Jump to content
Webturtle

Fragen zu MPC-HC und VLC

Recommended Posts

Webturtle

Hallo,

 

gibt es beim VLC Mediaplayer eine Möglichkeit, wie beim MPC-HC die Wiedergabe nach einer Unterbrechung an der Stelle fortzusetzen, wo sie unterbrochen wurde?

 

Kann man den MPC-HC und dem VLC so einstellen, daß beim Start das Programm-Fenster dieselbe Größe und Position wie beim letzten Mal hat?

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

 

Share this post


Link to post
HaraldL

Zu VLC: Der startet bei mir schon seit je her immer in letzter Position und Größe (habe 3 Monitore, auch da merkt er sich wo er war) ohne daß ich das extra einstellen mußte. Habe vor einiger Zeit VLC auf Werkseinstellung zurückgesetzt und das ist geblieben, sollte also Default sein. Finde in den VLC-Einstellungen, selbst in den erweiterten keinen Punkt den ich damit in Zusammenhang bringen kann.

 

Und wenn ich eine Videodatei mittendrin abbreche und erneut öffne startet die zwar am Anfang, oben im Bild erscheint aber ein Balken als Einblendung mit einem Fortsetzen-Button um an der abgebrochenen Stelle fortzufahren. Das klappt aber nur wenn die Option "Letzte Wiedergabeobjekte speichern" nicht abgeschaltet wurde, sonst weiß VLC nicht was vorher schon abgespielt wurde.

 

MPC-HC nutze ich viel zu selten um dazu jetzt was zu sagen.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
craig_s

VLC Einstellungen > alle anzeigen > interface > hauptinterface > QT > Wiedergabe fortsetzen? - immer -> speichern! (nicht default)

MPC-HC Optionen > Programm > Verlauf und Priv.. > letzte...

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Webturtle

Hallo,

 

vielen Dank für die Hinweise. Ich werde sie gerne ausprobieren.

 

Den MPC-HC verwende ich oft, da er deutlich schneller startet als der VLC. Ich muß mal nachsehen, welche Version des VLC auf meinem XP Notebook läuft. Ich habe jedenfalls nach der Erstinstallation schon Updates installiert.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Share this post


Link to post
craig_s

Ich habe hier zu Testzwecken noch einen MPC-HC 1.2.9 von 2008, eben angeworfen, selbst 4k läuft in W10 1809 flott und problemlos als wär nichts gewesen. DirectShow Player sind sozusagen zeitlos weil sie nicht auf eigene Filter angewiesen sind. Die externen Filter wachsen mit der Zeit, der DirectShow Player vermittelt nur.

 

Wie jeder weiss hat jeder Player so seine Eigenheiten, der eine kann dieses besser, der andere jenes.. Konfuzius sagt, der Weise verlässt sich nicht auf einen einzigen.^^

Share this post


Link to post
getilus

Hallo,

 

hier geht's weiter mit mpc-hc.....neueste Version 1.8.6 aus dem März 2019....

 

 

Gruß

Share this post


Link to post
HaraldL

Jepp, genau diese Variante verwende ich zu Testzwecken auch. Gibt ja diverse Nachfolger von denen keiner weiß wer da herumwerkelt aber dort im Thread beteiligen sich auch bekannte Leute wie Nevcairiel, der Entwickler der LAV-Filter. Von daher sehe ich diesen Fork derzeit als den vertrauenswürdigsten an. Es werden keine neue Features eingebaut sondern es geht um Bugfixing und Aktualisierung der integrierten Treiber usw.

Share this post


Link to post
iks-jott

@getilus

 

Danke für den Hinweis!

Gruß

Share this post


Link to post
Webturtle
Posted (edited)

Hallo,

 

vielen Dank vor allem auch für die Links. Den MPC-BE (Black Edition) gibt es anscheinend nur als x64 und nicht als x86 Version. Ich habe es  bei https://sourceforge.net/directory/os:windows/?q=mpc-be+x86 versucht, aber nichts gefunden.

