennt sich selbst so. Eignet sich ja auch als Spitzname. Jedenfalls läßt das seine Email vermuten.

 

Ich habe jetzt mal ein wenig rumprobiert und ich komme nicht drauf wie ich das mit dem Desynchronisieren wegbekomme. Es passiert viel eher bei hoher CPU-Last aber es kommt auch bei normaler Nutzung vor.

 

Ist das jetzt ein Problem des Video- oder vielleicht des Audiocodecs? Ich habe unter Renderer Video Auto, Video Mixing Renderer 9, DirectX Video Renderer und Enhanced Video Renderer probiert. Es scheint überall das selbe zu sein. Auch ein paar der Audiorenderer hab ich probiert. Bei Decoder hab ich meistens Auto stehen.

 

MPEG Layer II - OK - AUTO

MPEG LAyer III - OK - MP3 Decoder DMO

Vorbis - OK - AUTO

Dolby AC3 - OK - AUTO

XviD - OK - AUTO

DivX 3 - OK - AUTO

DivX 4 - OK - AUTO

DivX 5 - OK - AUTO

MPEG 1 Video - OK - MPEG Video Decoder

MPEG 2 Video - OK - Elecard MPEG-2 Video Decoder

AAC Audio - OK - AUTO

H264 - OK - AUTO

 

Was sollte ich alternativ einstellen?

 

Grüße!

Sebastian

Share this post


Link to post
LocalHolgi

Soweit ich weiß steht in Christians Briefkopf

Mit freundlichen Grüßen/Best Regards/Ystävällisin terveisin

Dipl. Ing. Christian Hackbart

Das macht Sinn, insbesondere wenn man nicht jedes Mal das gleiche schreiben will.

 

Ansonsten ist dieses rumprobieren absoluter Usus, sofern man nicht weiß was man da macht.

EVR-Renderer geht ab Vista und erlaubt DXVA 2.0

VMR9-Renderer geht ab DirectX9 und kann DXVA 1.2 bis einschließlich XP und danach nicht mehr

DirectX-Renderer ist der interne Renderer in der OEM Version und kann kein DXVA. Dafür geht der aber auch auf jedem System und ist quasi ein Fallback.

 

DXVA ist die Hardwarebeschleunigungsschnittstelle von Microsoft und wird von Dekodern verwendet. Damit kann die Grafikkarte rechenintensive Dinge wie Diskrete Kosinustransformation etc. übernehmen und so die CPU Last deutlich senken.

 

Der Elecarddekoder ist mit Abstand der langsamste Mpeg2 Dekoder auf dem Markt. Seitdem Peter Gubanov 2007 bei einem dummen Lawinenunglück gestorben ist wurde der Dekoder auch nicht weiterentwickelt. Wenn Du kein Geld für einen anständigen Dekoder (z.B. von Cyberlink) ausgeben willst, dann nimm die LAV Dekoder http://forum.doom9.org/showthread.php?t=160290. Der Autor entwickelt die Dekoder und liest hier im Forum sporadisch auch mit.

 

Holger

Share this post


Link to post
Tjod

Der Verlinkte LAV CUVID Decoder wird nicht mehr weiterentwickelt.

 

Der Nachfolger sind der LAV Filters. Die sind für Video unter Vista und Windows 7 eine gute Wahl.

Forum: http://forum.doom9.org/showthread.php?t=156191

Download: http://code.google.com/p/lavfilters/downloads/list

 

Für Audi würde ich eher zum AC3Filter raten

http://ac3filter.net/wiki/Download_AC3Filter

 

Die Einstellung "AUTO" ist immer eine schlecht Wahl. Das ist nur eine Notlösung, da nicht klar ist welche Codecs auf dem System vorhanden sind. Mache Hersteller z.B. Technisat legen der Miniversion Codecs bei. Terratec spart sich scheinbar die Lizenzgebühren, da muss sich der Nutzer dann selber um die Codecs Kümmern. Das hat aber nichts mit dem DVBViewer zu tun, sondern allein die Entscheidung von Terratec bzw. "H & S Entwicklungsgesellschaft" wie das Unternehmen derzeit während des Insolvenzverfahrens heißt.

