Jump to content
Flibb

Problem beim Ausführen einer Batch-Datei nach einer Aufnahme

Recommended Posts

Flibb

Hey folks,

 

ich nutze den Recording Service in meinem HTPC mit einer kleinen SSD. Aufnahmen werden temporär auf der SSD gespeichert und sollen nach der Aufnahme auf das NAS geschoben werden.

Das ganze hat mal gut funktioniert als batch-datei mit Robocopy-Befehl als Aufgabe nach der Aufnahme. Ein manuelles Ausführen der Batchdatei funktioniert auch aktuell noch tadellos.

 

Aktuell verharrt der Recording Service nach einer Aufnahme aber weiter im "Aufnahmemodus" [sprich der Timer ist noch aktiv]. In der Webkonfiguration des Recording Service steht dann beim Timer, dass die Aufgabe des Kopierens ausgeführt wird bzw. werden soll. Habe mal 24 Stunden gewartet, ändert nichts daran.

 

Habt ihr eine Idee, woran das liegt und wie ich das lösen kann?

Ich möchte mein Netzwerk nicht lahm legen und direkt auf dem NAS aufnehmen, sondern immer nach der Aufnahme die Daten verschieben.

 

LG

Flibb

Share this post


Link to post
semko

Der Recording Service läuft im System Account und der hat keinen Zugriff auf das Netzwerk. Ändere unter Verwaltung/Dienste die Anmeldung des Recording Service auf das Konto, mit dem du eingeloggt bist. Vergiss nicht, nach einem Update des RS die Anmeldeeinstellung wieder neu zu setzen.

Edited by semko

Share this post


Link to post
Flibb

Sorry für meine verspätete Reaktion...

Danke für den Tipp, funktioniert bisher 1a!

Dazu muss man aber wissen, dass man in Windows 10 Home dann für das Benutzerkonto ein Passwort vergeben muss. Die Sicherheitsrichtlinien dazu kann erst mit Windows 10 Pro heruntersetzen.

Ich habe dann ein automatisches Einloggen eingerichtet.

Endlich kein manuelles Ausführen der Batchdatei mehr. Danke nochmal!

Share this post


Link to post
Perry4711

Hallo,

 

jetzt muss ich mal kurz einhaken, denn bei mir funktionieren die Aufgaben nach der aufnhahme scheinbar nur "manchmal".

 

Ich verwende einen Task um die EPG im txt file in eine PNR XML zu konvertieren, damit ein anderes tool die files sauber umbenennt.

 

welche Gruende kann es denn geben dass diese Aufgaben nicht ausgefuhert werden ?

 

mein rec svc laeuft unter einem SVC Account der Local admin ist.

Share this post


Link to post

  • Similar Content

    • Hedder
      By Hedder
      Hallo Forum,
      ich möchte das Frontend Kodi 18.5 in Verbindung mit DVBViewer und als Backend den DMS nutzen.
       
      Ich habe dazu die beiden Videos von Stefan Grossmann zu "Kodi 17 DVBViewer einrichten"
      https://www.youtube.com/watch?v=ku0DwlxK6NI
      und
      https://www.youtube.com/watch?v=HpoRlpWoWsg
      befolgt.
       
      der Menüpunkt "Aufnehmen" (siehe zweites Video bei 8 Minuten) ist bei mir nicht vorhanden. 🤷‍♂️
      Die Aufnahme unter dem DVBViewer funktioniert.
       
      Live TV, EPG, umschalten geht unter KODI alles super und auch schnell.
       
      Ich habe folgendes Setup:
      Windows 10
      DVBViewer
      DVBViewer Basic Media Server
      KODI 18.5
       
      Kennt wer eine Lösung bzw. hat einer das Problem auch (gehabt)?
       


    • Matthias Grimmeisen
      By Matthias Grimmeisen
      Hallo,
       
      nachdem ich nach langer Zeit ein Aktualisierung durchgeführt und die DVBViewer Pro-Version 6.1.5.0 installiert habe, sind in den Aufnahmedaten (TS-Format) leider nicht mehr die EPG-Informationen (Folgenname, Sendungsbeschreibung etc.) enthalten. Diese waren in der bisher von mir genutzen Version (leider weiß ich nicht mehr, welche dies war) enthalten und wurden in den Eigenschaften der Datei abgelegt bzw. im Explorer-Fenster angezeigt (sh. auch Screenshot im Anhang..
       
