Jump to content

DVBViewer und ZDF


Recommended Posts

klausw

Ich habe ein sehr seltsames Problem. Seit neuestem kann ich mit dem DVBViewer und SkyStar S2 kein Programm des ZDF-Transponders 11954 auf Astra 19,2 mehr schauen. Die Signalstärke springt ständig zwischen ca. 70% und 20% hin und her. Das kuriose daran ist, es scheint sich nur um diesen einen Transponder zu handeln. Nehme ich TransEdit, funktioniert es allerdings. Auch wenn ich stattdessen eine USB-Karte anschließe, funktioniert der Transponder mit der gleichen Installation. Zuerst dachte ich, dass es irgendetwas mit einem Windows-Update zu tun hat. Allerdings ist der Effekt exakt der gleiche, wenn ich eine parallele Windows XP Installation und die gleiche DVBViewer-Installation nutze. An diesem Windows hat sich schon lange nichts mehr geändert. Auch ein Update des DVBViewer auf eine neuere Version brachte keine Änderung. Vorher hatte ich noch die Version 6.1.6.1 drauf, jetzt 7.1.0.0. Hat irgendjemand eine Idee, was diesen Effekt hervorrufen kann? Die gleiche Installation lief aber Anfang April noch.

 

Grüße,

Klaus

Link to post
Griga
vor 1 Stunde schrieb klausw:

Seit neuestem kann ich mit dem DVBViewer und SkyStar S2 kein Programm des ZDF-Transponders 11954 auf Astra 19,2 mehr schauen.

 

Ich frage mich, warum du nicht ZDF HD auf 11361 H schaust. Das sollte mit der SkyStar S2 möglich sein.

 

Link to post
klausw
vor 10 Stunden schrieb Griga:
vor 12 Stunden schrieb klausw:

...Hat irgendjemand eine Idee, was diesen Effekt hervorrufen kann? ...

Ich frage mich, warum du nicht ZDF HD auf 11361 H schaust. Das sollte mit der SkyStar S2 möglich sein.

 

Tolle Antwort auf die Frage!! Warum muss eigentlich immer auf eine Frage eine Gegenfrage gestellt werden? Ich beobachte das andauernd in Foren. Da hat jemand das gleiche Problem wie man selbst und dann kommt anstatt einer Antwort auf die Frage die Frage "warum sillst Du das so machen? Ich würde das anders machen".

 

Ich habe bewusst das SD-Programm eingeschaltet, weil ich MPEG2 brauche! Und wenn auf genau diesem Transponder jetzt HD laufen würde, würdest Du dann fragen, warum ich nicht das SD-Programm schaue? Vielleicht finde ich ja irgendwann auch einen Transponder, der das gleiche Problem hat, auf dem HD läuft. Es ist ja nicht so, dass DVBViewer Decodierungsprobleme hat, sondern die Empfangsstärke schwankt ja ständig hoch und runter. Das dürfte nix mit SD zu tun haben. Außerdem gehen die anderen SD-Programme auch, die ich probiert habe.

Link to post
HaraldL

Bevor du dich echauffierst lies doch bitte besser erst mal was im Kopfbereich der Rubrik Fehlermeldungen DVBViewer Pro steht und klicke auf den Link "Korrektes ...". Ohne konkrete Log-Infos kann man oft nur raten warum das bei dir nicht klappt.

 

Edited by HaraldL
Link to post
Griga
vor 6 Stunden schrieb klausw:

Tolle Antwort auf die Frage!! Warum muss eigentlich immer auf eine Frage eine Gegenfrage gestellt werden?

 

Wenn du hier eine Frage stellst, wirst du dir auch gefallen lassen müssen, dass Rückfragen kommen. Support macht Arbeit, deshalb ist es durchaus angebracht, erst mal rückzufragen, wieso der Ausfall des Transponders Astra 11954 H mit einer SkyStar S2 überhaupt ein Problem darstellt.