Share this post


Link to post
Sebastianwerouaf

@LocalHolgi... EVR klingt wie der beste Renderer in der Liste. Ich hab mich schon gefragt wieso dieser Renderer bei jedem Neustart wieder eingestellt ist, egal was ich vorher eingestellt habe, aber wenn er ohnehin die beste Wahl ist ist das ok.

Von Cyberlink finde ich bei den Einstellungen nur CyberLink Audio Decoder. Kaufen will ich einen Decoder aber nicht wirklich.

 

@Tjod... ich habe jetzt die LAV-Filter installiert. Ich frage mich aber ob ich die schon vorher installiert hatte weil ich das K-Lite Codec Pack installiert hatte. Es klingt so wie wenn es drin wäre aber so eindeutig hab ich es nicht gefunden.

 

Auf jeden Fall... bei welchen Dekodern stelle ich denn jetzt LAV ein? Und Video und Audio?

 

Danke!

Sebastian

Share this post


Link to post
Tjod
Ich frage mich aber ob ich die schon vorher installiert hatte weil ich das K-Lite Codec Pack installiert hatte. Es klingt so wie wenn es drin wäre aber so eindeutig hab ich es nicht gefunden.
Ja der ist im dem Codec Pack enthalten.

 

Auf jeden Fall... bei welchen Dekodern stelle ich denn jetzt LAV ein?
Auf jeden Fall bei MPEG 2 Video und H264, bei Audio würde ich wie gesagt dem AC3Filter den Vorzug geben. Aber mit der aktuellen LAV Version sollte der auch für Audio OK sein.

Share this post


Link to post
Sebastianwerouaf

Bei AAC Audio ist momentan CyberLink Audio Decoder eingestellt. Ist das besser oder schlechter weil LocalHolgi erwähnte den Cyberlink video Codec zu kaufen?

 

Ansonsten hatte ich ja das K-Lite Mega Pack installiert. Darin ist auch der MPC-HC enthalten. Was mich wundert ist dass in external Filters LAV gar nicht aufgelistet war.

 

In der Liste waren:

BDA MPEG2 Transport Information Filter

MPEG-2 Sections and Tables

madVR

AC3File

ffdshow Video Decoder

ffdshow Audio Decoder

MPEG-2 Demultiplexer

 

Heißt das diejenigen die das CodecPack zusammenstellen sind der Meinung diese Codecs funktionieren besser? Weil der MPC wird ja während des Installierens auch konfiguriert.

Share this post


Link to post
Tjod

CyberLink ist nicht schlecht. Aber meiner Meinung nach auch nicht überragend gut. Und einzeln kann man den als Privatperson nicht Kaufen.

Der liegt einigen Programmen bei. Das Hauptprogramm von der Firma ist PowerDVD.

 

Ich halte von Codec Packs überhaupt nichts. Meist ist nicht einfach ersichtlich welche Codecs da genau enthalten sind.

Für K-Lite ist das hier unter Contents zu finden.

 

Außerdem weiß man nicht wirklich welcher Cocdec für welche wiedergebe vor konfiguriert wird (Windows MP oder DVBViewer mit Auto Einstellung) usw.

 

Generell sollte man nicht mehr Codecs als nötig auf einem System installieren. Da man das DirectShow System für Windows recht schnell zerschießen kann. Grade wenn irgendwelche Programme die Codecs mitbringen keine Sauberen Deinstallation Routinen haben.

 

Es ist eigentlich für jeden Video Container nur ein passender Spliter/Quwelfilter nötige. Und für jedes Audio und Video Format das man wiedergeben möchte nur ein Code der das gut macht.

