Jump to content
Tjod

DVBViewer Sat>IP Build für MacOS

Recommended Posts

hackbart

Ja das könne eventuell ein Bug sein. Was sagt denn der Recordingservice im Log, bezüglich der übergebenen Sendergruppe?

 

Ich kann leider derzeit das ganze nur bedingt testen, da ich die aktuelle Version von Delphi installiert habe und da selbst die Basics nicht richtig gehen. Keine Ahnung was da schon wieder verschlimmbessert wurde.

 

Christian

Share this post


Link to post
Konni

Das Relevante Log hab ich mal angehängt.

 

Zuerst habe ich auf SAT1 HD geschaltet, der Recordingservice nimmt den Tuner 5, danach auf SyFy HD, der RecService bleibt bei dem Tuner 5, müsste aber 1 - 4 nehmen.

 

Wo die Sendergruppe übergeben wird sehe ich jetzt gar nicht :(

getdebuglog-4.html

Share this post


Link to post
fdsail

Hallo. Ich bin neu hier und eigentlich sicher nicht der der sich in Foren rum tut da ich mich bei solchen Sachen nicht auskenne. Eigentlich bin ich nur ein stinknormaler User, der das Programm SATIP Viewer unter Mac gekauft und installiert hat um damit gelegentlich mal Fern zu sehen.

 

Nettes Programm und Coole Technik, direkt von der Satellitenschüssel auf dem Rechner Fern zu sehen.

 

Leider funktioniert es nicht richtig bei mir.

Mein System: MacBook pro (älteres Teil, ca 7 Jahre alt, neueste Software von Mac). Sat-IP-Server Kathrin EXIP 414/E.

Nachdem ich die Firewall manuell für Sat>IP Viewer zugelassen hatte, das W-Lan ausgeschaltet hatte, konnte ich auch über Ethernet-Kabel eine Senderliste Importieren (ich habe Astra 1KR/1L/1N/1N (19e) angewählt).

 

Mein Problem: Ich habe fast nur Spanisch und Englische Kanäle erhalten, außer Kita und ZDF info. Keine ARD Programme und keine weiteren ZDF Programme.

 

Ich habe jetzt schon zigfach erneute Kanäle/ Sender "gescannt" auch mit anderer Satelliten Anwahl, aber nie ARD und ZDF gefunden. Was Mach ich falsch? 

Unterstütz Sat>IP Viewer DVB S2-4 überhaupt????

 

Viele Grüße

 

Share this post


Link to post
hackbart

Hallo,

 

wenn zumindest ein paar Sender gehen, liegt es nicht an der Software. Sat>IP kann man sich wie folgt vorstellen. Der Client (in dem Fall der Sat>IP Viewer) übergibt über Parameter dem Sat>IP Server die Parameter zum Einstellen des gewünschten Transponders. Der Server kümmert sich dann darum die erfragten Kanäle über das Netzwerk zu übermitteln. 

Die ausgewählte Transponderliste beinhaltet alle für zu empfangenden Satellitenverbund Einstellungsparameter. In Deutschland ist das fast immer Astra 19.2°. Empfängt man mehrere Satelliten (z.B. Astra 19.2°, Hotbird 13°, Astra 23° usw.), muss man dem LNB/Multischalter auch die DiSEqC Einstellungen übergeben. Bei Sat>IP ist heisst das nur Position. 

 

Wenn ein Sendersuchlauf gemacht wird, kann man auch anhand der gefundenen Transponder erkennen was genau schief läuft. Das sind übrigens die gleichen Probleme, die man auch mit normalen DVB Karten hat. Stichwort: Nur Horizontale Transponder werden gefunden, oder nur die im LO-Band usw.

Share this post


Link to post
fdsail

Hallo Herr Hackbart,

vielen Dank für die rasche Antwort.

Ok jetzt weiss ich dass ich den Fehler nicht im Sat>Ip Viewer suchen muss. 

Der nächste Schritt wären dann wohl sich die Transponder genauer anzuschauen, wenn ich Sie richtig verstehe? Aber irgendwie versteh ich Ihre Worte nicht richtig. Im Programm (Sat<Ip Viewer) steht hinter dem Wort Transponder der jeweilige Satellit.

 

Ich habe jetzt mal einen Suchlauf "Finde weitere Transponder" durchgeführt und anschließend einen weiteren Suchlauf "Sender Aktualisieren" (in meiner Senderliste ist Das Erste und ZDF (durch die Grundeinstellung) aufgelistet, aber ich bekomme von denen kein Signal). Allerdings immer noch kein Erstes oder ZDF.

 

Woran kann ICH erkennen ob ich (wie Sie erwähnt haben) nur "horizontale Transponder" empfange?

