Jump to content

Nach Umstellung auf DVB T2 findet der Suchlauf keine Sender mehr


TBS5520BDA USER

Recommended Posts

Hallo,

 

vor einer Woche habe ich hier am Standort 80336 München problemlos über DVB T fernsehen können. Der heutige Sendersuchlauf nach der Umstellung auf DVB T2 fand jedoch keinen einzigen Sender mehr.

 

Hardware TBS 5520 BDA Tuner

DVBViewer Pro V5.6.4.0

Grafik Nvidia GeForce 940M 2 GB VRAM

support.zip

Link to comment

Ich habe eine 5520 SE. Das ist die USB Version, die  S2x, C und T2 beherrscht.

 

Ich sehe in der hardware.xml, dass die Karte als DVB-S2 device erkannt wird. Das scheint eine Besonderheit der Karte zu sein. Es ist jeweils nur ein Mode verfügbar. Zum ändern gibt es bei TBS das tbs5520_changemode_tool_v1.0.0.1. Damit musst du die Betriebsart auf T/T2 ändern.

 

https://tbs-technology.de/produkte/dvb/5520-single-tuner/

Link to comment

Die frage ist was für ein Demodulator-Chip für DVB-T2 in dem Gerät was TBS5520BDA USER hat verbaut ist.

Also ob der mit den DVB-T2 Spezifikationen nach Version 1.3.1 umgehen kann oder nicht.

 

Wenn es mit DVB-T ging wird die schon auf DVB-T/2 eingestellt sein.

Link to comment

Die TBS 5520 wurde aufgrund von Informationen von TBS Anfang 2015 in die Hardware-Datenbank eingetragen, ist demnach also schon etwas älter. Damals hatte noch niemand auf der Rechnung, dass in Deutschland die modernste DVB-T2-Version 1.3.1 verwendet wird. Die Vendor- und Product ID stimmt mit dem hier behandelten Gerät überein (vid: 0x734C; pid: 0x5520).

 

6 minutes ago, Derrick said:

Ich habe eine 5520 SE.

 

Das ist eventuell eine neuere Variante. Wie sehen da vid & pid aus?

 

10 minutes ago, Derrick said:

Ich sehe in der hardware.xml, dass die Karte als DVB-S2 device erkannt wird

 

Ich nicht. TunerType=2 ist DVB-T. DVBS2=1 kann auch DVB-T2 bedeuten. Der Bezeichner wurde aus Kompatibilitätsgründen beibehalten.

Link to comment

Er muss den Mode ändern und neu erkennen lassen.

 

So sieht es mit T/T2 aus:

 


<section name="@device:pnp:\\?\usb#vid_734c&amp;pid_5521#6&amp;1e11ed27&amp;0&amp;2#{71985f48-1ca1-11d3-9cc8-00c04f7971e0}\{b45b50ff-2d09-4bf2-a87c-ee4a7ef00857}">
    <entry name="HasCI">1</entry>
    <entry name="UseHardwareFilter">1</entry>
    <entry name="NoStandard">1</entry>
    <entry name="Name">TBS 5520 BDA Tuner (4)</entry>
    <entry name="TunerType">2</entry>
    <entry name="Status">0</entry>
    <entry name="InstID">TBS 5520 BDA Tuner 3</entry>
    <entry name="DeviceNr">4</entry>
    <entry name="Vendor">18</entry>
    <entry name="Priority">2</entry>
    <entry name="Tag">0</entry>
    <entry name="DeviceType">1</entry>
    <entry name="Groups">255</entry>
    <entry name="Retune">0</entry>
    <entry name="SkipComponents">0</entry>
  </section>

 

Bei ihm sieht es anders aus:

 


