Jump to content

Aufnahmen sind kaputt


Recommended Posts

Moin!

 

Seit der Umstellung auf DVB-T2 sind die mit DVBViewer erzeugten Aufnahmen kaputt. Das äußert sich so:

 

Erstens stürzt bei zwei von den drei bisher gemachten Aufnahmen PowerDVD, mit dem ich normalerweise alle Videos schaue (und das normalerweise alles schluckt) unmittelbar nach dem Programmstart reproduzierbar ab. Bei der dritten Aufnahme ist das nicht der Fall. Die Aufnahme, die nicht abstürzt, lief bei 3sat, die anderen beiden auf zwei Dritten. Ich weiß nicht, ob das tatsächlich den Unterschied ausmacht, aber etwas anderes fällt mir dazu nicht ein. Der VLC-Player stürzt zwar nicht ab, aber da friert schnell das Bild ein, und nur der Ton läuft weiter.

 

Zweitens verweigert TS-Doctor bei allen drei Aufnahmen (und auch bei ein paar kurzen Testaufnahmen, die ich gemacht habe) die Arbeit mit folgender Fehlermeldung: "Could connect source filter with demuxer. Vorherige Reparatur erforderlich". Ich nehme an, dass da ein "not" fehlt. Aber wie auch immer, TS-Doctor kann den Fehler nicht selbst reparieren. Ein Abspeichern mit Bereinigen des Streams ist zwar möglich, nützt aber nichts.

 

Nur mit dem DVBViewer funktioniert das Abspielen der fraglichen Datein problemlos. Aber erstens würde ich lieber weiterhin PowerDVD dafür benutzen, zweitens hätte ich gerne technisch korrekte Aufnahmen, die ich auch mal an andere weitergeben kann, und drittens will ich die Dateien mit TS-Doctor schneiden können. Deshalb wäre ich für eine Lösung dankbar.

 

Vor der Umstellung auf DVB-T2 (also mit h.264 statt h.265) hatte ich keine solchen Probleme. Meine Grafikkarte ist übrigens eine GeForce GT 710. Dieses Support-Tool meint nämlich, eine ATI-Karte gefunden zu haben, aber das ist falsch.

support.zip

Edited by mpolak
Link to comment

Der DVBViewer nimmt das auf was an Video Daten vom Sender kommt. Du kannst mal in den Optionen > Aufnahme "Log-Datei schreiben" aktivieren dann siehst du ob es da fehler gibt.

Sowohl HEVA (h.265) als auch AAC 5.1 was jetzt teilweise bei DVB-T2 HD genutzt wird sind noch nicht so verbreitet und können bei Programmen leicht mehr Probleme Verursachen als ziemlich alte Formate wie H.264 (von 2004).

 

Das bedeutet aber nicht dass es ein Fehler vom DVBViewer ist oder dass das was vom Sender kommt um bedingt einen Fehler enthält.

 

Sondern es kann auch schlich und einfach bedeuten dass das Programm was damit Probleme hat einfach noch nicht an das aktuelle Format angepasst wurde.

Wobei ich zu TS-Doctor noch keine Meldung gelesen habe und das nutzen einige. Das heißt recht sicher entweder du nutzt da eine veraltete Version oder es hat was mit den Einstellungen von dir da zu tun.

 

Link to comment
vor 19 Stunden schrieb Tjod:

Der DVBViewer nimmt das auf was an Video Daten vom Sender kommt. Du kannst mal in den Optionen > Aufnahme "Log-Datei schreiben" aktivieren dann siehst du ob es da fehler gibt.

 

Fehler gibt es da nicht, aber immerhin einen Unterschied: Die Aufnahmen von ARD-Sendern, die mit PowerDVD abstürzen, haben LATM AAC als Audio-Stream, die von ZDF-Sendern, die nicht abstürzen, haben E-AC3. Ich habe noch nicht alle Sender, die ich empfangen kann, in dieser Hinsicht durchgetestet, aber ich werde das noch tun, und ich nehme an, dass sich dieses Muster fortsetzt.

 

vor 19 Stunden schrieb Tjod:

 

Sondern es kann auch schlich und einfach bedeuten dass das Programm was damit Probleme hat einfach noch nicht an das aktuelle Format angepasst wurde.

 

Da hast Du wohl Recht, trotzdem bleiben da für mich Fragen offen. Aufnahmen, die ich vor einigen Wochen mit WinTV (das ich inzwischen deinstalliert habe) vom ZDF (also auch schon DVB-T2) gemacht habe, zeigen überhaupt keine Auffälligkeiten. Die haben auch h.265 und E-AC3, und PowerDVD und TS-Doctor haben keine Probleme damit. Wie kann das sein? Irgendeinen Unterschied zwischen den Aufnahmen von WinTV und DVBViewer muss es dann doch geben.

 

vor 19 Stunden schrieb Tjod:

Wobei ich zu TS-Doctor noch keine Meldung gelesen habe und das nutzen einige. Das heißt recht sicher entweder du nutzt da eine veraltete Version oder es hat was mit den Einstellungen von dir da zu tun.

 

Ich benutze TS-Doctor 2.0.70, das ist die aktuelle Version. Kann natürlich sein, dass ich irgendwas ungünstig eingestellt habe, und ich werde auch noch sehen, ob es da ein Forum gibt, oder den Support kontaktieren. Trotzdem würde es mich wundern, wenn ich der einzige mit diesem Problem bin.

Link to comment

Was die Sender momentan nutzen kannst du auch ohne Aufnahmen ermitteln. Einfach während der Wiedergabe Einstellungen > Filter > DVB Source aufrufen.

Der Audio Codec kann eventuell je nach Sendung sich leicht ändern.

 

Zu dem Unterschied bei den Aufnahmen, da kommt es auf das genaue Datum an. Vor dem offiziellen Start (29. März 2017) im Test betrieb haben die Sender noch etwas andere Parameter verwendet. Beim Sound war auch beim LAV Filters ein Fix nötig, da es da in FFmpeg auf den fast alle Open Source Codecs basieren noch Probleme gab.

http://www.DVBViewer.tv/forum/topic/59553-dvb-t2-schlechter-ton-nur-auf-arte/#comment-459833

 

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...