 

Viele Grüße

 

 

Share this post


Link to post
hackbart

Wichtig ist ob nur Transponder gefunden werden die sich im Low-Band (<10750 MHz) befinden, oder im High-Band (>10750 MHz). Dann müsste man sehen, ob nur Transponder mit vertikaler oder horizontaler Polarität betroffen sind. 

Share this post


Link to post
fdsail

Und woran erkennt man dass Transponder im Low- oder High-Band gefunden werden? 

 

Share this post


Link to post
hackbart

Beim Scanner steht doch die Information da. Sowohl Frequenz als auch Polarität.

Share this post


Link to post
fdsail

Hab die Zahlen beim Scanner gesehen, allerdings nicht gewußt wofür sie stehen. Bin und werde wohl ein Laie bleiben, für das zumindest.

Also bei jedem Astra 19,2 scan gehen die Zahlen/Frequenzen nur von 10714-18766 dabei wechseln die zum Teil zwischen H und V. 

Befinde mich also ausschließlich im High-Band. Wie ich das jetzt ändere ist mir nicht klar. Hab den EXIP414/E resetet, allerdings keine Änderung. Werde die Antennenkabel mal lösen und wieder verbinden.

 

Danke für die Hilfe bis dahin.

 

 

Share this post


Link to post
Derrick
vor 33 Minuten schrieb fdsail:

 

Also bei jedem Astra 19,2 scan gehen die Zahlen/Frequenzen nur von 10714-18766 dabei wechseln die zum Teil zwischen H und V. 

Befinde mich also ausschließlich im High-Band.

 

 

Nein, du irrst dich ;) Die Zahlenwerte von @hackbart sind falsch. Das KU-Unterband geht von 10700MHz bis 11700 MHz und das Oberband von 11700 bis 12750. Der Wert 18766 wird wohl falsch abgeschrieben sein. Au Astra 19E ist die höchste gesendete Transponderfrequenz 12729MHz vertikal. 10714H ist die niedrigste Frequenz. Also scannst du anscheinend den gesamten Bereich und nicht nur das Oberband.

Share this post


Link to post
fdsail

HI Derrick, Danke für Deine Antwort. 

Also im Scanprogramm erscheint sehr wohl der Bereich von 10714 bis 18766. Ich habe mal Screen-Fotos von einem Scan gemacht und beigefügt. Der San macht einen Sprung zwischen 12708 und 18507 (auch hiervon ein Foto)

Ebenso Habe ich meine Hardwareeinstellungen und Scaneinstellungen fotografiert.

 

Danke für Eure Hilfe

 

scanner-einstellungen.jpeg

hardware-einstellung.jpeg

programm-start.jpeg

scan-mitte-1.jpeg

scan-start.jpeg

scan-mitte-2.jpeg

scan-ende.jpeg

Share this post


Link to post
Derrick

Ok, ich sehe es. Da war wohl Jemand etwas zu eifrig ;) und hat alle Frequenzen von einer Site übernommen. Frequenzen beginnend mit 18... kannst du vergessen. Das ist das KA-Band. Dafür braucht man ein spezielles LNB und ausser einem Spotbeam für Irland gibt es nichts. Sehr merkwürdig, hat aber mit deinem Problem wohl nichts zu tun.

 

Hast du noch andere Empfangsmöglichkeiten z.B. TV oder Satreceiver?

Share this post


Link to post
fdsail

HI Derrick,

bei Sat<ip viewer kann ich den Suchbereich aber nicht begrenzen, oder doch?

 

Nein ich hab leider keinen anderen Receiver. Mein alter Satelittenreceiver von Schwaiger DSR 1080 bekommt überhaupt kein Signal mehr. Dass ich noch einen Röhrenfernseher habe, wollte ich hier eigentlich lieber nicht erwähnen ;-) hmm. Aber Fernsehen ist eigentlich nicht so wichtig, ausser eben die Nachrichten.

 

Gruß

 

 

Share this post


Link to post
fdsail

eigentlich dürfte es ja kein Problem sein Tagesschau zu empfangen. Hier die Daten von der ARD: Satellit Astra auf 19,2 Grad Ost; Transponder 51; Downlink-Frequenz (GHz) 10,7438

 

mein Scan ist voll in dem Bereich.

 

Anbei mal ein Foto von meiner Programmliste:

 

Und der status vom Kathrin EXIP Sever beim schauen von KIKA.

 

Vielleicht hilft das ja.

 

sat<ip viewer programmliste.jpeg

kathrein-exip-status-bei-kika.jpeg

Share this post


Link to post
Derrick

Ausser ein paar Transponder im vertikalen Unterband hat dein scan nichts gebracht. Ich habe keine Ahnung woran das liegt und mit diesem zumindest merkwürdigen Tool kenne ich mich überhaupt nicht aus.

