Jump to content

DVBViewer Pro lässt sicht mehr ausführen


Recommended Posts

derinnovator

Hatte heute auch das gleiche Problem nach dem aktuellen Windows 10 Update. Habe zuvor die DVBViewer für sat>ip benutzt. Eine Reinstallation der Codecs (LAV) brachte ebenso wie die Reinstallation der DVBViewer-Software keinen Erfolg. Interessanterweise war das Problem bei mir nach einem Update der NVIDIA-Treiber (GTX950 an 4K) auf die Version 9.3.2017 behoben. Vier weitere Computer, die Intel onboard-Grafik verwenden, haben diese Probleme nicht gehabt. Alle Systeme mit Win 10 Pro.

 

Nette Grüße
Jörg

Edited by derinnovator
Name fehlte
Link to post

Nicht nur die Video-, auch die Audio-Filter müssen vom Microsoft DTV-DVD Audio Decoder auf den LAV Audio Decoder geändert werden. So jedenfalls mit meiner Technotrend TT-connect S2-3600(BDA)

 

Bitte, bitte liebe Programmierer: Aktuelle Probleme der Software mit einem Link zu Problemlösungen auf der Hompage veröffentlichen. Und das möglichst zeitnah. Langes Suchen in Foren nervt gewaltig und legt den Verdacht nahe, dass die Programmierer nicht bei der Sache sind.

 

Lösung des aktuellen Windows-Update-Crash in kurz:

  • Hardware deaktivieren oder entfernen
  • DVBViewer ohne Hardware starten (Startet ohne Fehlermeldung)
  • Unter Einstellungen/Optionen und dem Reiter DirectX alle Eistellungen verändern
  • Video A und Video B auf LAV Video Decoder
  • Audio A und Audio B auf LAV Audio Decoder
  • Speicher/Beenden
  • Hardware wieder einstöpseln oder aktivieren

Fernseh schauen wie gewohnt.

 

Link to post

Noch mal die nötigen Schritte, da manche damit Probleme zu haben scheinen:

 

Das Windows Update KB4015438 sollte die ganzen Probleme beheben, die durch das Update KB4013429 verursacht wurde und alle anderen Maßnahmen unnötig machen.

https://support.microsoft.com/en-gb/help/4015438/windows-10-update-kb4015438

 

 

Für die DVBViewer-Abstürze, die unter Windows 10 durch das fehlerhafte Windows Update KB4013429 ausgelöst werden, sollten folgende Schritte helfen:

  1. Das aktuelle LAV Filters Setup (LAVFilters-0.69-Installer.exe) von da https://github.com/Nevcairiel/LAVFilters/releases herunterladen und installieren (Standard Einstellungen belassen, also z.B. keinen Haken bei x86 entfernen).
  2. Den DVBViewer über das Startmenü > DVBViewer > DVBViewer Pro (Safe Mode) starten.
  3. Einstellungen > Optionen > DirectX aufrufen, bei Video A überall den LAV Video Decoder auswählen, mit Übernehmen bestätigen. Das kann schon reichen. Falls nicht geht es weiter:
  4. Das gleiche bei Video B und Audio A und B ausführen, ebenso unter Einstellungen > Optionen > DVD Optionen sowie bei Bild in Bild
  5. Mit OK die Optionen verlassen.

 

Wenn die Schritte nicht helfen, handelt es sich vermutlich um ein anderes/weiteres Problem, das man hier nicht zwischen den anderen Beiträgen analysieren kann. Postet in dem Fall bitte in einem neuen Topic. Beschreibt wie sich das Problem äußert, stellt sicher, dass ihr den aktuellen DVBViewer nutzt, und beschreibt, was ihr schon versucht habt und postet auch eine support.zip (wenn ihr weiteres ausprobiert habt stellt sicher das die oben empfohlene Konfiguration aktiv ist wenn ihr das Supporttool ausführt).

 

Zum Thema warum die OEM Versionen eventuell nicht betroffen sind: Soweit ich dass bisher verstehe, hängt das Problem zumindest teilweise mit der Anfrage des Programms an Windows API Funktionen zusammen, welche Codecs was genauer unterstützen. Insbesondere ob die Codecs für die DVD-Wiedergabe geeignet sind. Da die OEM-Versionen keine DVD-Wiedergabe unterstützen, könnte es sein, dass diese Abfrage fehlt.

