Jump to content
Wastl89

automatische Aufnahme Radiosender inkl. MP3 Schnitt

Recommended Posts

Wastl89

Hallo,

 

ich nutze seit längerem den Recording Service um TV zu sehen / aufzunehmen.

 

Da der Server sowieso 24/7 läuft, stellt sich die Frage ob es eine Möglichkeit gibt automatisch MP3 Dateien (am besten mit ID3-Tags) von Radiosendern zu erstellen und gleich in einzelne Song's zu schneiden.

 

Kennt sich damit jemand aus? Funktioniert das mit dem Recording Service? Benötige ich dazu Plugin's?

 

Ist das eine legale Möglichkeit Song's zu speichern?

Share this post


Link to post
Joshua06

Mit dem RS weiß ich nicht, nie gemacht, aber für den DVBViewer gibt es im Mitgleiderbereich das Audiorecorder Plugin, welches hervorragend funktioniert. ID3 Tags werden nicht mit gestreamt,streamen ja eh nicht alle Sender mit.

 

Rechtlich gibt es da keine bedenken, da die Sender außer GEMA auch eine nicht zu verachtende Summe an die GVL zahlen. Nur veröffentlichen darfst du sie nicht, oder zum Download anbieten, dass sollte aber eh klar sein.

Share this post


Link to post
Griga

Das Audiorecorder Plugin beherrscht die Konvertierung nach MP3 (Lame Encoder erforderlich), führt aber keinen automatischen Schnitt und kein Tagging durch,

Share this post


Link to post
Tjod

Wenn ich richtig liege ist das Audiorecorder Plugin an die Live wiedergebe im DVBViewer gekoppelt. Das heißt du kanst nur den Ton aufnahmen der im DVBViewer grade wiedergeben wird.

 

Du kannst das im RS anhand der EPG Daten machen. Einfach beim als nach Timer Aufgabe "generate .mp3" auswählen.

Wenn du mehrere Sendungen in folge automatisch aufnehmen möchtest geht das über die EPG-Suche.

Suchen nach * Zeitraum und Sender auswählen. "Zur Autoaufnahme hinzufügen" aktivieren, Aufgabe "generate .mp3" und Speichern.

Jetzt werden automatisch Timer für alle EPG Einträge in dem Zeitraum erstellt.

 

Und nach jeder Aufnahme wird automatisch eine .mp3 erstellt. Die die EPG Informationen in den Tags enthält.

 

Nur für das Aufnahmen einzelner Songs dürften die Informationen fehlen. Das heißt es gibt keine Metainformationen wann welcher Song anfängt oder endet.

Share this post


Link to post
Webturtle

Hallo,

 

beim DVBViewer gibt es wohl leider keine Möglichkeit, diese Aufgabe automatisch zu erfüllen.

 

Wenn Du Dir aber die Mühe machen willst und die Aufgabe händisch zu erledigen kann ich Dir ein paar Tips geben.

 

Der DVBViewer nimmt RDS-Meldungen mit auf. Manche Sender zeigen am Radio Interpret und Titel in den RDS-Meldungen an. Im Mitgliederbereich gibt es einen RDS-Extraktor, der alle RDS-Meldungen in eine Text-Datei exportiert. Auf diese Weise weiß man also einigermaßen, was man aufgenommen hat.

 

Die vom RS generierte oder selbst aus der MP2-Aufnahme konvertierte MP3-Datei kann man schnell und ohne Verluste durch weitere Umwandlungen mir mp3directcut (kostenlos im Internet zu finden, einfach so im Suchfeld bei Google eingeben) schneiden. Damit kann man auch Aufnahemen automatisch in Tracks aufteilen.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • gleddamax
      By gleddamax
      Hallo zusammen,
       
      gibt es eine Möglichkeit mitgesendete Titelinformationen bei Radiostreams übers Internet, diese auch bei Aufnahmen über mehrere Titel hinaus alle automatisch zu speichern? So wird nur für das erste Lied die Informationen in der EPG-Datei abgespeichert (DVBV/DMS). Oder muss man hinterher bzw. währenddessen immer manuell alles aus dem EPG kopieren?
       
      Gruß,
          gleddamax
    • rennkuckuck
      By rennkuckuck
      Hallo,
       
      früher öffnete sich das Fenster "Aufnahme-Programmierung" automatisch, nachdem im EPG Aufnehmen oder Vormerken angeklickt wurde.
      Praktisch, um die Aufnahme-Programmierung sofort überprüfen und gegebenenfalls korrigieren zu können.
       
      Jetzt tut es das nicht mehr - wurde dieses Feature entfernt oder habe ich etwas verstellt?
    • maxedl
      By maxedl
      Ich verwende mehrere TV-Karten mit unterschiedlichen Abonnements.
      In Hardware kann man ja TV-Karten die Sendergruppen von A bis H zuordnen.
      TV-Karte 1 bekommt A und empfängt die SKY-Sender.
      TV-Karte 2 bekommt B und empfängt alle Kabelkiosk-Sender.
      Beide TV-Karten haben mit Hakerl bei C Sender welche sie beide ebenso empfangen können.
       
