Jump to content

Neue Internet TV-Adressen


Griga

Recommended Posts

Von Österreich aus ist nur 3Sat zu erreichen.

Die Sender ZDF, ZDFneo, ZDFinfo und Phoenix sind nach wie vor für Zuschauer aus Österreich gesperrt.

Link to comment
Am 25.6.2020 um 13:21 schrieb SchauAN:

ch hab meine Lösung mal eingestellt. Teste es mal.

 

vielen Dank, werd ich mir mal in einer ruhigen Minute vorknöpfen 😉

 

 

Link to comment

Zwei geänderte Adressen:

 

Welt der Wunder TV: http://wowza-1.weltderwunder.net:1935/live/weltderwunder/playlist.m3u8

Sky Sport News: https://websitefreestreaming.akamaized.net/11111_ssnweb/index.m3u8

 

Letztere ist interessant, weil sie wie das ZDF Audio als separaten Stream liefert, allerdings nur eine Audiospur, und diese nicht als reinen Audio-(Elementary-)Stream, sondern anders als das ZDF in einen Transportstrom verpackt. Man erkennt es daran, dass der #EXT-X-MEDIA Tag in der Master-Playliste für Audio eine Extra-URL angibt. Sie verweist auf eine Media-Playliste mit Einträgen, die wiederum Adressen für Transportstrom-Segmente angeben. Gemeinerweise fehlt jeglicher Hinweis, dass diese Segmente AAC Audio enthalten. Glücklicherweise ist AAC im DVBViewer der Default für separate HLS-Audiospuren, so dass es richtig abgespielt wird.

 

Was der DVBViewer falsch macht, aber bislang ohne Auswirkungen: Er ordnet die Video- und Audio-Segmente einander anhand ihrer in den Media-Playlisten angegebenen Sequenznummern zu, geht also davon aus, dass z.B. Videosegment Nummer 199188931 zum Audiosegment mit der gleichen Nummer gehört. In den HLS-Spezifikation steht jedoch ausdrücklich, dass ein Client dies nicht tun soll:

 

https://tools.ietf.org/html/rfc8216#section-6.3.2

 

Zitat

A client MUST NOT assume that segments with the same Media Sequence Number in different Variant Streams or Renditions have the same 
position in the presentation;

 

Vielmehr soll er die Zusammengehörigkeit an #EXT-X-PROGRAM-DATE-TIME Tags in den Media-Playlisten festmachen, die sowohl beim ZDF als auch bei Sky Sport News zu finden sind. Glücklicherweise passt es bei beiden Anbietern aber auch, wenn man die Sequenznummern vergleicht. Nichtsdestotrotz macht es die aktuelle interne DVBViewer-Version inzwischen so wie von Apple vorgesehen.

 

So kompliziert ist das alles...

 

Link to comment
  • 1 month later...

Hallo!

Ich versuche aktuell, die Streams der "Pluto TV"-Sender im DVBViewer Pro (6.1.6.0) ans Laufen zu kriegen. Beispielsweise diesen hier von "Nick Rewind":
http://service-stitcher.clusters.pluto.tv/stitch/hls/channel/5ed106ce4bf2e80007700bb3/master.m3u8?advertisingId=&appName=web&appVersion=5.4.0-03751b61882e52dadae8597d2215c0142b039e02&architecture=&buildVersion=&clientTime=&deviceDNT=0&deviceId=1&deviceLat=50.9301&deviceLon=6.9544&deviceMake=Opera&deviceModel=Opera&deviceType=web&deviceVersion=68.0.3618.125&includeExtendedEvents=false&marketingRegion=DE&sid=unknown

Hat vielleicht schon jemand Erfahrung mit den Pluto-TV-Streams? Die Werbepausen scheinen den Stream ein wenig durcheinander zu bringen, sodass die Wiedergabe in den Werbepausen stockt oder nicht mehr ganz synchron weiterläuft. Die TS-Aufnahmen haben merkwürdige Laufzeiten wie -7 Minuten im VLC Player oder über 26 Stunden in MPC-HC und in den Aufnahmen lässt sich nicht so gut hin und her springen. Mit den Optionen "PCR entfernen" und "PTS-Sprünge ignorieren" hab ich bereits experimentiert, hilft aber auch nicht wirklich. Über weitere Tipps würd ich mich freuen! :) Danke!

