Jump to content

Nach Windows 10 Creators Update startet DVBViewer nicht mehr


Nick Wright

Recommended Posts

Hallo,

 

leider startet bei mir der DVBViewer nach dem Windows 10 Creators Update nicht mehr (vorher startete der DVBViewer einwandfrei). Ich habe genau das selbe Phänomen, wie es im folgenden Thread beschrieben wird: http://www.DVBViewer.tv/forum/topic/57182-windows-10-DVBViewer-startet-nicht/

Zitat

Leider startet der DVBViewer nicht mehr. Es öffnet sich das kleine Fenster "DVBViewer 5.5.2.0".

Darunter steht "Searching Directshow Components...". Danach passiert nichts mehr.

 

Die dort gefundene Lösung, die Matrox VFW Software Codecs zu deinstallieren, kann ich bei mir nicht anwenden, da ich sie gar nicht installiert habe.

 

Nach einem Start lässt sich DVBViewer auch nicht mehr über den TaskManager beenden (Meldung "Zugriff verweigert"), ein kompletter Neustart ist dann erforderlich. Auch das SupportTool bleibt in der gleichen Weise hängen, auch nicht zu beenden via TaskManager, auch hier hilft dann nur ein Neustart, desgleichen mit TransEdit, DVBViewer Safe Mode und DVBViewer Debug Mode. Nur der Tweaker öffnet sich.

 

Filmerit und der FilterManager öffnen sich auffälligerweise auch nicht. Aber den DSFMgr (DirectShow Filter Manager) kann ich starten, bin aber nicht in der Lage, einen ungeeigneten oder 'broken' Codec oder Filter nicht identifizieren.

 

Bisher unternommene Maßnahmen: DirectX aktualisiert: ohne Effekt. Neuste Version 'drüber' installiert: keine Änderung. Alles komplett deinstalliert, auch kein Erfolg.

 

Was könnte ich jetzt noch tun, um das Programm wieder nutzen zu können? Ich bin ganz ratlos.

 

Vielen Dank im Voraus für jede Hilfestellung oder Hinweise!

 

Grüße von Nick Wright

 

Link to comment

Wie oben schon erwähnt, habe ich das bereits gemacht, auch unter vollständiger Deinstallation der alten Version. Leider kein Erfolg.

Link to comment

Weißt du, woher bei dir die "HT MPEG Video Decoder" kommen? Die würde ich auf Verdacht mal rauswerfen, sofern bekannt ist, was man dafür deinstallieren muss.

Edited by Griga
Irrtum
Link to comment

Ähm, sorry, ich dachte, ich hätte eine support.zip von dir, aber du hast ja noch gar keine angehängt. Deshalb vergiss die obige Frage, war ein Irrtum. Und erzeuge bitte eine support.zip. Oder geht das auch nicht?

 

Link to comment

Wie oben schon erwähnt: leider startet das SupportTool auch nicht - es bleibt auch hängen, ein kompletter Windows-Neustart ist dann nötig :(

 

Was kann ich jetzt noch tun?

Link to comment
2 hours ago, Nick Wright said:

. Aber den DSFMgr (DirectShow Filter Manager) kann ich starten, bin aber nicht in der Lage, einen ungeeigneten oder 'broken' Codec oder Filter nicht identifizieren.

 

Hat der eine Export-Funktion, so dass du eine Liste anhängen könntest?

 

AutoRuns zeigt bei dir überhaupt keine Codecs an, nur Kategorien. Das Programm scheint auch an etwas zu scheitern. Oder es gibt bei dir keine Codecs mehr.

Link to comment

Doch, gibt viele Codecs noch bei mir - vielleicht liegt genau daran oder irgendwo darin auch das Problem begraben.