 

vor 18 Stunden schrieb klausw:

Seit neuestem kann ich mit dem DVBViewer und SkyStar S2 kein Programm des ZDF-Transponders 11954 auf Astra 19,2 mehr schauen. Die Signalstärke springt ständig zwischen ca. 70% und 20% hin und her. Das kuriose daran ist, es scheint sich nur um diesen einen Transponder zu handeln.

 

Ich habe es heute mit einer SkyStar S2 probiert, aber ohne Befund. Der Empfang des Transponders war einwandfrei. Eine support.zip wird vermutlich auch keine Aufschlüsse bringen, da bei den Symptomen das Problem höchstwahrscheinlich außerhalb des DVBViewers liegt.

 

Als erstes würde ich auf ein Problem mit der Außenanlage (z.B. Alterungserscheinungen beim LNB) oder mit dem Antennenkabel tippen. Allerdings spricht dagegen, dass eine USB-Box (welche?) am selben Anschluss (?) den Transponder ohne diese Störung liefert.

 

Eine weitere Möglichkeit wäre Störstrahlung innerhalb des PCs, und zwar auf der vom LNB erzeugten (und beim Tuner ankommenden) Zwischenfrequenz des Transponders 11954 - 10600 = 1354 MHz. Dagegen spricht, dass es "mit TransEdit funktioniert". Die Aussage ist allerdings ziemlich wischi-waschi. Was funktioniert? Der Scanner? Sagt nicht viel, der kann auch bei lückenhaftem Empfang Ergebnisse liefern. Die Preview-Funktion? Das sollte ähnlich ausgehen wie beim DVBViewer. Der Analyzer? Zeigt letzterer eine sich ständig erhöhende Anzahl "Missing Packets"? Einige sind anfangs normal, weil die SkyStar S2 kurz nach dem "Hochfahren" etwas stottert, aber dabei sollte es dann auch bleiben.

 

Das wären die Rückfragen für heute... :) falls du nur auf jemand wartest, der dir sagt, auf welchen "Magic Button" du klicken musst, damit es wieder funktioniert, vergiss es.

 

Link to post
klausw

Sorry, das mit der ZIP kannte ich nicht. Hängt nun dran.

 

Ich erwarte keinen "Magic-Button". Aber genau eine solche Antwort wie jetzt.

 

Dass es mit TransEdit funktioniert, damit meine ich, dass ich den Sender dort ansehen kann, also über Vorschau tatsächlich den TV-Stream anschauen kann. Und genau das schließt einen Fehler in der Anlage aus, sonst würde das ja auch nicht gehen. Ich kenne zwar die Innereien nicht, denke aber mal dass TransEdit über die gleichen Schnittstellen auf die Karte zugreift, wie DVBViewer auch. Und genau deshalb wundert mich dieser Effekt.

TransEdit zeigt 0 missing Packets, Quality 88%. Beim DVBViewer springt die Qualität immer zwischen 70% und 17% hin und her (machmal auch Zwischenstufen). Beim Scan in DVBViewer findet er nicht mal die PAT.

support.zip

Link to post
klausw

Noch vergessen:

Die USB-Karte, die ich meinte ist eine DVBsky S960.

Die Skystar, die ich verwende, ist die PCI, das hatte ich vergessen zu schreiben. Es gibt ja auch eine USB. Meine ist aber die SkyStar S2 PCI

Link to post
Griga
vor 17 Stunden schrieb klausw:

Dass es mit TransEdit funktioniert, damit meine ich, dass ich den Sender dort ansehen kann, also über Vorschau tatsächlich den TV-Stream anschauen kann.

 

Gegentest: Wie sieht es im DVBViewer aus, wenn du bei abgeschalteter Wiedergabe über TV/Radio -> Aufnahme-Programmierung eine sofort startende Timeraufnahme vom ZDF mit einer Länge von vielleicht 3 Minuten programmierst. Wird die was?

 

Link to post
klausw

Jetzt fängt es an, total Kurios zu werden. Heute läuft es wieder.

