Jump to content
tih

Dateien an externen Player übergeben

Recommended Posts

tih

Hi!

 

Ich hatte vermutet, sowas ist schon 100mal angefragt worden, aber ich finde ich es nicht.

 

DVBViewer ist großartig, trotzdem gibt es auch andere Player, die den einen oder anderen Vorteil haben.

 

Schön wäre daher eine Option, mit der man Datei-Wiedergabe mit einem anderen Player starten kann.

 

Ich denke an eine wirklich einfach Umsetzung in den Einstellungen: Eine Checkbox, ob der externe Player genutzt werden soll, eine Auswahl der externen Player - .exe und ein Textfeld für Aufrufparameter.

Wenn man dann eine Datei von aus den Videos oder den Aufnahmen starten, wird die Ausgabe beim DVBViewer natürlich gestoppt und DVBViewer ggf. minimiert. Sobald der externe Player geschlossen wird, sollte DVBViewer wieder "groß" werden und weiter machen.

 

Naja, grob so.

 

 

Ich bete auch an, eine Anleitung zu schreiben, wie man Eventghost so einstellt, dass es den Programmwechsel mitkriegt und man dann den externen Player bedienen kann. Deal? :-)

 

 

Viele Grüße,

Wolfram

Share this post


Link to post
tih

Hi dbraner!

 

Danke für den Tipp, das bringt es aber nicht. Ich hatte DVBViewer Switch auch selber schon gefunden, scheint mir aber gerade das entscheidende nicht zu können.

Es startet zwar externe Programme, aber eine in DVBViewer ausgewählte Datei kann man gerade nicht übergeben.

 

(Dass es einiges in Windows rum-meddle-t, ist unschön, aber für das, was der Switch will, nötig).

 

 

 

Viele Grüße,

Wolfram

Share this post


Link to post
dbraner

Ich weiß nicht, ob Du dabei mit dem DVBViewer glücklich wirst. Der DVBViewer kann sehr gut Live TV. Das Abspielen von Mediendateien, ISO-Files, DVDs und Blurays wird eher stiefmütterlich behandelt bzw. ist in der Entwicklung "niedrig priorisiert".

 

Daher bin ich nun auch auf einen externen Mediaplayer für die Wiedergabe von Dateien umgestiegen.

Share this post


Link to post
Tüftler

Das kann man so nicht stehen lassen, wie äußert sich denn deiner Meinung nach dass diese Dinge Stiefmütterlich behandelt werden?

Abgesehen von geschützten BluRay's aus Lizensgründen (gehen tut aber auch das) gibt es keine Einschränkungen seitens DVBViewer.

Alles was über DirectShow wiedergegeben werden kann wird abgespielt, zumindest bei mir.

Share this post


Link to post
Derrick

Kennst du nicht das 1. gebot:

 

„Du sollst neben mir keine anderen Player haben.“

 

:innocent:

Share this post


Link to post
Tüftler

@Derrick

Das ging jetzt an wen und hilft jetzt wie bei der Forumsdiskussion?

Share this post


Link to post
VinoRosso

Das kann man so nicht stehen lassen, wie äußert sich denn deiner Meinung nach dass diese Dinge Stiefmütterlich behandelt werden?

Abgesehen von geschützten BluRay's aus Lizensgründen (gehen tut aber auch das) gibt es keine Einschränkungen seitens DVBViewer.

Alles was über DirectShow wiedergegeben werden kann wird abgespielt, zumindest bei mir.

Also ich bin auf XBMC für Dateien umgestiegen.

 

Ich sag nur mkv mit untertiteln und dxva...

oder automatischer 24p switch....

 

Da fehlt so einiges im DVBViewer.

 

Ausserdem die Präsentation....

ich will gar nicht weiter reden ;-)

Share this post


Link to post
Tüftler

Gut, sowas geht nur über Plugins (myVideo, VideoFramerateSwitcher etc.) und mkv mit Untertitel und DXVA ist doch wieder Decodersache, also DirectShow?

Share this post


Link to post
dbraner

Das kann man so nicht stehen lassen, wie äußert sich denn deiner Meinung nach dass diese Dinge Stiefmütterlich behandelt werden?

Abgesehen von geschützten BluRay's aus Lizensgründen (gehen tut aber auch das) gibt es keine Einschränkungen seitens DVBViewer.

Alles was über DirectShow wiedergegeben werden kann wird abgespielt, zumindest bei mir.

 

Untertitel, Unterstützung von Menüs bei Bluray, Bild/Ton synchron auch bei AC3 per SPDIF, moderne Oberfläche, Medienverwaltung, ...

 

Ich hab den DVBViewer dafür abgehakt

Share this post


Link to post
tih

Hi!

 

Ui, da hat sich ja einiges getan.

Ich wollte da gar keine Diskussion lostreten. DVBViewer macht auch die Dateiwiedergabe sehr gut im Rahmen dessen, was DirectX zulässt. Gelegentliche Ruckler habe ich dabei nicht vollens wegbekommen, diese treten jedoch mit VLC nicht auf (bei allen anderen Playern, die ich ausprobiert habe, schon). Kann man drehen wie man will, für Dateiwiedergabe ist VLC schon ne Bank.

 

Daher wollte ich die Übergabe an andere Player (und da habe ich halt VLC im Sinn) als Feature-Request unterbringen, den ich (bin selber beruflich Softwarentwickler), als nicht allzu schwierig ansehe (mit allem Respekt und ihne den Code zu kennen usw).