Der Teil stimmt wahrscheinlich nicht.

 

Aber es muss noch mehr Einflüsse geben, da es ja nicht bei allen Windows 10 Nutzern auftritt, die das Update KB4013429 installiert haben. Ich habe noch keinen Weg gefunden, das Problem bei mir zu reproduzieren.

Edited by Tjod
KB4015438
  • Like 1
Link to post

Nachtrag:

Nachdem ich die neuesten LAV Decoder runter geladen habe, funktioklappt es wieder.

Hab noch nicht alles durchprobiert, aber der DVBViewer startet wieder und die Fernsehprogramme, die vorher zum Absturz führten, lassen sich ohne Absturz wieder aufrufen.

Link to post
eumeleumel

Nach Deaktivierung, Download der LAV Filter (danke für Grigas link!), Umstellung in den Optionen und Reaktivierung der Karte funktioniert jetzt wieder.

Kleine Ursache aber jetzt behoben. Gut so! Danke.

Link to post
erich.kuehn@t-online.de

Hatte auch gestern Abend das Problem, daß der 5.6.4 mit Fehlermeldung kam und nicht startete. Nach mehreren Versuchen über Neuinstallation aufgegeben.

Nun im Windows Programmverzeichnis alles bzgl. DVBViewer gelöscht und neu heruntergeladen mit Programmliste und neu installiert - funktioniert.

Hardware ist bei mir die Skystar.

Link to post

der DVBViewer startete bei mir im Radio Modus ohne Probleme - das Problem kam erst beim umschalten auf TV - da hatte ich unter Audio noch nicht alles auf LAV.
BTW.: das gleiche gilt auch für TransEdit PreView

Edited by sattotal
Link to post
JohanLundi

Nutze DVBViewer Pro V5.6.4.0 und bin seit Jahren voll zufrieden.

Hatte heute dasselbe Problem seit dem gestrigen Windows-Update.

Der Tip mit LAV Decoder war bei mir hilfreich. Herzlichen Dank dafür!

DVBViewer Pro (Safe Mode) gestartet, dann

>Einstellungen >Optionen >DirectX.

Alles auf LAV Video Decoder und LAV Audio Decoder eingestellt und es funzt bis jetzt wieder normal.

Meine Hardware (ja, habe 2 Karten drin, eine zum Schauen, eine zum Aufnehmen; oder 2 verschiedene Sender aufnehmen):

SkyStar 2 TV PCI 2

TechniSat BDA Digital Tuner

SkyStar 2 eXpress HD 1

 

Link to post

Die Wurzel des Übels ist dieses Mal nicht der DVBViewer, sondern Windows 10. Das hängt mit der " CompPkgSup.DLL" zusammen. Diese sperrt diverse Medieninhalte und deswegen geht auch der DVD Filter von MS nicht mehr.  Da haben die Kanaillen von MS echt eine Beta DLL ausgeliefert, die sogar den "normalen" Betrieb von Windows stören kann. Mal sehen, wie schnell der Bugfix ist.

Edited by Kyrix
Link to post

Das Problem ist weitreichender als bisher hier erfasst. Und es ist nicht DVBViewer spezifisch und auch nicht abhängig von der Verwendung einer speziellen TV-Karte. Und es betrifft nicht jede Windows 10 Installation. Vorraussetzung für das Auftreten des Fehlers sind folgende Faktoren, einer davon reicht:

 

- Das Windows 10 wurde von Windows 7, 8, 8.1 upgedated. (Könnte sein, dass es nur Win 8.x Installationen betrifft, wo Windows Mediacenter nachgekauft wurde)

- Es wurde die Windows 10 DVD Player App installiert, die als Trostpflaster für das nicht mehr ausgelieferte Mediacenter gedacht ist

- Es wurde ein inoffizielles Windows Mediacenter installtiert. Es gibt da verschiedene, die teils aus Win 8.x stammen, teils aus der letzten Win 10 Beta, wo es noch enthalten war. Die funktionieren übrigens - abgesehen von dem aktuellen Bug - sehr gut. Man muss nur bei den Windows 10 Major Updates aufpassen, jetzt z.B. demnächst Redstone 2. D.h. WMC Einstellungen sichern, WMC deinstallieren, Windows Update durchführen, WMC wieder installieren, Einstellungen wieder herstellen. Die verfügbaren WMC Installer (z.B. WMC-V87_x64_by_T-S.zip) bieten dabei Hilfe. Aber das nur am Rande... Die Schuld auf ein gehacktes WMC zu schieben, wäre zu kurz gedacht, siehe die beiden Gründe direkt oben drüber.