DVBViewer zeigt eine Qualität von 87% an. Transedit zeigt ebenfalls 87% an, also sogar etwas weniger als gestern. Heute zeigt Transedit ein paar missing Packets, die steigen aber nicht. Also so wie Du geschrieben hast, beim Start halt ein paar.  Was daran wieder komisch ist, als ich gestern in die Analyse geschaut hatte, stand da bei allen PIDs 0 Missing Packets. Das gelingt mir heute nur, wenn ich nochmal auf Restart im Analysefenster klicke. Jedes Mal wenn ich neu die Analyse starte, kommen ertsmal ein paar Missing Packets. Insgesamt sind es bei einer Stichprobe 486. Leider sind die Fehler nicht in der CSV aufgeführt.

Astra 19.2°E 11953.5 H.zip

Link to post
klausw

Mir ist ein weiteres Kuriosum aufgefallen.

Nehme ich mir im Transedit den Transponder 11934 vor.

Klicke ich auf "Scan selected" und wähle den CANAL+ (VPID 910), dann Preview, so wird der Kanals ordnungsgemäß abgespielt. Klicke ich stattdessen auf Analyze, zeigt er mir dort für PID 910 steigende fehlerhafte Pakete. Klicke ich nun in dem Analysefenster auf die Pid und sage Preview, so zeigt er den Kanal nicht korrekt an. DVBViewer zeigt den Kanal korrekt an.

Tue ich das gleiche mit dem ZDF, so funktioniert es in beiden Fällen korrekt. Es gibt auch keine steigende Fehlerzahlen im Analysefenster.

Link to post
Griga
vor 27 Minuten schrieb klausw:

Nehme ich mir im Transedit den Transponder 11934 vor.

Klicke ich auf "Scan selected" und wähle den CANAL+ (VPID 910), dann Preview, so wird der Kanals ordnungsgemäß abgespielt. Klicke ich stattdessen auf Analyze, zeigt er mir dort für PID 910 steigende fehlerhafte Pakete.

 

Das ist bei der SkyStar S2 normal. Der Analyzer empfängt immer den ganzen Transponder. Die SkyStar S2 verarbeitet nur eine begrenzte Datenrate, weil sie auf einem veralteten Chipsatz basiert. Der ZDF Transponder 11954 H liefert etwa 38 MBit/s, der CSAT-Transponder 11934 V wegen DVB-S2 und einer höheren Symbolrate etwa 57 MBit/s. Die kann die SkyStar S2 nicht schnell genug ausliefern und verliert Daten. Modernere Hardware wie die DVBSky S960 verkraftet wesentlich höhere Datenraten.

 

Wird ein Sender zwecks Wiedergabe empfangen, programnmieren deshalb TransEdit und der DVBViewer die SkyStar S2 auf die Verwendung von Hardware PID-Filtern, so dass nur die für den Zweck relevanten Streams durch den PCI Bus müssen, mit entsprechend reduzierter Bandbreite. Alles andere wird bereits in der Karte selbst weggefiltert.

 

vor einer Stunde schrieb klausw:

Jetzt fängt es an, total Kurios zu werden. Heute läuft es wieder.

 

Wenn irgendwo ein Wackelkontakt oder ein Haarriss in der Platine oder eine aus bestimmten Bedingungen resultierende Störfrequenz im Spiel ist, bleibt das womöglich nicht so ;)

 

Link to post
klausw
vor 2 Stunden schrieb Griga:

 

Das ist bei der SkyStar S2 normal. Der Analyzer empfängt immer den ganzen Transponder. Die SkyStar S2 verarbeitet nur eine begrenzte Datenrate, weil sie auf einem veralteten Chipsatz basiert. Der ZDF Transponder 11954 H liefert etwa 38 MBit/s, der CSAT-Transponder 11934 V wegen DVB-S2 und einer höheren Symbolrate etwa 57 MBit/s. Die kann die SkyStar S2 nicht schnell genug ausliefern und verliert Daten. Modernere Hardware wie die DVBSky S960 verkraftet wesentlich höhere Datenraten.

 

Wird ein Sender zwecks Wiedergabe empfangen, programnmieren deshalb TransEdit und der DVBViewer die SkyStar S2 auf die Verwendung von Hardware PID-Filtern, so dass nur die für den Zweck relevanten Streams durch den PCI Bus müssen, mit entsprechend reduzierter Bandbreite. Alles andere wird bereits in der Karte selbst weggefiltert.

