Jump to content
Tjod

Neuer EVR Custom Video Renderer

Recommended Posts

Tjod

Es gibt einen neue EVR Custom Video Renderer von CiNcH der jetzt im TSPlayer 2.4.0 ausprobiert werden kann.
Der wird eventuell in Zukunft den derzeitigen EVR Custom Video Renderer im DVBViewer Pro ersetzen.

Zum Testen können auch noch ein paar Einstellungen in der TSPlayer.ini im Konfigurationsverzeichnis direkt geändert werden:

[RenderEngine]
;Scaler = 0: D3D-Scaling,
;Scaler = 1: DXVA-Scaling (Default)
Scaler=1

;Debug = 0: Nur Exceptions loggen (Default)
;Debug = 1: Alles loggen
;Das Log heißt TSPlayer_EVRCustom.log und befindet sich im Konfigurationsordner,
;wenn der TSPlayer Teil einer DVBViewer-Installation ist
;Das vorherige Log wird bei jedem Wiedergabestart gelöscht!
Debug=0

;Statistics = 0: Keine Statistik-Einblendung im Bild (Default)
;Statistics = 1: Basis-Informationen
;Statistics = 2: Ausführliche Informationen
Statistics=0


Wer unterscheide oder Probleme gegenüber dem Standard EVR Renderer oder dem EVR Custom Video Renderer im DVBViewer Pro feststellt kann die hier gerne loswerden. ;)

Share this post


Link to post
blasgl

Wie soll man sich den Unterschied zwischen DXVA- und D3D-Scaling vorstellen?

Share this post


Link to post
nuts

D3D ist der bilinearen Scaler den wir schon kennen aus dem EVR Custom.

Der DXVA Scaler ist abhängig von der GPU und entspricht dem was der normalen EVR macht.

Share this post


Link to post
blasgl

OK, wenn ich das hier

 

[RenderEngine]
;Scaler = 0: D3D-Scaling,
;Scaler = 1: DXVA-Scaling (Default)
Scaler=1

 

lese, würde ich denken DXVA ist die klassiche Methode und D3D die neue zum Testen

Share this post


Link to post
dbraner

Mit dem TSPlayer werden ich aber vermutlich das (für mich) wichtigste Feature des neuen Renderers (Bild-/Ton-Synchronität) wohl nicht testen können oder?

 

Bzw. vielleicht doch: AC3 Ton aufnehmen und abspielen ... ok mal sehen.

Share this post


Link to post
Tjod

Du kannst auch direkt eine Timschift Datei öffnen und im DVBViewer Pro auch mit etwas Timseshift Versatz laufen lassen.

 

Live TV ist natürlich trotzdem was anderes. Da die Daten bei der Dateiwiedergabe (Timschift) so schnell eingelesen werden wie sie wiedergegebenen werden (Pull) und nicht das ankommen der Daten die Geschwindigkeit diktiert (Push).

Share this post


Link to post
goldfield

Hallo allerseits.

 

Ich hab jetzt, um den neuen Custom-EVR zu testen, mal den TS-Player installiert

Ich habe da zwar ein leichtes Ruckeln mit dem Custom-EVR, aber das liegt vermutlich an irgend einer falschen Einstellung.

Hab mich mit dem TS-Player auch noch nie beschäftigt.

 

Mit dem neuen Custom-EVR bleibt das Bild jetzt aber zumindest unverändert scharf.

Beim alten Custom-EVR verlor das Bild dermaßen an Schärfe, das man dies mit einem der Shader gerde mal wieder auffangen konnte.

Damit dürfte jetzt mit entsprechendem Shader auch (je nach persönlichem Geschmack) nochmal ein wirklich sichtbarer Gewinn machbar sein.

Würde mich freuen, wenn der neue Renderer bald im DVBViewer werkeln würde.

Share this post


Link to post
nuts

Zu den Rucklern wären natürlich Details wichtig und ggf. dann auch ein Log!

Share this post


Link to post
goldfield

Board ist ein Asus M3N78-Pro mit einem Phenom II X4 965, und einer Radeon HD5760

Decoder sind der LAV 0.62.0, und AC3-Filter

Betriebssystem ist Windows 7-32bit

 

Wie/wo komme ich an diese Log.Datei ?

Was ist noch interessant ?

 

Die Szenensuche über den Schieberegler funktioniert übrigens auch gut.