      Zwar ist es möglich, zusätzlich eine Textdatei mit diesen Infos anzulegen, doch dann muss ich diese Textdatei immer zusammen mit der Aufnahme verschieben/kopieren/ablegen, was insgesamt deutlich weniger komfortabel und übersichtlich ist.
       
      Gibt es daher eine Einstellung-Möglichkeit (die ich übersehen habe), um die EPG-Infos wieder direkt in der Aufnahmedatei einzubinden? Falls ja, wäre ich über Tipps7Hinweise dankbar!
       
      Gruß,
       
      Matthias

    • snorre
      By snorre
      DVBWiewer Recording Service Linux / Wine
       
       
      Hardware:
      Ubuntu 18.04 server 1GB RAM 1 Core FSTAB: mount NFS recordings  from NAS to /mnt/recordings Name: dvbsrv  
       
      Software:

      We need wine (32bit version), Xvfb (short for X virtual framebuffer) for
      running the recording service without screen, cabextract for extracting
      the needed DirectX file (ksproxy.ax) and nfs-common for mounting the
      recording share.
       
      dpkg --add-architecture i386 && apt update apt install wine32 xvfb cabextract nfs-common  
       
      Software Wine:
       
      We create a user which is running the Recording Service.
      In the users home we store the needed Windows software parts in the subdirectory "sw".
      SSH to the Ubuntu server as root or become root with "sudo su -".
       
      # create user w/o passwd adduser dvb su - dvb mkdir sw && cd sw wget http://download.microsoft.com/download/E/E/1/EE17FF74-6C45-4575-9CF4-7FC2597ACD18/directx_feb2010_redist.exe cabextract directx_feb2010_redist.exe -F dxnt.cab cabextract dxnt.cab -F ksproxy.ax  
      Files to be stored in /home/dvb/sw:
       
      Total Commander 32bit: tcmd922ax32.exe DVBViewer: DVBViewer_setup_6.1.4.exe Recording SVC: Recording_Service_setup_1.33.02.01.exe FFMPEG 32bit: ffmpeg-20190707-98b122c-win32-static.zip DVB Lic: xxxx.dvbvkey  
       
      Config from Windows DVBWiewer:
       
      This step is optional. You can configure the Recording Service without these.
      I copied the file from the Windows installation to keep my settings.
       
      Channel Logos: "c:\Program Files\DVBViewer\Images\Logos" Plugins: "c:\Program Files\DVBViewer\Plugins" Channels: "c:\Documents and Settings\All Users\Application Data\CMUV\DVBViewer\channels.dat" Allowed Networks: "c:\Documents and Settings\All Users\Application Data\CMUV\DVBViewer\Config\svcuserdata.xml" Rec-Server Config: "c:\Documents and Settings\All Users\Application Data\CMUV\DVBViewer\Config\service.xml" Tuner Config: "c:\Documents and Settings\All Users\Application Data\CMUV\DVBViewer\Config\svchardware.xml" SAT>IP Config: "c:\Documents and Settings\All Users\Application Data\CMUV\DVBViewer\Config\svcnetwork.xml"  
       
      Setup:
       
      Start Xming on Windows client. On Linux Desktop you usually already have a X server running. If using Putty, configure it to have X forwarding enabled. Putty (or ssh -X) to dvbsrv as root.  
      cp .Xauthority /home/dvb/ chown dvb:dvb /home/dvb/.Xauthority su - dvb cd sw  
      Initial Wine start wine cmd exit  
       
      Install Total Commander wine tcmd922ax32.exe - no shortcuts
       
       
      Install DVBViewer wine DVBViewer_setup_6.1.4.exe  - no shortcuts, no FW
       - OK on "Unable to execute file: powercfg.exe" - 10 times
       - Add Key File, Username and Passsword - Key file in Z:\home\dvb\sw
       - Cancel additional components install
       - do not wiew changelog_en.html and do not Launch DVBViewer
       
