Jump to content
BBHB

Bild läuft sporadisch, Ton permanent

Recommended Posts

BBHB

Ich habe zwei alte PCs (W7 und W10) mit einwandfrei funktionierenden Sat-TV-Karten in Rente geschickt und einen nagelneuen Rechner zusammengestellt, der nun diese zwei TV-Karten verwalten soll.

Nun habe ich alles eingerichtet, DVBViewer Pro 6.1.4 installiert (Karten werden erkannt), Programmliste geladen (Astra 19,2) und habe nun auf egal welchem Kanal das Problem, dass kein Sender mit flüssigem Bild dargestellt wird (egal ob Fenster- oder Vollbilddarstellung). Ein paar Einzelbilder, dann viele Sekunden Standbild, dann kommen mal wieder ein paar Einzelbilder, dann wieder Standbild. Der Ton läuft ohne Unterbrechnungen. Die Empfangsstärkenanzeige arbeitet auch permanent (hohe Werte, wie auf den alten Rechnern auch).

Hardware: Asrock B450 Pro 4, Athlon GE 200, 16 GB Ram, 1 TB SSD, Windows 10 Home 1809, DVBSky S950 + Digital Devices Cine S7A, keine extra GraKa, FHD-Monitor per HDMI

Treiber: standardmäßig, was W10 von alleine macht, zusätzlich die aktuellsten Treiber für beide Sat-Karten und den Crimson von Oktober 18 für die AMD-Plattform und Ryzen-Energieplan.

Software: DVBViewer 6.1.4 pro, LAV-Paket mit installiert, keine externe Sicherheitssoftware

 

Eigene Versuche: mit 6.0.4 und 6.1.1, auch mit Shark007-Codec-Pack (Advanced) - immer das exakt gleiche Szenario

 

Ich bin ratlos oder sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht. In den Einstellungen ist LAV aktiviert.

Wenn ich etwas aufnehme, ist es im Windows-MediaPlayer flüssig abspielbar, da gibt's diese Bildprobleme nicht

 

Was kann ich tun, um flüssige Bilder zu bekommen?

 

support.zip

Share this post


Link to post
Griga

Ist konfiguriert, dass der LAV Video Decoder Hardwarebeschleunigung nutzen soll? Siehe bei laufender Wiedergabe Einstellungen -> Filter -> LAV Video Decoder -> Hardware Decoder to use. Dort DXVA2 (native) einstellen, falls noch nicht geschehen -> OK -> im DVBViewer Wiedergabe -> Wiedergabe neu aufbauen durchführen, damit die Änderung wirksam wird.

 

Wird das Problem auf der Eigenschaftsseite des DVBViewer Filters sichtbar?

 

Ändert sich etwas, wenn du unter Optionen -> DirectX den Video Renderer auf "EVR Enhanced Video Renderer" umstellst (also nicht mehr EVR Custom)?

 

Share this post


Link to post
BBHB

Schon mal einen ersten Dank für die Antwort.

 

Jetzt lief, eben nach Start des Rechners und DVBViewer Pro ein flüssiges Bild. Da hat wohl noch eine Treiberinstallation gehakt oder sonstwas stand im Weg.

Trotzdem bin ich das mal durchgegangen wie beschrieben, um unnötigen künftigen Trouble zu vermeiden. Bei Hardware-Decoder stand "none" - habe ich jetzt geändert wie empfohlen. Nach einem Aussetzer (Neuaufbau) läuft das Bild sofort rund, Zappen dauert jetzt aber gefühlt doppelt so lange. Auch UHD (Pearl 4K) ist aufrufbar, Bild ist gefühlt in Zeitlupe, alle paar Sekunden kurzes graues Gekruschel. Vorher (gestern) nur graues Gekruschel. Die Ryzen Raven Ridge, wozu der Athlon GE200 ja auch gehört, sollen UHD ja nativ können.

Das mit der Filterseite sah so aus, dass da "EVR Custom" stand, geändert auf Enhanced... - Zapping verlängert sich.

Aktiviere ich im LAV-Filter UHD/4K gibt's nur grünes Bild.

Habe mal einen Screenshot des Filters beigepackt.
Und auch einen weiteren mit der Darstellung bei Pearl.
 

Screenshot 2019-02-27 00.13.10.png

Screenshot 2019-02-27 00.15.59.png

Share this post


Link to post
Griga
vor 4 Stunden schrieb BBHB:

Das mit der Filterseite sah so aus, dass da "EVR Custom" stand, geändert auf Enhanced... - Zapping verlängert sich.

 

Normalerweise sollte man EVR Custom verwenden, da für den DVBViewer optimal, und EVR Enhanced nur, wenn es wirklich nötig ist. Bei dir sollte die Umschaltung (eventuell) enthüllen, woran das Problem liegt.

 

vor 4 Stunden schrieb BBHB:

Aktiviere ich im LAV-Filter UHD/4K gibt's nur grünes Bild.

 

Besagt, dass deine Grafik-Hardware nicht mit dem Format klarkommt (UHD HEVC Video mit 10 Bit Farbtiefe). Dafür wirst du wohl nachrüsten müssen.

 

vor 4 Stunden schrieb BBHB:

Auch UHD (Pearl 4K) ist aufrufbar, Bild ist gefühlt in Zeitlupe, alle paar Sekunden kurzes graues Gekruschel.

 

Das passiert bei UHD HEVC-Software-Dekodierung. Das kann der LAV Decoder nur schlecht, und außerdem braucht es eine Riesen-CPU-Leistung. Du kannst einen schnelleren Decoder als LAV probieren:

 

https://www.dvbviewer.tv/forum/topic/62000-audio-und-video-nicht-synchron/?do=findComment&comment=478387

 

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...