Würde ich mir im DVBViewer-Pro auch wünschen.

Edited by goldfield

Share this post


Link to post
nuts

Und du spielst eine "50hz Datei" und die Ausgabe ist ebenfalls auf 50hz eingestellt?

Zum Log siehe Post 1.

 

Mal eine Beispielmaske mit Basisinformationen für Berichte:

 

OS: Win7 (Aero on/Off)

GPU: AMD XY

Renderer: EVR Custom (DXVA Scaler / D3D Scaler)

Decoder: LAV 0.62 (DXVA2 an/aus) AC3 Filter (bitstream / PCM)

Ausgabe: 50hz

Quelle: TS Datei 1080i50 h.264/ac3

Share this post


Link to post
Tjod

Nochmal etwas ausführlicher zum log.

 

Die TSPlayer.ini im Konfigurationsverzeichnis mit einem Texteditor öffnen ("Editor" heißt der Windows eigene oder Notepad++ wenn man den häufiger braucht und was vernünftige will ;) ).

 

Wenn es in der Datei noch keine Zeile [RenderEngine] gibt am besten den ganzen block aus dem Zitat im erste Beitrag (ohne Quote) an das ende der datei kopieren.

 

Und bei Debug=0 ohne ein ; davor aus der 0 eine 1 machen.

 

Dann nach der wiedergebe die TSPlayer_CustomEVR.log aus dem Konfigurationsverzeichnis hier anhängen.

Und beschreiben in welcher Situation es welche Probleme gab.

 

 

Die Szenensuche über den Schieberegler funktioniert übrigens auch gut.

Würde ich mir im DVBViewer-Pro auch wünschen.

Das wird in der nächsten Version enthalten sein ;) beim Renderer ist es noch nicht klar wann der in den DVBViewer Pro kommt.

 

PS: Es gibt Überlegungen alle Standard Renderer in Zukunft aus dem DVBViewer zu entfernen. Da die an einigen stellen Probleme machen und sehr viele Sonderbehandlungen brauchen. Das soll hier aber nicht Thema sein.

 

Aber das bedeutet das es in Zukunft eventuell keine Möglichkeit mehr gibt dem EVR Custom Video Renderer im DVBViewer Pro auszuweichen.

 

Das heißt alle die Probleme mit der neuen Version haben. Also wo der in irgend einer weise schlechter als der Standard EVR ist sollten das hier melden. Da dass hier jetzt das Thema ist. :D

Share this post


Link to post
goldfield

Dann versuch ich mal, hier so gut ich kann, meinen Beitrag zu leisten.

 

Zu den Basisinfos:

OS: Win7 (Aero Off)
GPU: Phenom II X4 965
Renderer: EVR Custom (DXVA Scaler / D3D Scaler)
LAV 0.62 (DXVA2 native) (steht auf "available". Meine HD5760 unterstützt DXVA scheinbar nur bei HD.

AC3 Filter (PCM 16bit)
Ausgabe: 50hz
Quelle: TS Datei Mpeg2 Video 16:9 720x576 25fps

 

Zum Log_File:

(siehe angehängte Datei)

Ich hoffe, ich hab alles richtig verstanden/gemacht.

 

Problembeschreibung:

Bild ruckelt leicht. Haupsächlich bei Laufschrift (N24 z.B.) zu erkennen

TSPlayer_CustomEVR.log

Edited by goldfield

Share this post


Link to post
nuts

Hilft es Aero einzuschalten oder/und (nacheinander ausprobieren) auf den D3D Scaler zu wechseln?

Share this post


Link to post
goldfield

Nein, hilft auch nicht.

Mir ist aber gerade aufgefallen,

wenn ich den TS-Player auf ein kleines Bild minimiere, ruckelt es weniger, als im Vollbild.

Vielleicht hilft dir das weiter.

Share this post


Link to post
nuts

Hm ok die Log sind schwierig zu lesen.

Kannst auch mal Statistics = 1 setzen und nach den Scheduler und Renderer Werten schauen.

 

Werden Frames verworfen? Beim switch Fenster/Vollbild werden immer ein paar verworfen, aber das macht nix. Wichtig ist während der Wiedergabe im Vollbild oder Fenster.

