Jump to content
hackbart

DVBViewer 5.5.0

Recommended Posts

hackbart

Wir haben heute eine neue Version (DVBViewer Pro 5.5.0) veröffentlicht.

DVBViewer Pro 5.5.0
In Memoriam - Lars Gehre

Bitte bei einem Update von Version 5.3.2 auf Version 5.5.0 auch die Änderungen in den Versionen 5.4.1 Beta und 5.4.0 Beta beachten! Sie sind in der folgenden Liste nicht enthalten.

  • Geändert: Hardware: Die Funktion „Bei fehlendem Stream neu tunen nach...“ sorgt jetzt dafür, dass das Intervall zwischen (!) zwei Tune-Vorgängen mindesten das doppelte der für das Tunen benötigten Zeit beträgt. Dies verhindert, dass der DVBViewer vollständig mit wiederholtem Tunen beschäftigt ist.

  • Entfernt: Hardware-Optionen: Der Gerätestatus kann nicht mehr auf „bevorzugt“ gesetzt werden. Freie Tuner werden jetzt allein gemäß der Reihenfolge in der Geräteliste herangezogen. Das erste (oberste) Gerät hat die höchste Priorität.

  • Ergänzt: Hardware-Optionen: Der selektierte Eintrag in der Geräteliste kann mit der Umschalttaste plus Pfeil Oben/Unten nach oben oder unten verschoben werden, um die Priorität zu ändern.

  • Fix: Hardware-Optionen: Der Löschen-Button in den Einstellungen für ein DVB File Device hatte keine Wirkung.

  • Ergänzt: Hardware-Optionen: Tweak für Geräte / BDA-Treiber, die einen mit 1000 multiplizierten Wert für die Symbolrate erwarten (betrifft insbesondere den PCTV 291e/461e DVB-C Tuner). Dazu muss die folgende Zeile im entsprechenden Abschnitt der Datei hardware.xml eingefügt werden:

<entry name="SRx1000">1</entry>

  • Fix: RTSP-Gerät: Der Sat>IP Frontend Tweak (der in der Datei hardware.xml manuell ergänzt werden muss) funktionierte nicht richtig.

  • Fix: Unicast-Gerät: Das Umschalten zwischen verschlüsselten Sendern funktionierte nicht mehr.

  • Geändert/Ergänzt: Senderliste: Als Tastenbefehle für die Filteroptionen dienen jetzt Strg + Funktionstasten (zuvor Funktionstasten ohne Strg, was mit Standardfunktionen wie F1 für Hilfe kollidierte). Außerdem wurden Tastenbefehle für weitere Funktionen ergänzt (siehe Kontextmenü der Senderliste).

  • Fix: Senderliste: Das Hinzufügen eines Favoriten über das Kontextmenü der Senderliste aktualisierte nicht das Favoritenmenü im Hauptfenster.

  • Ergänzt: Senderliste: Wenn die Datei channels.dat weder aus dem Konfigurations- noch aus dem Installationsordner geladen werden kann, versucht der DVBViewer, die Backup-Datei channels.bak zu laden.

  • Fix: Senderlisten-Editor: Ein Rechtsklick in den Favoriten-Editor selektierte nicht den entsprechenden Favoriten-Eintrag.

  • Fix: Optionen: In bestimmten Fällen zeigte das Optionen-Fenster nicht die zuletzt gewählte Seite wenn es erneut geöffnet wurde, und Radio Buttons nicht die aktuelle Einstellung.

  • Fix: Musik-Optionen: Die Checkbox „Audio CD-Informationen von FreeDB abrufen“ aktivierte nicht den Übernehmen-Button. Unter bestimmten Bedingungen bewirkte die Funktion „Datenbank säubern“ eine Zugriffsverletzung, wodurch ein Sanduhr-Mauszeiger bis zum Programm-Neustart aktiv blieb.

  • Fix: EPG-Optionen: Das Feld “Differenz zur GMT” in den Zeitzonen-Einstellungen zeigte den Wert als gemäß den Windows-Einstellungen formatierte Tageszeit an, nicht als einfache Zeitdifferenz. Die Anwahl von „Zeitzone automatisch einstellen“ setzte die Differenz nicht auf den Standardwert zurück.

  • Fix: EPG-Fenster: Verschiedene Fehler im Zusammenhang mit Sprachdateien. Die Suchoptionen wurden nicht in der Datei setup.xml gespeichert und gingen beim Schließen des DVBViewers verloren. Außerdem selektierte ein Rechtsklick in die Timeline nicht den betreffenden Eintrag.

  • Geändert: OSD: Einige Seiten des Standard-Skins wurden überarbeitet.

  • Fix: OSD: Abgeschnittene EPG-Beschreibungen bei britischen Freesat / Freeview-Sendern.

  • Fix: OSD: Die Beschriftung des zur Zeit abgespielten Wiedergabelisten-Eintrags war im Standard-Skin unsichtbar.

  • Fix: OSD: Nach dem man im Mini-EPG durch die Sender geblättert und es geschlossen hatte, zeigte das OSD-Hauptmenü das Logo des letzten Senders im Mini EPG, nicht das des wiedergegebenen Senders.

  • Fix: OSD: Die Seite Hauptmenü → Media Center → UPnP konnte den DVBViewer für längere Zeit einfrieren lassen.

  • Fix: OSD: OSD-Dialoge verhinderten Status-Aktualisierungen in der Benutzeroberfläche, während sie angezeigt wurden. Außerdem wurde die Popup-Senderliste nicht mehr ausgeblendet.

  • Geändert: OSD/Wetter: MSN Weather wurde durch OpenWeather und GeoNames.org ersetzt. Microsoft scheint die Unterstützung für sein Wettervorhersage-System aufgegeben zu haben. Bitte beachten: Die Städte in den Wetter-Optionen müssen aktualisiert werden, da sich ihre IDs geändert haben.

  • Fix: MHEG-5 / OSD: Einige Unstimmigkeiten beim Empfang von BBC-MHEG-5-Inhalten.

  • Fix: Allgemein: Die Unterstützung für Sehbehinderte bzw. Screen Reader in der Virtual TreeView-Komponente war erneut fehlerhaft.

  • Ergänzt: Recorder: Das Entfernen von Video-Fülldaten berücksichtigt einen weiteren Fülldatentyp (Adaptation Field Stuffing).

  • Geändert: Recording Service: Der DVBViewer reagiert nur noch auf Beenden-Botschaften der Recording Service-Instanz, mit der er verbunden ist. Zuvor erschienen auch Beenden-Warnungen anderer Recording Service-Instanzen im Netzwerk, bei denen jedoch der Button „Abbrechen“ wirkungslos blieb.

  • Geändert: Recording Service: Der DVBViewer verwendet den Wert unter „Optionen → Allgemein → Beenden → Timeout für Beenden-Warnung“ für den Dialog „Der Recording Service möchte herunterfahren“ anstatt fest vorgegebene 20 Sekunden. Dies ermöglicht auch, das Erscheinen des Dialogs ganz zu verhindern.

  • Fix: Wiedergabeliste: Der DVBViewer erkannte Dateien mit der Endung .m3u8 nicht als Wiedergabeliste und versuchte, mit # beginnende Kommentare und erweiterte M3U-Direktiven als Datei abzuspielen.

  • Fix: Custom EVR / DVD-Wiedergabe: Änderungen des selektierten Elements in DVD-Menüs blieben unsichtbar, wenn der Custom EVR zusammen mit bestimmten Decodern verwendet wurde.

  • Like 3

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...