Jump to content

DVBViewer friert beim starten manchmal ein.


Oliver Kloecker

Recommended Posts

Oliver Kloecker

Das Problem ist total dubios. In etwa einem von fünf Fällen friert der DVBViewer beim erstmaligen starten ein. Man kann das Programm auch nicht über strg alt entf beenden, sondern muss den Rechner neu starten. Es wird auch keine Log erstellt im Debug Modus. Dieses Problem tritt nur beim erstmaligen starten auf. Ich muss dann DVBViewer neu installieren und hoffen, dass er sich nicht aufhängt. Ich habe windows 10 64 bit

 

Ich habe eine TechniSat CableStar HD2 TV-Karte für Kabel-Empfang inkl. CI-Slot . Treiberversion 1.1.1.502

Garfikkarte ist RADEON RX 570 Treiberversion: 26.20.13002.133

support.zip

Edited by Oliver Kloecker
Neuigkeit
Link to post
Oliver Kloecker

Tatsächlich schreibt er was in die log. Es stürzt total willkürlich ab. Der Balken bleibt immer an einer anderen Stelle stehen 😞

frierbild.png

Link to post
5 minutes ago, Oliver Kloecker said:

Man kann das Programm auch nicht über strg alt entf beenden, sondern muss den Rechner neu starten.

 

Wenn sich ein Programm mit dem Taskmanager nicht mehr beenden lässt, hängt ein Ablauf auf Treiberebene fest - von der Anwenderebene aus kann man keinen Treiber abschießen.

 

Wahrscheinlich liegt es am Treiber für deine CableStar. Der ist halt nicht für Windows 10 gebaut, und es wird auch keinen mehr für Windows 10 geben, weil TechniSat die PC-Sparte aufgegeben hat. Im obigen Screenshot wird deutlich, dass der DVBViewer eine Treiberfunktion für das Tunen einer Frequenz aufruft. Aber dieser Aufruf kehrt nicht zurück, und dann ist der DVBViewer komplett blockiert.

 

Sinnvoll wäre wahrscheinlich, sich nach einer moderneren Hardware für den Kabelempfang umzuschauen.

 

Link to post
Oliver Kloecker

Erstmal danke für die Antwort. Komisch ist aber dass es ja manchmal geht. Wenn ich das ganze im Kompatibilitäts modus starte, friert das Ding nie ein, dafür aber sattdessen beim Senderwechsel, wenn der PC grad viel arbeitet ganz besonders. 
Ich würd ja auf neuere Hardware wechseln, aber meine Mutter ist FRanzösin und will unbedingt das Unitymedia France 2-.5 nutzen, dass hier nur über das CI Modul erhältlich ist. Ich hab keine einzige Moderne kartze mit ci slot gefunden. Vielleicht kennt ihr ja eine. 
Also 2 Fragen: Kann ich da was bezüglich Kompatibilt#tsmodus noch tweaken, weil ja das geringst Übel ist
Oder kennt jemand eine neuere TV Karte mit CI Modul die auf win10 64 bit funzt

Vielen dank für eure Hilfe

Link to post
13 minutes ago, Oliver Kloecker said:

Oder kennt jemand eine neuere TV Karte mit CI Modul die auf win10 64 bit funzt

 

Wenn ein PCIe Slot frei ist, kommt eine Karte von Digital Devices plus CI-Modul in Betracht. In Deutschland produziert, qualitativ gut, sehr guter Support und schön teuer...

 

Link to post
  • 2 weeks later...
Oliver Kloecker

Erstmal danke ich für eure Antworten und für die Resonanz von euch. Aber mysteriös ist ja, dass er in 4 von5 Fällen ganz normal funktioniert´.  Sobald der PC hochgefahren ist und DVBViewer geladen ist und das Fernsehbild erscheint, kann man das Programm so oft wie man lustig ist ein und ausschalten und es geht immer an. 
Es scheint so als wäre die Karte jetzt wach. 

Fährt man den Computer jedoch runter und wieder hoch, dann kann kann beim erstmaligen einschalten des TV der Ladebalken einfrieren, so als würde die Karte "noch  schlafen" . Also rebootet man so oft bis die Karte mal Lust bekommt wachzuwerden. Ich weiss es klingt absurd, aber sie verhält sich wie so manche Frau... 

In diesem Sinne. Gibt es bei windows 10 nicht irgendein trick, die karte zu wecken bevor man den viewer startet?

Link to post
Griga
6 hours ago, Oliver Kloecker said:

Also rebootet man so oft bis die Karte mal Lust bekommt wachzuwerden.

