Jump to content
Sign in to follow this  
mad-max79

Wieviele DVBS2 Karten sind notwendig

Recommended Posts

mad-max79

Hallo zusammen,

 

bisher sind die DVBS2 Karten bei mir direkt in den Clients eingebaut. Ich habe somit 3 lokal eingebaute Karten in den PCs.

Würde nun gerne auf den DVBViewer Recording Service umsteigen wollen.

 

Verstehe ich das richtig, dass ich dann alle 3 Karten in den "Server" einbauen müsste, damit an allen Clients gleichzeitig TV geguckt werden kann?

Soviele Sat Anschlussdosen für die Koax Kabel habe ich gar nicht an einem Punkt.

 

Oder verstehe ich hier was falsch?

 

Ich betreibe ein Quattro-LNB mit einem Multischalter dahinter.

Einen DiSEqC-Schalter habe ich nicht.

 

 

Share this post


Link to post
hackbart

Im Prinzip kann man die Karten aus den Clients in einen Rechner einbauen und den Media Server (der Recordingservice ist der Vorgänger) mit der Verwaltung, Aufnahme und Verteilung der Daten beauftragen. Die Clients holen sich dann die gewünschten Daten vom Server. Der Vorteil von einem Server auf einem einzigen Rechner ist, dass man wesentlich übersichtlicher seine TV Sender an die Clients senden kann. 3x der selbe Sender oder Sender die auf dem gleichen Transponder liegen, kann man so mit einem Server und einer DVB Karte an mehrere Empfänger schicken. Auch könnte man bequem IPTV Streams über den Server im Haus verteilen und muss nicht u.U. mehrfach den gleichen Internetstream parallel laden.

 

Share this post


Link to post
nuts

Die Ausführungen sind zwar nicht flasch, beantworten aber die Frage nicht vollständig.

Im Prinzip hat @mad-max79  es richtig verstanden:

Sollen 3 Client gleichzeitig vom Server versorgt werden benötigt der Server 3 DVB Tuner, die jeweils einen direkten Anschluss zum Mulitschalter haben müssen.

Um eine Neuverkabelung zu vermeiden wäre vielleicht eine unicable Lösung möglich?

Bei einem Multischalter mit Kaskadenausgängen wäre z.B. folgende Konfiguration möglich ohne die bisherige Infrakstruktur zu beeinträchtigen:

LNB=> Multischalter => unicable Multischalter => (ein Kabel zum Server) => unicable splitter => unicable fähige DVB Tuner (im Server) => clients via Netzwerk

Share this post


Link to post
hackbart

Naja dann müsste man auch noch folgendes dazu fügen: 

Wenn die Clients alle den selben Sender gucken und/oder nur die Sender die auf der gleichen Frequenz liegen, dann braucht es nur eine Karte im Server. Kompliziert wird es, wenn mehrere Sender auf unterschiedlicheren Transpondern liegen. Hat man nur ein LNB zur Verfügung und ein Kabel (sofern nicht Unicable) dann gehen über das Kabel nur Sender mit der selben Polarität und im gleichen Hi oder Lo-Band. Auch wenn es eine einfache Frage ist, das wird schnell kompliziert, deswegen habe ich mich auf das nötigste beschränkt.

 

Falls es interessiert: Ich habe hier in meinem System auch nur einen Hausanschluss an einem Sat>IP Server (Netstream) und 2 DVB-T2 Sticks die am PC hängen. Alle fehlenden Sender hole ich über das Internet. Da viele ausländische Sender (Australien, Neuseeland, USA) dabei sind, geht das eh nicht anders.  

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...