Jump to content

Datenbank säubern in DVBV wirkungslos, wenn DMS auf selbem Rechner


gleddamax

Recommended Posts

gleddamax

Hallo zusammen,

 

wie im Titel schon erwähnt läuft beides momentan auf einem Rechner: DVBV 6.0.1 & DMS 2.0.1

Es kommt des öfteren mal vor, dass ich direkt im Windows Explorer Aufnahmen lösche, deren Einträge sich dann aber noch in der Datenbank des DVBV bzw. des DMS befinden.

 

Aus dem DVBV heraus kann ich in der Aufnahmendatenbank die Einträge einzeln löschen, egal ob die Datei noch vorhanden ist oder nicht. Wähle ich über das Kontextmenü 'Datenbank säubern' aus, geschieht nichts. Auch 'Datenbank auffrischen' hat bei mir keine Auswirkungen. Löse ich diese Aufgaben im DMS aus, verschwinden die Einträge bzw. wird die Datenbank neu aufgebaut.

 

Oder ist dieses Verhalten so gewollt?

Link to post

Im DVBViewer kanst du nur die DVBViewer Datenbank Säubern. Da Düften bei der Verwendung des DMS wen nur aufnahmen aus dem Timeshiftpuffer landen.

Die DMS Datenbank kannst du nur über dessen Webinterface (Aufgaben > Aufnahmen) bereinigen.

Link to post
gleddamax

Timeshift habe ich schon lange nicht mehr genutzt, scheidet hier in diesem Fall also aus. Automatischer Timeshift im DVBViewer ist bei mir sowieso deaktiviert. Allerdings:

Zitat

Da Düften bei der Verwendung des DMS wen nur aufnahmen aus dem Timeshiftpuffer landen.

Das verstehe ich jetzt nicht. Heißt das, der DMS hat eine Timeshift-Funktion (habe bisher weder in den EInstellungen des DMS oder im Web-Interface gesehen) oder dass Timeshift-Aufnahmen in der Aufnahmen-Datenbank des DMS gespeichert werden?

 

Wenn ich dich richtig verstehe, gibt es also zwei separate Datenbanken, die unabhängig voneinander befüllt werden, je nachdem wo die Aufnahmen programmiert werden?

 

Dann verstehe ich nicht, warum im DVBViewer mit der säubern-Funktion entsprechende Einträge nicht gelöscht wurden. Ich musste sie einzeln suchen und per Hand löschen. Außerdem sind beide Datenbanken von den Einträgen her identisch. Auch nach der Säubern-Aktion im DMS wird die Aufnahmedatenbank im DVBViewer entsprechend aktualisiert. Zumindest hier bei mir.

 

Den DMS hatte ich erst vor kurzem installiert und im DVBViewer waren davor noch ein paar Aufnahmen programmiert. Da ich die Zusammensetzung der Namen der Aufnahmedateien und Ordner-Struktur im DMS änderte, habe ich die übernommenen Aufnahmeprogrammierungen dementsprechend im DMS Webinterface noch angepasst.

Als ich nach der Installation des DMS im DVBViewer in die Aufnahmedatenbank sah, war diese leer, was mich zwar überraschte ich aber nicht schlimm fand.

 

Muss ich dann nochmal genauer beobachten und Aufnahmen mal im DVBViewer und mal im DMS übers Web-Interface programmieren.

Link to post
Zitat

Das verstehe ich jetzt nicht. Heißt das, der DMS hat eine Timeshift-Funktion

Nein, Timschift gibt es nur im DVBViewer. Aber wenn Timeschift aktiv ist und du dann im DVBViewer eine Sofortaufnahme startest, wird die im DVBViewer ausgeführt. Alle anderen über den DVBViewer gestarteten aufnahmen laufen im DMS.

 

Zitat

Wenn ich dich richtig verstehe, gibt es also zwei separate Datenbanken, die unabhängig voneinander befüllt werden, je nachdem wo die Aufnahmen programmiert werden?

Ja es gibt zwei Datenbanken. Entscheidend ist aber nicht wo die Timer Programmiert werden sondern wo die Aufnahmen ausgeführt werden.

Bei dir dürfte alles im DMS laufen das heißt nur dessen Datenbank ist für dich relevant.

 

Das hießt du musst dass bereinigen der Datenbank über das DMS Webinterface machen. Wie du Timer erstellst ist dabei egal.