 

BDA MPEG2 Transport Information Filter >> da hat der DVBViewer einen eingebauten eigenen Filter DVB Source

madVR >> das ist ein spezieller Video Rendere den kannst du in Verbindung mit dem DVBViewer nicht gebrauchen.

AC3File >> DirectShow source filter wird in Verbindung mit dem DVBViewer nicht gebraucht

ffdshow Video Decoder >> Video Codec für viele Formate mit extrem vielen Einstellmöglichkeit. Für Anfänger eher ungeeignet und auch sonst sehe ich nur wenig votteile wenn man nicht gezielt eine der Konfigurierbaren Funktionen haben möchte. Und für die wiedergab von Datei in komischen Formaten.

ffdshow Audio Decoder >> Audio Codec für den weitgehend das gleiche gilt.

ffdshow ist eigentlich für sich genommen schon ein all in one Codec Pack

MPEG-2 Demultiplexer >> wird in Verbindung mit dem DVBViewer nicht benötigt.

 

Für die Wiedergabe von TV und TV-Aufnahmen brauchst du nur Codecs für die vier Sachen:

MPEG2 Audio, AC3,

MPEG 2 Video und H264

alles andere ist nur für die Wiedergabe von irgendwelchen Dateien nötig.

Und sollte dich eigentlich erst kümmern wenn du mal so eine Datei wiedergeben möchtest und es nicht klappt.

Und im Zweifelsfall wenn man eine Datei nur einmal wiedergeben möchte ist der VLC Player eine gute Wahl. Der Braucht keine Extra Codecs.

Share this post


Link to post
Sebastianwerouaf

Danke!

 

Den VLC hatte ich immer vor dem MPC-HC mit KLite genommen weil der eben alle Formate anzeigen konnte. Allerdings war der auch recht CPU-hungrig und bei meinem alten Rechner hat sich das bemerkbar gemacht. Der MPC war da sehr viel besser und konnte alles zeigen mit KLite.

 

Leider hab ich bisher noch nicht hinbekommen meinem MPC DVBT mit meiner Terratec T5 beizubringen. Ich habe mich so weit wie möglich nach dem Manual gerichtet dass man mir hier geschickt hat aber ich bekomme nur eine Fehlermeldung. Siehe: https://sourceforge.net/apps/trac/mpc-hc/ticket/2658

 

Beim DVBViewer werde ich jetzt mal beobachten wie das mit der Synchro klappt.

 

Grüße!

Sebastian

Share this post


Link to post
Sebastianwerouaf

Ich habe es jetzt ein wenig getestet und bin mit der Quali ganz gut zufrieden. Der DVBViewer hat aber ohnehin bisher das beste Bild gehabt von der Software die ich getestet hatte. Seltsamerweise kommt er auch mit schlechten Signalen viel besser zurecht trotz gleicher Hardware. Anixe zB war mit dem Terratec Home Cinema schlecht zu schauen, jetzt ist es praktisch immer klarer Empfang. Obwohl Home Cinema die 2. Antenne benutzen konnte. Jedenfalls laut Optionen.

 

Die Synchro bei normaler Benutzung scheint keine Probleme zu machen. Aber wenn der Rechner cpulastig arbeitet dann leider trotzdem. Was komisch ist da ich das mit den vorherigen Viewern nicht hatte. Wie kommt sowas? Auf jeden Fall scheint es nicht so schnell zu desynchronisieren. Vielleicht weil die Hardwarebelastung durch den codec geringer ist?

 

Wenn es nicht mehr richtig synchronisiert ist dann hängt das Bild dem Ton hinterher. Wieso hatte ich das Problem bei den vorherigen Viewern nicht? Ist da Ton und Video irgendwie fester verbunden? Ich meine ab und zu sollte man doch mal checken ob die Zeitspuren von Ton und Video noch übereinstimmen.

Share this post


Link to post
BALOU

Synchrones Video/Audio hängt auch vom verwendeten Codec ab.Ob er z.B.DXVA o.ä. bzw ob das von deinem System auch unterstützt wird,im Codec selber muss auch konfiguriert werden ob Hardwareunterstützung benötigt wird.