Link to comment

Offenbar gibt es Sprünge bei den Zeitstempeln im Stream, d.h. sie schließen bei Werbung nicht kontinuierlich an  die Zeitstempel des sonstigen Inhalts an.

 

Du kannst versuchen, die Aufnahmen mit dem TSPlayer nachzubearbeiten (siehe Mitglieder-Download-Bereich -> Tools), indem du eine TS -> TS-Konvertierung durchführst und zuvor auf der Conversion-Registerkarte bei "Timestamp continuity correction" einen Haken setzt. Die Anleitung erläutert weiteres.

 

  • Like 1
Link to comment
14 hours ago, Griga said:

Du kannst versuchen, die Aufnahmen mit dem TSPlayer nachzubearbeiten (siehe Mitglieder-Download-Bereich -> Tools), indem du eine TS -> TS-Konvertierung durchführst und zuvor auf der Conversion-Registerkarte bei "Timestamp continuity correction" einen Haken setzt. Die Anleitung erläutert weiteres.

 


Großartig, so funktioniert es! Vielen Dank für den schnellen Ratschlag! :) TSPlayer fand in der fast zweistündigen Aufzeichnung ganze "97 discontinuities". Jetzt läuft es wunderbar.
Anschließende Schnitte der konvertierten TS-Datei in Avidemux scheinen zu Beginn des Videos für einen kurzen Moment einen Sprung in der Audiospur zu haben. Ich werde da mal weiterforschen, dieser Thread ist aber vermutlich nicht der richtige für so eine Detailfrage. :)

Link to comment
  • 2 months later...
On 8/4/2020 at 1:30 PM, LukRes said:


Großartig, so funktioniert es! Vielen Dank für den schnellen Ratschlag! :) TSPlayer fand in der fast zweistündigen Aufzeichnung ganze "97 discontinuities". Jetzt läuft es wunderbar.
Anschließende Schnitte der konvertierten TS-Datei in Avidemux scheinen zu Beginn des Videos für einen kurzen Moment einen Sprung in der Audiospur zu haben. Ich werde da mal weiterforschen, dieser Thread ist aber vermutlich nicht der richtige für so eine Detailfrage. :)

Hallo LukRes!

Wie zeichnest Du die Pluto-Streams auf?

Link to comment
  • 2 months later...
  • 2 weeks later...

Ich hab JDownloader mal zur Analyse benutzt und erhalte eine master.m3u8, in der die diversen Auflösungen enthalten sind.  Einfügen einer festen Auflösung anhand der Adresse geht, aber es wird nur die Schleife angezeigt. 

Wie bekomme ich die funktionierende Streamadresse aus der Master.m3u8. Gar nicht??

 

Der Internetstream über zdf.de klappt.

 

Kika master.m3u8

Edited by SchauAN
ZDF ergänzt
Link to comment

Nimm diese

 

https://kikageohls.akamaized.net/hls/live/2022693/livetvkika_de/master.m3u8

 

und zwar höchstpersönlich. Nicht etwas, das da drin steht.

 

Wie bin ich drauf gekommen? Zunächst

 

https://www.ardmediathek.de/ard/

 

dann auf LIVE klicken. Unten ist eine Leiste, in der man verschiedene Sender auswählen kann, u.a. den KiKa. Das Stream Detector Add-On für Firefox sammelt die Adressen ein und ermöglicht, sie zu kopieren - das ist einfacher als der Weg über die Entwicklerwerkzeuge -> Netzwerkanalyse.