Share this post


Link to post
fdsail

ich hab mal einen Scan mit Astra 19.2E und einen weiteren Scan mit Astra 28.2E gemacht. Beide haben fast das gleiche komische Sender Ergebnis erbracht. Ich denke schon dass das Problem bei Sat<Ip viewer liegt. 

 

Wenn ich Herrn Hackbart und Derrick richtig verstanden habe Scanne ich ja im Low und im High Band Vertikal und Horizontal. Also müsste ARD dabei sein. Warum taucht es in meiner Senderliste nicht auf?

Share this post


Link to post
Derrick
vor 47 Minuten schrieb fdsail:

ich hab mal einen Scan mit Astra 19.2E und einen weiteren Scan mit Astra 28.2E gemacht. Beide haben fast das gleiche komische Sender Ergebnis erbracht. Ich denke schon dass das Problem bei Sat<Ip viewer liegt. 

 

Wenn ich Herrn Hackbart und Derrick richtig verstanden habe Scanne ich ja im Low und im High Band Vertikal und Horizontal. Also müsste ARD dabei sein. Warum taucht es in meiner Senderliste nicht auf?

Wenn du auf den fehlenden Transpondern nichts empfängst, kannst du scannen solange du willst. 28, 2E? Ist deine Schüssel darauf asgerichet? Beschreib mal möglichst genau deine Empfangsanlage.

Share this post


Link to post
fdsail

Danke Derrick, dass Du Dich meinem Problem so annimst.

 

Meine Anlage:

Satellitenschüssel (neu) vor einem Monat vom Techniker ausgerichtet und ausgemessen, Standort München.

4 Koaxkabel von der Schüssel direkt in Sat>IP Server (Kathrin EXIP 414/E).

Lan-Kabel (Cat6) direkt (bislang ohne weiteren Router) in MacBook Pro.

 

Ich kann doch über Sat<IP Viewer verschiedene Transponder (meines Erachtens verschiedene Satelliten) anwählen. Entsprechende Bilder habe ich beigefügt.

transponder-astra-19.2.jpeg

transponder-astra-28.2.jpeg

transponder-asiasat7.jpeg

Share this post


Link to post
Derrick

Hat der Techniker auch den Kathrein angeschlossen, obwohl man da wohl nicht viel falsch machen kann. So wie du es beschreibst, Hast du ein Quad-LNB. Jeder Ausgang ist mit einem Tuner verbunden. Wichtig ist natürlich noch die Konfiguration vom Sat>IP Server. Dazu kann ich nichts sagen. Eine ev. Unverträglichkeit mit DVBViewer tools ist auch nicht völlig auszuschliessen. Aber auch da bin ich überfragt.

 

Andere Satelleiten kannst du nur empfangen, wenn auch die Schüssel entsprechend ausgerichtet ist. Vorgefertigte Transponderlisten alleine reichen natürlich nicht. Also bitte nur 19,2E probieren ;)

Share this post


Link to post
fdsail

Ja der Techniker hat auch den Kathrin angeschlossen. Ich habe die beschrifteten Kabel nochmal überprüft, dass die auch richtig am Kathrin angeschlossen sind. Macht es da event Sinn mal die Koaxiale-Kabel einfach mal einzeln zu probieren oder zu vertauschen?

 

Die Sat>IP Software habe ich unverändert belassen und ist auf dem aktuellsten Stand.

Share this post


Link to post
nuts

Ich würde ein Problem mit der Sat>IP Software und/oder im Zusammenspiel mit dem Server nicht ausschließen.

Hast du die Möglichkeit mit einem anderen Client zu testen? Ggf. bietet der Sat>IP Server eine Senderliste zum download an, die man im VLC öffnen kann?

 

Wäre zumindest mein erster Ansatz bevor an der Anlage gebastelt wird.

Edited by nuts

Share this post


Link to post
fdsail

HI Nuts,

die Idee mit VLC finde ich super, aber woher könnte ich so eine Senderliste bekommen?

Viele Grüße

Share this post


Link to post
nuts

Manche Sat>IP Server bieten so eine Senderliste über die Weboberfläche zum download an, ggf. gibt es sogar die Möglichkeit die Sender direkt im Browser abzuspielen.

 

Deinen Sat>IP Server kenne ich leider nicht, aber auf dem Screenshot ist was von UPnP zu sehen. Vielleicht verbirgt sich darunter so etwas?