<section name="@device:pnp:\\?\usb#vid_734c&amp;pid_5520#5&amp;1bc004b0&amp;0&amp;1#{71985f48-1ca1-11d3-9cc8-00c04f7971e0}\{b45b50ff-2d09-4bf2-a87c-ee4a7ef00857}">
    <entry name="UseHardwareFilter">1</entry>
    <entry name="DVBS2">1</entry>
    <entry name="NoStandard">1</entry>
    <entry name="Name">TBS 5520 BDA Tuner</entry>
    <entry name="TunerType">2</entry>
    <entry name="Status">1</entry>
    <entry name="InstID">TBS 5520 BDA Tuner 0</entry>
    <entry name="DeviceNr">1</entry>
    <entry name="Vendor">31</entry>
    <entry name="Priority">2</entry>
    <entry name="Tag">0</entry>
    <entry name="DeviceType">1</entry>
    <entry name="Groups">255</entry>
    <entry name="Retune">0</entry>
    <entry name="SkipComponents">0</entry>
  </section>

 

 

Link to comment
4 minutes ago, Derrick said:

Er muss den Mode ändern und neu erkennen lassen.

 

Glaube ich nicht, aber er kann es ja mal versuchen ;)

 

Die Ursache dürfte eher die von mir vermutete sein. Du hast nämlich ein neueres Gerät mit einer anderen Product ID

usb#vid_734c&amp;pid_5521

Warum fehlt bei dir der DVB-T2-Haken unter Optionen -> Hardware?

Link to comment
Quote

Warum fehlt bei dir der DVB-T2-Haken unter Optionen -> Hardware?

Vergessen, weil anscheinend nicht automatisch erkannt. Ich betreibe die Karte als C-Device und habe eben zum testen umgestellt.

 

Kann schon sein, dass es an der Rev liegt. Treiber sind wie bei TBS gewöhnlich wohl auch noch nicht ausentwickelt. Ich habe Test-Treiber von @Crazycat, weil damit Blindscan möglich ist.

 

Für T2 scheint auch die SE nicht besonders geeignet, denn an die 2 PLP1 Untermuxe kommt die Karte nicht dran :(

Link to comment

Die Antwort der Firma TBS lautete:

 

"Wir empfehlen Ihnen, dass Sie in einer Frequenztabelle (im Internet zu finden) nachschauen, in welchem Frequenzbereich sich Ihr Wohnort befindet. Führen Sie anschließend einen neuen Sendersuchlauf auf dieser Frequenz durch."

 

Ich habe ohnehin den kompletten Bereich gescannt...

 

Auch habe ich ein weiteres Mal mit dem changemode tool einmal auf DVB-C, und dann anschliessend wieder auf DVB T/T2 umgestellt.

 

Eine neue support.zip Datei habe ich angehängt.

support.zip

Link to comment

Um es Kurz zu machen die haben die Frage einfach nicht beantwortet.

Im Linux TV Wiki steht zu der Karte leider auch nichts zum eingebauten Chip. Teilweise wird der sogar über die Dauer der Herstellung ausgetauscht ohne was am Namen zu ändern.

 

Und auch sonst habe ich auf die schnelle nichts zu DVB-T2 in Deutschland oder DVB-T2 Spezifikationen Version 1.3.1 in Verbindung mit der TV Karte gefunden.

Oder ob die für Multi PLP Geschichte auch für den default PLP eine extra API Ansteuerung der TV Karte bedarf.

 

Wenn du die Transponderliste "DVB-T Deutschland" (DVB-T_Germany.ini), die mit installiert wird, nicht selber bearbeitet hast. Enthält die alle relevanten Transponder. Und wenn du nur DVB-T2 Fähige Karten im System hast (was bei dir der Fall ist) macht es auch nichts das die nicht als DVB-T2 markiert sind. Das würde der DVBViewer nur für die Hardware Zuordnung benutzen. Wenn mehrere unterschiedliche DVB-T und DVB-T2 Devices vorhanden währen.

 

Am besten da mal in Verbindung mit dem TBS Viewer nachfragen.

http://www.tbsdtv.com/forum/viewforum.php?f=194

https://tbs-technology.de/service/software/

Dann sind die auch für den Software Support zuständig. Und wenn es in der DVBViewer OEM Version läuft sollte es auch kein Problem sein das im DVBViewer Pro zum laufen zu bringen. Aber so können die Hardware und Treiber Probleme nicht auf die Software schieben.

 

 

 

 

Link to comment

OK... vielen Dank... ich werde es dort einmal versuchen... und wenn ich wieder zuhause bin, schraube ich auch das Gehäuse einmal auf, um einen Blick auf den verbauten Chip zu riskieren...

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...