Link to post
gleddamax

Ok, verstehe, danke Tjod für deine Ausführungen und Erklärungen, scheint also eine Designentscheidung vom Programmieren her zu sein. Jedoch ergeben sich für mich dadurch ein paar neue Fragen (s.u.).

 

Allerdings empfinde ich dieses Verhalten als nicht konsistent. Habe in der Zwischenzeit ein wenig experimentiert und beobachtet:

Die Einträge bzw. inklusive die Aufnahmedateien wenn noch vorhanden, können einzeln im DVBViewer per Hand gelöscht werden. Diese Änderungen werden dann auch im Webinterface des DMS angezeigt, die Datenbanken werden also offensichtlich synchronisiert. Umgekehrt, also löschen eines Eintrages im DMS Webinterface löscht den entsprechenden Eintrag im DVBViewer in der Aufnahmeliste. Aufnahmen die mit dem DMS bei dieser Konfiguration standardmäßig gemacht wurden, weil der DVBViewer die Timer an den DMS schickt, erscheinen in der Aufnahmeliste im DVBViewer. Soweit konsistent.

 

Das Bereinigen der Einträge nicht mehr vorhandener Aufnahmen funktioniert nur über die entsprechende Aufgabe im DMS Webinterface. Mir fällt hierfür kein plausibler Grund ein, warum das über die entsprechende Aktion im DVBViewer-Fenster in der Aufnahme- und Gerätestatistik im Reiter 'Aufnahmen' nicht ebenso durchgeführt werden kann. Hier finde ich ist das Programmverhalten nicht mehr konsistent.

 

Sollte es etwa wirklich so sehr kompliziert und/oder umfangreich sein, beim Anstoßen im DVBViewer dieser Bereinigung die entsprechenden einzelnen Einträge in der DMS-Aufnahmedatenbank nicht auch zu löschen (abzugleichen) oder alternativ die entsprechende Aktion im DMS zu veranlassen? Vorher waren die Datenbanken ja sowieso identisch, zumindest hier bei mir, und wenn obiges Verhalten auch auf die Nutzung auf unterschidlichen Geräten/Rechnern zutrifft.

 

Zitat

wenn Timeschift aktiv ist und du dann im DVBViewer eine Sofortaufnahme startest, wird die im DVBViewer ausgeführt.

--> ergo müsste die Aufnahme nur in der Aufnahmenliste des DVBViewers auftauchen da,

 

Zitat

Entscheidend ist aber nicht wo die Timer Programmiert werden sondern wo die Aufnahmen ausgeführt werden

Wieso erscheinen die vom DMS durchgeführten Aufnahmen dann auch in der Liste im DVBViewer, wenn beide Datenbanken von dem jeweiligen Programm nur benutzt/befüllt werden? Sie unterscheiden sich hier bei mir in keinster Weise, egal wo ich eine Aktion anstoße und sie dann auch ausgeführt wird, beide Datenbanken enthalten exakt die gleichen Daten; soweit in den GUIs erkennbar.

 

Zitat

Alle anderen über den DVBViewer gestarteten aufnahmen laufen im DMS.

Eine Aufnahme mit der Taste 'R' (Kontextmenü -> TV/Radio -> 'aktuelle Sendung aufnehmen') im DVBViewer wird demnach nicht als Aufnahme des DVBViewers gewertet, da diese Sofortaufnahme als Timer mit der maximal eingestellten Dauer an den DMS geschickt wird und gegebenenfalls je nach Auswahl des Nutzers im Menü direkt beendet oder die Laufzeit des Timers entsprechend angepasst wird, wenn ich das richtig verstanden habe.

 

 

Hier habe ich drei Dinge ausprobiert, wobei Punkte 2 bis 4 vom Prinzip her das selbe sein dürften:

1.  Die Aufnahme im DVBViewer mit der Taste 'R' (analog Kontextmenü -> TV/Radio -> 'aktuellen Sender aufnehmen') direkt gestartet und nach einigen Sekunden angehalten.

2.  Die Wiedergabe pausiert, was den Timeshift startet, einige Sekunden laufen lassen, dann mit 'R' einige Sekunden aufgenommen und mit 'R' wieder beendet

3.  Direkt Timeshift gestartet, mit 'R' direkt aufgenommen und Aufnahme damit wieder beendet.

4.  Direkt Timeshift gestartet, Wiedergabe pausiert, nach einigen Sekunden wieder fortlaufen lassen, wieder einige Sekunden später ein kurzes Stück aufgenommen mit der Taste 'R' und beendet.

