Jump to content
Sir John 2

T-Entertain zugriff über udp server

Recommended Posts

Sir John 2

Hi

Ich benutze DVBViewer seit Jahren als Client für DVB-T und weiterhin für DVB-T2.

Für T-Entertain benutze ich aber Kodi als client.

Ich greife damit auf ein Synology (mit udp server) in einem Multicast Netzwerk.

z.B.

#EXTINF:-1,(1) Das Erste

http://192.168.3.114:5555/rtp/239.35.10.4:10000

 

Habe ich die Möglichkeit so ein Zugriff in DVBViewer zu realisieren?

 

Danke

 

Share this post


Link to post
Griga

Ziehe die M3U-Datei, aus der der oben angegebene Eintrag stammt, mit der Maus in den Senderlisten-Editor des DVBViewer Pro 6.0 (mit vorherigen Versionen geht das nicht). Und dann probiere, ob sich die daraus resultierenden Sender wiedergeben lassen.

 

Share this post


Link to post
Sir John 2

Danke für schnelle Feedback.

Leider kein Erfolg.  Die M3U Datei wurde 'akzeptiert', und als TS-Stream eingetragen, aber kein Bild/Ton.

Muss ich irgend was anders bedenken? (LAV Filters sind drin.)

Danke John

 

 

Share this post


Link to post
Tjod

Starte den DVBViewer mal über das Startmenü im Debug Modus und versuche ein paar der Sender aus der Liste einzustellen und poste dann ein support.zip

Share this post


Link to post
Griga

Anzunehmen ist, dass bei dir UDP/RTP in HTTP umgesetzt wird. Weißt du, welche Software das macht? Eventuell udpxy? Gemäß der Feature-Liste müsste es dann eigentlich funktionieren.

 

Gibt es eine Fehlermeldung bei dem Versuch, einen Sender wiederzugeben, oder bleiben einfach Bild und Ton weg?

 

Ist sichergestellt, dass dem DVBViewer im Firewall HTTP-Netzwerkzugriffe auf das Synology erlaubt sind?

Share this post


Link to post
Sir John 2

@Griga

 

Danke hierfür.  Ja, Du hast recht es handelt es sich um udpxy - eigentlich original eingerichtet um mit Android darauf zu greifen.

 

Es gibt keine Fehlermeldung, einfach ein schwarze Screen ohne Sound.

 

Ich werde das Firewall nachprüfen, aber kann mir es nicht vorstellen weil VLC und Kodi haben keine Probleme damit.

 

@Tjod

 

Ich werde auch noch ein paar Szenarien durchspielen und mich dann mit support.zip nachlesen/beschäftigen.

 

Danke an Euch beide

 

John

 

Share this post


Link to post
Sir John 2

 

Ich habe diverse Einstellungen ausprobiert und die support.zip kreiert.


Zum besseren Verständnis eine Erklärung meines Networks.
Ich habe eine Fritzbox 7490, an welche sämtliche Geräte, die mit Kommunikation und Media zu tun haben, angeschlossen – auch ein PC gehört dazu.  Alle Switches sind manage und Multicast fähig.
Dahinter steht ein OpenWRT Router an den die PCs und Fileserver, sowie das HDHomeRun angeschlossen sind.
Die Freigaben sind in der Fritzbox hinterlegt.  Eben ein mini DMZ.


Ich habe die Playlists die ich im ‚innen‘ benutze, auch auf dem PC in ‚außen‘ netz ausprobiert. Ohne Erfolg.
Playlists ohne udp Zugriff ließen sich jedoch problemlos installieren (auch ohne @).
Es bleibt dabei, dass die Zugriffe zwischen zwei Netzwerken nicht funktionieren , zumindest nicht mit den Playlists, welche ich in VLC und Kodi benutze.


Während dieser Arbeiten habe ich den Import von TS-Streams http Live Streams gefunden – Toll!


Es wäre schön, wenn eine Lösung gefunden wird, weil es eben schöner ist, mit DVBViewer zu arbeiten.
Ein ‚nice to have‘.


Nochmals Danke
John

 

support.zip

 

Share this post


Link to post
Griga

Leider sagt der Inhalt der support.zip so gut wie nichts, weil der DVBViewer nicht wie von Tjod angegeben im Debug-Modus gelaufen ist (siehe Start-Menü -> DVBViewer -> Support). Es fehlt das DVBViewer.log.

Share this post


Link to post
Griga

P.S. Du kannst es auch mal mit der neuen TransEdit-Version 4.2 probieren. Einfach die M3U ins Hauptfenster ziehen.

Share this post


Link to post
Sir John 2

Sorry, ich habe nicht aufgepasst.  Neue Support.zip anbei.

 

Ich habe Transedit ausprobiert und das ini File importiert - Kein Erfolg.

 

Noch ein Info. Ich nehme diese Umweg über udpxy weil ich voriges Jahr VirtualBox installiert habe, danach hatte ich Zugriff-Probleme mit VLC bekommen.

 

 

support.zip

Share this post


Link to post
Griga

Tja:

 

Quote

Getting the response header failed. Bytes read 3343

 

Es treffen zwar Daten ein, aber der DVBViewer erhält nicht den erwarteten HTTP Response Header vom udpxy Server (bzw. kann in dem, was da kommt, einen solchen nicht erkennen) und beendet deshalb den Vorgang. Man könnte nun verschiedene Theorien aufstellen, warum das so ist, aber ich denke, das beste ist, mit erweitertem Logging zu schauen, wie diese ominösen 3343 Bytes aussehen, und zwar mit einer speziellen TransEdit Debug-Version, die handlicher als der dicke DVBViewer ist.

 

Du hast eine PM.

Share this post


Link to post
Griga

Hmm...

 

Könnte es sein, dass deine udpxy-Version etwas älter ist? Sagen wir mal von vor Juli 2012? Vielleicht wäre es dann an der Zeit für ein Update.
 

Quote

 

Build 23 (3-Jul-2012)

(*) HTTP response lines are now separated by CRLF (not just LF), as per RFC2616;

 

 

https://github.com/pcherenkov/udpxy/blob/master/chipmunk/CHANGES

 

Da ist dem Autor nämlich aufgefallen, dass sein Code nicht mit den HTTP-Spezifikationen konform ist. ;)

Share this post


Link to post
Sir John 2

Ich muss prüfen wann ich udpxy installiert habe, aber ich denke mehr wie 2014.

 

Ich habe ein PM geschickt.

 

John

 

Share this post


Link to post
Sir John 2

Ich habe jetzt letzte Version von udproxy auf mein Synology zum Laufen gebracht.

Jetzt läuft alles, auch aus DVBV.

 

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...