 

Ich habe es ausprobiert. Beim XP Notebook funktioniert nur die Fortsetzung an der Stelle, an der die Wiedergabe unterbrochen wurde beim MPC-HC. Beim W10 Notebook (ich glaube beide x64) lassen sich beim VLC die Einstellungen, die craig_s vorgeschlagen hat, gar nicht vornehmen, es werden einfach die Einstellmöglichkeiten nicht angezeigt. Auch beim W10 starten die Programme in der Größe an der Position wie sie es wollen.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

 

 

Edited by Webturtle
Ergänzung

Share this post


Link to post
craig_s
vor 8 Stunden schrieb Webturtle:

beim VLC die Einstellungen, die craig_s vorgeschlagen hat, gar nicht vornehmen, es werden einfach die Einstellmöglichkeiten nicht angezeigt.

 

Am 27.4.2019 um 06:16 schrieb craig_s:

VLC Einstellungen > alle anzeigen > interface > ...

 

In den VLC Einstellungen muß man unten erst von "einfach" auf "alle" umstellen. Dann bekommt man die Einstellmöglichkeiten angezeigt.

Share this post


Link to post
Webturtle

Hallo craig_s,

 

hatte ich! Beim W10 mit 3.0.0 (Vetinari) konnte ich auch bei "alle anzeigen" beim Interface nix einstellen. Es ließ sich nur QT als Einstellung wählen. Danach stand qt in der Parameterzeile. Nur beim XP mit 2.2.6 (Umbrella) konnte ich Deinen Einstellungsvorschlag nachvollziehen. Hatte aber leider nicht den gewünschte Effekt. Vieleicht probiere ich mal die aktuelle Version 3.0.6 aus.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Share this post


Link to post
Webturtle

Hallo nuts,

 

vielen Dank für den Link! :thumbsup:

 

Bei der Gelegenheit noch eine Frage. Beim MPC-HC 1.7.13 x64 sehe ich beim Start und bei starken Veränderungen im Bild öftes mal eine Art Treppenstruktur. Mit der Zeit verblasst sie dann. Mehrere Treppen mit recht hohen Stufen führen von links oben nach rechts unten. Woher kommt das? Bei der Windows 10 Filmanzeigen, VLC und DVBViewer (LAV) ist nichts dergleichen zu sehen. Es handelt sich um ein Windows 10 Lenovo Ideapad mit Intel HD Graphic.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Share this post


Link to post
nuts

Ferndiagnosen sind da schwierig, aber für mich hört sich das nach tearing an.

Ein Wechsel des Renderers könnte da helfen (EVR Custom, EVR oder madVR ausprobieren).

Share this post


Link to post
Webturtle
Posted (edited)

Hallo,

 

@nuts: Ich werde mal suchen, wo ich beim mpc-hc den Renderer eistellen kann. Beim DVBViewer mit Standardeinstellung gibt es keine Probleme.

 

Ich habe jetzt mal alle drei Mediaplayer ausprobiert: VLC Mediaplayer, MPC-HC (Home Cinema) und MPC-BE (Black Edition). Und zwar alle in der aktuellen 64-Bit Version. MPC-HC und MPC-BE als protable Versionen.

 

VLC               Keine Wiederaufnahme nach Unterbrechung,   Keine Speicherung von Fenstergröße und -posititon

MPC-HC       Wiederaufnahme nach Unterbrechung,   Keine Speicherung von Fenstergröße und -posititon

MPC-BE        Keine Wiederaufnahme nach Unterbrechung und Speicherung von Fenstergröße und -posititon

 

Die aktuellen portablen 32-Bit Versionen von MPC-HC und MPC-BE laufen bei mir aber nicht unter Windows XP MCE  SP3. Bei mir wird "keine gültige Win32 Anwendung" angezeigt.

