Jump to content
pc-graf

Ich kann bald nicht mehr! DVBViewer Pro! Wie aus heiterem Himmel Radioton nur noch Aussetzer / Fernsehen alles Okay

Recommended Posts

pc-graf

Ich verwende einen Hauppauge WINTV Solo-HD DVBC USB Tuner und wie aus heiterem Himmel habe ich beim Radio Empfang Aussetzer, die in den Ohren weh tun. Bei manchen Sendern klingt es wie ein Maschinengewehr und bei meinem Lieblingssender ist es mal heftig und mal alle 2 bis drei Skunden.

Folgendes habe ich zur Fehlerbehebung versucht:

1. Treiber der Solo HD deinstalliert und von Hauppauge aktuelle Treiber Version 5.2018.1107.36317 installiert - Keine Besserung!

2. DVBViewer deinstalliert und auf die aktuelle Version 6.1.3.0 upgedatet - Keine Beserung

3. LAV Filter deinstalliert und auf aktuelle Version 0.73.1 upgedatet. Bei der Installation darauf geachtet, dass die alten Einstellungen gelöscht werden - Keine Besserung

Wenn ich das Programm neu starte, dann ist zwischen 5 bis 10 Sekunden alles gut und dann geht das Theater los. Dann habe ich alle Renderer mal Stück für Stück durchprobiert und bei keinem eine Besserung. Jetzt bin ich am Ende. Beim Fernsehen ist alles in Ordnung. Sowohl Bild wie Ton sind einwandfrei. Ich empfange über DVBC und mein Provider ist Kabel Deutschland.

Anbei ein paar Screenshots, und die Support.Zip

DVBViewer Pro.JPG

DVBViewer Pro_DVB Source.JPG

DVBViewer Pro_Tuner.JPG

support.zip

Share this post


Link to post
Griga

Dein "Eigenschaften von DVBSource" Screenshot spricht eine deutliche Sprache: 204 Discontinuities. Der Radio-Stream kommt nur lückenhaft im DVBViewer an. Das Problem liegt also auf jeden Fall im Empfangs/Hardware/Treiber-Bereich, nicht im DVBViewer oder bei Wiedergabe-Komponenten.

 

Liegen die gestörten Radiosender alle auf der selben Frequenz? Siehe Senderlisten-Editor...

 

Share this post


Link to post
pc-graf

Danke Griga für die schnelle Antwort. Ja - sie liegen alle auf der selben Frequenz (siehe Screenshot). Wat nu?

senderlisten_editor.jpg

Share this post


Link to post
Griga
vor 45 Minuten schrieb pc-graf:

Wat nu?

 

Gute Frage! ich weiß es auch nicht. Merkwürdig ist, dass die Störungen erst nach einer gewissen Zeit auftreten. Wiederholt sich das, wenn du Wiedergabe -> Wiedergabe neu aufbauen ausführst, oder sind die Störungen dann sofort da? Oder allgemeiner gefragt: Was musst du tun, damit die Störungen zumindest anfänglich wieder verschwinden?

 

Ich würde erst mal folgenden Work-Around empfehlen: Lade die Internetradio-Senderliste für Deutschland (ger), die der DVBViewer mitbringt - siehe dazu hier, dritter Punkt von oben (Senderliste). Danach hast du mehr Radiosender in der Senderliste, als du über Kabel jemals empfangen können wirst, einschließlich aller deutschen Öffentlich-Rechtlichen mitsamt Zusatzkanälen, die es nur via Internet gibt. Probiere, wie es damit geht.

 

Share this post


Link to post
pc-graf

Also wieder mal Danke Griga. Diesen Work-Around hatte ich auch schon im Kopf, aber da ich eher auf Qualität an Stelle von Quantität stehe, so ist das wirklich nur ein Work-Around, aber keine Dauerlösung, denn Internetradio kommt bei meinem Stammsender zum Beispiel mit einer deutlich schlechteren Qualität um die Ecke. Keine Höhen und die Bässe eher dumpf als kraftvoll. Bei DVBC habe ich 192 kbps und Internet 128 kbps. Das ist für meine Ohren echt übel. Wiedergabe neu aufbauen ändert auch nichts. Was das Problem zumindest in den ersten 5 bis 10 Sekunden behebt, ist das Beenden des Programms und ein Neustart des Programms. Wechsel auf einen anderen USB Port z. B. von 3.0 auf 2.0 behebt es ebenfalls nicht und sogar die Abschaltung aller möglichen externen Störquellen, also WLAN und BT auf allen Geräten deaktiviert und das Smartphone mal komplett abgeschaltet - Keine Besserung.

Da die Anforderung an Übertragunsrate, Signalpegel und Bandbreite bei TV höher ist, ist mir schleierhaft, warum ich bei TV keinen Stress habe. Auch HD Sender laufen ohne Probleme und Störungen.