 

Du kannst ersatzweise versuchen, sie im Gerätemanager zu deaktivieren und danach wieder zu aktivieren (unter Audio-, Video und Gamecontroller -> Rechtsklick auf Tuner-Eintrag...), am besten bevor der DVBViewer festhängt.

 

Link to post
  • 2 weeks later...
Oliver Kloecker

Auch das funktioniert leider nicht. Meine Mutter führt mich mit dieser Geschichte in den Wahnsinn. Das Problem ist, dass wir fernsehen über unitymedia jetzt vodafone erhalten. Und man braucht für die französischen Kanäle diese Scheiss Smartcard. Ich hab ein wichtiges Detail vergessen. Ich musste die Technisat Karte in einen PCI to PCIe Adapter stecken und dann in den freien Slot. 

Könnte das Problem vielleicht eher mit diesem Adapter zu tun haben. Alternativ, wenn jemand eine Karte PCIe mit CI Modul kennt, dass garantiert mit unitymedia/vodafone läuft und ich hab nur einen PCIe slot frei. Sorry dass ich so nerve, aber das Ding macht mich Wahnsinnig. 

Link to post
Oliver Kloecker

Es handelt sich um ein Sedna PCIe auf PCI Adapter. 

Kann es sein, dass das ganze mit der Versorgungsspannung zu tun hat?  PCI-Karten mit einer Versorgungsspannung von 5 Volt arbeiten, PCI Express Karten aber mit 3,3 Volt betrieben. Kann das sein?
Aber dann würde es doch gar nicht laufen? Kann man da vielleicht was im bios regeln oder irgendein Adapter?

 

Edited by Oliver Kloecker
Link to post
Griga

Ich würde keine Zeit mehr in die Sache investieren. Dass das Einfrieren mal passiert und mal nicht, ist wahrscheinlich von mehr oder weniger zufälligen Timingverhältnissen im Treiberbereich abhängig. Es ist relativ unwahrscheinlich, dass du dir darauf entscheidenden Einfluss verschaffen kannst.

 

Falls dir Digital Devices zu kostspielig ist, kannst du bei Amazon oder sonstwo z.B. dieses Geräte bestellen

 

https://www.amazon.de/DVBSky-DVB-T2-Common-Interface-Windows/dp/B01M19SAX5

 

und probieren, ob es funktioniert. Falls nicht, geht es wieder zurück. Ich habe ein ähnliches Gerät mit CI von DVBSky für Sat-Empfang, das gut funktioniert.

 

Link to post
Oliver Kloecker

Ich nehms zurück. Es klappt auch nicht. Jetzt hab ichs eingesehen und mir das genannte Modell gekauft

Link to post
Oliver Kloecker

Oh nein *********,Für Vodafone/unitymedia brauche ich das CI + modul. Und das ist nur CI. Schuchtz!

Link to post
Oliver Kloecker

Sorry, dass ich so nerve Leute, aber Vodafone macht es einem auch nicht gerade leicht. Kennt jemand eine WIndows 10 Lauffähige TV Karte mit CI+ Modul ? Ich find irgendwie nix

Link to post
HaraldL

Offiziell ist CI+ am PC nicht möglich. Weil man da ja die ganzen Schutz-Konzepte (Aufnahme verboten, Spulen verboten, Aufnahme nur X Tage ansehbar usw.) umgehen könnte. Daher ist das von den Sendeanstalten die das nutzen keinesfalls gewollt. Es gibt sicher inoffizielle Möglichkeiten aber die dürfen hier im Board wegen der Forenregeln leider nicht diskutiert werden.

 

Link to post
Oliver Kloecker

Die werden doch demnächst alle von Bibis Beauty Place geschluckt. Also was spielt das denn jetzt noch für ein Rolle?

Ich hab Krebs im Endstadium und das einzige was mich jetzt noch rettet ist ein CI+ Modul oder das Opfern von Welpen!

Link to post
Mighty Man

Hallo, habe das gleiche Porblem wie wie Oliver Kloecker, allerdings mit einem USB Sick Happauge WinTV HVR-930C. habe nach dem Update wie in meinen Kommentaren schon beschrieben div. Anlaufschwierigkeiten mit dem Start des DVB Viewers gehabt. Freute mich als es ging; die Ernüchterung kam aber, dass beim Laden das Programm immer wieder einfror. Vor dem Update funktionierte alles zu meiner Zufriedenheit. Hat jemand noch eine Idee, das Programm kontinuierlich zum Laufen zu bringen. 

Link to post
  • 3 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...