 

Bei https://mpc-be.en.lo4d.com/windows habe ich aber einen Download gefunden, der laut Beschreibung unter XP laufen soll, aber nicht tut. Beim Versuch der Installation wird angezeigt, daß das Programm für diese Windows-Version nicht geeignet ist.

 

Bei MPC-BE gibt ist leider kein Downloadarchiv für ältere Versionen zu finden wie z.B. bei FFMpeg oder Autothotkey. Oder weiß jemand, wo man MPC-Be für XP bzw. ältere Verionen findet?

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Edited by Webturtle
Korrektur

Share this post


Link to post
Webturtle

Hallo,

 

zunächst zu den Einstellungen: Ich habe festfestellt, daß die Einstellmöglichkeit, die craig_s geschildert hat, nicht mehr unter "alle anzeigen - interface" zu finden ist sondern unter "einfach". Der Inhalt dieser Seite hat sich nur geändert und die Einstellmöglichkeit ist nach unten gewandert. Bei den Einstellungen ändert sich ständig etwas. Bei 2.0.1 findet man sie überhaupt nicht, bei 2.2.6 in der Mitte und jetzt 3.0.6 unten.

 

Mit dieser Einstellunge setzt der VLC tatsächlich die Wiedergabe an der Stelle fort, an der sie unterbrochen wurde.

 

Fenstergröße und Position werden leider nicht gespeichert. Bei der Position habe ich den Eindruck, daß die linke obere Ecke des Startbildschirms (Schwarz mit VLC-Pylon, Größe ca 1/4 des Dispays) die gleiche Position haben könnte. Wenn die Wiedergabe beginnt ändert sich das aber. Bei Aufnahmen, selbstverständlich mit dem DVBViewer in TS, macht es einen Unterschied von welcher Quelle die Aufnahmen gemacht wurden. Bei Aufnahmen vom DVB-S, also mit MPEG-Video, bleibt das Wiedergabefenster etwa in der Größe von 1/4 des Displays. Wenn man es vorher mit der Maus vergrößert oder verkleinert hatte, ist nach einem Neustart des VLC davon nichts mehr zu bemerken. Bei Aufnahmen vom DVB-T2 HD, also mit NEVC/H.265 Video) wird das Wiedergabefenster riesengroß. Es ist größer als das Display. Man muß es also mit der nach oben links ziehen und den Rahmen von oben her verkleinern, da sich der Rand unten und rechts außerhalb des Displays befindet. Es handelt sich um ein Lenovo Notebook mit Windows 10 64 Bit und Intel HD Graphic.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Share this post


Link to post
duddsig
vor 22 Stunden schrieb Webturtle:

VLC               Keine Wiederaufnahme nach Unterbrechung,   Keine Speicherung von Fenstergröße und -posititon

Zumindest was die Fenstergröße und Position beim VLC betrifft, kann ich mitteilen, daß er sich das merken kann. Das kann man einstellen, standardmäßig macht er es nicht.

Frag mich aber nicht wo das einzustellen geht, das habe ich inzwischen vergessen ....

 

Share this post


Link to post
Webturtle

Hallo duddsig,

 

ich kann sehr gut nachvollziehen, was Du da gerade gepostet hast. Ich habe in drei Versionen 2.0.1, 2.2.6 und 3.0.6 drei z.T. völlig verschiedene Einstellungsmenüs gefunden. :wacko:

Am besten funktioniert wohl MPC-BE, den es aber leider nicht (mehr?) für XP gibt. Er ist beim Start auch deutlich schneller als der VLC. Damit kann man auch wie mit VLC und mpc und MPC-HC in laufende DVBViewer-Aufnahmen hineinschauen, also so eine Art nachträglicher Timeshift.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

 

 

Share this post


Link to post
HaraldL
vor 5 Stunden schrieb Webturtle:

Bei der Position habe ich den Eindruck, daß die linke obere Ecke des Startbildschirms (Schwarz mit VLC-Pylon, Größe ca 1/4 des Dispays) die gleiche Position haben könnte.