 

zu Punkt 1:

Die Aufnahme liegt wie eingestellt in einem Unterordner (Name nach Sendungsnamen), ein Eintrag erscheint in den Aufnahmelisten im DVBViewer und im DMS. Das Namensschema der Datei entspricht dem des DMS.

 

zu den Punkten 2 bis 4:

wie in Punkt 1 wird ein entsprechender Ordner erstellt, eine Datei mit der Aufnahme ebenso. Der Dateiname entspricht dem Benennungsschema im DVBViewer, der sich nur durch das fehlende Datum vom Benennungsschema im DMS unterscheidet. Soweit konnte ich deine Ausführungen, Tjod, nachvollziehen.

Der gravierendste Unterschied allerdings ist, dass diese Aufnahmen bei mir hier nirgendwo in den Aufnahmelisten aufgeführt wird, weder im DVBViewer noch im DMS. Physisch sind sie allerdings vorhanden und ich kann sie über den Explorer starten und im MPC-HC anschauen.

 

(vorläufiges) Fazit:

Wenn es zwei Datenbanken gibt, die nur jeweils von beiden Programmen einzeln genutzt werden, die Timeshift-Aufnahmen nicht in der Aufnahmeliste im DVBViewer auftauchen (logischerweise auch nicht im DMS Webinterface) obwohl des aufnehmende Programm der DVBViewer ist, bleibt für mich als einzig logische Erklärung des bisherigen Verhaltens hier bei mir, dass der DVBViewer hier die Datenbank des DMS nutzen muss. Anders kann ich mir das nicht erklären.

 

letzte Bemerkung in Sachen inkonsistentes Verhalten:

Für den Befehl 'Datenbank auffrischen' im DVBViewer kann ich mir vorstellen, dass dieser für den Fall nicht durchgeführt wird, wenn sich die in den Optionen eingestellten Aufnahmeordner im DMS und DVBViewer unterscheiden und keine Informationen darüber zwischen DVBViewer und DMS ausgetauscht werden, bzw. in den meisten Fällen beide Programme auf unterschiedlichen Rechnern ausgeführt werden, was auch vermutlich dem hauptsächlich geplanten Verwendungszweck entsprechen dürfte.

Andernfalls müssten beide neu erstellten Datenbanken von DVBViewer und DMS irgendwie zu einer neuen zusammengefügt werden, die dann bei beiden die alten ersetzt. Je nachdem wie die Einträge und Pfade gespeichert werden, könnte ich mir das bei Ausführungen auf unterschiedlichen Rechnern als kompliziert vorstellen.

Edited by gleddamax
letzten Absatz deutlicher geschrieben & ergänzt
Link to post

DVBViewer und RS haben nie die gleiche Datenbank für aufnahmen genutzt. Die Funktion hat also nie die Datenbank bereinigt die vom RS verwendet wurde.

 

Wie kompliziert es ist das in der Aufnahme- und Gerätestatistik zu integrieren kann ich nicht sagen. Aber dass bereinigen und wieder aufbauen der Aufnahme liste an der stelle ist meiner Ansicht nach keine so wichtige Sache. Da gibt es deutlich wichtigere Sachen. Wenn es nicht viel Aufwand ist wird es vielleicht mal realisiert. Es ist ja nicht so das es an Ideen fehlt sondern an Zeit bei den Entwicklern.

 

Zu der Aufnahme aus dem Timschift Puffer da muss die wiedergebe Position glaube ich auch verschoben sein also nicht identisch mit Live TV.

 

Und guck mal unter Optionen > DVBViewer Media Server und wenn du dich für die Datenbanken interessierst im DMS_Database_Diagrams_II.zip da:

http://www.DVBViewer.tv/forum/topic/59621-media-server-2x-api-changes/

Link to post
gleddamax
Zitat

Und guck mal unter Optionen > DVBViewer Media Server

ach Mensch, danke, das ist sehr erhellend und klärt eigentlich meine Fragen. Kam/kommt beim RS vermutlich auch. Habe den RS vorher noch nie benutzt und da ich den DVBViewer schon vorher konfiguriert hatte und auch diese Einstellungen als vorletzter Punkt in der Liste auftaucht fiel der mir noch nicht auf. Rückblickend betrachtet ist es logisch, dass noch ein Eintrag auftaucht, wo die Unterstützung für den DMS/RS gesteuert wird. Manchmal ist man echt zu eingefahren und denkt nicht an die einfachen Dinge.

