Jump to content
HacMat

Commandline-Interface (Windows,Linux/Wine) für den RS

Recommended Posts

HacMat

@mrphlox, Klaus Heynen
Ich schließe mich eurer Kritik auch an.
Es muss immer eine Funktionsfähige Version zur Verfügung stehen.
Leider neige ich dazu, noch kurz vor Schluss, den Quellcode kaputt zu optimieren. Es braucht dann immer 1 bis 2 Tage bis ich das wieder in Ordnung gebracht habe. Aber der RS Requester arbeitet dann auch 1 ms schneller! Und ihr spart bestimmt 1kb an Speicher!
Das optimieren des Codes im letzten Moment werde ich einstellen. Dann gibt es auch nicht mehr diese zeitlichen Lücken, an denen kein RS Requester zur Verfügung steht.

 

@mrphlox
Ich musste über dein und Semkos Posting lachen.
Ich habe, das schon als Lästern empfunden, jedoch als ein freundliches Lästern.
So etwas kann ich gut ertragen! 🙂

Share this post


Link to post
waldi801

@HacMat Auch wenn ich deine Software nicht nutze möchte ich dir meinen Dank aussprechen. Ich finde es super wenn Leute sich so engagieren vor allem wenn es ksotenlos ist. Finde ich echt super. ✌️🤘

Share this post


Link to post
HacMat

Hallo Waldi801,

ich danke auch Dir, dass Du Dir die Mühe, machst mir zu danken, obwohl Du den RS Requester selbst nicht nutzt..
Während der Entwicklung des RS Requesters konnte ich meine Computerkenntnisse stark erweitern. Das hilft mir auch im Alltag, meine, und die Computerprobleme anderer zu lösen. Durch mein Engagement lerne ich also sehr viel. Das Feedback meiner Nutzer brauche ich als Motivation weiter zu machen. Deshalb habe ich auch den RS Requester-Nutzern viel zu verdanken!
Mir macht es überwiegend Spaß am RS Requester zu arbeiten. Manchmal bin zu perfektionistisch. Dann vergeude ich extrem viel Zeit, für Features, die vermutlich nie jemand nutzt oder ich optimiere den Code, obwohl die Code-Effizienz bei einem Programm, wie dem RS Requester eigentlich keine Relevanz hat. In diesem Fall ist die Arbeit am RS Requester sogar mit Stress verbunden. Aber das ist dann schließlich mein Problem.
Vielleicht hast Du ja irgendwann mal einen Grund den RS Requester einzusetzen. Dann helfe ich Dir dabei gerne!

Viele Grüße,

HacMat

Share this post


Link to post
semko

Hi HacMat,

mit der aktuellen Version habe ich ein Problem beim Löschen von Timern. Als Host-Adresse verwende ich eine DynDNS Adresse mit Portangabe. Beim Verbinden meldet der RSR einen Fehler: << Access Denied (401). Die gleiche Adresse funktioniert beim Anlegen eines Timers problemlos. Habe ich etwas übersehen oder hat sich da etwas eingeschlichen? Da ich nur sehr selten Timer lösche, kann ich nicht sagen, ob das in der vorherigen Version noch funktioniert hat.

vg, Sem

Share this post


Link to post
HacMat

@semko
Ich vermute, dass Du bei „-request delete“ vergessen hast den Parametern „user“ und „password“ etwas zuzuweisen. Lass dir mal für beide Fälle mit „-ParameterDump assigend“ die Parameterwerte ausgeben. Falls „password und „user“ nicht aufgelistet werden, hast Du die Zuweisung vergessen. Vielleicht hast Du ja die Zuweisungen in die Sektion "[Request Record]" geschrieben, so dass diese beim Löschen nicht eingelesen werden.
Wenn ich ein Passwort für den Media Server setzte und dem RS Requester, dass Passwort mit „password“ nicht mitteile, kommt es auch bei mir zum Fehler „Access Denied (401)“.

Share this post


Link to post
semko

@HacMat

user und password habe ich in der cfg in der Sektion [Start] angegeben.

Bei gesetztem -ParameterDump sind bei -request record beide Werte enthalten, bei -request delete ist nur das password enthalten, der user fehlt.

Probeweise habe ich mal beim -request delete den user in den Aufrufparametern mit angegeben, dann klappt das Löschen.

Ich glaube, da musst du noch mal nachsehen, wo der user verschluckt wird 🙂

Share this post


Link to post
HacMat

Ich habe, den Fehler gefunden. Der war definitiv nicht in der vorherigen Version enthalten.
Er ist das Ergebnis einer meiner sinnlosen „Code-Optimierungen“. 😐
Du hast einen Workaround gefunden, deshalb werde ich jetzt nicht extra eine Fehlerbereinigte Version hochladen. Vielleicht entdecken wir ja noch weitere Programmfeatures, die Opfer meiner Optimierungsbemühungen wurden.