 

Ja genau, die linke obere Ecke merkt er sich. Die Fenstergröße kann er in der Default-Einstellung nicht speichern da sich diese, wie du ja bemerkt hast, dynamisch an die Videogröße anpasst.

 

Außer du gehst (getestet mit 3.0.6) unter Einstellungen - Alle - Interface - Hauptinterface - Qt und schaltest "Interfacegröße auf native Videogröße anpassen" aus.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Webturtle
Posted (edited)

Hallo,

 

zunächst vielen Dank für die wertvollen Hinweise! Wenn ich gewußt hätte, daß dabei soviel herauskommt, hätte die Frage schon viel früher gestellt.

 

@nuts: Du bist Klasse! :thumbsup: Wenn es nicht verrückt machen heißen würde, würde ich glatt sagen "You drive me nuts!" (im postiven Sinn gemeint). Ich werde jetzt mal die x86er Versionen auf meinem alten XP Notebook ausprobieren. Eines steht auf jeden Fall fest: Du bist besser als Google, denn darüber habe ich die von Dir verlinkte Seite nicht gefunden (@Google: Ja das kannst Du ruhig mal vermerken!). Ich war schon drauft und dran Qwandt oder Ixquik zu  versuchen.

 

@HaraldL: Ich werde es gerne mal versuchen, ob ich das nachvollziehen kann.

 

Allerdings konnte ich den Ratschlag von craig_s

Am ‎27‎.‎04‎.‎2019 um 06:16 schrieb craig_s:

VLC Einstellungen > alle anzeigen > interface > hauptinterface > QT > Wiedergabe fortsetzen? - immer -> speichern! (nicht default)

nicht befolgen, da bei mir beim VLC 3.0.6 dort nichts einzustellen war. Wenn ich zuhause bin werde ich es am W 10 Notebook auf jeden Fall mal ausprobieren.

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Edited by Webturtle

Share this post


Link to post
HaraldL

Ich habe mal beide relevanten Optionen, die ja im gleichen Bereich der Einstellungen liegen markiert. War mit VLC 3.0.6 x64 unter Win 8.1

Spoiler

vlcoptions.png.ebc86d7bdbca3826a7dc3c1ec6900515.png

 

Share this post


Link to post
Webturtle

Hallo,

 

@HaraldL vielen Dank für die Grafik. Die markierten Einstellungen habe ich gestern nach einigem Herumprobieren doch noch gefunden. Früher mußte man links nur auf Qt klicken, dann erschienen rechts die Einstellungen bei mir war es nur eine fast leere Seite mit 4 Kästchen und einem Eingabefeld. Man mußte erst links das Untermenü öffen, dann erschienen rechts die Einstellungen. Die Einstellungen sind halt nicht überall so beständig und übersichtlich wie beim DVBViewer.

 

Dank der vielfachen Hilfe funktioniert der VLC jetzt wie gewünscht (auch die alte Version auf XP). :thumbsup:

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Share this post


Link to post
Webturtle

Hallo,

 

ich habe die älteren MPC-BE Versionen auf XP ausprobiert. Sie laufen nicht.

 

Dies ist aber nicht so schlimm, denn der MPC-HC funktioniert jetzt so wie gewünscht. Ich habe auf http://mpc-hc.org unter Bugreporter nachgesehen und einen Eintrag zur Speicherung von Größe und Position des Fensters gefunden: Man muß unter Ansicht - Optionen - Wiedergabe rechts oben unter Standard-Ansicht das Feld "Zoom verwenden" demarkieren. Dann werden die Einstellungen "Letzte Fensterposition merken" und "Letzte Fenstergröße merken" wirksam.