Share this post


Link to post
Griga
vor 1 Minute schrieb pc-graf:

Bei DVBC habe ich 192 kbps und Internet 128 kbps

 

Via DVB-C ist das MP2, via Internet der Nachfolger MP3, was für einen gewissen Ausgleich sorgt. Ich denke, es gibt auch einen auf Überzeugungen beruhenden psychologischen Effekt bei der Beurteilung von Klangqualität, der einer objektiven Prüfung womöglich nicht standhalten würde ;)

 

Zurück zu DVB-C: Gibt es irgendwelche Radiosender auf anderen Frequenzen für einen Gegentest?

 

Share this post


Link to post
pc-graf

Gibt es (Screenshot). Da ist dann so gut wie gar kein Ton mehr da, bzw nur ein Tonzucken für den Bruchteil einer Sekunde nach Senderwechsel und dann ganz tot.

senderlisten_editor.jpg

Share this post


Link to post
pc-graf

Jetz ein echter Hammer. War etwa 3 Minuten auf dem Sender im Screenshot - Totenstille. Dann bin ich auf WDR 1Live gewechselt GLEICHE FREQUENZ WIE SWR1 RP (458000) - WIEDEGABE STÖRUNGSFREI. Dann wieder auf meinen Stammsender SWR1 RP - WIEDERGABE STÖRUNGSFREI. Was zur Hölle ist da los?

Edited by pc-graf

Share this post


Link to post
pc-graf

Und weiter geht's! Programm zum Test einmal geschlossen, wieder gestartet und alles wieder kaputt. Jetzt stehe ich zum Test wieder auf dem Sender im Screenshot und lasse ihn da wieder ohne Ton stehen und mach mir jetzt erst mal ein Käffchen. Dann stelle ich wieder um und gebe den nächsten Statusbericht.

Share this post


Link to post
pc-graf

So - Experiment ist nicht wiederholbar. Jetzt bin ich der Meinung, dass das Radiomodul vom Hauppauge einen Klatsch hat. Lege das Ding jetzt mal für 5 Minuten  in's Gefrierfach und teste dann nochmal. Werde berichten!

Share this post


Link to post
Griga
vor 1 Minute schrieb pc-graf:

Jetzt bin ich der Meinung, dass das Radiomodul vom Hauppauge einen Klatsch hat.

 

Ein "Radiomodul" gibt es nicht beim Digitalempfang. Das Hauppauge-Gerät und sein Treiber haben nicht die geringste Ahnung von dem, was sie empfangen - für sie ist alles nur ein endloserDatenstrom. Dass es sich um Radio handelt, ergibt sich erst in der Anwendung durch die Auswertung der vom Treiber gelieferten Daten.

 

Dass der Radioempfang frequenzunabhängig gestört ist, aber Video bestens funktioniert, spricht dafür, dass es sich nicht um ein klassisches Empfangsproblem handelt. Internetradio funktioniert jedoch ohne solche Störungen?

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
pc-graf

Stimmt - ein Radiomodul gibt es in der Tat nicht. Da war ich wohl gerade beim Smartphone. Internetradio ist ohne Störungen. Was ist denn ein klassisches Empfangsproblem?

Janz frisch aus dem Gefrierfach läuft es aus dem Stand fehlerfrei - auch keine Discontinuities mehr. Zähler bleibt bei null. Ist jetzt 12 Minuten ohne Fehler gelaufen und langsam geht es wieder los mit den Aussetzern.

Share this post


Link to post
pc-graf

So - ein zweites mal aus dem Gefrierfach und wieder keine Fehler nach dem Start. Erster Abriss nach dreieinhalb Minuten mit 1 Disconuitie. Jetzt nach 10 Minuten wird es wieder heftiger. Ist auch wieder wärmer geworden das Teil. Für mich ist das ein Thermofehler vom Stick, weil das Experiment mit dem Gefrierfach replizierbar ist. So lange ist er seit Auftreten des Fehlers noch nie ohne Böcke gelaufen. Passt aber irgendwie nicht zum einwandfreien Fernsehempfang, weil er ja da auch Temperatur hat.

Werde mir also als nächstes mal den Treiber holen, der damals mit ausgeliefert wurde. Der neueste Treiber und die Vorgängerversion jedenfalls haben es nicht gebracht. Heute jedoch nicht mehr. Bin platt und genervt.

filtereigenschaften.JPG

Share this post


Link to post
pc-graf

Sorry, muss mich korrigieren. Hab nicht drauf geachtet, mit welchem Programm der Internetstream geöffnet wurde - war VLC und da alles Okay und mit DVBViewer noch schlimmer als über DVBC nur gestottere und unerträglich. Kann ich meinen Treiber ja lassen wie er ist. Dann kann es nicht der Treiber von dem Hauppauge sein und ich löse mich gleich wieder von dem Thermofehler.