 

Klugscheißermodus an

"Desynchronisieren gibt es im Audio/Video Bereich zumindest nicht,das was du meinst nennt man asynchron"

Klugscheißermodus aus

Edited by BALOU

Share this post


Link to post
Sebastianwerouaf

Ok, ich hab jetzt mal im LAV-Video eingestellt dass er NVIDIA CUVID nutzen soll. Mal sehen ob das etwas ändert.

 

Übrigens habe ich es jetzt auch hinbekommen den MPC HC zum DVBT zu nutzen. Überraschenderweise ist die Empfangsquali bzw was er aus dem Signal macht genausogut wie beim DVBViewer. Vielleicht ist der Terratec home Cinema einfach nur schlecht programmiert und hat deswegen schlechtere Quali. Obwohl er eigentlich sogar diversity können soll.

Share this post


Link to post
BALOU

Die Wiedergabequalität hängt einzig und allein von den verwendeten Codecs und Renderer ab.(Feintunning über Postprozessing und Verwendung von Filtern mal abgesehen).

natürlich auch von der verwendeten GK.

Edited by BALOU

Share this post


Link to post
Sebastianwerouaf

Ich benutze ja momentan die LAV-Codecs wie von Tjod vorgeschlagen.

Share this post


Link to post
BALOU

Hab mal schnell durchgescrollt aber keine Support.zip gefunden.

Was für ein BS benutzt du denn,was für eine GK?

Unter XP gibt es z.b mit LAV keine Hardwareunterstützung.

Viele haben auch gut Erfahrungen mit dem LAV 0.48 gerade was das Synchronverhalten angeht.

Share this post


Link to post
Sebastianwerouaf

Ich benutze Vista und eine Geforce 9600M GT. Und in den Einstellungen zu LAV Video konnte ich wie gesagt NVIDIA CUVID einstellen und es sagte daneben dass es vorhanden ist. Sollte also funktionieren.

 

Du meinst LAV downgraden? Ich werde erstmal schauen ob die Hardwareunterstützung das behebt. Theoretisch sollte es das ja wenn es nicht mehr von der CPU abhängig ist.

Share this post


Link to post
BALOU

Na wenn jetzt alles gut ist dann natürlich so belassen :bye:

 

Kleiner Tip noch

Hardware unterstützung gibt es bei Vista nur mit EVR bzw CustomEVR den auch unter Optionen-DirectX einstellen(bessere Wahl ist der CustomEVR)

Edited by BALOU

Share this post


Link to post
nuts

Das gilt aber nur für DXVA!

CUVID und Quicksync (Intel) sind nicht abhängig vom Renderer!

Share this post


Link to post
Sebastianwerouaf

So, heute habe ich es nochmal getestet und dabei ein cpu-hungriges Programm laufen gehabt und leider wurde es wieder asynchron. Trotz Videocodec durch Hardwareunterstützung. Dann habe ich den MPC probiert und er funktionierte ohne Probleme. Und da habe ich auch den LAV eingestellt. Warum die eine Software mit dem selben Codec es nicht hinbekommt aber die andere schon?

 

Auf jeden Fall habe ich auch noch das Problem dass ich mit dem Terratec Home Cinema nicht hatte. Wenn ich dort meinen Rechner hochfuhr dann konnte ich DVBT schauen. Mit dem DVBViewer ist es so dass, wenn ich woanders bin und alles aufgebaut ist er mir sagt: "Alle verfügbaren DVB Geräte sind beschäftigt. Kein freies Gerät wurde gefunden!" Das selbe passiert wenn ich wieder zu Hause bin und alles aufgebaut ist. Ich kann das nur beheben indem ich ihn einmal starte, in Einstellungen nach Hardware suche und dann neu starte. Dann klappt alles plötzlich. Und mit dem MPC habe ich jetzt auch das Problem. Nur mit dem Unterschied dass ich es nicht im MPC reparieren kann. Wenn ich dort schauen will muss ich es erst über den DVBViewer reparieren.

