Jump to content
CiNcH

Signalstärke vs. Signalqualität

Recommended Posts

CiNcH

Ich verstehe die Theorie hinter den Signaleigenschaften leider noch nicht zu 100% und habe deshalb eine Frage in die Runde...

 

Ich habe hier einen Inverto Unicable sowie einen Spaun 5/8 Switch in der Kaskade.

 

Wenn ich mich auf den Inverto hänge, habe ich auf 12693H folgende Signaleigenschaften:

 

Pegel: 48 dBuV

S/N: 14.9 dB

 

Am Spaun mit integriertem Verstärker:

 

Pegel: 58 dBuV

S/N: 13.9 dB

 

Nun heißt es immer, für die Schlechtwetterreserve wäre der S/N entscheidend. Ist das hier auch so? Oder würden die 48 dBuV bei Schlechtwetter schnell unter die für einen Receiver wichtige Schwelle fallen und hier das Signal evtl. doch eher abreißen?

Share this post


Link to post
Derrick

Zunächst sind das keine geeichten messgeräte ;) Der pegel gemessen in dB mikrovolt ist von der verstärkung im leitungszweig abhängig. Die zahlen sind unwichtig, solange bestimmte schwellwerte nicht unter- bzw. überschritten werden. Auch wenn du kein signal hast, wirst du auf ähnliche werte kommen ;)

 

Am rauschabstand, der mehr als ausreichend ist, kann man höchstens sehen, dass zusätzliche, aktive bausteine im zweig die signalqualität verschlechtern.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...