Share this post


Link to post
pc-graf

So - habe heute tagsüber wenig Zeit. Habe aber dennoch mal auf die Schnelle noch den Internetstream mit Groove und Windows Media Player getestet. Der Groove gibt nur einen Fehler aus und der macht mal gar nix und der Windows Media PLayer läuft genauso sauber wie der VLC. Und nu? Ich probiere heute Abend mal mit anderen Decodern und werde berichten.

Hier mal der Link zum Testen:

SWR1 RLP

 

Share this post


Link to post
pc-graf

So - Im Gegensatz zu gestern ist aus dem Stand auch der Internetstream TADELLOS im DVBViewer. Jetzt widme ich mich mal dem Treiber. Hab den Urtreiber noch da.

Share this post


Link to post
Griga

Das ist ja ein abenteuerliches Problem! Irgendwie reimt sich das alles nicht. ;) Du könntest noch probieren, inwiefern die laufende Wiedergabe an der Erzeugung der Störungen beteiligt ist, bzw. ob sie auch auftreten, wenn keine Wiedergabe läuft:

  1. Im DVBViewer Wiedergabe -> Wiedergabe aus anwählen.
  2. TV/Radio -> Aufnahme-Programmierung.
  3. Auf der linken Seite einen betroffenen Radiosender selektieren.
  4. Auf Hinzufügen klicken -> Der DVBViewer startet eine Timeraufnahme ohne Wiedergabe.
  5. Ein paar Minuten laufen lassen, dann durch Löschen des Timers stoppen.
  6. Z.B. mit dem VLC probieren, ob die Aufnahme Störungen enthält.

Der VLC benutzt ein anderes Wiedergabesystem als der DVBViewer. Er hat eigene Codecs an Bord, während der DVBViewer im System installierte DirectShow-Komponenten verwendet. Das ist wesentlich flexibler und variabler, aber auch störanfälliger durch Komponenten, die eventuell nicht so tun, wie sie sollen.

 

Eine weitere Frage wäre, ob auch Audiodateien (z.B. bei dir vorhandene MP3s) bei Wiedergabe mit dem DVBViewer betroffen sind.

 

Oder du steigst einfach auf Satelliten-Empfang um :) Wo du doch ein Fan von hohen Bitraten bist: Da kommen die ARD Radiosender nämlich mit 320 kbit/s ins Haus. Kabelbetreiber besorgen sich ihren "Stoff" auch gerne via Satellit, wollen aber eventuell der ARD nicht so viel Bandbreite gönnen. Dann werden die Radiosender vor der Einspeisung dekodiert und erneut verlustbehaftet mit niedrigerer Bitrate kodiert. Was das mit dem Klang macht.... schweigen wir lieber drüber.

 

Share this post


Link to post
pc-graf

Folgendes gemacht:

 

1. Alle Treiberreleases ausprobiert - In allen Releases der gleiche Effekt.

2. Verschiedene Codecs getestet - Kein Erfolg

3. Nägel mit Köpfen gemacht und den Stick auf 2 anderen Rechnern mit komplett anderer Hardware getestet (ein Toshiba Notebook und ein Desktop Eigenbau) Der Desktop hat ein jungfreuliches Betriebssystem W10 Pro 1803 - Problem mitgenommen. Läuft auch auf den anderen Büchsen nicht sauber.

 

Fazit: Der Stick hat ne Macke! Mein Gefrierschrankexperiment hatte doch von allen Ergebnissen das mit der längsten fehlerfreien Laufzeit (zuletzt bis 15 Minuten und ohne Gefrierschrank maximal eine Minute)

 

Jetzt brauche ich eine gute Empfehlung aus der Praxis, denn ich will auf die geilste DVB Software mit dem geilsten Support nicht verzichten. DAS HAT SELTENHEITSCHARAKTER!

Muss allerding DVBC sein denn unsere Eigentümergemeinschaft verweigert eine Schüssel auf dem Dach!

Ich verlasse mich lieber auf Erfahrungen aus der Praxis, als auf Versprechungen im Prospekt oder gekauften Testberichten.

Share this post


Link to post
Griga
vor 10 Minuten schrieb pc-graf:

Fazit: Der Stick hat ne Macke!

 

Wie erklärst du dir, dass auch der Empfang von Internetradio mit dem DVBViewer gestört war/ist (wenn ich das richtig verstanden habe)? Dabei ist im DVBViewer keine DVB-Hardware involviert, oder höchstens indirekt über eine nicht sehr wahrscheinliche Wechselwirkungen im Betriebssystem. Wenn es auch in diesem Fall am Stick liegt, müssten die Störungen verschwinden, sobald du ihn aus der Systemkonfiguration entfernst.