 

Folgende Fehler treten auf:

- DVBViewer Pro crasht. Da erzähle ich euch nix neues.

- Windows Mediaplayer crasht beim Abspielen von Videos

- Windows Mediacenter crasht beim Abspielen von Videos und Live TV, diverse andere ähniiche Programme auch, z.B. Mediaportal. Kodi ist zumindestens beim Abspielen von Videodateien nicht betroffen. VLC auch nicht.

- Windows Explorer crasht wenn man in ein Verzeichnis mit Videodateien wechselt, und zwar dann wenn Explorer Thumbnails aus den den Videos erstellt oder angezeigt werden soll, wie lange ein Video ist (Detailansicht). Die Listenansicht crasht nicht.

- Der Explorer crasht auch, wenn man daraus per rechter Maustaste ein Video an einen DLNA-Client, z.B. Smart-TV, streamt.

- Die Windows-DVD-Player-App von Microsoft crasht beim Abspielen von Videos

- Cyberlink DVD und PowerDVD crashen beim Abspielen von Videos

- Winamp crasht beim Abspielen von Videos

- Diverse DLNA-Server für Windows streamen keine Videos mehr und crashen, u.a. natürlich auch der WMP.

- diverse TV-Viewer-Programme crashen, die den TV-Karten beiliegen, die meisten (z.B. Technotrend, Technisat) scheinen Spezialversionen vom DVBViewer zu sein.

- selbst "ernsthafte" Anwendungen wie Dynamics CRM scheinen betroffen zu sein!

- ... usw ...

 

Es scheint übrigens nur modernere Videoformate wie MPEG und H263/264 zu betreffen, scheinbar alles was über den Microsoft DTV-DVD Video Decoder läuft. Ältere Dateiformate wie AVI usw. gehen zumindestens teilweise noch im Mediaplayer. Die Installation eines Codec-Packs wie z.B. Shark hilft nicht. Solche Codec-Packs trifft auch keine Schuld am Fehler.

 

Was nach wie vor funktioniert:

- einige alternative Mediaplayer und Mediacenter, wie schon erwähnt z.B. Kodi und VLC, Kodi allerdings kein LiveTV über DVBViewer wenn sie auch unter DVBViewer nicht mehr gehen.

 

Schuld ist scheinbar das Update KB4013429 mit einer neuen CompPkgSup.DLL, die es sowhl 32 als auch 64 bittig gibt. Abhilfe dazu schafft folgendes:

- Deinstallation von KB4013429. Wird aber nach ein paar Stunden wieder automatisch installiert, sofern man es nicht blockt. Da aber dieser kummulative Patch angeblich bis zu 140 SIcherheitslücken schließen soll, ist das nicht wirklich empfehlenswert.

- Austausch der CompPkgSup.DLL durch die Vorgängerversion. Da aber früher oder später Microsoft mit einem Bugfix kommen wird, und nicht bekannt ist, wie der aussieht, könnte es sein, dass der Dateiaustausch mit dem kommenden Bugfix neue Probleme verursacht. Um die Dateien auszutauschen, muss man die Zugriffsrechte (schreiben, Besitzer) ändern, evtl System abgesichert starten.

- Umstellung der Software soweit es geht auf LAV Filter. Das hilft aber weder WMC, WMP oder dem Explorer. DIe crashen bei mir weiterhin.

