Jump to content
Fußball

HDTV - Ruckelfrei und ohne Codec!

Recommended Posts

Fußball

Hallo :original:

 

Hab es endlich nach tagelangen Versuchen es hinbekommen. Ich kann flüssig HD gucken :-)

 

Mein System: Win XP 32bit
Core2Duo E8400
HD4650(512MB,1GBHyperMemory) (<--auf die Grafikkarte kommt es aber weniger an)
CableStar HD 2 mit DVBViewer TE2 1.0.4.372 (Technisat Edition) (DVB-C Karte)

 

Ich hab zwar die vielen Anleitungen gelesen wie man fremde Codecs installiert, war aber irgendwie nicht zufrieden damit obwohl es geklappt hat. Ich hatte kein gutes Gefühl dabei. Ausserdem habe ich mich gefragt, wieso soll ich auf fremde Codecs greifen bzw. kaufen, obwohl ich Geld für die Karte und den DVBViewer ausgegeben habe? Die Karte verspricht HD Empfang. Und auf der Verpackung steht folgendes:

 

Voraussetzungen für den HDTV-Empfang:
-Intel P4D830 oder AMD Athlon x2 mit min. 2x3,0 GHz oder höher
-1024 MB Ram (Dual Channel empfohlen)
-PCI-Express-Grafikkarte (mit min. 256 MB RAM, Hardware-Overlay-Unterstützung und aktuellen Treibern)

 

Ich hatte schon vor mich zu beschweren was das soll. Man kauft etwas aber die Versprechung wird nicht eingehalten. Normalerweise sollte da drauf stehen "+PowerDVD Codec". Mit Glück hab ich das Problem aber gelöst.

 

Ich hab noch einen alten PC stehen mit Pentium 4 (3,4 GHz) und nvidia 6600 Grafikkarte. Ist ein Medion PC (2004 gekauft). Und ausprobieren ob es da auch ruckelt. Es hat geruckelt aber das Ergebnis war besser obwohl unter Task-Manager 70-90% CPU-Auslastung angezeigt wurde. Ich dachte dann vielleicht liegt es an der Grafikkarte. Also vielleicht ist die alte Grafikkarte besser als die neuere. Und wenn ich die alte Grafikkarte in den neuen PC einbaue, ruckelt es vielleicht nicht mehr weil die neuere CPU ja viel leistungsstärker ist. Sie wird bestimmt nicht 70-90% anzeigen (soweit ich mich erinnern kann hat sie immer 20-40 % angezeigt vor dem "Experiment"). Ich hab mich dann an die Arbeit getan. Als erstes Grafikkarte von neuem PC rausgenommen und deinstalliert. Dann die DVB-C Karte wieder eingesteckt. Die Treiber hatte ich vorher nicht deinstalliert so daß ich es nur wieder einstecken mußte. Dann wollte ich noch etwas ausprobieren. Mein neuer PC hat auch eine Onboard Grafik. Den wollte ich auch testen bevor ich die alte Grafikkarte teste. Also Rechner wieder hochgefahren und ausprobiert. HD-Sender liefen absolut flüssig. Sogar mit einer Onboard Grafik. Dann hab ich die alte Karte natürlich nicht ausprobiert sondern wieder die neuere eingesteckt und installiert. Vor der Deinstallation muß ich aber noch erwähnen daß ich die Karte nicht deinstalliert, Rechner runtergefahren und dann ausgesteckt habe (ich meine die Grafikkarte). Sondern ich hatte die Karte erst ausgesteckt, Kabel an Onboard Grafik angeschlossen, Rechner hochgefahren und dann die Treiber von der Grafikkarte deinstalliert. Bei der Wiederinstallation ging es aber nicht in der umgekehrten Weise. Sprich: Ich konnte die Grafikkarte nicht einstecken, Kabel an Onboard Grafik anschließen, Rechner hochfahren und dann die Treiber von Grafikkarte installieren. Der Rechner ließ sich irgendwie nicht starten. Dann hab ich es ganz normal installiert.

 

Ich weiß, dieser Beitrag war ein wenig zu umfangreich, ich kann mir das Problem aber nur so erklären: Probleme mit dem IRQ's, Interrupts usw. Kenne mich mit diesen Dingen nicht so gut aus. Oder ich hab die DVB-C karte ausgesteckt ohne es zu deinstallieren weil ich es am alten PC ausprobieren wollte. Danach Rechner ohne die Karte hochgefahren. Dann wieder runtergefahren und die DVB-C Karte wieder eingesteckt. Dann wieder hochgefahren. Vielleicht lag es auch da dran. Irgendwas hat sich da behindert. Jetzt läuft es aber flüssig mit 30-40% CPU Auslastung.

