Jump to content
flattervieh

Recording Service gibt kein Signal von fritzbox 6490 an Kodi weiter

Recommended Posts

flattervieh

Hi zusammen.

 

Ich habe ein kleines Problem mit der Verbindung von einer Fritzbox 6490 Cable über den Recording Service zu Kodi.

 

Die bisherige Konfiguration sah wie folgt aus:

USB DVB-C Receiver am PC, dann auf dem PC den Recording service installiert und schließlich in Kodi TV sehen.

 

Das hat auch einwandfrei funktioniert.

 

Nun möchte ich aber hier etwas umbauen und daher muss der USB Receiver weg. Außerdem kann ja die Fritzbox selber schon das TV Signal ins Netzwerk einspeisen.

 

Im DVBViewer selber habe ich es bereits so umgestellt bekommen, dass ich nun auch ohne den USB Receiver TV sehen kann.

Aber ich bekomme es nicht hin die Verbindung vom Recording Service zu Kodi wieder aufzubauen.

 

Ich habe im Recording Service einfach nur die Hardware geändert von USB receiver auf den Server in der Fritzbox. Im Kodi kommt aber einfach nichts an.

 

Jemand eine Idee was ich vielleicht noch machen muss?

Share this post


Link to post
nuts

Auf welchem Weg hast du die Fritzbox in den RS eingebunden? Sat>IP? 

Share this post


Link to post
flattervieh

Ich habe die Box einfach als RTSP Device hinzugefügt. Im DVBViewer hat das so funktioniert.

Neue Bitmap.png

Share this post


Link to post
nuts
Posted (edited)

Und wie sieht die Einbindung in den DVBViewer aus? Weil der unterstützt diverse Methoden, die vom RS nicht unterstützt werden (dazu wäre der DMS nötig). Poste am besten mal ein Support.zip. 

Edited by nuts

Share this post


Link to post
flattervieh

Hi, im DVBViewer ist die Box eigentlich identisch eingebunden.

Anbei meine support.zip.

support.zip

Share this post


Link to post
Griga

Wenn es bei identischer Konfiguration unterschiedlich ausgeht, fällt der Verdacht auf die Firewall-Einstellungen. Am besten mal vergleichen, und zwar bis ins Detail: Sat>IP verwendet sowohl UDP als auch TCP als Protokoll, d.h. auf Übereinstimmung bei beiden prüfen.

Share this post


Link to post
lsby

Hallo,

 

soweit ich mich erinnere ist die FB kein direkter Sat>IP Server, sondern die sender müssen über ein rtsp-streams abgefragt werden.

Die Senderliste wird in der Box erzeugt und in eine m3u-datei gespeichert und kann dann im DVBV importiert werden!

 

Gruß aus Köln

Share this post


Link to post
Griga

Das scheint sich geändert zu haben, sonst würde es bei @flattervieh im DVBViewer mit einem RTSP-Gerät nicht funktionieren - es sei denn, er hat eine Fritzbox-M3U-Senderliste in den DVBViewer importiert und glaubt nun, es würde das RTSP-Gerät verwendet, was in dem Fall jedoch nicht zuträfe.

Share this post


Link to post
flattervieh

Ok, dann habe ich wohl schon mal meinen ersten Fehler gefunden. Denn ich _habe_ von der Box eine M3U-Senderliste exportiert und diese im DVBViewer importiert. Ich dachte damit umgehe ich eine Art Sendersuchlauf den ich da evtl. hätte auch machen müssen.

 

Das erklärt also schonmal warum es im DVBViewer läuft.

 

Ich weiß, dass ich mit dieser M3U Senderliste auch im Kodi TV zum laufen bringen kann, aber da vermisse ich dann schmerzlich die Timeshift Funktion.

 

Ich werde heute nachmittag dann mal probieren was passiert wenn ich im DVBViewer das RTSP-Gerät wieder entferne, dann müsste der TV Empfang ja weitehrin gehen da er sich über die Sernliste den Stream direkt von der Box holt.

 

Nichtsdestotrotz muss ich dann mal schauen wie ich das mit dem Empfang in beiden Programmen hin bekomme, denn ich will Timeshift behalten.

Share this post


Link to post
Griga

Der Recording Service kann mit den M3U-importierten Sendern nicht umgehen. Noch schlimmer: Er wirft sie eventuell als unbekannte Objekte aus einer mit dem DVBViewer gemeinsam genutzten Senderliste raus.

 

Wenn du diese Schiene weiternutzen/verfolgen willst, musst du dir den RS-Nachfolger DVBViewer Media Server anschaffen. Aber selbst dann ist dieser Sat>IP-Notnagel nicht ohne Tücken, wenn man damit einen Betrieb ähnlich wie mit einem DVB-Gerät konfigurieren will. Das gilt insbesondere für automatische EPG-Aktualisierungen:

 

http://www.dvbviewer.tv/forum/topic/60987-kein-epg-update-bei-ts-stream-von-fritzbox-6490-kabel/

 

Die Umstände blieben einem erspart, wenn die Fritzbox ein vollwertiger Sat>IP Server wäre, der virtuelle RTSP-Geräte im DVBViewer/RS/DMS bedienen könnte.

 

 

Share this post


Link to post
flattervieh

Danke für die Tips. Ich hatte wohl wirklich durch das eintragen der M3U Senderliste geglaubt das TV Signal würde über die RTSP Hardware im Viewer ankommen.

Nachdem ich das RTSP Device entfernt hatte ging es aber immer noch.

 

Ich hab nun erstmal wieder alles auf den externen UDB Receiver umgebaut und nun läuft es erstmal wieder. Nur kann ich dann eben erstmal nicht den TV umbauen.

 

Das mit dem Media Server schau ich mir mal an. Wo finde ich denn da mehr Informationen dazu?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×