Share this post


Link to post
goldfield

Vielleicht kannst du damit was anfangen.

post-39779-0-39526100-1411077665_thumb.jpg

Share this post


Link to post
nuts

Öhm das sieht aber gar nicht toll aus.

Zählen die Dropped/repeated Frames während der Weidergabe langsam hoch (ohne zwischen Vollbild und Fenster zu wechseln)?

Share this post


Link to post
goldfield
Zählen die Dropped/repeated Frames während der Weidergabe langsam hoch (ohne zwischen Vollbild und Fenster zu wechseln)?

 

So ist es.

Hab die ganze Zeit den Fenster-Modus beibehalten, und die Dropped-Frames stiegen stetig eiter an.

 

Ich meine mich erinnern zu können, das meine HD5770 (UVD2) bei MPEG2 kein DXVA unterstützt,

sondern nur bei H264.

DXVA funktioniert bei MPEG2 wohl erst ab der 6er-Serie (mit UVD3).

Könnte das damit was zu tun haben ?

Share this post


Link to post
nuts

Gute Frage ... Aber darum testen wir ja. ;)

Gleiches Spiel mit Aero an und/oder D3D Scaler nehme ich an?

Share this post


Link to post
Tjod

Also an der Grafikkarte anleine kann es nicht liegen. :innocent:

 

Ich habe mit meiner HD 5770 Dropped Samples 0 (OK +1 pro Monitor wechsle mit dem wiedergebe Fenster)

Repeated Samples zählt bei mir auch konstant hoch. Aber probleme sind keine Sichtbar.

 

Nur um sicher zu gehen, kein Prozessor Kern ist nahe 100% bei der wiedergebe?

Share this post


Link to post
goldfield
Gleiches Spiel mit Aero an und/oder D3D Scaler nehme ich an?

 

So ist es.

Prozessorlast liegt auf allen Kernen gleichmäßig um 10%.

Share this post


Link to post
Ede_123

Das sind ja tolle Neuigkeiten!

 

Auf den ersten Blick im TSPlayer sieht der neue Renderer sehr vielversprechend aus (funktioniert gut, keine Ruckler, scheinbar geringere Systemlast als im DVBViewer).

 

Gibt's eine Möglichleit (bzw. wird es eine Möglichkeit geben) den Renderer unter "realeren" Bedingungen zu testen, d.h. am besten direkt im DVBViewer? Dann z.B. auch komplett mit Shadern, etc.? Vorzugsweise mit Umschaltmöglichkeit um einen direkten Vergleich zum bisherigen Custom Renderer zu erlauben?

Edited by Ede_123

Share this post


Link to post
Tjod

Wenn der neue EVR Custom Video Renderer in den DVBViewer eingebaut wird, wird der alte da mit Sicherheit entfernt. Das heißt ein Vergleich ist dann wenn nur mit einer älteren DVBViewer Version möglich.

 

Und wenn der neue EVR Custom Video Renderer erst mal im DVBViewer drin ist und es biss in eine öffentlich (Test) Version Schaft, wird der alte da auch ziemlich sicher nicht mehr zurück kommen.

Share this post


Link to post
Ede_123

Die Variante ist dann aber schon bissl blöd, oder?

Wirklich unter Realbedingungen lässt sich der Renderer ja im TSPlayer nicht testen.

 

Wärs so viel Aufwand die Renderer in einer Testversion des DVBViewers einfach parallel einzubauen? Dann kann man wirklich auch konkret vergleichen was bei sonst identischen Bedingungen besser funktioniert und was schlechter...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Tjod

Ich kenne den Code jetzt nicht selber. Aber ich bezweifle dass das mit Vertretbarem aufwand geht.

 

Aber wenn in TSPlayer bei der Dateiwiedergabe keinerlei probleme mehr auftreten. Können im DVBViewer nur sachen die mit dem OSD oder der Live wiedergebe direkt zusammen hängen noch dazukommen.

Share this post


Link to post
Sagehorn

Da bin ich ja mal gespannt, ob wenigstens die neue Variante bei mir fehlerfrei (kein Ruckeln, Stottern, etc..) läuft. Werd den TSPlayer mal testen, aber keine Ahnung, ob das jetzt ein adäquater Vergleich wäre..

 

Edit:

 

Der EVR Custom Video Renderer läuft flüssig.. Wird die derzeitige EVR-Version für den DVBPlayer im TSPlayer 2.3 verwendet? Falls ja, würde ich die auch gerne mal testen... Im DVBViewer macht der übliche Custom Renderer selbst Probleme beim Abspielen von Videos.

