Jump to content
hackbart

DVBViewer 5.5.1

Recommended Posts

hackbart

Wir haben heute eine neue Version (DVBViewer Pro 5.5.1) veröffentlicht.


DVBViewer Pro 5.5.1
In Memoriam - Lars Gehre

Bitte bei einem Update von Version 5.3.2 auf Version 5.5.0 auch die Änderungen in den Versionen 5.4.1 Beta und 5.4.0 Beta sowie 5.5.0 beachten! Sie sind in der folgenden Liste nicht enthalten.

  • Fix/Geändert: Hauptfenster: Verschiedene Unstimmigkeiten bei Hauptfenster-Zuständen wie „Alle ausblenden“, dem Radio-Fenster usw. Das Radio-Fenster wird jetzt immer mit Titelzeile, Menüzeile, Symbolleiste und Statusleiste angezeigt. Diese Elemente können nicht mehr ausgeblendet werden (die variable Höhe brachte einige unerwünschte Effekte mit sich). Die Breite des Radio-Fensters wird jetzt unabhängig vom Video-Fenster behandelt und gespeichert.

  • Ergänzt: Allgemein: Skalierung der Icons von Bedienungselementen gemäß der Windows-Einstellung für die Schriftgröße (im Hinblick auf 4k-Displays).

  • Fix: Wiedergabelisten-Fenster: Die Symbolleisten-Icons unten rechts wurden nicht angezeigt. Außerdem wurden die Symbolleisten-Icons auf der linken Seite mit lila Hintergrund angezeigt, wenn man den Senderlisten-Editor vor dem Wiedergabelisten-Fenster öffnete.

  • Change/Fix: Stream-Wiedergabe: Die Wiedergabe von RTSP und RTMP (Flash) URLs wird jetzt an den LAV Sourcefilter delegiert, sofern installiert (zuvor an den VOD Sourcefilter, der damit nicht umgehen konnte). Außerdem erkennt die Wiedergabeliste jetzt RTSP und RTMP URLs in .m3u-Dateien als URL. Zuvor wurden sie fälschlicherweise als lokaler Dateipfad behandelt. Dies zusammen ermöglicht den Import und die Wiedergabe von RTSP-Senderlisten (so wie sie Sat>IP-Server zur Verfügung stellen).

  • Change/Fix: Stream-Wiedergabe: Filtergraph-Vorgaben für die Wiedergabe von URLs (mit „Stream“ als Bedingung) waren nur teilweise wirksam. Jetzt ist es möglich, Vorgaben für bestimmte Protokollarten zu erzeugen, indem man sie als Pseudo-Dateinamenerweiterungen angibt (z.B. .http), insbesondere um die Verwendung eines bestimmten Sourcefilters wie LAV zu erzwingen. Bitte beachten: Dies kann Wiedergabe von HbbTV-Inhalten verhindern, die einen bestimmten User Agent erfordern.

  • Geändert: Allgemein: Das „Large Address Awareness Flag“ ist wieder gesetzt.

  • Ergänzt: Allgemein: Erkennung des ATSC E-AC3 Streamtyps.

  • Ergänzt: Aufnahme-Optionen Tweak “Scheduler-Startversuche” (siehe Tweaker.exe). Bestimmt ob der Windows Aufgabenplaner ein- oder zweimal versuchen soll, den DVBViewer ProGEGE für eine programmierte Aufnahme zu starten. Der Standardwert ist 1.

  • Ergänzt: Automatische Senderdaten-Aktualisierung: Der DVBViewer aktualisiert / korrigiert jetzt auch die Network ID und verhindert auf diese Weise, dass die Sender → EPG-Daten-Zuordnung scheitert.

  • Geändert: Senderlisten-Editor: Die Löschen-Buttons wurden durch einen Symbolleisten-Button ersetzt (Papierkorb).

  • Ergänzt: Senderlisten-Editor: Befehl “Neue Kategorie” als Symbolleisten-Button (Ordner mit Pluszeichen) und im Kontextmenü. Er fügt an der selektierten Position einen neuen Kategorie-Ordner ein.