 

Wer sich vorrübergehend selbst helfen will:

- Posting #7850 auf https://forums.mydigitallife.info/threads/61061-DISCUSSION-Patch-WMC-to-run-on-Windows-10-final-amp-possible-alternatives/page785 beschreibt den Austausch der 32+64-Bit-Version der Datei:

Quote

System32\CompPkgSup.dll is hard-linked to WinSxS\amd64_microsoft-windows-c..onentpackagesupport_31bf3856ad364e35_10.0.14393.953_none_9987a50476c9e02e\CompPkgSup.dll (Version 10.0.14393.953 with CRC 7A8B5FE8)


SysWOW64\CompPkgSup.dll is hard-linked to WinSxS\wow64_microsoft-windows-c..onentpackagesupport_31bf3856ad364e35_10.0.14393.953_none_a3dc4f56ab2aa229\CompPkgSup.dll (Version 10.0.14393.953 with CRC 9F341566)

You should find the previous versions on your PC in these locations:
WinSxS\amd64_microsoft-windows-c..onentpackagesupport_31bf3856ad364e35_10.0.14393.0_none_8d30d69cef883e89\CompPkgSup.dll (Version 10.0.14393.0 with CRC 39679B44) for System32
WinSxS\wow64_microsoft-windows-c..onentpackagesupport_31bf3856ad364e35_10.0.14393.0_none_978580ef23e90084\CompPkgSup.dll (Version 10.0.14393.0 with CRC 3DD569BD) for SysWOW64

- Es gibt mittlerweile ein fertiges Tool, welches die DLL austauscht: https://www.codecguide.com/ -> http://files2.codecguide.com/comppkgsup_fix.exe

- Blockieren von KB4013429: https://support.microsoft.com/en-us/help/3073930/how-to-temporarily-prevent-a-driver-update-from-reinstalling-in-windows-10 -> Download the "Show or hide updates" troubleshooter package now.

- Wer den Shark 007 Codec pack installiert hat, möge das ausprobieren, könnte aber Nebenwirkungen haben: http://shark007.net/forum/attachment.php?aid=2819

 

Aber wie angedeutet, jede Selbsthilfe könnte mit einem hoffentlich bald eintreffenden Bugfix von Microsoft kollidieren! Soweit ich auf einem bei reddit gefundenen Link gelesen habe, will Microsoft innerhalb der nächsten Tage einen Fix bereitstellen.

 

Weiterführende Weblinks:

https://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/windows_10-performance/windows-media-player-exception-fails-with-code/ec3f0c51-309f-4fe3-8c52-c95b4f40d978
https://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/windows_10-update/applications-using-directshow-crash-after-windows/4028270b-f434-4d82-b9ff-c621d367ce0d

https://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/windows_10-update/march-windows-update-screwed-up-powerdvd/7571b466-1979-453d-959c-d3da8d9352bb

https://forums.plex.tv/discussion/263396/plex-is-crashing-at-launch
https://forums.mydigitallife.info/threads/61061-DISCUSSION-Patch-WMC-to-run-on-Windows-10-final-amp-possible-alternatives/page785
http://www.tivocommunity.com/community/index.php?threads/march-patch-tuesday-broke-ability-to-playback-tivo-recordings.548933/
http://www.tivocommunity.com/community/index.php?threads/march-patch-tuesday-broke-ability-to-playback-tivo-recordings.548933/
https://forum.team-mediaportal.com/threads/1-16-pre-rel-crashes-after-w10-update.136308/
http://shark007.net/forum/Thread-Had-a-windows-update-and-now-windows-12-media-player-keeps-crashing
http://www.mce-community.de/forum/index.php/topic/53861-achtung-aktueller-patchday-windows-10-mpeg-decoder-kaputt/
https://www.reddit.com/r/sysadmin/comments/5zw5r3/heads_up_windows_10_kb4013429_makes_applications/

(in dem Reddit-Link finden sich massig weitere Links!)

 

Das ist ein ziemliches Debakel. Und weder Microsoft hat bisher in den eigenen Foren reagiert, noch wurde über das Problem von einschlägigen IT-News-Seiten (Heise, Golem, WinFuture, ...) berichtet, obwohl es schon seit Mittwoch, also direkt im Verlaufe des Patchdays, bekannt ist. Nur der eine Beitrag in einem anderen Forum (aus den reddit-Links) wo eine inoffizielle Aussage von MS weitergegeben wurde, dass innerhalb der nächsten Tage MS mit einem Fix reagiert.

