Jump to content
Rene_in_LE

Kein Signal mit Skystar S2 PCI

Recommended Posts

Rene_in_LE

Hallo!

Ich habe die o.g. Karte in meinen PC eingebaut.
Treiber usw. laufen, habe dies auch mit dem TechniSat Support geprüft.

Nun liegen aber nu 15% Signalstärke an lt. DVBViewer, die sich seltsamerweise auch nicht ändern, wenn man das Kabel abschraubt.
TechniSat meinte, es läge an der Signalstärke und ich sollte einen anderen LNB nutzen.
Ich denke das nicht, da mein TV-Gerät am gleichen Kabel 100% durchweg bekommt. Habe damals auch an diesem Anschluss die Schüssel ausgerichtet mit vollem Erfolg.

Was mir auffiel ist, dass am F-Anschluss der Karte nur 1,6V rauskommen und nicht mal mein Sat-Finder genug Strom erhält, um ein sauberes Signal anzuzeigen oder überhaupt in Betrieb zu gehen. (Was mit dem TV-Gerät un dessen 18V klappt).

Liegt es an der Karte oder an meinem Board? (ASUS M2N)

Ich weiß nicht mehr, was ich noch machen soll.


Habt ihr ein paar Ideen, wie ich den Fehler eingrenzen könnte?

Gruß
René

Share this post


Link to post
Derrick

 

Was mir auffiel ist, dass am F-Anschluss der Karte nur 1,6V rauskommen

 

Da sollten im leerlauf mehr als 13/18V anliegen. Es könnte sein, dass du durch unvorsichtiges hantieren die spannungsversorgung für das lnb geschrottet hast. Beim umschrauben immer erst stromlos machen.

Share this post


Link to post
Rene_in_LE

Du meinst, man sollte das TV-Gerät oder den PC vorher ausschalten, bevor man an den Sat-Kabeln hantiert, damit ein Kurzschlus nichts zerstören könnte?

 

Im Internet las ich gestern aber auch ältere Berichte, dass die Spannungsversorgung der ASUS Boards teilweise nicht ausreicht.

Irgendwas mit 5V und 3,3V etc. pp.

 

Aber eigentlich hatte ich alles verkabelt und dann zuletzt die karte angeschlossen. Auch da war das Signal schon schwach. Die Spannung habe ich aber noch nicht gemessen gehabt. Später habe ich dann schon das SAT-Kabel umgeklemmt. Müsste aber dabei schon die karte getrennt haben (allerdings mit laufendem PC dann immer).

 

Also ohne Karte sollten dort 13/18V rauskommen? Seltsam, dass TechniSat sich dazu gar nicht geäußert hat, als ich dies erwähnte. Aber der Support hat auch nur mit einem 1/2 Ohr hingehört.

Share this post


Link to post
Rene_in_LE

Ich habe nochmal getestet mit Spannungsmesser. Das ist interessant und nun wieder anders. Jetzt messe ich 0V.

 

Aber:

 

Wenn der PC einschaltet sehe ich 5V am Ausgang. Während nun Windows hochfährt fällt die Spannung dann abrupt auf 0V und bleibt nun dort.

Ein Neustart ändert daran auch nichts. Nur wenn ich den PC ausschalte, hat die Karte vor dem Start von Windows 7 diese 5 Volt. Danach 0V.

Share this post


Link to post
Rene_in_LE

Ich denke fast, dass die Karte entweder mit meinem Board nicht klarkommt oder die Spannung dort nicht aussreicht, runtergefahren wird durch ACPI, was ich auch irgendwo las. Auch las ich, dass es wohl manches Board gegrillt hat, wegen der zu hohen Spannungsanforderung der Karte.

 

Oder sie ist defekt, wobei ich eigentlich glaube, keinen Kurzschluss erzeugt zu haben und sie von Anfang an nicht lief.

 

Alles Vermutungen. Ich könnte sie nun zurückschicken und es lassen oder versuchen sie zu tauschen und es nochmal probieren und gleich die Spannung im Leerlauf messe ohne das SAT-Kabel.

 

PS: Das mit der Vorsicht beim hantieren wusste ich allerdings wirklich nicht. Ist ja auch für das TV-Gerät von hoher Bedeutung. :-(

Share this post


Link to post
Derrick

Die lnb-versorgung wird auf der karte erzeugt. Manche sind kurzschlussfest, andere nicht. Mit deiner kenne ich mich nicht aus.