Share this post


Link to post
semko

Kein Ding. Freut mich, dass du es so schnell gefunden hast. Da ich sowieso sehr selten Timer lösche, kann die Userangabe ruhig bis zur nächsten Version in den Aufrufparametern stehen bleiben.

Share this post


Link to post
Klaus Heynen

Hi HacMat,

 

ich habe versuch den Fall von Semko nachzustellen, aber bei mir sind die Timer einwandfrei zu löschen, allerdings benutze ich Clickfinder/TV-Movie.

 

Grüße Klaus

Share this post


Link to post
HacMat

Hallo Klaus,

Semko hat folgendes gemacht:

Konfigurationsdatei:

[start]

user = Musteruser
password = Musterpasswort

Seine Kommandozeilen, sahen ungefähr so aus:

Timer setzen:

-request record … -readFile Konfigurationsdateimustername -…

Timer löschen:

-request delete … -readFile Konfigurationsdateimustername -…


Füge jetzt mal Der Sektion „[finalization]“ in deiner Konfigurationsdatei folgende Zuweisungen hin zu:

 

[finalization]
ParameterDump = assigned
ConfigSupport = enabled

 

Du wirst feststellen, dass „user = Musteruser“ in der Liste der Parameter, denen explizit etwas zugewiesen wird beim Request „delete“ fehlt, weil der Parameter bzw. Schlüssel aus der Konfigurationsdatei nicht eingelesen wird.

Ich danke Dir, dass Du Dir die Mühe machst, den Fehler nochmals nachzustellen!
Theoretisch könnte ich ja auch falschliegen, und der Fehler wäre damit in der nächsten Version doch noch vorhanden. Diesmal bin ich mir aber sicher, dass ich den Fehler gefunden habe. Dass der Media Server/Recording Service Dir den Zugriff gewährt und nicht den Fehler "Access Denied (401)" ausgibt, liegt vermutlich daran, dass Du kein Passwort gesetzt hast.

Oder hast Du das etwa doch?

 

Viele Grüße!

HacMat

Share this post


Link to post
Klaus Heynen

Du hast recht ich habe kein PSW gesetzt!

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Similar Content

    • callibsoffm
      By callibsoffm
      Hallo,
       
      Meine Konfiguration: Win 10 64bit, DVBViewer 5.6.2, TVgenial, TVgenial Plugin dvbv_tvg_1.2.3, Recording Service 1.33.
       
      Seit dem Update auf den Recording Service 1.33 können via Script Engine von Tvgenial keine Timer mehr erzeugt werden, wenn der DVBViewer nicht läuft! Vor dem Update war das problemlos möglich. Wenn man bei laufendem DVBViewer aus TVgenial heraus einen Timer erstellt wird dieser korrekt in die Timerliste des Recording Service eingetragen und auch aufgenommen. Bei lediglich wartendem Recording Service passiert einfach gar nichts. Hier mal ein Support.zip.
       
      Vielen Dank schon mal für die Hilfe.
       
      Alexander
      support.zip
    • uhu2001de
      By uhu2001de
      Moin,
       
      ich habe auf meinem Windows 200R2 Server den DVBViewer Recording Service laufen. Es werden über SAT>IP 3 Kanäle zur Verfügung gestellt und aufgezeichnet. Aufnahmedaten werden über TV-Genial über dvbv_tvg.exe an den Recording Service übergeben. Funktioniert einwandfrei.
       
      Aber ! Wenn eine Aufnahme gelöscht werden soll, wird dieses nicht durchgeführt! Ich muss die Aufnahmen manuell löschen. Ich habe aber das Problem, dass die Sender den Start der Sendung mehrfach in der Woche ändern und ich nicht jedesmal in der Timerliste nachsehe ob und was sich geändert hat. Dadurch wird z..T. eine Sendung bis zu 3 mal aufgezeichnet und die weitere Sendung auf einem anderen Sender wird dann nicht aufgezeichnet.
       
      Hier ein Beispiel der Programmierung der Aufnahme und der Löschung:
       
      record call: C:\Programme\DVBViewer\dvbv_tvg.exe -d "Fringe - Grenzfälle des FBI" -c 17501 -e 20.05.14 -s 01:05 -p 02:05 -xsvc "Imperator:8089"
      delete call: C:\Programme\DVBViewer\dvbv_tvg.exe -d "Fringe - Grenzfälle des FBI" -c 17501 -e 20.05.14 -s 01:05 -p 02:05 -xsvc "Imperator:8089" -r
       
      Was ist in der 2. Zeile falsch, dass er die Daten nicht löscht ?
       
      MFG
      uhu2001de
       
×