 

Es kann aber auch sein daß die Sender die Ausstrahlung verbessert haben. Gucke seit 3 Wochen kein HD. Dann war die ganze Mühe natürlich umsonst :original:

Edited by Fußball

Share this post


Link to post
Prinz

Vielleicht hätte ein Blick in die DirectX-Optionen einiges geklärt.

 

Siehe auch hier:

http://de.DVBViewer.tv/wiki/Optionen_DirectX

 

So erscheint alles etwas verworren, was da durch welche Installation/Deinstallation auf das System gekommen/verschwunden ist, bleibt im Dunkeln.

Share this post


Link to post
SupaChris

Na so ein Durcheinander. Welcher Decoder wird denn jetzt verwendet? Ansicht -> Filter bei laufendem HD. Bei der Technisat wird normalerweise der MainConcept mitinstalliert.

Vielleicht wars auch nur ein Wackelkontakt am Antennenstecker, die DVB-C Karten sind da etwas empfindlich, vor allem bei QAM256 Sendern, HD läuft in der Regel über die. 30...40% CPU Last ist aber etwas hoch, da wird anscheinend in Software dekodiert und nicht auf der Grafikkarte.

Share this post


Link to post
scotch

Das Thema solle vielleicht die Überschrift haben "HDTV - Ruckelfrei und ich weiß nicht mit welchen Codec"

 

oder? :blink:

Share this post


Link to post
SnoopyDog

Ohne Codec geht gar nichts ;) Und mit den LAV-Codecs (kosten nichts) geht bei mir (fast) alles...

 

 

 

Jetzt läuft es aber flüssig mit 30-40% CPU Auslastung.
MIt einer 4650 sollte es unter 10% CPU-Last sein! Edited by SnoopyDog

Share this post


Link to post
dbraner

Also ich habe weniger ein ungutes Gefühl, wenn ich "fremde" Codecs verwende als vielmehr, wenn es nach einer Bastelorgie "irgendwie" funktioniert und ich weiß nicht warum.

 

Die Kette: TV-Signal -> Wunder -> Bild gibt es nicht. Das "Wunder" vollbringt auf jeden Fall ein Codec.

Share this post


Link to post
Fußball

Vielleicht hätte ein Blick in die DirectX-Optionen einiges geklärt.

 

Siehe auch hier:

http://de.DVBViewer.tv/wiki/Optionen_DirectX

 

So erscheint alles etwas verworren, was da durch welche Installation/Deinstallation auf das System gekommen/verschwunden ist, bleibt im Dunkeln.

 

Mein DVBViewer hat diese Option nicht. Ist eine TE Edition. Als Renderer kann man nur VMR9, DirectX oder EVR einstellen. Als Codec verwende ich mit der Software mitgelieferte MainConcept.

 

 

 

Na so ein Durcheinander. Welcher Decoder wird denn jetzt verwendet? Ansicht -> Filter bei laufendem HD. Bei der Technisat wird normalerweise der MainConcept mitinstalliert.

Vielleicht wars auch nur ein Wackelkontakt am Antennenstecker, die DVB-C Karten sind da etwas empfindlich, vor allem bei QAM256 Sendern, HD läuft in der Regel über die. 30...40% CPU Last ist aber etwas hoch, da wird anscheinend in Software dekodiert und nicht auf der Grafikkarte.

 

Der von Mainconcept wird als Decoder verwendet. Das auch mitgeliefert wurde. Wenn es Wackelkontakt gewesen war, wieso hat es dann mit PowerDVD Codec funktioniert?

Ich glaube eher das hat was mit IRQ, DMA, I/O, Interrupts und so ein Zeug zu tun. Als ich Grafikkarte rausgenommen und danach deinstalliert habe ging es. Sogar mit der Onboard Grafik. Davor hatte ich die DVB-C Karte rausgesteckt und Rechner hochgefahren. Aber ohne es zu deinstallieren. Dann wieder runtergefahren und die DVB-C Karte wieder eingesteckt. Und wieder hochgefahren.