 

Ich habe den Solo HD hier übrigens für DVB-T2 in Betrieb und bislang solche Störungen nicht beobachten können. Allerdings gibt es via DVB-T2 kein Radio.

 

Share this post


Link to post
Hans R. Hönig

Ich habe einen PC mit fest eingebauter Karte Cine T2/C2, kann daher zu Sticks nix sagen.

Aber ein Rat: Bestell Dir einen anderen, auch fremden Stick und teste. Du hast gemäß Gesetz 2 Wochen, um das Dinges zurück zu senden, wenn es nicht funktioniert.

Das darfst Du gerne bei anderen Händlern wiederholen.

 

Edited by Hans R. Hönig

Share this post


Link to post
pc-graf

Gerade nach Hause gekommen. Ist vielleicht nicht so ganz angekommen, aber bei meinem ersten Versuch mit dem Internetradio habe ich den Stream über "offnen mit" aus dem Kontextmenü eingebunden und das ging schief. Bei meinem 2ten Versuch habe ich ihn manuell über den Senderlisten Editor eingebunden und das hat dann störungsfrei geklappert.

Der Test mit dem Gefrierschrank ist somit für mich eine Referenz dafür, dass das Ding einen Hau hat, denn bei drei unterschiedlichen Systemen ist der Fehler mitgewandert. Da ich fast täglich Radio höre, ist auch die Entstehung des Fehlers für mich von Anfang an nie wirklich auf einen Treiberfehler zurückzuführen und ich habe auch nie den DVBViewer oder einen Codec in Verdacht gehabt. Es war eines Tages während der Arbeit, als es wie aus heiterem Himmel anfing zu spucken. Nach einem langen Tag am Abend. Rechner wurde in der Zeit nicht neu getartet, es wurde auch sonst nix neues installiert und der ganze Rest funktionierte wie gewohnt stabil. Nur der Ton meines Lieblinssenders gab so langsam schleichend den Geist auf.

Mir ist im nachhinein auch klar geworden, warum er bei meinem Versuchsmaraton plötzlich wie durch Hand auflegen eine Zeit lang keine Störungen hatte, obwohl mein Test mit dem Gefrierfach erst später war. Der Stick liegt mit einer Verlägerung auf dem Boden hinter dem PC und ich hatte meine Terrassentür zum Lüften auf. KALTE LUFT KRABBELTE ÜBER MEINEN STICK UND HAT IHN GEKÜHLT. Das war auch schon alles und somit normal, dass sich der Patient eben besser fühlte. Ist mir aber auf Dauer zu kalt geworden und dann wieder Tür zu und die Störungen wieder da. Manchmal ist es nur ein zehntel Grad, was den Unterschied ausmacht. Ist aber auch nicht schlimm. Ich habe wieder mal das festgestellt, was ich vielen meiner Kunden auch immer sage. DEFEKTE HARDWARE KANN MAN NICHT HEILE BETEN. Und nach fast 4 Jahren täglich mindestens 14 Stunden täglicher Laufzeit darf so ein Teil auch mal den Geist aufgeben.

Nochmal kurz zu meinem Gehörsinn.

Mein erster gelerneter Beruf ist Metalblasinstrumentenbauer. Da musst Du ein geschultes Ohr haben. Ich stamme aus einer Zeit, da war eine Schwingung noch analog und keine digitale Treppe. Sicherlich ist sie so hoch aufgelöst, das sie selbst optisch dargestellt kaum zu erkennen ist, aber sie ist nun mal da. Laute mit S müssen z. B. auch klingen wie ein S und das höre ich, wenn der Internetstream schlecht ist eben nicht. Das nur am Rande mal kurz angesprochen. So bin ich zum Beispiel bei einem sehr bekannten Musikstreamingdienst bei manchen Stücken total enntäuscht, wenn ich höre, das eine einmal gut klingende Musik digital kaputt remastered wurde. Gott sei Dank ist das eher die Ausnahme als die Regel, denn sonst hätte ich das Ding schon längst gekündigt.

@Griga

Dein erster Kommentar behinhaltete auch die Vermutung auf Hardwarebug UND DU HATTEST RECHT! Danke an dich für deine Geduld und deine Hilfestellung. Ich hänge bis heute immer noch an meiner guten alten Technisat Cable Star, die ich leider opfern mußte, weil mein neues System keinen PCI Slot mehr hat, sondern nur noch PCI -Express. Das Ding hat mit CI Slot auch alle Skysender einwandfrei wiedergegeben. Nun liegt sie da in meinem Schrank und wird ungenutzt einfach nur alt.😭

Sollte also jemand Interesse an dem Teil haben, dann hätte ich sie günstig abzugeben.

@hans

Danke für deine Empfehlung. Ich werde mal nach dem Teil gockeln - äh guuugeln.

Ich gebe Laut, wenn ich wieder sauber Radio hören kann.

Edited by pc-graf

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...