 

Ist eigentlich fast alles vorhanden, was ich im vorigen Post schrieb. Hier sind die Punkte 'Mit Aufnahmenliste verbinden' und 'Lokale Aufnahmeliste ignorieren' wohl standardmäßig aktiviert. Damit lassen sich die Verhaltensweisen erklären (zumindest wenn meine Annahmen zutreffen):

 

'Mit Aufnahmenliste verbinden' holt die Aufnahmendatenbank beim DMS ab.

Mit 'Lokale Aufnahmeliste ignorieren' kann man steuern, ob die Datenbank des DMS im DVBViewer angezeigt wird (mit Haken) oder ob die Einträge darin in die Datenbank des DVBViewers transferiert werden und die Datenbank des DVBViewers genutzt und angezeigt wird.

Wenn ich hier nun den Haken raus mache zeigt die Aufnahmeliste die alten Aufnahmen zusammen mit den neuen Einträgen aus dem DMS und auch die Aufnahmen aus einem Timeshift tauchen dort auf. So funktioniert das (gewohnte) Bereinigen der Aufnahmeliste im DVBViewer wie vorher ohne den DMS. Dass die Datenbank im DMS dann nicht bereinigt wird, versteht sich.

 

Ich bleibe aber bei meiner Meinung, es sollte zwecks konsistentem Programmverhalten darüber nachgedacht werden, im Kontextmenü den Punkt 'Datenbank' auszublenden oder auszugrauen, wenn die Option 'Lokale Aufnahmeliste ignorieren' aktiv ist. Oder zumindest die Unterpunkte 'Datenbank säubern' und 'Datenbank auffrischen' im DVBViewer ausgrauen.

 

 

Zitat

Es ist ja nicht so das es an Ideen fehlt sondern an Zeit bei den Entwicklern.

Ja, da kann ich dir nur zustimmen. Zum Glück gibt es das Forum, das den Entwicklern hoffentlich so manches an Zeit für das Programmieren und anderes Wichtiges freischaufelt, was sonst für das Beantworten unserer Fragen drauf ginge. :idiot:

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • p3x-749
      By p3x-749
      Moin,
       
      ich stehe etwas auf dem Schlauch....
      Mein PC mit DVBViewerPro und DMS (Win10-Pro) bekam ein Update auf die 1909, Build 18363.959 (mit dem neuen Edge)
      Seitdem kann ich nicht mehr aus dem LAN auf den DMS via Web zugreifen.
      Es kommt im Browser immer: "Diese Seite funktioniert nicht"/ERR_EMPTY_RESPONSE
      Getestet mit Chrome oder Edge.
       
      DVBViewerPro und DMS habe ich auf die neueste Version geupdated, PC neu gestartet, aber ohne Erfolg 😞
      Netzwerk/LAN im PC ist "private"
      Der Zugriff auf den PC via RDP geht und der DMS-Webzugriff  lokal auf dem PC via localhost und IP im Browser geht auch.
       
      Das System läuft seit Jahren einwandfrei...am Netzwerk-Setup ist nix geändert und RDP-Zugriff geht ja auch, nur nicht DMS-Web.
      Ich schiebe es mal auf das o.a. Win10 Update, aber sicher kann ich nicht sein...
       
      Jemand eine Idee?
      TIA,
      Fred
    • ErnstM
      By ErnstM
      Ich bin jetzt am Server umgestiegen von Windows7Ultimat(mit Recording Service) auf Windows10Pro(mit DMS)
      und jeweils DVBViewerPro (6.0.4.0).
      Auf dem Server sind 2 PCI-Karten(Sat und C) installiert und der DMS.
      Die Client's (2 PC's) waren bereits vor längerer Zeit auf Windows10 umgestellt
      und laufen/liefen ebenfalls mit DVBViewerPro (6.0.4.0).
      Jetzt habe ich folgenden Effekt:
      Auf jedem der PC's läuft der DVBViewer einwandfrei und fehlerlos
      (in den Optionen Hardware sind die C/S2 Network Devices eingestellt).
      Starte ich auf einem WEITEREN Rechner, (nachdem bereits auf einem anderen der DVBViewer läuft)
      den DVBViewer, erschein darauf die Meldung: "Sender nicht verfügbar vom Server" .
      Starte ich den Server erneut mit dem bisher genutzten Win7 mit Recording-Service, kann ich 
      auf allen 3 PC's (Server und 2 Clients) den DVBViewer nutzen.
      Das Thema ist wahrscheinlich "Mehrbenutzerbetrieb".
       