 

Wann kann man mit dem neuen rechnen? ;)

Edited by Sagehorn

Share this post


Link to post
Tjod

Den TSPlayer 2.3.3 gibt es im Mitgliederbereich bei den Alten Versionen. Aber der wurde ziemlich lange nicht geändert. Das letzte mal glaube ich bevor der EVR Custom Video Renderer in den DVBViewer GE kam.

 

Zum Vergleichstest kann man ruhig den DVBViewer Pro bei der Dateiwiedergabe nehmen (Live TV ist noch eine etwas andere Sache).

 

Wenn man noch ähnlichere Bedingungen haben möchte, der TSPlayer blendet Untertitel mehr oder weniger so ein wie der DVBViewer GE sein OSD. So das der DVBViewer GE mit dem alten EVR Custom Video Renderer und der TSPlayer mit dem neuen getestete werden kann.

Share this post


Link to post
Sagehorn

Ja stimmt, im alten TSPlayer gibts den Custom Renderer noch nicht. Bin trotzdem recht hoffnungsvoll, da die Fehler bei der Dateiwiedergabe mit denen beim Streaming identisch sind. Kann man sich nur wünschen, dass die Fehlerfreiheit in der neuen Version nicht mit irgendwelchen anderen Faktoren zu tun hat (..bin da inzwischen etwas vorsichtig). Funktionierend ist der Custom Renderer den Alternativen immerhin klar überlegen..

Share this post


Link to post
ThulsaDoom

So, bin die Tage auch mal dazu gekommen, den TSPlayer (erstmalig benutzt) mit dem neuen EVR Custom Renderer zu testen. Läuft soweit flüssig - auch auf meinem schmalbrüstigen System (siehe Signatur). Da meine nvidia-onboard-Lösung auch eher low-end ist, konnte ich beim Einsatz des DXVA-Scalers auch keine Bildverbesserung ausmachen. Der schaltet wohl mit dem ION1 nicht gerade auf die höchste Stufe! :whistle:

 

Da bei mir aber überwiegend 1080i-Material läuft, bis auf die ÖR-Sender (720p) und ca. 1-2 SD-Kanäle, hat der Scaler doch sowieso keinen Einfluß auf die Bildqualität, oder verstehe ich da was falsch??? Gut, das OSD ist noch betroffen, aber das finde qualitätsmäßig okay, so wie es jetzt dargestellt wird. Ich nutze den xskin-BE.

 

Nun, jedenfalls läuft alles butterweich, wie es auch beim bisherigen EVR Custom Renderer der Fall war.

 

Wie ist das denn mit den angedeuteten Timing-Verbesserungen des neuen Renderers zu verstehen? Verhält der sich dann so wie der Renderer des MediaPortals bzw. Reclock bezogen auf die permanente Lippensynchronisation ???

 

Und zu guter Letzt: Ist schon abschätzbar, wann der EVR Neo (wäre doch ein guter Name dafür :D ) auf die Allgemeinheit losgelassen wird?

Share this post


Link to post
nuts

Hier geht es um den Videorenderer!

Der Mediaportal Audiorenderer und Reclock setzen auf der Audioseite an und das ist ehrlich gesagt auch kein Allheilmittel wie von Mediaportal suggeriert wird!

Einen eigenen Audiorenderer im DVBViewer wurde ich nicht erwarten, aber Reclock funktioniert ja auch.

Es funktioniert auch nur mit PCM AUsgabe und theoretisch ist der Ansatz für LiveTV auch eher ungeeignet. In meinen Tests hat sich praktisch aber kein Nachteil ergeben.

 

Zum Lippsync:

Es hat sich herausgestellt, dass der Cyberlink Decoder in bestimmten Situationen selbstständig Bilder verwerfen kann (bzw. dies veranlassen kann) und damit den A/V Sync sicherstellt.

Der LAV Decoder kümmert sich darum nicht (muss er auch nicht imho), d.h. der Renderer ist gefordert.

Im aktuellen, internen DVBViewer (noch alter EVR Custom) ist daher ein Drop-Algo eingebaut worden um den A/V Sync sicherzustellen.

Ist auch abschaltbar, da nicht in jeder Situation sinnvoll.