 

 

 

Das Thema solle vielleicht die Überschrift haben "HDTV - Ruckelfrei und ich weiß nicht mit welchen Codec"

 

oder? :blink:

 

:original: . Ist doch klar. Der von Mainconcept.

 

 

 

 

 

Ohne Codec geht gar nichts ;) Und mit den LAV-Codecs (kosten nichts) geht bei mir (fast) alles...

 

 

 

MIt einer 4650 sollte es unter 10% CPU-Last sein!

 

Für die LAV-Codecs reicht Windows XP soweit ich weiß nicht. Weil es nicht DXVA2 unterstützt. Oder man braucht eine nvidia Karte mit Cuda Funktion. Oder einen neuen Prozessor mit Intel Quick Synck Funktion.

Der Decoder von Mainconcept unterstützt keine Hardwarebeschleunigung der Grafikkarte bei HD Sendern. Nur bei SD Sendern komischerweise. Deswegen ist es normal daß der Prozessor 30-50% Last hat.

Share this post


Link to post
Derrick

Mein DVBViewer hat diese Option nicht. Ist eine TE Edition.

 

Dann bist du hier sowieso falsch :D

 

/edit

ins richtige fach verschoben

Share this post


Link to post
Herzog

Hi Fußball,
eigentlich muss das mit Deiner Konfiguration ohne Weiteres funktionieren.
ich sehe HDTV problemlos mit einem Pentium IV Dual Core, 3GB DDR1!! und einer GT 610 in Verbindung mit den Lav Filtern.. und Win7x64.
z.B. ServusTV mit einer CPU Auslastung von ~ 20%.

Share this post


Link to post
Fußball

Pentium 4 Dual Core? Seit wann gibt es das :original: Du meinst sicherlich Hyper Threading wo ein Kern 2 Kerne simuliert oder Pentium D.

 

Versuch das mal mit Windows XP und einer Grafikkarte ohne Cuda Funktion hinzubekommen. Es gibt halt Leute die Microsoft nicht Schritt für Schritt folgen und nicht immer das aktuellste Betriebssystem besitzen wollen. Wieso soll ich jedes Jahr 100 Euro für einen Betriebssystem hinblättern? Wo ich es hab, will ich auch paar Jahre Gebrauch davon machen. Ich finde die Philosophie von Microsoft sowieso nicht in Ordnung. Kein Wunder daß Gates der reichste Mensch der Welt ist.

 

Ich möchte das mit den LAV Filtern noch einmal klarstellen. Das ganze kann man auf Englisch auf dieser Seite nachlesen: http://imouto.my/watching-h264-videos-using-dxva/ . Aufmerksam darauf hat mich craig_s in seinem Thread "HD läuft flüssig mit Single Core und AGP Grafik !" gemacht.

 

 

1. Unter Hardware Decoder wählt man "None" aus. Dann übernimmt die CPU die Arbeit. Die Grafikkarte wir nicht beschleunigt. Autor behauptet min. Dual Core CPU mit 3 GHz oder Quad Core mit 2,5 GHz ist nötig.

 

2. "Nvidia Cuvid" - wird auch CUDA decoding mode genannt. Funktioniert nur bei Grafikkarten von Nvidia mit Cuda Funktion. Dabei verrichtet die GPU die Arbeit. Kein Wunder also daß deine CPU 20% anzeigt :original:

 

3. "Intel QuickSync" - CPU'S die Intel QuickSync beherrschen. Zusätzlich dazu wird Win7 Empfohlen, Vista wird abgeraten und XP wird nicht unterstützt steht da.

 

4. "DXVA2 (copy-back)" bzw. DXVA renderless decoding mode. Übersetzt steht da nur ab Windows Vista. In Wikipedia steht XP beherscht nur DXVA. DXVA2 wurde ab Vista eingeführt.

 

5. "DXVA2 (native) - nur ab Vista.

 

 

Deine CPU zeigt deshaln 20% an, weil die Grafikkarte beschleunigt wird. Die Möglichkeit habe ich aber nicht. Ich bin froh daß es mit Mainconcept funktioniert. Zu viele installierte Decoder sollen außerdem nicht gut sein.

Edited by Fußball

Share this post


Link to post
Herzog

Hi Fußball, die CPU ist ein "Presler" und der basiert bekanntlich auf Pentium IV Architektur und ist ein Dual Core.

Dass die Grafikkarte die Arbeit erledigt ist klar, sonst hätte ich sie nicht erwähnt.