 

 

Wir nutzen DVBViewer für alles. Ich als Tekkie, aber meine Freundin will einfach nur Fernsehen gucken, Sendungen aufzeichnen und später anschauen - in bestmöglicher Qualität. Mit DVBViewer über Fernbedienung kommt sie sehr gut zurecht. Worauf sie - zurecht - keinen Bock hat, wäre, irgendwie VLC zu starten und eine Datei vom NAS auszuwählen usw. da wüsste ich auch nicht, wie ich das über die Fernbedienung realisieren sollte.

 

Da wäre es halt schön, wenn man die komfortablen Auswahlmöglichkeiten von DVBViewer nutzen könnte. Dass dabei z.B. das Feature "Fortsetzen an der Stelle, an der man zuletzt geguckt hat" wegfällt, ist klar.

 

 

Oben hatte ich ja die einfachste Möglichkeit, die mir einfällt, beschrieben. Eine etwas größerer Ansatz wäre, dass man in den Optionen ein paar "Wiedergabe-Profile" anlegen kann und dann bei der Datei-Auswahl z.B. über einen der bunte Knöpfe eine Liste der Profile angezeigt bekommt und eins zur Wiedergabe auswählen kann. Freaks könnten sich dann mehrere Player zurechtmachen oder ihren Lieblingsplayer mit unterschiedlichen Parametern.

 

 

Glaube schon, dass das etwas wäre, das DVBViewer noch weiter nach vorn bringt.

Ist aber auch so schon geil :-)

 

 

 

Viele Grüße,

Wolfram

Share this post


Link to post
Tüftler

 

Untertitel, Unterstützung von Menüs bei Bluray, Bild/Ton synchron auch bei AC3 per SPDIF, moderne Oberfläche, Medienverwaltung, ...

 

Ich hab den DVBViewer dafür abgehakt

Anbei Untertitel mit xy-VSFilter

Untertitel.png

 

und BluRay Menü ist zumindest im Ansatz über BluFuzz-OSD-Skin möglich

BluRay_Menü.png

Share this post


Link to post
dbraner

Das ist kein Menü sondern eine Liste der Content FileS. Ein Workaround, um zumindest eine rudimentäre Navigatio zu ermöglichen. Das hat jetzt wirklich nichts mit dem Menü einer DVD oder einer Bluray Disk zu tun.

 

Aber auf das Menü könnte ich ja notfalls noch verzichten. Viel kritischer ist, dass ich immer einen zunehmenden Bild/Ton Versatz bei Blurays per SPDIF Passthrough habe. Und ich habe einfach keine Lust mehr, stundenlang rumzubasteln nur um dann festzustellen, dass es doch nicht funktioniert. Andere Player (insb. externe Geräte) haben das im Griff.

 

Vielleicht wird ja alles mit dem neuen Custom Renderer besser, aber ich glaube da nicht dran.

 

Als Sahnehäubchen haben die externen Geräte eine moderne Oberfläche für Verwaltung und Navigation. Da kann das angestaubte OSD vom DVBViewer einfach nicht mithalten.

 

Aber hey, ich finden das muss auch nicht sein. Der DVBViewer ist eine TV Software. Alles andere ist Kür. Ich hätte natürlich gerne so wenig Geräte wie möglich im Wohnzimmer. Aber wenn es nicht anders geht dann akzeptiere ich das. Meine Freizeit ist mir viel zu kostbar, um sie mit ergebnislosem Gebastel zu verbringen.

Share this post


Link to post
thkreg

Das ist kein Menü sondern eine Liste der Content FileS. Ein Workaround, um zumindest eine rudimentäre Navigatio zu ermöglichen. Das hat jetzt wirklich nichts mit dem Menü einer DVD oder einer Bluray Disk zu tun.

 

Aber auf das Menü könnte ich ja notfalls noch verzichten. Viel kritischer ist, dass ich immer einen zunehmenden Bild/Ton Versatz bei Blurays per SPDIF Passthrough habe. Und ich habe einfach keine Lust mehr, stundenlang rumzubasteln nur um dann festzustellen, dass es doch nicht funktioniert. Andere Player (insb. externe Geräte) haben das im Griff.

 

Vielleicht wird ja alles mit dem neuen Custom Renderer besser, aber ich glaube da nicht dran.

 

Als Sahnehäubchen haben die externen Geräte eine moderne Oberfläche für Verwaltung und Navigation. Da kann das angestaubte OSD vom DVBViewer einfach nicht mithalten.

 

Aber hey, ich finden das muss auch nicht sein. Der DVBViewer ist eine TV Software. Alles andere ist Kür. Ich hätte natürlich gerne so wenig Geräte wie möglich im Wohnzimmer. Aber wenn es nicht anders geht dann akzeptiere ich das. Meine Freizeit ist mir viel zu kostbar, um sie mit ergebnislosem Gebastel zu verbringen.

 

Also DVD abspielen incl. Menüs funktioniert tadellos. Bei Blurays ist es einfach ein Lizenzproblem der internen Javaengine für Blurays die mit einem Kopierschutz versehen ist. Bei XBMC / KODi wird es vielleicht demnächst Menüs für Blurays geben (aber wahrscheinlich auch nicht jede DISC) dank REVERSEengeniering der Linux Bastler und den Tonversatz kann man in den Griff bekommen.

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...