 

Es kann aber auch sein, dass die spg. abgeschaltet wird, wenn die karte nicht aktiv ist. Wird sie vom DVBViewer erkannt? Probier es mal mit transedit. Erst settings -> hardware -> detect devices -> save. Dann ev. diseqc einstellen und danach ein paar transponder scannen. Wenn du vorsichtig bist, kannst du dabei auch die spg. messen ;) Wenn aber trotz erkennung nix kommt, ist die karte wahrscheinlich hin.

Share this post


Link to post
Rene_in_LE

Transedit scheint man nur beim DVBViewer Pro zu bekommen.

Ansonsten wird die Karte im DVBViewer erkannt und man kann einen Sendersuchlauf starten, aber ohne Erfolg.

Dort sieht man auch die 15% Signalstärke.

Share this post


Link to post
Derrick

 

Transedit scheint man nur beim DVBViewer Pro zu bekommen.

..ja, musst du kaufen. Lohnt aber! :)

 

Bis dahin an die richtige stelle verschoben.

Share this post


Link to post
Rene_in_LE

Ich wollte aber gerne erstmal die Karte zum Laufen bekommen, falls das nichts wird, lasse ich dann wahrscheinlich eh die Finger davon.

Daher will ich erstmal ohne funktionierende Karte keine Kauf-Software erwerben.

Share this post


Link to post
Derrick

..es gibt ja noch andere software, um es auszuprobieren.

Share this post


Link to post
Rene_in_LE

na ich hätte jetzt den normalen DVBViewer mit Sendersuchlauf genutzt. Ich kenne jetzt erstmal nichts anderes und auch nicht den Unterschied zum Suchlauf beim TransEdit.

 

[update] und dieser bringt keine Spannungserhöhung. Bleibt bei 0V

Edited by Rene_in_LE

Share this post


Link to post
Rene_in_LE

Hat keiner mehr eine Idee oder kennt das Problem mit der Spannung?

Share this post


Link to post
Natsu83

Kann es sein, dass du ein Intel Prozessor hast? Bin der meinung dass einige Technisat TV Karten mit bestimmten Intelchipsätzen bzw Intel-Prozessoren sowie mit nVidea nForce probleme haben, da die PCI Stromversorgung zu niedrieg ist.

 

Nachzulesen ist dies in den FAQ. Gleich als erster Punkt

https://www.technisat.com/de_DE/Software--Bedienungsanleitungen/352-515/?productID=1676#product0

 

wäre dies der Fall. So kannst du da nicht viel machen, da die SkyStar S2 nicht über Molex mit Strom versorgt werden kann. Und über PCI zu wenig Strom zugefügt bekommt. Hatte das gleiche Problem beim PC meiner Eltern. Die SkyStar S2 funktionierte bei meinem PC (AMD) einwandfrei. Beim PC meiner Eltern (Intel) lief die Karte nicht, da nur 2,5 V geliefert wurde, die Karte aber mindestens 5V brauchte. Da hilft dann nur eine Karte mit entweder zusätzlicher Stromzuführung per Molex oder eine Karte mit niedriger Spannungsaufnahme.

 

Edit: Gegebenfalls mal die aktuellebn Treiber von der Support-Seite runterladen. Die Treiber auf der CD sind meistens überaltet.

Edited by Natsu83

Share this post


Link to post
Rene_in_LE

Schau an, dass steht sogar in den FAQ, aber der Technisat Support kam nicht drauf, obwohl ich ihm den Hinweis inkl. Name meines Boards etc. gleich mit meiner Frage mitgeliefert habe.

 

Letztendlich habe ich die Karte zurückgeschickt und mich gegen einen 2. Versuch entschieden, da ich auch den Verdacht habe, dass es am Chipsatz liegt.

 

Stattdessen bin ich auf Nummer sicher gegangen und habe eine externe USB-Box gekauft, welche zwar nun kein DVB-S2 kann, aber ich wollte es eh nur nebenbei nutzen und keine Summen dafür ausgeben.

 

Damit funktioniert es nun mit 100% Signalstärke.

Share this post


Link to post
Rene_in_LE

Allerdings erkennt der DBV Viewer die Box nicht und nur der mitgelieferte TT Viewer.

Edited by Rene_in_LE

Share this post


Link to post
Tjod

Sowohl DVBViewer TE2 als auch TT Viewer sind DVBViewer OEM Versionen.

Die erkennen immer nur die Karten vom Jeweiligen Hersteller.

 

Fals du den DVBViewer Pro/GE meinst der sollte alle erkennen.

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...