 

Wie kann das passieren?

Share this post


Link to post
jdrake

Hallo,

 

hier meine Erfahrungen mit THC und DVBViewer Terratec Edition mit dem Cinergy HTC Stick und Kabel-Betrieb (auf DVB-C umgesetzte Satellitenkanäle,) unter W7 professional.

 

THC Basic nach andauernden Versuchen und Supportanfragen erfolgreich eingesetzt. Aber wegen einiger Störungen bei TV-Aufnahme während der Nacht habe ich vor ca. 4 Wochen zusätzlich den DVBViewer Terratec Edition installiert.

DVBViewer Terratec Edition mit dezidiert gewähltem H264 Decoder (Microsoft DVB Decoder, nicht auto!) funktionierte zunächst, nach weiterem (2.) Sendersuchlauf kein Bild und kein Ton mehr. Dekoderwechsel nach Installation des Shark007 Dekoder-Paket brachte keine Abhilfe. Danach auf DVB-T umgeschaltet, funktionierte sofort, nach Umschaltung auf DVB-C funktionierte der DVBViewer auch für einige HD-Kabelkanäle. Nach Übernahme des 3. oder 4. HD-Kabelkanales in die Favoritenliste wieder kein Bild kein Ton. Danach erfolgreicher Test der BVBViewer Demo und Erwerb der DVBViewer Pro Lizenz (15€). Funktionierte auf Anhieb, Preis/Leistung echt ok, aber no problems no fun ;-).

Erneuter Test mit DVBViewer Terratec Edition mit DVB-C; Bild und Ton vorhanden, aber nach ca. 5s fror das Bild ein. Danach Kompletter Suchlauf (anstatt über den belegten frequenzbereich von 314MHz - 786MHz) mit Beschränkung auf 6900Bd Symbolrate (übrige vorher gelöscht). Danach funktionierte auch der DVBViewer Terratec Edition perfekt (weil ich inzwischen die Lizenz gekauft habe? Glaube ich nicht wirklich!)Und die Moral von der Geschicht: Kauft die Lizenz, das Produkt ist es wert, und nutzt ggf. die DVBViewer Terratec Edition, sie erlaubt nach meiner Erfahrung (i.G zu DVBViewer Pro) Aufnahmen aus dem Ruhezustand wie auch schon die THC. Nur Abschaltung/Herunterfahren funzt beim DVBViewer Pro V4.9) noch nicht. Bin's zufrieden. Gute Arbeit, Hr. Hackbart.

 

Gruß Jochen

Share this post


Link to post
Sebastianwerouaf

Wie die Pro-Version funktioniert weiß ich nicht, momentan benutze ich allerdings bevorzugt den MPC-Player. Es gibt da ein paar Probleme, allerdings ist der Support vom MPC Spitze. So dass ich seit 2 Monaten jetzt helfe die DVBT-Funktion zu verbessern.

 

Warum ich den MPC bisher am Meisten mag ist, dass er aus irgendeinem Grund aus praktisch jedem Channel ein super Ergebnis rausholen kann. Während viele Kanäle im DVBViewer grüne Artefakte usw zeigen sind solche Kanäle im MPC super anzuschauen. Und ich kann so viele Kanäle ganz normal anschauen wie mit keinem anderen Player vorher. Ich habe vorher auch schon einige Player probiert gehabt wie MediaPortal, TerraTec Home Cinema, DVBDream, ProgDVB oder DVBViewer TERRATEC Edition.

 

Die DVB-Funktion ist beim MPC noch nicht ganz ausgereift vom Funktionsumfang aber sie wird immer besser. Auf jeden Fall kann ich dann, wenn ich will problemlos schauen was ich will. Da gabs mit den vorherigen Playern öfter mal Probleme mit der Qualität. Ich habe keine Ahnung wieso das beim MPC besser klappt zumal ich ja auch mal beim MPC und beim DVBViewer TE die selben Codecs getestet habe. Trotzdem ein Unterschied.

