Jump to content
jimkerr09

Umstieg von Mediaportal

Recommended Posts

jimkerr09

Ich bin neu zum DVBViewer gewechselt von Mediaportal. Nutze das Programm als PVR Software Untersatz für KODi. In KODi kann ich jetzt nur die TV Aufnahmen, die ich mit dem DVBViewer gehabt habe, sehen. Wie bekomme ich die alten mit Mediaportal getätigten Aufnahmen in die Übersicht? Gibt es eine Import Funktion?

Edited by jimkerr09

Share this post


Link to post
Tjod

Wahrscheinlich ist es das einfachste den Ordner mit den Aufnahmen in irgendwie einfach als Ordner mit Videos einzubinden.

 

Der RS liefert nur aufnahmen über seine API als aufnahmen aus die in seiner Datenbank sind.

Und um Datei nachträglich in die Datenbank zu bekommen müssen die EPG Daten usw. in einer EPG Infodatei oder EPG als NTFS Datei-Eigenschaften vorhanden sein.

http://de.DVBViewer.tv/wiki/Optionen_Service_-_Aufnahmen#EPG-Informationsdatei_erzeugen

 

Was bei Aufnahmen anderer Programme sicher nicht der Fall ist.

Share this post


Link to post
jimkerr09

Okay. So habe ich das auch gemacht. Jetzt habe ich folgendes Problem: ich will das heute-journal von Anfang schauen, dessen Aufnahme noch läuft. Die Sendung startet normal. Nach 10 Minuten stoppt sie aber. Dann muss ich von vorne starten und vorspulen bis zur Stelle wo ich schon geschaut habe. Dann läuft es wieder nur 10 Minuten. DVBViewer mit KODi und entsprechendem addon, bei dem timeshifting aktiviert ist. Woran kann das liegen?

Share this post


Link to post
MaxB

Das per UPNP die derzeitige Dateigröße der Aufnahme mitgeteilt wird und Kodi genau an dem Punkt stoppt...

Share this post


Link to post
jimkerr09

Was kann man dagegen tun?

Share this post


Link to post
jimkerr09

Es scheint in Kodi 17 nicht zu gehen, dass man eine laufende Aufnahme anschaut. Dann bricht sie immer ab an der Stelle, an der man zu schauen begonnen hat. Nun auf Kodi 16 ausprobiert und es läuft wie es aussieht. Weiss jemand, ob das Problem behoben wird, da jemand dran arbeitet?! Workaround für Kodi 17 soll sein, dass man sein Recording TV Verzeichnis zu den Kodi Video Dateien hinzufügt. Wenn man dort die laufende Aufnahme abspielt, soll es ohne Abbruch funktionieren. Habe ich aber nicht ausprobiert.

Share this post


Link to post
jimkerr09

PS: In KODi 16 geht jetzt kein live TV mehr.... Aufnahmen funktionieren aber anscheinend

Share this post


Link to post
nuts

Kodi ist aus der Ferne betrachtet leider überhaupt nicht LiveTV tauglich.

Dort fehlt ein Griga, der sich in mühevoller Kleinarbeit mit den Besonderheiten der Echtzeit-Wiedergabe beschäftigt.

 

Vom Recordingservice aus lässt sich da kaum etwas verbessern, d.h. die Anliegen müssen dort ins Forum getragen werden um die Aufmerksamkeit darauf zu lenken.

Share this post


Link to post
skybird1980

Die Lösung ist ganz einfach:

Den Aufnahmeordner per SMB freigeben und innerhalb Kodi als Quelle hinzufügen.

In diesem Ordner kann man dann die Videodatei einfach so starten ohne das sie unterbricht.

 

@nuts:

Kodi nutzen und nicht aus der Ferne beobachten sollte helfen, damit man nicht "denken" muss. Live TV klappt sehr gut. Auch mit dem tollen Recording Service.

Ich habe DVBViewer damals aus diesem Grund gekauft. Ich meine, ja DVBViewer Pro ist ein tolles Fernsehprogramm, aber Kodi bietet alles unter einem Dach.

Es geht einen Kodi Benutzer hautpsächlich um "alles unter einen Dach" und die Anpassbarkeit von Skins und Funktionen.

 

Share this post


Link to post
nuts

Naja unter sehr gut verstehe ich was anderes. ;)

 

Bitstream Ausgabe (Problam kann ich nachvollziehen, Schlussfolgerungen sind aber kaum plausibel)

http://forum.kodi.tv/showthread.php?tid=284580&pid=2385467#pid2385467

 

Leidige TEARDOWN / SETUP Geschichte:

http://forum.kodi.tv/showthread.php?tid=221531

 

Mir scheint da der Schwerpunkt auf anderen Bereichen zu liegen, weshalb imho die Dinge wenn dann dort vorgetragen werden sollten.

Ansonsten hab ich viel Respekt für das Kodi Projekt, großes Kino was da so alles funktioniert. :)

Share this post


Link to post
jimkerr09

Danke für die Tipps. Ich werde heute Abend mal ein bisschen probieren, ob ich es zum Laufen bekomme oder ich zu Media Portal zurück gehe...

Share this post


Link to post
skybird1980

Ich hoffe das ist hier kein Problem wenn ich dies den Kodi Benutzern und denen dies werden wollen empfehle:

Wir haben ein deutsches Forum zu Kodi, der Einrichtung und vielen Addons. Wir haben eine strickte "keine illegalen Quellen" Regel und sind somit sehr sauber was die Sache betrifft.