Deswegen jetzt zur weiteren Diagnose die vollständige Liste per Screenshot von DSFMgr (Exportfunktion gibt es leider nicht):

 

591f32e36742e_DirectShowFilterManager-Codecs1.thumb.jpg.7cc46be6b304eb0d4887a545921645e7.jpg591f32e48af11_DirectShowFilterManager-Codecs2.thumb.jpg.970018d24da65b222a2bf01a73e2c9d9.jpg

Link to comment

Naja, ok, aber wenn AutoRuns diese ganzen Codecs nicht mehr sieht, dürfte bei dir schon etwas zerschossen sein. Und zwar in Windows bzw. der Registry. Das Destroyers Update hat in der Hinsicht schon einiges angerichtet. In vielen Fällen funktionierten DVB-Karten nicht mehr, mit keiner Software:

 

http://www.dvbviewer.tv/forum/topic/59632-nach-win-10-creators-update-für-diesen-sender-ist-kein-dvb-gerät-verfügbar/

 

In zwei bekannten Fällen war die Lösung eine Windows 10 Reparaturinstallation :

 

https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Windows_10_reparieren_wiederherstellen_mit_DISM_Inplace_Upgrade_und_vielen_weiteren_Varianten#Reparatur_mit_einem_Inplace_Upgrade_unter_Windows_10

 

Ob es in deinem Fall hilft, bleibt auszuprobieren. Vielleicht ist es ganz gut, sich mit dem Vorgang schon mal vertraut zu machen, da Microsoft bereits angedroht hat, die Häufigkeit der Windows 10 Updates zu erhöhen.

 

Für mich ist Windows 10 ein absolut unakzeptables Betriebssystem, das bei mir  höchstens als Testumgebung vorkommt. Bei jedem Update muss man fürchten, dass irgendwas ruiniert wird. Ich arbeite nach wie vor unter Windows 7 und gelegentlich unter Windows 8.1.

Link to comment

Ich kann Dir da nur aus zahlreichen Erfahrungen zustimmen. Aber durch Deinen Hinweis bin ich das Problem noch mal grundsätzlicher angegangen.Fehlerhafte Codics etc. waren nicht verantwortlich, sondern tatsächlich das Creators Update: es hat bei mir, Suche nach der Nadel im Heuhaufen, den Treiber eines zusätzlichen Marvell-Storage-Controllers mit einem Microsoft-Standard-Treiber ohne Rückfrage 'klammheimlich' ersetzt, der permanent Latencys erzeugte (auch über alle Codes und Streams hinweg); habe ich nach einiger Nachforschung durch den DPC Latency Checker überprüfen können (ein Tool, was ich für solche Fälle nur weiterempfehlen kann). Nachdem ich wieder den passenden Original-Mavel-Treiber zurückgespielt habe, gab es keine Latences mehr - und alle Tools inkl. DVBViewer und SupportTool liefen auf Anhieb wieder. - Da muss man erstmal drauf kommen. 

 

Bleiben nur noch die restlichen Kollateralschäden auszumerzen, die das Creators Update angerichtet hat :( - aber das gehört nicht hierher.

 

Vielen Dank für alle Hilfe, immerhin hier das Problem wohl gelöst (ich hoffe dauerhaft) [oder bis zum nächsten großen Inplace Upgrade? :ermm:]

 

Link to comment

Das ist jetzt ein bisschen Off Topic aber könnte helfen ein paar Beiträge a la "Mein DVBViewer Funktioniert nicht mehr" weniger zu sehen.

 

 

@Nick Wright Auch wenn du deine alten Treiber wieder Installiert hast kannst du nicht davon ausgehen das beim nächsten Update Windows nicht wieder neue drüber bügelt.

 

Ich hab in Windows 10 die Automatischen Treiber Updates deaktiviert, geht ganz einfach

1.Unten links rechts klick auf das Windows Symbol und Systemsteuerung auswählen

2.Dann auf "System" und rechts auf "Erweiterte Systemeinstellungen"

3.Es öffnet sich ein Fenster, dort „Hardware“ auswählen und dann auf „Geräteinstallationseinstellungen“

Hier kann man die Automatischen Treiber Updates deaktivieren.

 

Für alle die WLAN nutzen bietet Windows 10 sogar die Möglichkeit das Herunterladen und installieren von Updates mit eigenen Bordmitteln zu deaktivieren.

