Jump to content
craig_s

DMS soll seine Aufnahmen ISN streamen können

Recommended Posts

craig_s

ISN = in statu nascendi = beim entstehen

Das Ergebnis wäre reichlich revolutionär - liessen sich damit doch jede Menge Streaming-Probs bei hoch-bittigerem live-TV Programm (UHD, HDR) lösen!

 

Einfaches Nachstrellen des Scenarios:

 

 -erst mal in den DMS Optionen "Web/UPnP" > UPnP AV Server aktivieren

- ein UPNP Gerät sollte funktionierend im Netz anwesend sein

 

- dann starte im DVBViewer eine 720p (H-264) Aufnahme, zB. ZDF-HD

- dann öffne das DMS WEB-Interface

- dort auf > Medien > Aufnahmen > Alle nach Zeit - die gerade gestartete Aufnahme sollte in der Liste (ganz oben) auftauchen

 

- nun bei diesem Eintrag links auf das Zahnrad und im Fenster auf das Gerät - mit "Anderes Gerät (UPnP)" das Streaming starten. Im Gerät kommt nach kurzer Zeit eine Fehlermeldung.

- nun obiges Szenario mit einem SD (576i) Sender wiederholen - diesmal startet das Streaming zum Gerät sofort, leider stoppt es nach genau bei der momentanen Aufnahmelänge:

= von da wo die Aufnahme gestartet wurde bis zum UPnP Start

- nun obiges Szenario mit irgendeiner ts-Datei wiederholen die sich gerade NICHT in Aufnahme befindet - UPnP startet sofort auch bei H-264 und HEVC 10-Bit Aufnahmen!

 

Leider braucht UPnP Streaming also offenbar ein bekanntes Ende der Aufnahme, bei SD kann es sie sogar ermitteln obwohl die Aufnahme gerade entsteht bzw. wächst.

Daher bräuchte es eine Lösung die UPnP eine Art "virtuelle" Aufnahmelänge angibt die ein paar Stunden in der Zukunft endet.

 

Möglich? Würde mich freuen! Der Nutzen mag sich zwar nicht sofort erschliessen, nur soviel, kein mir bekannter Software-Server kann es momentan aber alle hätten es gern -> CMUV wäre der erste!

Automatisiert liesse sich vieles problematische UPnP Live-Streaming erheblich beschleunigen/verbessern, nicht nur sondern auch UHD/HDR.

Edited by craig_s

Share this post


Link to post
Griga
38 minutes ago, craig_s said:

Daher bräuchte es eine Lösung die UPnP eine Art "virtuelle" Aufnahmelänge angibt die ein paar Stunden in der Zukunft endet.

 

Bei Live Streams wird typischerweise keine Dateigröße im HTTP Header angegeben. Bei laufenden Aufnahmen muss man entweder die aktuelle Größe angeben (-> Ende vom Gelände für den Client) oder keine (-> der Client kann nicht suchen / springen, weil aus seiner Sicht ein Live Stream vorliegt).

 

Wenn der Server dem Client eine Fake-Dateigröße liefert, möchte dieser eventuell mittels GET Request Daten vom Ende der Datei haben, um z.B. anhand der dortigen Zeitstempel im Vergleich zu denen vom Anfang die Spieldauer zu berechnen. Und was soll der Server dann machen?

 

Alles nicht so einfach...

 

Share this post


Link to post
craig_s

Nicht einfach, kein Zweifel, sonst gäbe es schon einfache Lösungen.

Den User drauf hinweisen das er im Client derweil nix machen darf ausser Stop/Terminate, also nix mit vor-zurück und so wäre schon mal einfach..

Share this post


Link to post
craig_s

p.s.

..es ist halt einfach zum heulen wie schlecht UHD Streaming derzeit per DMS LiveTV läuft. Inzw. habe ich eine Vermutung das es mit dem Audio zusammenhängen könnte:

 

- SES UHD Dem. -> DD+ 96kbs -> läuft fast immer sofort los

- ARTEUHD1_HDR -> 2x DD+ 192kb -> läuft schon weniger oft gleich los - 1-2x Stream neu starten

 

- UHD1 by ASTRA HD+ ; Fashion 4K ; PEARL TV 4K ; alle -> mp2 192kbs -> laufen noch seltener gleich los - 3-4x Stream neu starten

 

und als Schlusslicht

- ARTEUHD2 -> 2x AAC 192k -> ist noch nie gleich losgelaufen - 5-9x Stream neu starten

 

Wohlbemerkt, per Datei-Streaming laufen alle sofort los (5-6 sec), da gibts gar keine Unterschiede. Leider bräuchtet ihr um das zu reproduzieren einen UHD fähigen Client.

Share this post


Link to post
craig_s

Oder andersrum, SD, HD LiveTV Streaming läuft ja per UPnP problemlos.

Leider, vermute ich mal, hatte der Erbauer dieses Codes damals kein UHD weil es das noch nicht gab. Gibt es heute noch jemand der den Code soweit versteht das er die Korrekturen vornehmen kann? Immerhin scheint nichts allzu Gewaltiges zu klemmen: denn die UHD Sender laufen ja schliesslich und endlich, man muß nur durch x-maliges neu Anstossen des Streams sowas wie den richtigen "Einsprungspunkt" erwischen. Normalerweise ist das kein Indiz für einen unlösbaren Kapitalfehler.

Share this post


Link to post
nuts

Wie schließt du deinen UPnP Client als Verursacher aus? 

UHD funktioniert mit Aufnhamen? Daher würde ich eher vermuten der UPnP Client kommt mit UHD live Streams nicht so gut klar. 

 

Ob und wie sich das am Server (DMS) verbessern lässt wäre dann zu untersuchen. 

Share this post


Link to post
craig_s

..untersuchen, wenn die Firma CMUV mal nen UHD Client hätte. Dann hätte sie auch schon längst gesagt 'also bei uns läuft das prima' oder eben nicht und hätten das Prob direkt vor Augen.

Share this post


Link to post
craig_s

..nun zum x-ten mal in der UPnPProfilesV4.xml "rumgepfuscht" und die Sender kommen jetzt gleich oder nach max. 2x neu laden. Ich traue der Sache aber erst nach Wochen gleichmäßiger Funktion. ArteUHD hat leider schon wieder abgeschaltet, kann ich nicht mehr testen.

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...