      Im Normalfall öffnet der DVBViewer Pro einen Sender der Sendergruppe C mit dem nächsten freien Tuner.
      Zuletzt hat man einen Sender der Gruppe A gesehen und so öffnet der DVBViewer Pro den Sender der Gruppe C mit TV-Karte 1.
       
      So die Ausgangslage.
       
      Nun zum Problem.
      Man hat eine Aufnahmeliste mit mehreren Sendern der Gruppen A, B und C.
      Kein Problem wenn die Zeiten sich nicht überschneiden.
      Doch bringt es manchmal eine rote Markierung wenn der benötigte Tuner nicht verfügbar ist.
      Gelöst habe ich das vermeintlich mit einem Eintrag zum umschalten auf einen Sender der Gruppe B von TV-Karte 2,
      kurz vor der eigentlichen Aufnahme eines Senders der Gruppe C.
      Nun kann auch kurze Zeit später ein Sender der Gruppe A aufgenommen werden,
      da ja nun TV-Karte 2 den Sender der Gruppe C übernommen hat.
      Ohne das Umschalten wäre automatisch für die Aufnahme die TV-Karte 1 genommen worden.
       
      Ok etwas verwirrend zugegeben.
      Nun mein Vorschlag sofern man diesen verwirklichen kann.
      In der Aufnahme-Programmierung kann man ja Hakerl bei den Wochentagen für Serienaufnahmen machen und
      in einem Aufklapp-Menü ob nur umgeschaltet oder aufgenommen werden soll.
       
      Könnte man da nicht auch so ein Aufklapp-Menü machen wo man Sendergruppen zur Aufnahme zuweisen würde?
      Ein Rechtsklick mit der Maus auf einen Eintrag in der Aufnahmeliste wo man die passende Gruppe wählt wäre auch gut.
       
      Womöglich wären nur sehr wenige User an solch einer Option interessiert und es würde nur bei Überschneidungen in der Aufnahmeliste etwas bringen.
    • TulgaD5
      By TulgaD5
      Hallo liebe Fernsehgemeinde,
      liebe Programmierer,
       
      wäre echt cool wenn man direkt über die OSD-EPG-Timeline das Umschalten zu einer Sendung auf einem anderen Kanal programmieren könnte.
      Beim Sky-Leihreceiver gab es diese Option namens "Timer einstelle", wenn mit dem Cursor auf der Sendung auf der Timeline war.
      Später, wenn diese Sendung anfing, bekamt man eine kleine Meldung, falls man gerade auf einem anderen Sender war. Man bestätigte die Meldung und es wurde automatisch umgeschaltet.
      Das war ziemlich genial, sehr praktisch . Ich habe so eine ähnliche Funktion auch beim DVBViewer gefunden, war zwar zum Glück nicht all zu sehr versteckt, aber dafür ziemlich umständlich und auch leider für die Demo gesperrt und ging auch nicht über die OSD-EPG-Timeline.
       
      Dass man das direkt über die OSD-Timeline machen konnte, war bisher gewohnt, geliebt und ist auch (zumindest von mir) im DVBViewer gewünscht ;-)
      Vielleicht in der Form, dass man beim Drücken der Enter-Taste mit dem Cursor auf einer Sendung, statt nur der Beschreibung, über der Beschreibung noch einen Button "Timer einstellen" hat oder so in der Richtung. Das war auch ehrlich gesagt das, was ich erwartet habe als ich den DVBViewer das erste mal gestartet habe ^^
       
      Hoffentlich konnte man mich einigermaßen verstehen...
       
      Vielen Dank im Voraus, falls man das in die nächsten Versionen aufnimmt! An dieser Stelle nochmal ein dickes Lob an die Entwickler, echt erstaunliches Programm und ich werde es auf jeden Fall sehr bald kaufen!
       
      Gruß
      TulgaD5
    • Bitti7
      By Bitti7
      Hallo zusammen,
       
      seit einigen Monaten habe ich das Problem, dass bei reinen Audiosendungen (Radio) die Pausetaste häufiger (bis zu 30 Mal) betätigt werden muss, bevor das laufende Radioprogramm pausiert. Es erscheint keine Fehlermeldung, die Taste reagiert einfach nur nicht. Bei TV-Sendungen funktioniert die Pausetaste stets beim ersten Versuch. Es ist auch schon vorgekommen, dass trotz gedrückter Pausetaste im Radiomodus nur 1 Minute aufgezeichnet wurde oder dass sich die Pausenfunktion überhaupt nicht aktivieren ließ.
      Ich nutze den DVBViewer zum Empfang von Astra-Programmen. Als TV-Karte nutze ich die Hauppauge WinTV-Nova HD USB 2.
      support.zip
×
×
  • Create New...