 

Die kopierten Adressen habe ich in Notepad++ eingefügt und mir die die richtige herausgesucht, wozu manchmal ein bisschen Erfahrung gehört... bei unseren ÖR ist es fast immer die, bei der am Ende schlicht master.m3u8 steht, ohne etwas anderes dabei. Adressen für eine bestimmte Auflösung (für Media-Playlisten) gehen auch, schränken den DVBViewer aber unnötig ein. Nach Möglichkeit sollte man immer die Adresse der Master-Playliste nehmen (die aber nicht unbedingt so heißt!).

 

Link to comment

Perfekt, Danke Griga. Und bewundernswert, wie du immer und mit extrem kurzer Reaktionszeit antwortest. Chapeau!

Ich hab's nach deiner Anleitung versucht - klappt perfekt. Dann hoffe ich beim nächsten Adresswechsel selbst die Änderung posten zu können. 

 

Gibt es Vermutungen, wieso die ÖR die Streamadressen derart häufig ändern?  

Edited by SchauAN
Anleitung klappt eingefügt
Link to comment
Am 11.1.2021 um 21:42 schrieb SchauAN:

Gibt es Vermutungen, wieso die ÖR die Streamadressen derart häufig ändern?  

 

Ich weiß es nicht. Es fällt schwer, zu glauben, dass wirklich eine technische Notwendigkeit besteht.

 

Häufig hat man den Eindruck, die Verantwortlichen glauben, dass  Internet-Zuschauer allein mit der App oder der Webseite des jeweiligen Anbieters glücklich werden. Die Stream-Adressen werden nicht veröffentlicht, bleiben als "Deep Links" unzugänglich und sind nur für Spezialisten ermittelbar. Der Wunsch nach einer gewohnten und für alle Sender gleichen Benutzeroberfläche wird ignoriert, ganz zu schweigen von der Möglichkeit, zu zappen, um zu schauen, wo etwas Interessantes läuft, und Sendungen aufzunehmen.

 

Insbesondere technisch nicht so versierte und ältere Zuschauer, die auf eine von Receivern und Fernsehern gewohnte Nutzungsart Wert legen, sind darauf angewiesen, dass andere die Adressen ermitteln und in Internetforen veröffentlichen. Man fragt sich warum. Dass sich so der Zuschauerschwund bei linearem Fernsehen aufhalten lässt, wird niemand ernsthaft glauben. Das Gegenteil dürfte der Fall sein.

 

Oft werden Zuschauer, die eine Anwendung eigener Wahl für TV benutzen möchten, sogar noch radikaler ausgeschlossen, durch Verschlüsselung (z.B. n-tv), Zwang zur Registrierung usw. Kurz gesagt tun manche Sender eine Menge dafür, nicht gesehen zu werden, was insbesondere bei werbefinanzierten Sendern wundert. Vermutlich realisieren da Marketing-Fuzzis ihre ganz speziellen Ideen, um Zuschauer in ihre Pferche zu treiben, informationstechnisch zu melken und zu monetarisieren...

 

Wie auch immer: Aus der wegen "neuartigen Rundfunkempfangsgeräten" eingeführten Haushaltsabgabe leite ich das Recht ab, die öffentlich-rechtlichen Sender auf meinem PC mit einer Software meiner Wahl via Internet zu empfangen und aufzunehmen. Es ärgert, wenn dies durch unnötige Adressänderungen und Verstecken von Streamadressen erschwert wird, und trägt sicherlich nicht zur Akzeptanz des öffentlich-rechtlichen Systems bei. Ich denke, es ist berechtigt, sich darüber bei den Sendeanstalten mit Hinweis auf die Haushaltsabgabe energisch zu beschweren, um daran zu erinnern, wer der Geldgeber ist. Je mehr dies tun, um so besser!

 

Meine 86 Cents...

