Jump to content

DVB S2 USB Stick gut, stabil, schnell ?


D3ltorohd

Recommended Posts

D3ltorohd

Hallo Com,

 

ich habe grad aktuell das Problem, das ich keinen Platz für eine TV Karte im Server habe. Daher suche ich gerade nach einer Alternative ? Ich wollte mir erst nen Digibit R1 holen, aber entweder zu teuer oder nicht vorrätig.

 

Also bin ich auf DVB S2 USB Sticks gestoßen. Taugen die was ? Wie gut laufen die mit dem DVBViewer, wie sind hier die Umschaltzeiten und Co ?

Würde dann 2 Stück brauchen für schauen und Aufnehmen. 

 

Habt ihr vllt noch ne andere Idee, wie ich Sat Signal an meinen Server bekomme um das dann zu verteilen.

 

Grüße,

Link to post
Webturtle

Hallo,

 

ich verwende USB-Sticks nur für DVB-T2 HD (Astrometa für ca. 20 € bei Amazon zu finden). Es gibt zwar wohl welche für DVB-S oder S2 aber praktischer sind USB-Boxen, zumal man auch bei den Sticks meist eine externe Stromzufuhr, sprich Netzteil, wegen der LNB-Versorgung benötigt wird.

 

Ich habe zwei "Dvbsky S960 V2 USB Box mit 1x DVB-S2 Tuner", der z.Z. bei Amazon für 69 € angeboten wird. Außerdem habe ich einen  Techno-Trend TT-connect S2-3600. Letzteren habe ich günstig gebraucht bei Ebay ersteigert. Beide werden über USB-2 angeschlossen und funktionieren auch mit dem aktuellen W10 einwandfrei. Der S960 wird übrigens auch von Griga verwendet und in diversen Post empfohlen, und das will bei einem solchen Fachmann etwas heißen! 

 

Beim S960 unterstützt der DVBViewer auch mehrere Exemplare (mit zwei selbst ausprobiert). Die Umschaltzeiten sind sehr kurz. Sie hängen aber davon ab, zwischen welchen Sendern umgeschaltet wird. Am schnellsten (geschätzt im Sekundenbereich, es läßt sich schwer gleichzeitig genau stoppen und den Sender wechseln ;)) geht es bei Sendern mit gleicher Polarisation und Bandbereich (High- oder Lowband). Beim Wechsel dauert es etwas länger. Noch länger dauert es, wenn das Gerät gewechselt werden muß, also z.B. vom DVB-S2 zum DVB-T2 HD.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Edited by Webturtle
  • Thanks 1
Link to post
D3ltorohd

Hm dann ist so ein Sat -> IP Server vllt gar nicht so verkehrt. z.b. der Digibit oder der Kathrein. Am besten dann noch mit Unicable LNB und dann massig gleichzeitig Sender, damit man alle Clients bedienen kann.

Link to post

Als ich vor knapp einenhalb Jahren meinen alten HTPC mit zwei S2-Karten und drei Tunern gegen einen kleinen Intel Nuc getauscht habe, habe ich mich auch für einen Sat>IP Server am sowieso schon vorhandenen Unicable-LNB entschieden. Damals wurde bei Conrad für etwa 90,- € der EyeTV Netstream 4Sat verramscht. Mit dem bin ich seither sehr zufrieden. Funktionert einwandfrei mit DVBViewer und MediaServer auf mehreren Geräten im Haus. Die Umschaltzeiten sind ein wenig länger als bei den Karten aber okay. Die Box wird zeimlich heiß, steckt das bisher aber weg. Die Netzwerkverkabelung sollte wegen des störanfälligen UDP-Protokolls sauber sein. Da hatte ich am Anfang Probleme auf einer Kabelstrecke.
Mittlerweile sind die Dinger leider deutlich teurer geworden . Aber manchmal gibt es Angebote oder bietet der Hersteller preiswertere Refurbish-Geräte in der Bucht an.

Das Gute an Sat>IP Servern scheint mir auch, dass die Geräte nicht durch Windows-Updates lahmgelegt werden können. Bei mir funktionieren zwei alte S2-Karten und eine S2-USB-Box unter Windows 10 nicht mehr, weil MS irgendwas geändert hat und die Hersteller keine neuen Treiber anbieten.

Edited by dabongolo
Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...