 

1."Einstellungen" wählen dann auf "Netzwerk und Internet" gehen

2.Jetzt "WLAN" auswählen und "Bekannte Netzwerke verwalten" anklicken

3.Klickt auf den Namen eures Netzes und dann auf "Eigenschafen"

4.Und jetzt "Getaktete Verbindung" aktivieren

Jetzt denkt Windows 10 das es Mobil genutzt wird und lädt keine Updates mehr automatisch runter und installiert auch nichts mehr im Hintergrund ohne euer Wissen.

Updates müsst ihr dann selber anstoßen, wenn ihr Lust und Zeit habt.

 

Hoffe das spart ein paar Leuten Zeit und Nerven, und den Admins hier natürlich auch -;)

 

 

Edited by kmfan
Link to comment

Ich würde sagen dass regelmäßige schnelle einspielen von Sicherheits-Updates ist deutlich wichtiger als z.B. AV Software.

Wenn Microsoft ein Update für eine bis dahin unbekannte Sicherheitslücke veröffentlicht, dauert es ca. 24 Stunden bis Angreifer herausgefunden haben was dass behobene Problem ist und damit anfangen das z.B. in Malvertising Kampagne auf großen Webseiten auszunutzen sofern irgendwie möglich.

 

Das heißt Updates sollte man nur aufschieben wenn man weder Internetseiten noch eMails auf dem PC abruft.

Aber wer Win 10 Pro nutzt kann in den Update Einstellungen auf "Current Branch for Business" umstellen und so die großen Updates ca. 4 Monate später bekommen ohne was bei den Sicherheitsupdates zu verpassen. Und so einigen Problemen aus dem weg gehen.

Link to comment

Deshalb verwende ich das Windows 10 Enterprise LTSB für DVBViewer. Dort gibts ausser den normalen Patches keine Upgrades, ausser man spielt eine neue "Jahresversion" ein. Demnächst gibts Windows 10 LTSB 2017. Kann man installieren, muss man aber nicht.

 

Allerdings kommen Normalsterbliche nicht an eine LTSB Version, dafür braucht man ein MSDN Abo oder eine entsprechenden Enterprise-Vertrag.

 

Edited by esackbauer
Link to comment

Ich hab keinem empfohlen keine Updates zu installieren, das kann jeder machen wie er will. Gegen Malvertising gibt es Ad-Blocker, muss aber auch jeder selber entscheiden ob er die nutzten will. eMails darf man alle öffnen, auch Spam da wird nie etwas passieren, wer allerdings die Anhänge herunterlädt oder unbedingt die 5000€ pro Woche links anklicken muss hat sich den Ärger dann auch verdient. Ich bin natürlich für all die Versuchskaninchen denen Microsoft immer die neusten Updates aufspielen darf dankbar, kann nicht sagen das ich es bei Windows 10 bisher bereut habe abzuwarten und die Updates erst durchzuführen wenn die Fehler wieder behoben wurden. Die Leute bekommen wohl eher Schweißperlen auf der Stirn wenn Microsoft wieder ein neues Update ausrollt als wenn sie hören das gerade eine Sicherheitslücke ausgenutzt wird. 

Link to comment

Wer auf generell Links in eMails klickt (insbesondere in HTML eMails) oder .pdf die per eMail kamen in Acrobat Reader oder einem anderen PDF Betrachter der Scripte ausführen kann öffnet, handelt riskant. Das meiste was bei mir aufschlägt sind 1 zu 1 Kopien der eMails von online Shops und der gleichen. Und teilweise wird auch die richtige Absender Adresse angezeigt (nur bei genauerer Header Analyse kann man sehen dass das eine Fälschung ist).

 

Wer sehr erfahren und vorsichtig ist kann eventuell einiges verhindern. Und mit mindestens Täglichen aktuellen Backups ist es im Zweifelsfall ja auch kein größeres Problem wenn Ransomware mal kurz alle Dateien Verschlüsselt. Da kann man ja einfach alles Löschen und das aktuellste Backup zurück spielen (das geht aber auch wenn ein Windows Update was zerschieße sollte).

 

Wer nicht immer so aktuelles Backup hat das er nicht viel verlieren kann sollte es sich zweimal überlegen was er macht.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...