 

Link to comment
  • 2 months later...
vor einer Stunde schrieb Johannes17:

Woran liegt das

 

Am DVBViewer. Er erkennt die Audio-Spur nicht. Im VLC funktioniert es. Ich werde mich mal die nächsten Tage damit befassen...

 

Link to comment

Hallo Griga ,

 

danke für die schnelle Antwort . Für Deine Hilfe möchte ich bei Dir schon jetzt bedanken.

 

MfG

Link to comment

Ich habe erst mal in einer TransEdit-Testimplementation Audio zum Laufen gebracht. Wenn man nicht gerade auf dieser per "Playback" vorgetäuschten Live-Volksmusik steht, kommt man allerdings zu der Überzeugung, dass der Ton auch in Zukunft besser fehlen sollte ;)

 

Geschmäcker sind jedoch verschieden, und es könnten auch andere HLS Streams Audio auf diese Weise integrieren, die der DVBViewer bislang nicht auf der Rechung hat: MP4-Segmente (normalerweise TS-Segmente), die Video und Audio enthalten (normalerweise bei MP4 in separaten Segmenten). Um den Fall zu berücksichtigen, muss einiges umgebaut werden.

 

Im nächsten Beta-Upload oder Release wird das jedenfalls funktionieren.

 

Link to comment

Hallo Griga,

vielen Dank für Deinen Einsatz. Ich werde mich freuen, wenn diese Sender auf den DVBViewer laufen werden.

 

VG

Johannes17

Link to comment

Hi!

 

Geändert: Hessischer Rundfunk (hr) -> HLS

 

Master-Manifest:

https://hrhls.akamaized.net/hls/live/2024525/hrhls/index.m3u8

 

Media-Manifest (720p):

https://hrhls.akamaized.net/hls/live/2024525/hrhls/2.m3u8

 

Media-Manifest (540p):

https://hrhls.akamaized.net/hls/live/2024525/hrhls/3.m3u8

 

Media-Manifest (360p):

https://hrhls.akamaized.net/hls/live/2024525/hrhls/4.m3u8

 

mfG

 

PS: Auf der "alten Stream-Adresse" läuft noch 'nen "Zoo-Loop" ...

 

Edited by halalev
Link to comment

Sieht so aus, als ob eine generelle Umstellung der Adressen stattfindet. Ich vermute deshalb, dass sich noch weitere ARD-Adressen ändern werden.

 

Link to comment

Hi!

 

Ergänzung zu BR_Süd:

 

Die von @Richter (drei Posts höher) "neue" angegebene Master-Manifest - Adresse ist nach wie vor gültig; hat aber einen seltsamen Effekt:

 

Es wird immer nach 640x360 (360p) aufgelöst, egal, wleche Bandbreite in "Einstellungen" -> "Hardware" für das jeweile Stream-Device eingestellt ist ...

 

Wenn zwischen verschiedenen Auflösungen gewählt werden soll, muß für zB. 3 verschiedene Auflösungen jeweils ein eigener "BR-Sender" mit dem entsprechenden Media-Manifest gebastelt werden:

 

BR_Süd (720p):

https://mcdn.br.de/bfs_sued/de/profile1/1.m3u8

 

BR_Süd (540p):

https://mcdn.br.de/bfs_sued/de/profile2/2.m3u8

 

BR_Süd (360p):

https://mcdn.br.de/bfs_sued/de/profile3/3.m3u8

 

mFG

 

PS: Hoffe, daß diese Absonderung von mir einigermaßen verständlich rübergekommen ist ...

Link to comment

Der Post darüber ist UNSINN von mir:

 

Ich habe im "falschen" Stream-Device nachgeguckt ... dort stand die max. Bandbreite auf "2500" .... Bei Eintrag "0" tut's das Master-Manifest tadellos ...

Asche auf mein Haupt ...

 

mfg

Link to comment

Das kann ich hier nicht bestätigen. Bei einer maximalen Raten von 5000 kbps erhalte ich z.B. eine Auflösung von 960 x 540, bei 8000 kbps die HD-Auflösung 1280 x 720.

