Jump to content

Kein Aufwecken


Horstbayern

Recommended Posts

Horstbayern

Erst einmal habe ich beim letzten Schritt der Recording-Einrichtung das Problem, dass ich nichts finde, was übersetzt ähnlich aussieht wie "refresh db".

Aber vermutlich liegt mein Problem am Windows-Systen. Windows 8.1 64 bit.

Im Bios Awake S3 aktiviert, aber weder aus Energie sparen, noch aus dem Ruhezustand wird der Rechner zum Termin geweckt. Passierte auch mit Sheduler, deshalb beim Versuch mit Recording.

Vielleicht bin ich auch (Baujahr 1927) inzwischen zu alt dabür :-(

Irgend ein Rat?

support.zip

Link to post

Keine Ahnung wie das bei Win8 ist.....

 

Aber bei Win7 muss "Zeitgeber zur Aktivierung zulassen" in den erweiterten Energieeinstellungen aktiviert sein. Im Normalfall macht der DVBViewer das aber bei der Installation automatisch.

 

Ausserdem scheint dein DVBViewer nicht korrekt für die Nutzung des Recording Service konfiguriert zu sein.....

Edited by son goku
Link to post
Horstbayern

Danke, hatte noch einen Fehler beseitigt. Im Prinzip klappt jetzt alles, ich hätte noch 2 Fragen am Rande:

Kann man nicht im normalen mpeg speichern lassen, um dann einfach eine Video-DVD für einen alten Recorder zu erstellen?

 

Ist irgendwie eine misslungene Aufnahme an einer Meldung erkennbar?

 

Gruß, Horstbayern

Link to post

Du kannst im Recording Service das Aufnahmeformat einstellen (*.ts oder *.mpg).

http://de.DVBViewer.tv/wiki/Optionen_Service_-_Aufnahme_Optionen#Aufnahmeformat

Gilt aber nur für Sender, die in SD (z.B. Sender ZDF normal) senden; HD (z.B. Sender ZDF-HD) wird immer als Ts gespeichert, egal was du einstellst.

 

Was meinst du mit Video-DVD?

Wenn du eine normale DVD meinst, die mit einen DVD-Player abspielbar ist, kannst du auch das Ts-Format verwenden.

 

Ich archiviere meine Aufnahmen normalerweise direkt als *.ts auf dem NAS, weil meine Geräte es lesen können,

aber manchmal mache ich DVDs für die Schwiegereltern, weil die noch einen "alten" DVD-Player besitzen.

 

Ich mache das so:

Aufnehmen als *.ts

Wenn nötig, reparieren und schneiden mit den TS-Doctor (29 Euro)

http://www.cypheros.de/tsdoctor.html

 

umwandeln und brennen auf DVD mit DVDStyler (Freeware, also umsonst)

http://www.dvdstyler.org/de/

 

Bei SD-Aufnahmen geht es recht schnell, bei HD-Aufnahmen dauert es etwas länger, weil DVDStyler die Aufnahme erst umwandeln muss:

SD-Auflösung= 720x576 (PAL) = DVD-Auflösung

HD-Auflösung= 1280x720 oder 1920x1080 (muss erst vom DVDStyler nach 720x576 umgewandelt werden.)

http://de.wikipedia.org/wiki/Standard_Definition_Television

 

 

Nur mal schnell von einen Laien erklärt :)

 

Gruß

Reiset

 

Ein Tip am Rande:

als DVD-Rohling nimm DVD-R, die sind kompatibler mit alten DVD-Player als DVD+R

Edited by Reiset
Link to post
Horstbayern

Vielen Dank, Reiset. Die vielen Möglichkeiten erschlagen mich, immerhin Jahrgang 1937.

Deine Informationen haben mir schon mal gewaltig weiter geholfen. Ich nehme DVD-R, weil ich oft nur für einmaliges Ansehen aufnehme und da geht ohnehin für den Panasonic-Verteranen nur die Minus. Eleganter wären noch die DVD Ram, aber für damit kompatible Video-Aufnahmen gibt es keine Software, die Windows nach 95/98 noch unterstützt.

Wenigstens bin ich mit Deiner Hilfe auf die DVD Reader Wiki gestoßen, da gibt es hervorragende Manuals.

 

Gruß aus Bayern, direkt bei Salzburg

 

Horst

Link to post
Horstbayern

Irgend etwas mache ich noch falsch, zumindest bei .ts.

Weder DVD Styler noch vlc Player (soll sie angeblich unterstützen) nehmen eine meiner .ts-Dateien an.

Premiere Elements unterstützt .ts, aber ist sehr komplex, da müsste ich erst üben.

Werde wieder reumütig zu mpeg gehen.

 

Gruß, Horst

Link to post

Zum VLC Player, probleme gibt es da meist nur wenn der duch einen Bug versucht die Textdatein die wie das Video heißen als Untertitel zu interpretieren.

 

In VLC Werkzeuge > Einstellungen >> Alle >> Video > Untertitel / OSD > "Untertiteldateien automatisch erkennen" deaktivieren sollte dann das problem lösen.

Link to post

Sorry, habe es ganz vergessen.

Bei DVDStyler musst du einen kleinen Trick anwenden damit er die *.ts dateien lädt.

Der eigene Dateimanager erkennt die *.ts Dateien nicht automatisch.

 

Also du klickst oben auf das grüne + Zeichen und dann im Fenster unten rechts "alle Dateien (*.*) " einstellen und

du siehst auch die *.ts (Bild1)

 

oder du öffnest den normalen Windows-Explorer gehst zum Ordner wo die *.ts ist und ziehst die Datei mit der Maus (linke Maustaste gedrückt halten) in das untere Fenster vom DVDStyler. (Bild2)

 

Ansonsten sehe ich nur einen Unterschied zwischen meinen un deinen *.ts.

Meine werden durch den TS-Doctor geschickt, der eventuelle Fehler in den *.ts repariert.

 

Wenn du Lust zu testen hast, hol dir die Test-Version vom TS-Doctor.

Einfach dort dir Datei laden und neu abspeichern...dauert nicht lange und es werden einige Fehler der *.ts behoben.

Ich glaub die Test-Version vom TS-Doctor kann man umsonst für 30 Tage benutzen.

 

Gruß

Reiset

post-140261-0-33172700-1416759839_thumb.jpg

post-140261-0-05273200-1416759865_thumb.jpg

Link to post
Horstbayern

Danke, so klappt es. Aber mir ist der Aufwand für meinen Zweck zu groß: Eine TV-Sendung aufnehmen, splitten in 2 Teile und auf 2 CD RW brennen. Für meine Zwecke ist der einzige "Schnitt", das Halbieren der Länge. Bis ich mich mal zu einem DVB-C Recorder entschließe einfach die bessere Wiedergabe-Qualität. Komischerweise sogar im analogen Recorder gegen die Aufnahmen damit vom analogen Kabel-TV.

Richtig bearbeiten will ich nur gelegentlich Sachen zum Aufheben, das geht mit Premiere Elements bestens, dauert halt ewig.

Für beste Qualität habe ich immer noch den PC.

 

Gruß, Horst

Link to post
×
×
  • Create New...