 

Ich werde jetzt einfach mal ein paar Tage abwarten und hoffen, dass MS angemessen reagiert. Ist zwar kein schönes Wetter, aber die Vögel zwitschern (noch) und TV-Aufnahmen durch das WMC und DVBViewer Recording-System funktionieren noch.

Edited by 1ST1
Link to post

Danke für die ausführliche Information. Das ist eine sehr informative Zusammenfassung des bisherigen Kenntnisstandes.

 

32 minutes ago, 1ST1 said:

Das ist ein ziemliches Debakel. Und weder Microsoft hat bisher in den eigenen Foren reagiert, noch wurde über das Problem von einschlägigen IT-News-Seiten (Heise, Golem, WinFuture, ...) berichtet, obwohl es schon seit Mittwoch, also direkt im Verlaufe des Patchdays, bekannt ist.

 

Heise habe ich sogar am Donnerstag angeschrieben, genauer gesagt den für diesen Artikel verantwortlichen Redakteur, und mit einigen Links über den Sachverhalt informiert. Reaktion = 0.

 

Bitte beachten: Im DVBViewer ist Abhilfe möglich und hier beschrieben.

 

 

Link to post

Nochwas: Die bisher in dem Thread genannten TV-Karten scheinen alle BDA-Treiber zu verwenden. Meine eigene auch.

 

Den Redaktuer werde ich jetzt auch nochmal anschreiben, und parallel dazu auch den Redakteur, der bei Golem.de über den Patchday berichtet hat. So dass die sehen können, dass die anderen das auch bekommen haben. Vielleicht reagieren die dann. Viellleicht sollte ich Spiegel-Online noch mit rein nehemn? Habe schon beobachtet, dass Heise und Golem erst reagieren, nachdem SPON berichtet hat...

Edited by 1ST1
Link to post

Wie sieht es eigentlich mit dem deinstallieren der "Windows 10 DVD Player App" aus, hilft das eventuell auch?

Wenn wäre das wohl die einfachste und Nebenwirkungsärmste Lösung.

 

 

Link to post

Wie ich schrieb, die "Windows 10 DVD Player App" ist eine von (mindestens) 3 möglichen Vorraussetzungen, dass die Chose abschmiert. DIe "Windows 10 DVD Player App" selbst schmiert auch ab. Evtl. hilft es, diese zu installieren, evtl. hilft auch, ein nachinstalliertes (gehaktes) Windows Mediacenter zu deinstalllieren, und sicher hilft auch ein von Win 7 oder 8 upgedatedes Windows 10 direkt neu zu installieren.

 

Aber das ist nicht wirklich zielführend, sondern beraubt entweder Funktionalität, die man haben möchte, oder ist ein riesen Aufwand, für etwas wo hoffentlich ein Fix kommt.

Link to post

Es ist klar dass das im Endeffekt von Microsoft gefixed werden muss.

 

Aber die meisten DVBViewer Nutzer werden kein MS Mediacenter in Windows 10 rein gebastelt haben.

Das ändern des Codecs im DVBViewer hilft zwar für den DVBViewer Selber aber nicht unbedingt alle Punkte wo das noch Probleme machen kann.

 

Die "Windows 10 DVD Player App" funktioniert derzeit sowieso nicht. Und wenn deren Deinstallation hilft, ist dass deutlich besser als das Windows Update KB4013429 zu deinstallieren, das viele Sicherheitslücken schlisst (bei weitem nicht nur die DirectShow Geschichte, sondern auch welche die aktiv ausgenutzt werden). Und auch deutlich besser als das System zu manipulieren in dem man mit der CompPkgSup.dll herum hantiert.

Link to post
dabongolo

Ich hatte bei einem Rechner, der im Insider Fast Ring seine Updates erhält, seit einiger Zeit das Problem, dass der DVBViewer und andere Videoplayer wie hier beschrieben nicht mehr starteten. Der DVBViewer und MPC-HC (64bit) obwohl dort ausschließlich die LAV Codecs eingestellt waren/sind. Ich bin dann erst mal zu der letzten funktionierenden Installation zurück und habe Windows Update vorübergehend sabotiert. Dann habe ich aber mal den neusten Beta-Grafiktreiber von Intel für die verwendete integrierte Grafikeinheit der I5 CPU installiert. Seit dem liefen auch mit den neueren Insider-Builds alle Videoplayer ohne Probleme. Auch der Windows Media Player. Die Windows 10 Installation ist ursprünglich ein Upgrade von Windows 7. Es war auch bis vor kurzem die MS DVD-Player-App installiert. Aktuell läuft die Windows 15061 Insider Preview.