 

Arbeitet TransEdit da unterschiedlich, ob die Vorschau im Scanfenster, oder Analyser aufgerufen wird?

vor 2 Stunden schrieb Griga:

 

Wenn irgendwo ein Wackelkontakt oder ein Haarriss in der Platine oder eine aus bestimmten Bedingungen resultierende Störfrequenz im Spiel ist, bleibt das womöglich nicht so ;)

 

Ich gehe weniger von einem Hardwarefehler aus, sonst hätte es nicht mit Transedit funktioniert und mit DVBViewer nicht. Und das sogar reproduzierbar. Es ist halt die Frage, ob im Datenstrom des Astra die letzten Tage irgendwas anders war, was den DVBViewer da in Verbindung mit der Skystar durcheinander gebracht hat.

Welche Version des Skystar hattest Du probiert? PCI oder USB?

Link to post
Griga
vor 55 Minuten schrieb klausw:

Arbeitet TransEdit da unterschiedlich, ob die Vorschau im Scanfenster, oder Analyser aufgerufen wird?

 

Wenn die Preview aus dem laufenden Analyzer heraus aufgerufen wird, befindet sich die SkyStar S2 im Modus "Ganzer Transponder" und bleibt da auch. Ansonsten handelt es sich um den Hardware-PID-Filter-Modus.

 

vor 55 Minuten schrieb klausw:

Welche Version des Skystar hattest Du probiert? PCI oder USB?

 

PCI.

 

Link to post
klausw
vor einer Stunde schrieb Griga:

Wenn die Preview aus dem laufenden Analyzer heraus aufgerufen wird, befindet sich die SkyStar S2 im Modus "Ganzer Transponder" und bleibt da auch. Ansonsten handelt es sich um den Hardware-PID-Filter-Modus.

OK, das erklärt das Verhalten.

vor einer Stunde schrieb Griga:

PCI.

Dann verstehe ich das erst Recht nicht. Könnte dann nur evtl. an der Firmwareversion liegen. Aber wie man die ausliest, weiß ich nicht.

Link to post
Griga
vor 20 Minuten schrieb klausw:

Könnte dann nur evtl. an der Firmwareversion liegen.

 

Ich wüsste nicht, dass es bei der SkyStar S2 jemals unterschiedliche Firmware-Versionen gegeben hätte. Früher hatten wir einen guten Kontakt zu TechniSat. Da wäre es vermutlich zur Sprache gekommen.

 

Plausibler finde ich die Theorie, dass es bei bestimmten Nutzungsarten in deinem PC zu Störeinstrahlungen kommt. Hochfrequenz ist dort allgegenwärtig, und sie variiert, je nach dem, mit wlechem Takt dieses oder jenes läuft. Der DVBViewer fordert z.B. wegen seinem OSD die Grafikkarte ganz anders als TransEdit. Deshalb mein Vorschlag:

 

vor 7 Stunden schrieb Griga:

Wie sieht es im DVBViewer aus, wenn du bei abgeschalteter Wiedergabe über TV/Radio -> Aufnahme-Programmierung eine sofort startende Timeraufnahme vom ZDF mit einer Länge von vielleicht 3 Minuten programmierst. Wird die was?

 

Link to post
klausw

Wenn es mal wieder passiert, kann ich das mal probieren. Was die letzten Tage anders war als jetzt, weiß ich auch nicht. Und es waren ja sogar 2 unterschiedliche Betriebssysteme. Aber jetzt, wo es nicht mehr auftritt, kann ich nicht mehr weiter probieren.

Link to post
klausw

Jetzt besteht das Problem wieder.

Bei Aufnahme ohne Wiedergabe wird gar nix aufgenommen. Es wird nicht einnmal eine leere Datei angelegt. Im Programm steht zwar "Aufnahme", aber sonst nix. Auch in der Aufnahmestatistik gibt es keine Werte. Nur rechts PID0: PAT und PID100: PMT. Keine Dauer, keine Datenrate, nur oben unter Aufnahmestatus die Aufnahme.

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...