  • Ergänzt: Senderlisten-Editor: Befehl “Neuer Stammordner” im Kontextmenü. Er fügt der Senderliste einen neuen Stammordner hinzu.

  • Ergänzt: Senderlisten-Editor: Befehl “Standard-Audiospur” im Kontextmenü (Taste F10). Ernennt den selektierten Audiospur-Untereintrag zum Haupt-Audiospureintrag.

  • Geändert: Senderlisten-Editor: Die Buttons für Suchlauf, Favoriten bearbeiten und Schließen wurden durch Symbolleisten-Buttons ersetzt.

  • Geändert: Senderlisten-Editor: Der im Hauptfenster abgespielte Sender bzw. die abgespielte Audiospur erscheint in Fettschrift (betrifft auch alle Senderlisten-Ansichten außer im OSD). Zuvor gab Fettschrift auf fehlerhafte Weise Sender an, die bereits durch die automatische Senderdaten-Aktualisierung erfasst worden waren.

  • Fix: Senderlisten-Editor: Unvollständige und fehlerhafte Handhabung des Geändert-Flags, das angibt, ob sich die Senderliste im Speicher von der auf Festplatte unterscheidet. Die Aktivierung/Deaktivierung der Symbolleisten-Buttons „Speichern“ und „Neu laden“ zeigt jetzt den momentanen Zustand an (betrifft auch den Favoriten-Editor).

  • Fix: Senderlisten-Editor: Fehlende Aktualisierung des Favoriten-Menüs im Hauptfenster nach bestimmten Änderungen im Favoriten-Editor.

  • Geändert/Fix: Senderlisten-Editor: Einige Icons wurden geändert / korrigiert, insbesondere für die Symbolleisten-Buttons „Neue Kategorie“ und „“Neu laden“ im Favoriten-Editor.

  • Fix: Senderlisten-Editor: Beim direkten Editieren von Kategorienamen im Favoriten-Editor erschien kein Textcursor.

  • Ergänzt: Senderlisten-Editor: Direktes Editieren von Sender-, Kategorie- und Stammordnernamen in der Senderliste nach einem langsamen Doppelklick auf den Namen (wie im Windows Explorer).

  • Ergänzt: Senderlisten-Editor: Nach einem Neuaufbau der Senderliste wird der zuletzt gewählte Eintrag erneut selektiert, anstatt die Baumansicht im zusammengeklappten Zustand anzuzeigen. Dies betrifft insbesondere die Funktion „Neu laden“ und die automatische Aktualisierung von Sendern.

  • Fix: Senderlisten-Editor: Der Favoriten-Editor scrollte nicht den Inhalt aufgeklappter Kategorien nicht automatisch in den sichtbaren Bereich.

  • Geändert/Fix: Senderliste: Allgemeine Aufräumarbeiten und verschiedene kleinere Fixes im Code für die Senderverwaltung. Die Erkennung von "gleicher Transponder" erfordert keine übereinstimmenden DiSEqC-Einstellungen mehr.

  • Geändert: RTSP Device / Sat>IP: "Optionen -> Hardware -> Bei fehlendem Stream neu tunen nach..." bewirkt bei virtuellen RTSP / Sat>IP-Geräten jetzt ein erneutes Verbinden mit dem Server bzw. einen Neustart der Session, so dass eine verlorene Netzwerkverbindung wieder hergestellt werden kann (zuvor wurde nur das Tune-Kommando wiederholt).

  • Fix: Hardware: TerraTec Connect N3 Netzwerk-Tuner wurden nicht richtig behandelt.

  • Aktualisiert: Tweaker.exe auf Version 1.0.6. Einstellungen, die vom Standard abweichen, werden kursiv angezeigt. Der neue Button „Standard“ ermöglicht es, die selektierte Einstellung individuell zurückzusetzen. Der vorherige Button „Standard“ ist jetzt mit „Alle Standard“ beschriftet. Er setzt alle Einstellungen auf ihren Standard zurück.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...