Zur Einrichtung von DVBViewer Pro + Recording Service unter Kodi gebe ich dort gerne Support.

Die URL: http://www.kodinerds.net

Share this post


Link to post
jimkerr09

Soweit läuft es jetzt unter KODi 16.1 . Gibt es eine Lösung für Disk Quota wie es das bei Media Portal gibt?! Also dass automatisch Dateien auf der Aufnahme Festplatte gelöscht werden, wenn der Speicherplatz knapp wird. Hatte schon versucht, Mediaportal parallel installiert zu lassen nur für Disk Quota. Er hat aber dann einfach auf der Alternativ Festplatte weiter aufgenommen.

Share this post


Link to post
jimkerr09

Und wenn ich über Kodi als Quelle die TV Aufnahmen zum Video Menü-Punkt hinzufüge, habe ich nur noch die Datei Namen und keine weiteren Infos mehr zu den Aufnahmen oder?

Share this post


Link to post
nuts

Was genau macht Disk Quota? Bis jetzt gibt es sowas nicht, aber sowas könnte man ggf. einbauen, z.B. als Script über die Tasks des RS.

Share this post


Link to post
Tjod

Es gibt ein uraltes Plugin in der Richtung.

http://www.DVBViewer.tv/forum/topic/17566-suche-plugin-zur-automatischen-loeschung-von-serienaufnahmen/#entry130189

Wie gut das mit dem RS funktioniert weiß ich nicht.

Aber eine automatische Löschfunktion direkt integriert im RS würde ich in absehbarer Zeit nicht erwarten. Damit nicht in irgendwelchen Konstellationen was gelöscht wird, was der Nutzer behalten will, muss so was grade auch von der Benutzeroberfläche her gut durchdacht sein. Und das kostet für den Nutzen derzeit zu viel Zeit. Da haben andere Sachen eine höhere Priorität.

Share this post


Link to post
jimkerr09

bei disk quota kann man einstellen, ab welcher minimalen speicherkapazitä er zu löschen beginnt. ich hab es so eingestellt dass er löscht wenn auf der festplatte nur noch 15GB sind. Dann löscht er einfach die ältesten Dateien im TV Recordings Verzeichnis.

Share this post


Link to post
skybird1980

Und wenn ich über Kodi als Quelle die TV Aufnahmen zum Video Menü-Punkt hinzufüge, habe ich nur noch die Datei Namen und keine weiteren Infos mehr zu den Aufnahmen oder?

Ja, weil DVBViewer keine .nfo speichert sondern nur eine TXT. Wäre zumindest ein Featurewunsch an den RS.

Share this post


Link to post
Tjod

Ich glaube nicht das der RS anfängt, ASCII-Art Dateien aus der Raubkopierer Szene zu erstellen ;)

https://de.wikipedia.org/wiki/NFO

(Erwarte nicht das sich hier viele mit Kodi auskennen, ich habe mich damit noch nie länger als 2-3 Minuten auseinandergesetzt. Also bei jeder Erklärung die sich auch an Entwickler oder erfahrene RS Nutzer richtet, von nahezu null Wissen ausgehen. Ich habe nicht immer Lust mir alles Wissen über Drittprogramme zusammenzugooglen, nur um weiter helfen zu können)

 

Und auch ein kodi-spezifisches Format ist eher unwahrscheinlich.

Wobei außer der Endung .nfo und der UTF-8 Encodierung nichts vorgegeben zu sein scheint.

http://kodi.wiki/view/NFO_files

 

Das heißt eventuell kannst du einfach einen Task erstellen der z.B. per Bach die EPG-Informationsdatei nach .nfo kopiert. Wenn es reicht die Endung von .txt auf .nfo zu ändern kann ich zur Not mit einer Nach-Aufnahme Aufgabe helfen.

Share this post


Link to post
popy

Hallo.

 

Bin auch von MP auf DVBV umgestiegen und wollte auch meine alten Recordings importieren in DVBV.

Habe mir ein AutoIt Script geschrieben welches alle .ts Dateien (rekursiv) sucht und die XML in eine DVBV .txt Datei umwandelt.

 

ACHTUNG, das Script löscht die xml am Schluss, es gibt also kein Zurück!

$sInputDir anpassen auf den Pfad wo die Aufnahmen von MP liegen.

Ich habe es nicht sonderlich ausgeschmückt und es ist darauf ausgelegt im SciTE Editor ausgeführt zu werden (Datei Öffnen & F5).

Dann einfach die Aufnahmen (.tx & .txt) in einen Aufnahme Ordner von DVBV Media Server verschieben und die Aufgabe "Datenbank aktualisieren" ausführen.

Hat bei mir 1a geklappt und jetzt habe ich alle Aufnahmen inkl. EPG,  Aufnahmezeit, Sender usw.

Im Anhang das Script!

 

PS.: Gibts schon News wegen dem Disk Quota Feature? Ein altes (2010) BAT File von mir gabs ja mal bevor ich auf MP gewechselt bin.

Bin etwas erschrocken dass es das Feature noch immer nicht gibt.

 

Viel Spaß

pOpY

 

 

 

Convert_MP_to_DVBViewer Recordings.zip

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...