Auch im neuen EVR Custom (TS Player) hat man sich darüber Gedanken gemacht.

Edited by nuts

Share this post


Link to post
ThulsaDoom

Hi nuts!

 

Danke für die Info! Ja, da war ich mit Reclock und dem MP-Renderer auf die falsche Fährte geraten! >_< Audiorenderer - ist ja klar!!!

 

Da werde ich einfach mal abwarten und schauen, was da denn noch so kommt :shifty:

 

Gruß

ThulsaDoom

 

PS:Cyberlink Decoder geht selbst auf meinem potenteren Büro-System nicht mit den ZDF-HD Sendern wg. der Frameverdoppelung! Läuft wie in Zeitlupe trotz QuadCore i5 und nvdia GTX275. Der Codec war früher mein Favorit für alle Wiedergabefälle.

Edited by ThulsaDoom

Share this post


Link to post
nuts

PS:Cyberlink Decoder geht selbst auf meinem potenteren Büro-System nicht mit den ZDF-HD Sendern wg. der Frameverdoppelung! Läuft wie in Zeitlupe trotz QuadCore i5 und nvdia GTX275. Der Codec war früher mein Favorit für alle Wiedergabefälle.

Der Fehler wurde mittlerweile auch behandelt (zumindest in cinchs Renderer => ausprobieren bitte ;) ).

Das ist eigentlich ein Bug vom Decoder, führt aber zusammen mit der alten Timing/Sync Methode zu dem Zeitlupeneffekt.

Ziel der Entwicklung war auch den Renderer robuster für diverse Eventualitäten zu machen (hier Quelle lt. Decoder 100hz > VSync 50hz)

Edited by nuts

Share this post


Link to post
ThulsaDoom

Der Fehler wurde mittlerweile auch behandelt (zumindest in cinchs Renderer => ausprobieren bitte ;) ).

Das ist eigentlich ein Bug vom Decoder, führt aber zusammen mit der alten Timing/Sync Methode zu dem Zeitlupeneffekt.

Ziel der Entwicklung war auch den Renderer robuster für diverse Eventualitäten zu machen (hier Quelle 100hz > VSync 50hz)

 

Muss mich wohl mal als Beta-Tester bewerben! :wave: Sonst sieht es mit dem Ausprobieren ja erstmal schlecht aus! :D

Share this post


Link to post
nuts

Im TS Player wäre das doch möglich. ;)

Share this post


Link to post
ThulsaDoom

Stimmt! Man, ich bin aber heute auch nicht auf Zack! Da werde ich mal ein Stückchen ZDF-HD aufnehmen und mittels dem neuen TS-Player und dem Cyberlink Codec abspielen.

 

Guggen mer mal... :dvbviewer:

Share this post


Link to post
ThulsaDoom

Test gemacht: Mit dem HTPC geht es nicht, da werden massiv Frames gedroppt...der Büro-PC mit der nvidia GTX 275 macht mit dem neuen Custom Renderer und PowerDVD12 Codec dagegen wieder alles richtig! Scheint evtl. so, als wenn CPU-Power oder Bandbreite benötigt wird, die mein ATOM/ION nicht hat!

Share this post


Link to post
nuts

Bleibt eben trotzdem ein Decoder Bug und daher ist der Leistungshunger größer.

Bei ION Systemen kann das schon ausreichen. Befürchte dagegen wird sich nichts machen lassen.

Share this post


Link to post
ThulsaDoom

Denke ich auch...ist aber sekundär, da der LAV ja gut läuft!

Share this post


Link to post
awehring

Werden bei dem neuen Renderer eigentlich die Farbprofile (.icm) berücksichtigt?

 

Das wäre schon sehr cool ! :original:

 

Videos würden dann auf farbkalibrierte Bildschirmen farblich korrekt wiedergegeben werden. (Semi-)Profis, die einen Wide Color Gammut Monitor haben (für Fotobearbeitung), hätten dann auch bei Videos korrekte Farben.

 

Damit würde man sogar eine Marktlücke füllen, weil es meines Wissens (erstaunlicherweise) keine Video-Schnittprogramm gibt, die Farbprofile berücksichtigt.

Share this post


Link to post
driver140771

Hallo, wie und wann kann man mal einen Test im DVBViewer machen?

 

Danke.

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...