 

Nur mit dem Terratec T5 Treiber bin ich nicht ganz so zufrieden. Er bringt zwar guten Empfang und noch besseren wenn man den Magneten an ein möglichst großes Stück Metall anbringt (wirkt dann wohl wie eine erweiterte Antenne) aber es gibt ein Problem wenn man den Standort wechselt. Wenn ich den Rechner ausmache, Antenne ziehe und an einem anderen Standort in der Stadt wieder anschließe dann sagt mir auch der DVBViewer T.E. dass alle Hardware momentan in Benutzung ist. Dann muss ich in die Einstellungen, dort Detect Hardware, OK und dann den Viewer schließen und wieder öffnen. Erst dann klappt es wieder. Vermutlich ein Treiberproblem. Im MPC habe ich ein ähnliches Problem. Er sagt mir dann er kann den Tuner nicht nutzen. Dann gehe ich in die Optionen, wähle Antenne 2, dann wieder Antenne 1 beim Tuner, Ok und starte DVBT. Klappt. Irgendwie scheint sich da was nicht zurückzusetzen. Ich hatte das Problem aber nicht mit der internen Acer-DVB-T-Antenne. Die ist aber auch deinstalliert mittlerweile und sollte daher nicht dazwischenfunken können. Erscheint auch nicht mehr in der Liste der Hardware.

Kann ich das ändern?

Share this post


Link to post
Shade

Guten Abend zusammen,

 

ich habe ein neues Laptop mit Windows 8 und möchte darauf nun meine alten TV Stick ((Cinergy HTC USB XS)von Terratec) zum Laufen bewegen, der mir mit Terratec Home Cinema stets gute Dienste geleistet hat.

Dazu habe ich mir die Terratec Edition der DVB Vievers heruntergeladen und ein Suchlauf für DVB C gemacht. Da habe ich auch ein reichhaltiges Senderangebot bekommen, von denen ich aber keinen schauen kann, da ich ken Bild und keinen Ton habe (egal welchen Sender ich anwähle). Nun die Frage 1: Was muss ich Ändern, damit ich zu Bild unt Ton komme?

Frage 2: Was muss ich tun um auch die analogen Sender sehen zu können. Oder sind die unter "Unknown" einsortierten Services die Analogen Sender?

 

Viele Dank für Ihre/eure Hilfe und freundliche Grüße

 

 

Shade

Share this post


Link to post
Shade

Hallo,

 

ich bin jetzt wieder in meinem Elternhaus gewesen und hatte Zugriff auf die TerratecCD auf der auch HomeCinema drauf ist.

Dieses hat nach einem Suchlauf umgehend Bild und Tin gezeigt.

Share this post


Link to post
sniper1967

hallo zusammen,

 

habe gerade den terratec cinergy tstick rc und den DVBViewer terratec edition installiert.

 

videotext und epg wird mir angezeigt, habe aber kein bild und kein ton

 

bei "dekoder" stehen folgende angaben (wenn ich mal die vier punkte aus einem vorherigen post nehme)

 

MPEG2 Video: auswahl= auto, microsoft dtv-dvd video decoder, cyberlink video/sp decoder (PCMMovie)

H264: auswahl= auto, microsoft dtv-dvd video decoder

Dolby AC3: auswahl = auto, microsoft dtv-dvd video decoder, cyberlink audio wizard (PCMMovie), cyberlink audio decoder (PCMMovie)

 

den punkt "MPEG2 Audio" finde ich nicht :(

 

AAC Audio: auswahl= auto, microsoft dtv-dvd video decoder, cyberlink audio decoder (PCMMovie)

 

habe verschiedene einstellungen ausprobiert, aber es funktioniert leider nicht ...

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...