 

Deinem Argument, Microsoft nicht Schritt auf Tritt folgen zu wollen stimme ich zu und kann das gut verstehen.

Andererseits bekommst die x64 Version von Win7 Pro schon um €29.90.-

Link

 

LG

Mike

Share this post


Link to post
Fußball

Danke für den Tip. Aber ich warte lieber. Und zwar warte ich immer bis 3 Betreibssysteme dazwischen gekommen sind. Bevor ich auf XP umstieg hab ich die ganze Zeit Windows 95 benutzt und war zufrieden damit.

Share this post


Link to post
DunHill

Frische Windows 10 Installation.. KEINE CODECS notwendig. Alles läuft top. Öffentlich rechtliche HD Programme auch top. Keine Codecs installiert!
Codecs braucht kein Mensch der Win10 hat.

Edited by DunHill

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Similar Content

    • zetka
      By zetka
      Hello,
      I have a setup where I use two DVB-T PCI Card (Technisat Airstar 2 and AVER Cx2388) and one USB DVB-T2 stick from ASTROMETA. I met with a following problem.  In the setting the DVB-T2 stick is market as DVB-T2 tuner, others are not marked, mostly I use only two devices, one DVB-T and the  DVB-T2. In the Czech rep. we have parralellly DVB-T transmitting and DVB-T2 in SD and HD resolution.
       
      The problem which I would like to consult, is that it depends which tuner is placed first in the hardware list. If there is DVB-T2 stick Astrometa, I can receive all programs, switch between them, DVB-T2  SD or HD, or DVB-T, I suppose that in such case the USB stick is used as primary receiving device and it is used for both standards.
      In case that DVB-T card is first in the list,  there is errorneous behaviour. I can switch to the DVB-T channel and I can receive the picture, but it seems that after switching to DVB-T2 transmitted channel, it does not work. No signal strength below, no parameters, it seems like that the DVBViewer selects wrong device for receiving. My opinion is, that the marking of the second device as DVB-T2 capable tuner is not taken in account.
      Even the recording from both sources does not work correctly, in case of interest I am able to add details.
      Sorry for multiple posting, I moved it to English forum.
       
       
    • Michael Bladowski
      By Michael Bladowski
      hallo,
       
      seit ein paar tagen friert mir der DVBViewer (pro aktuellste version) ständig ein. die daten kommen von einem triax tss 400 und mit VLC kann ich alle HD sender sehen, daher bin ich etwas ratlos wieso das ding komplett einfriert. der prozess muss gekillt werden, da lässt sich leider nix machen. hat jemand eine idee woran das liegen könnte ?
    • m2kk
      By m2kk
      Mein Setup:
      * Ich habe eine: TECHNOTREND TT-connect CT2-4650 CI DVB-C DVB-T und T2 (H264+H265) Empfang mit CI-Schnittstelle
      * Ein Freenet.tv CI Modul
      und versuche das ganze in der aktuellsten Version von DVBViewer (5.6.4.0) zum Laufen zu bekommen.
       
      Das CI Modul wird korrekt erkannt und ich kann es auch in DVBViewer auswählen (CAM-Module Option).
       
      Ich habe den Sendersuchlauf in München komplett durchlaufen lassen und habe mehr als genug Sender empfangen.
      Der Empfang ist lt. DVBViewer 100%. Der Balken absolut grün.
       
      Alles Sender bis auf die privaten (verschlüsselten) funktionieren perfekt und ohne Fragmente.
       
      Die privaten Sender (aktuell hier: RTL HD, Pro7HD, SAT1 HD, VOX HD) bleiben einfach schwarz.
      Kein Ton und kein Bild.
       
      Wie gesagt bei allen anderen Sendern gibt es gar keine Probleme. Hat jemand von euch eine Idee woran es liegen könnte?
      Habe heute auch mal mit der Freenet Hotline gesprochen. Kein Vorschlag von deren Seite.
       
      Als Antenne habe ich hier eine aktive Zimmerantenne direkt am Fenster stehen.
       
      Wäre über jeden Tipp sehr dankbar
       
       
    • Mirrr
      By Mirrr
      Woran kann ich in der generierten CSV Datei vom Sendersuchlauf erkennen, welche Sender SD, HD oder UHD sind?
       
      Bei Enigma Boxen wird dies z.B. mit dem Service Type (leider auch nicht immer ganz zuverlässig) angegeben
       
      Dank & Gruß
×