 

P.S. Die Posts haben sich überschnitten...

 

Link to comment
  • 3 weeks later...

Die alte Adresse vom WDR Fernsehen

 

http://wdrfsgeo-lh.akamaihd.net/i/wdrfs_geogeblockt@530016/master.m3u8

 

liefert nur noch eine Auflösung von 640 x 360. Hier eine neue mit 1280 x 720:

 

https://mcdn.wdr.de/wdr/wdrfs/de/master.m3u8

 

Die nicht geo-geblockte Adresse von WDR weltweit

 

https://wdr_fs-lh.akamaihd.net/i/wdrfs_weltweit@112033/master.m3u8

 

hat sogar die Auflösung auf 480 x 270 reduziert. Dafür habe ich noch keine Alternative gefunden.

 

  • Like 1
Link to comment

Ich habe bei 3sat nur 540i

mit dieser Adresse:

https://zdf-hls-18.akamaized.net/hls/live/2016501/dach/veryhigh/master.m3u8

gibts eine andere Adresse?

m2000

Link to comment

Das sind 540p. Siehe DVBViewer -> Einstellungen -> Filter -> DVB Source.

 

vor 2 Stunden schrieb munich2000:

gibts eine andere Adresse?

 

Ich glaube nicht. In der ARD- und ZDF-Mediathek bekommt man auch keine höhere Auflösung.

 

  • Thanks 1
Link to comment
  • 3 weeks later...
  • 3 weeks later...
1 hour ago, Oliver59 said:

HR und MDR Fernsehen laufen nicht mehr. Hat vielleicht jemand die neuen Adressen?

 

Die neue Adresse vom HR wurde bereits hier gepostet (erste von oben)

 

https://www.dvbviewer.tv/forum/topic/59718-neue-internet-tv-adressen/?do=findComment&comment=494722

 

und die neuen vom MDR hier

 

https://www.dvbviewer.tv/forum/topic/64716-mdr-gibt-es-eine-neue-url/?do=findComment&comment=492343

 

worauf auch hier hingewiesen wurde:

 

https://www.dvbviewer.tv/forum/topic/59718-neue-internet-tv-adressen/?do=findComment&comment=492344

 

Ich empfehle, bei Benutzung von Internet TV hier regelmäßig mitzulesen, um Anfragen nach bereits gemeldeten Änderungen zu vermeiden.

 

  • Like 1
Link to comment

Hier stimmt das Logo: DVBViewer Pro 7.1, aktuelle im 7.1 Release enthaltene Internet TV-Senderliste, aktueller Logo-Set aus dem Mitgliederbereich (der wurde kürzlich renoviert).

 

Notfalls kannst du das Logo über Optionen -> TV/Radio -> Senderlogos anpassen (Rechtsklick auf den Sender in der Liste -> Logo auswählen..). Eventuell hilft auch "Rücksetzen", wenn sich der DVBViewer irgendwann ein falsches Logo gemerkt hat. Danach "Übernehmen" nicht vergessen.

 

Link to comment
vor 23 Stunden schrieb Griga:

Notfalls kannst du das Logo über Optionen -> TV/Radio -> Senderlogos anpassen (Rechtsklick auf den Sender in der Liste -> Logo auswählen..). Eventuell hilft auch "Rücksetzen", wenn sich der DVBViewer irgendwann ein falsches Logo gemerkt hat. Danach "Übernehmen" nicht vergessen.

 

Hab's manuell geändert - jetzt passt es wieder.

Link to comment
  • 1 month later...
  • 2 weeks later...
Am 20.7.2021 um 02:51 schrieb Richter:

Deutsche Welle hat neue Adressen, gesendet wird mit 1080p/50.

Danke für die Streams. Es wäre super, wenn die Macher von Mediathekview auch die ausländischen Streams aufnehmen würden und diese über ZAPP für Android auch mobil verfügbar wären. 

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...