 

Der andere Rechner, in dem die DVB-Tuner stecken und auf dem der RC-Service läuft, erhält seine Updates im regulären Modus und ist auf aktuellem Stand. Er läuft mit einer recht alten ATI-Graka. Dort funktionieren ebenfalls der DVBViewer und MPC-HC einwandfrei. Bei dem Rechner ist auch von Windows 7 upgegraded worden und ist die DVD-Player-App installiert. Im DVBViewer sind nur LAV und bei Audio 2 aus bestimmten Gründen ffdshow  Decoder eingestellt, im MPC-HC (64bit) nur die mitgelieferten LAV. Auffällig ist hier, dass der Windows Media Player bei mpeg Dateien abstürzt, bei HD-Formaten aber nicht. Ich vermute er nutzt bei SD die MS mpeg Decoder. Seltsamerweise laufen die gleichen mpeg-Videodateien auf dem Rechner mit der 15061 Insider Preview aber einwandfrei.

 

Die oben von 1ST1 genannten Faktoren scheinen mithin nicht zwingend dazu zu führen, dass die Videoplayer nicht mehr funktionieren. Jedenfalls bei meinem Rechner im Insider Fast Ring spielte der Grafiktreiber eine Rolle.

 

 

 

Link to post

Zumindest ist das ganze jetzt bei den Bekannten Problemen mit KB4013429 gelistet (ich weiß nicht seit wann als ich das erste mal geguckt hatte war es aber nicht da)

https://support.microsoft.com/en-gb/help/4013429/windows-10-update-kb4013429

Zitat

Known issues in this update

Windows DVD Player (and 3rd party apps that use Microsoft MPEG-2 libraries) crashes when run.

This issue is currently being addressed and a fix will be provided when ready.

 

Link to post

Vielen Dank für den Hinweis auf das Windows-Update kb 4015438.Mein DBV Viewer TE2 funktioniert nach der Installation des Updates wieder. Ich benutze eine Technisat Cable Star Combo HD CI.

Ich versuchte, den Viewer unter meinem virtuellen XP zu installieren. Das hat nur teilweise von Erfolg. Ich bekomme den Ton, aber kein kein Bild. Alle Versuche, die Auswahl beim Renderer zu ändern, schlugen fehl. Auch die Installation eines aktuellen DivX war ohne Erfolg. Es wäre ein Versuch gewesen. Aber nach dem Update kann ich wieder ohne Krücke fernsehen.

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • hackbart
      By hackbart
      I got a couple of mails about this problem today https://social.msdn.microsoft.com/Forums/en-US/41309cf3-2ca5-4b75-9d3f-3cc9ebba8ac0/windows-media-foundation-bug-in-cumulative-update-kb3216755-windows-10?forum=mediafoundationdevelopment
       
      There seems to be a bug with a few windows components which cause a crash while tuning a channel. In all cases so far the used decoder was the Microsoft DTV Filter. 
       
      If you have the same problem, just install the LAV Filters (or any other third party filter) and use them instead. To avoid crashes at start, try to start the DVBViewer with parameter -c or in safe mode (see start menu -> DVBViewer), open the DirectX Decoder Options and deselect the Microsoft decoder wherever it is selected.
       
      Christian
    • PeterSto
      By PeterSto
      Guten Tag an alle,
      bei mir läuft bzw. lief der DVBViewer unter Windows 7 ohne Probleme. Nach dem Update auf Windows 10 kommen beim Start und der nachfolgenden Kanalwahl Fehlermeldungen. Die in der Meldung empfohlene erneute Installation von Version 5.5.2 zeigt ebenfalls Fehler, man kann hier nur abbrechen oder die Fehler ignorieren, dann ist das Verhalten des Programms wie oben beschrieben.
      Support.zip und Screenshots siehe anbei.
      Bitte um Hilfe.
      support.zip
      DVBViewer.pdf
×
×
  • Create New...