      Kann mir bitte jemand eine Idee für dieses Verhalten liefern?
       
      Gruß Ernst
       
       
       
       
      support Client.zip support Server.zip
    • MOS-Marauder
      By MOS-Marauder
      Hallo Leute.. Lang ist es her das ich tatsächlich mal nachfragen musste weil was nicht out of the Box lief...

      Mein Problem ist folgendes:

      Ich habe im DMS eine DVB-S2 PCiE Karte..und seit heute noch einen DVB-T2 USB Stick. (mit BDA Treiber).
      Erkannt wird die Sat karte problemlos. Die DVB-T2 wird als "Astrometa DTV Filter" erkannt. Das alleine ist noch kein Problem.
       
      Das Problem ist: Er reicht sie nicht an den DVBViewer durch. Heisst ich kann keinen Sendersuchlauf usw machen.
      Tunertyp ist mit DVB-T2 korrekt erkannt.(Und Einstellung Terrestrisch).
       
      Im DVBViewer steht unter Hardware logischerweise nur der DMS drin. (Allerdings als Tunertyp DVB-S2 wegen der Sat Karte)
       
      Die T2 taucht schlicht nirgends auf.
       
      Wenn ich das ganze ummodele und im Viewer nach Hardware suchen lasse findet er den Stick und kann ihn benutzen. 
      Aber Sinn der Sache war es alles über DMS laufen zu lassen.
       
      Wo könnte da der Fehler liegen? Habe ich evtl etwas übersehen ?
       
       
      Chris
       
       
       
       
    • sir drake
      By sir drake
      Hallo Griga,
      ich möchte ein meinem Programm neben dem CHANNEL-NAME auch die Quelle( SAT/Internet...HLS Deutsch....)  einer Aufnahme anzeigen.
      In einem TIMER-RECORD habe kann ich hierfür den Node  <CHANNEL ID> zerlegen und benutzen.
      In einem RECORDING-RECORD habe ich nur den Node >CHANNEL>xxxx</CHANNEL>
      Das reicht leider für meine Zwecke nicht aus.

      <recording id="98" charset="255" start="20181021195500" duration="001000">
      <channel>Das Erste</channel>
      <channel ID>1234567890</channel ID>
      <file>
      d:\_aufnahmen\2018-10-21_19-59-23_das erste_tagesschau.ts
      </file>
      <title>Tagesschau</title>
      <image>2706243175_SM.jpg</image>
      </recording>
       
      Vielleicht kannst du diesen Node optional beim Aufruf hinzufügen:
       
      ....://localhost:8089/api/recordings.html?utf8=1&amp;images=1;channel_id=1
       
       
      vg & Dank 
      Sir Drake
    • kafisc
      By kafisc
      Hi zusammen,
       
      heute bin ich auf ein komisches Phänomen gestoßen.
      Das Programm "Das Erste HD" auf Astra 19.2E läuft mit dem DVBViewer ohne Probleme (Win10 64bit 1709, DMS 2.0.4.0, DVBV 6.0.4.0).
      Sobald ich jedoch versuche das Programm über den DMS zu schauen, passiert nichts.
       
      Das ist der einige Sender, der von dem komischen Verhalten betroffen ist. Alle anderen Sender haben diesen Problem nicht.
       
      "Das Erste HD" auf Kabel UM läuft ohne Probleme auf dem DVBViewer und dem DMS.
      Anbei findet Ihr den exportieren Sender, sowie die support.zip und die datei streaming.m3u (Das Erste HD Playlist Sat".
       
      Probiert habe ich bisher ohne Erfolg:
      - Neustart DMS
      - Neustart PC
      - Sender gelöscht und durch neuen Sendersuchlauf hinzugefügt
      - Sender umbenannt
       
      VLC wirft den folgenden Fehler:
        
       
      Debug-Log DMS:
       
      Über Tipps würde ich mich sehr freuen.
       
      Vielen Dank im Voraus & viele Grüße
      kafisc
      support.zip
      Das Erste HD (AC3,deu).ini
      streaming.m3u
×
×
  • Create New...