 

 

Share this post


Link to post
craig_s

WinXP ist Vergangenheit, yeah! Damals als Win98 zuende ging hab ich viel getan damit es weiterläuft aus versch. sicherheitsrelevanten Überlegungen heraus - weil, das Ende der Sicherheit ist zwar omnipotent verkündet - tatsächlich  jedoch abwesend - kein Virenautor weiss noch wie es geht. Wenn dann die Programme sich weigern zu laufen ist aber leider schluss mit lustig.

Edited by craig_s

Share this post


Link to post
VinoRosso
10 hours ago, craig_s said:

WinXP ist Vergangenheit, yeah! Damals als Win98 zuende ging hab ich viel getan damit es weiterläuft aus versch. sicherheitsrelevanten Überlegungen heraus - weil, das Ende der Sicherheit ist zwar omnipotent verkündet - tatsächlich  jedoch abwesend - kein Virenautor weiss noch wie es geht. Wenn dann die Programme sich weigern zu laufen ist aber leider schluss mit lustig.

Und die existieren Viren sind plötzlich funktionslos? 😄

Gibt 1000de exploits für XP da braucht keiner mehr neue schreiben....

Share this post


Link to post
Griga
vor 24 Minuten schrieb VinoRosso:

weil, das Ende der Sicherheit ist zwar omnipotent verkündet - tatsächlich  jedoch abwesend - kein Virenautor weiss noch wie es geht.

 

Das Windows API ist in diversen Punkten seit Window 95 unverändert. Und seit Windows XP erst recht. MS erhält so weit wie möglich die Kompatibilität. Deshalb laufen DVBViewer und DMS auch noch unter Windows XP. Wir müssen nicht "wissen wie das geht". Wir müssen nur bei der Verwendung von (neuen) API Funktionen darauf achten, ob es sie in XP schon gab, damit der Aufruf nicht ins Leere geht. Die erforderlichen Fallunterscheidungen halten sich in Grenzen.

 

Andersherum betrachtet: Wenn du heutzutage ein Programm schreibst, das nicht explizit seit Vista eingeführte Features verwendet, läuft das auch unter XP.

 

Share this post


Link to post
nuts

Bei inhaltich deart gewagten Thesen sollte auf jeden Fall richtig zitiert werden. Ich vermute mal @VinoRosso kann sich damit kaum identifizieren. ;)

Share this post


Link to post
Webturtle

Hallo,

 

ich wollte hier keine Diskussion über XP anstoßen :rolleyes:. Nur wenn ich einen XP Rechner habe, der noch läuft, kann ich den ja weiterverwenden soweit er noch zu gebrauchen ist. Dazu gehört zwar nicht der Empfang von DVB-T2 HD, auch ins Internet braucht er nicht mehr, aber man kann damit durchaus Videoaufnahmen abspielen und damit den Rechner mit DVBViewer entlasten. Das nenne ich nachhaltig! Warum ein Gerät wegwerfen oder recyclen, das noch verwendbar ist. Ansonsten habe ich ja noch mein Windows 10 Notebook, das ich wegen DVB-T2 HD anschaffen mußte.

 

Apropos Nachhaltigkeit: Es gibt jetzt eine Suchmaschine, die "Bäume pflanzt" (vgl. https://www.ecosia.org/). Was die taugt kann ich noch nicht sagen.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

 

P.S. Ich habe auch noch einen Dell Latitude mit Windows 98SE . Der liefe auch noch.

Share this post


Link to post
craig_s
vor 12 Stunden schrieb VinoRosso:

Und die existieren Viren sind plötzlich funktionslos? 😄

Gibt 1000de exploits für XP da braucht keiner mehr neue schreiben....

 

..stimmt aber wer ist Lieferant / müllt heutzutage seine aufwändigen "wie bekomme ich meinen Schadcode aktuell an den richtigen Empfänger" -Strategien mit XP Kram zu?

-> Das Update zu verweigern ist eine Form von Anarchie mit der Anarchisten nicht rechnen wollen/können/dürfen. craig_s zu Win95/XP/7 Sept. 2010

Edited by craig_s

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...