 

P.S. Einen Windows-PC mit DVBViewer Pro hast du nicht? Wäre natürlich der ideale Client für Tests. :)

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Teetasse
      By Teetasse
      Hi, vorn weg - ich bin jahrelanger DVBViewer Nutzer unter Windows. Wichtig ist für mich der DVBViewer-Recording-service.
      UND ich möchte auf APPLE umsteigen
      Um die Technik SAT>IP zu testen, kaufte ich mir ein XORO Sat Receiver. Der wird sogar von meinem DVBViewer (Windows) erkannt!
      Nun probierte ich die SAT>IP App für IPHONE/IPAD aus. Alles funktioniert. Dass der Empfang schlecht ist und der Server immer mal wieder nicht gefunden wird, kann an dem Billiggerät liegen .-)
       
      NUN zum MAC-OS Version. Muss ich mir die Extra kaufen? Ich habe mir die WInVersion und die IPAD Version schon gekauft. Ich meine nur, wenn die MAC-Version den gleichen Funktionsumfang hat wie die Windows-Version ist der Preis ok. Aber wenn mir da was nicht passt, würde ich ungern nur zum probieren noch mal 17€ ausgeben.
      Bevor ich also Geld ausgebe, würde ich erst testen... Geht das?
    • hackbart
      By hackbart
      Wir haben die erste Alphaversion vom DVBViewer Sat>IP für MacOS veröffentlicht.

      Es handelt sich hierbei um eine sehr frühe Version und diese beinhaltet einige Fehler und es fehlen noch diverse Funktionen.

      Zum Installieren reicht es die .DMG Datei zu öffnen und das DVBViewer Sat>IP Application Icon auf den Link zum Anwendungspfad zu ziehen.





      Christian

      Diskussion
      http://www.DVBViewer.tv/forum/topic/56378-DVBViewer-satip-build-fur-macos/

      Sat>IP Viewer
      https://itunes.apple.com/de/app/sat-ip-viewer/id1155789155

      User Manualhttp://www.DVBViewer.tv/SatIPViewer/
    • dbraner
      By dbraner
      So, fast eine Woche nach Veröffentlichung bin ich endlich dazu gekommen, den Mac Client zu installieren.
       
      Mein erstes Fazit: Sieht gut aus und macht Appetit auf mehr :-). Das Bild ist stabil (auch HD über WLAN). Die CPU-Last auf meinem MacBook Air mit Core I5 CPU beträgt bei SD ca. 55% und bei HD ca. 85%. Auf dem iMac 5k mit Core i7 dürfte das entspannter sein. OpenGL Hardware Beschleunigung scheint also nicht genutzt zu werden (wird überhaupt OpenGL benutzt?). Grundsätzlich würde mein MacBook das unterstützen, zumindest behauptet Adobe Lightroom das.
       
      Was ich schon mal herausgefunden habe:
       
      Die Settings (und auch die channels.dat) werden im Homedirectory des Benutzers im Unterverzeichnis Library/Application Support/com.cmuv.satip gespeichert. Wer also seine Kanalliste vom DVBViewer verwenden möchte, kann sie einfach dorthin kopieren. Aufnahmen vom Recording Service Server können über das Menü Recordings leider nicht abgespielt werden. Hier wird anscheinend nur auf die lokalen Aufnahmen zugegriffen. TS-Files vom Recording Service Server können aber (Laufwerk Mapping vorausgesetzt) über File/Open abgespielt werden. Beim Aufruf des File/Open Dialogs bleibt das TV Bild stehen während der Ton weiter läuft. Nach "Abbrechen" läuft Bild/Ton normal weiter. Beim ersten Einschalten eines TV Senders fragt MacOS nach der Erlaubnis, eingehende Netzwerkverbindungen akzeptieren zu dürfen. Mal sehen, ob ich die Firewall dazu überreden kann, das zu lassen. DVD Abspielen geht zwar nicht, allerdings können VOB Dateien abgespielt werden. Der Versuch, ein nicht unterstütztes Dateiformat zu öffnen, führt zum Absturz. Verschlüsselte Sender vom Recording Service werden nicht unterstützt. Es erscheint die Meldung "Insufficient Values Entered"  
      To be continued.
    • Haifisch
      By Haifisch
      Die .dmg kann nicht geöffnet werden ("Image not recognized"). OS ist Yosemite.
       
      LG Albert
    • hackbart
      By hackbart
      I've published the first alpha version of the DVBViewer Sat>IP.
       
      Keep in mind this is a very early version of it and it does contain bugs and there are also a lot of features missing.
       
      To install it, open the dmg file and move the DVBViewer Sat>IP Application to the Application Link.
       

       

       
       
      Christian
       
      http://www.DVBViewer.tv/forum/topic/56373-DVBViewer-satip-build-for-macos/
×
×
  • Create New...