       
      Install Recording Service wine Recording_Service_setup_1.33.02.01.exe  - no shortcuts, no FW, no Download FFmpeg
       - OK on "Unable to execute file: powercfg.exe" - 10 times
       - do not wiew changelog_en_rs.html and do not Launch Configuration
       - Right click Recording Service System Tray Icon -> Disable Auto-Start Tray Control Program -> Exit
       
       
      Start Total Commander - These steps can also be done manually on Linux or Wine comandline "wine cmd" wine c:\\totalcmd\\totalcmd.exe &  - Configure
       - Copy z:\home\dvb\sw\ksproxy.ax -> c:\windows\system32
       - Open z:\home\dvb\sw\ffmpeg-20190707-98b122c-win32-static.zip
         + Copy z:\home\dvb\sw\ffmpeg-20190707-98b122c-win32-static.zip\ffmpeg-20190707-98b122c-win32-static\bin\ffmpeg.exe -> "c:\Program Files\DVBViewer"
       - Copy Plugins -> "c:\Program Files\DVBViewer\Plugins"
       - Copy Logos -> "c:\Program Files\DVBViewer\Images\Logos"
       - Copy z:\home\dvb\sw\channels.dat -> c:\ProgramData\CMUV\DVBViewer
       - Copy XML config files -> c:\ProgramData\CMUV\DVBViewer\Config
       
       
      Configure Recording Service wine "c:\Program Files\DVBViewer\svcoptions.exe"  - Recorder: Directories: Z:\mnt\recordings
         + Recordings: Disable Create NTFS filestorage data
       - Web/UPnP:
         Port 8080
         Disable: Prevent PC sleep
       
       
       
      Run As systemd service:

      /etc/systemd/system/DVBViewer.service
      [Unit] Description=Run DVBViewer Recording Service in Wine [Service] User=dvb ExecStart=/usr/bin/xvfb-run /usr/bin/wine "c:\Program Files\DVBViewer\DVBVservice.exe" [Install] WantedBy=multi-user.target
      /etc/systemd/system/DVBViewer-port.service
      [Unit] Description=Redirect port 80 to 8080 for DVBViewer Recording Service [Service] Type=oneshot ExecStart=/sbin/iptables -t nat -A PREROUTING -p tcp --dport 80 -j REDIRECT --to-ports 8080 [Install] WantedBy=multi-user.target
       
      systemctl enable DVBViewer-port.service systemctl enable DVBViewer.service systemctl start DVBViewer-port.service systemctl start DVBViewer.service  
       
      Start Wine programs as root:
       
      Totalcmd: cp /root/.Xauthority /home/dvb/ && su - dvb -c 'wine "c:\totalcmd\totalcmd.exe"' & DVBViewer Opts: systemctl stop DVBViewer && \ cp /root/.Xauthority /home/dvb/ && \ su - dvb -c 'wine "c:\Program Files\DVBViewer\svcoptions.exe"' && \ systemctl start DVBViewer
    • c.paul
      By c.paul
      Hallo,
      wollte meinen DVBViewer samt Recording-Service mal wieder updaten.
      Leider finde ich auf der Mitgliederseite dir Rubrik für den Recording-Service nicht.
      Danke für Eure Hilfe
      Grüße
      Christian
    • Lenin0815
      By Lenin0815
      Ich habe eine Frage zur Handhabung in einem Spezialfall:
      TELE5 sendet diese Woche zum 25. Jubiläum von Kalkofes Mattscheibe ein 25-Stunden Best-Off, dass ich gern aufzeichnen würde.
      Da die Sendung im EPG in 24 direkt nacheinander folgende Teile gestückelt ist, kann ich die einzeln Sendungen zur Aufnahme auswählen, erhalte dann aber möglicherweise unglücklich gestückelte Dateien, vielleicht sogar mit Lücken? Alternativ kann ich einen Timer manuell erstellen, was bei der Dauere (über mehrere Tage) vielleicht andere Probleme birgt und vielleicht zu einer riesigen, nicht handhabbaren Datei oder gar Abbruch führt.
      Welches Vorgehen würden Sie in diesem Fall empfehlen?
      Vielen Dank vorab!
       
      PS: Speicherplatz ist natürlich ausreichend vorhanden.
       
×
×
  • Create New...