Jump to content

mehr als 2 CI Module DD Net


Recommended Posts

Hallo,

 

habe seit Heute eine DD Net Rack mit 4 Tunern und 4 CI Steckplätzen. Kann aber nur 2 Ansprechen. Auch die Einstellung Automatische Auswahl hilft nicht.

Bitte die Hardware Settings um die Auswahl CI#3 und CI#4 erweitern.

Link to comment

Vielleicht hilft dir schon der folgende Tweak weiter:

  • DVBViewer schließen.
  • Öffne die Datei hardware.xml aus dem Konfigurationsordner mit einem Texteditor (Notepad).
  • Suche in den Einträgen für die RTSP Network Devices die Zeile(n)

    <entry name="RTPUseTCP">0</entry>

 

Der Wert gibt bei virtuellen RTSP-Geräten, die OctopusNet zugeordnet sind, das zu verwendende CI an (0 = keines, 1 = Auto, 2 = CI 1, 3 = CI 2 usw.) Du müsstest also bei den RTSP-Geräten, denen CI #3 und #4 zugeordnet werden soll, 4 und 5 eintragen.

  • Änderungen speichern, DVBViewer neu starten und probieren, ob es funktioniert.

Fall ja, werde ich die Auswahl entsprechend erweitern. Falls nicht, muss ich bei DD nachfragen, wie die sich das vorstellen.

 

Link to comment

Hallo,

 

leider war es nicht so einfach. Insofern da nicht was kaputt ist, wovon ich nicht ausgehe (ist ja neu), muss also DD mal kundtun wie CI 3 und 4 angesteuert werden müssen. Ich benutze solange meine alte NETV2 zusätzlich weiter.

Link to comment

Ich habe bei DD nachgefragt. Kurze Antwort:

 

Quote

Zu wenig information.

Was für Tuner?   Duoflex oder MaxM4?
Wie sind die CI Module angeschlossen?

 

Link to comment

Hallo,

 

es ist eine MaxM4 Tunerkarte. Anders geht es ja auch gar nicht, weil nur mit diesem Tuner die 4 Anschlüsse für die 4 CI Module frei sind.

MaxM4 am GTL Anschluss, CI1 an Port 1, CI2 an Port 2, CI3 an Port 3, CI4 an Port 4. Also so wie das Teil von DD ausgeliefert wird wenn man es so bestellt.

Link to comment

Hi,

 

Und noch eine Frage:

 

Nutzt du unterschiedliche Smartcards, falls Ja beachte folgendes:

 

Die Ansteuerung nach festgelegten CIs macht eigentlich nur dann Sinn, wenn auch wirklich unterschiedliche Smartcards im System gesteckt sind. Ansonsten auf AnyCI stehen lassen, dann ist es auch egal, wie viele CIs im Server verbaut sind, die Octopus NET selektiert für eine Session dann automatisch das nächst kleineste freie CI, bis kein CI mehr zur Verfügung steht.

 

Wenn mit unterschiedlichen Smartcards gearbeitet wird, also mit Smartcards verschiedener Provider, dann kann natürlich nicht mit "AnyCI" gearbeitet werden sondern man muss die CIs festlegen, ABER  man muss zusätzlich mit den Sendergruppen arbeiten. Der DVBViewer spricht die erzeugten Einträge in der Hardwareliste nacheinander an.

 

Folgende Ausgangskonfiguration:

 

Reihenfolge der Tuner in der Liste:

 

1. Eintrag: Octopus NET Eintrag -> Eigestellt auf CI 1 -> Smartcard Provider A

2. Eintrag: Octopus NET Eintrag -> Eigestellt auf CI 2  -> Smartcard Provider A

3. Eintrag: Octopus NET Eintrag -> Eigestellt auf CI 3  -> Smartcard Provider Z

4. Eintrag: Octopus NET Eintrag -> Eigestellt auf CI 4 -> Smartcard Provider Z

 

Ausgangsszenario ist, das noch kein Stream läuft im DVBViewer:

 

Sender von Provider A soll gestartet werden, was auch klappt, weil der erste Eintrag in der Hardwareliste mit dem CI 1 gekoppelt ist und entsprechend Provider A entschlüsseln kann.

 

Neues Ausgangsszenario ist, das noch kein Stream läuft im DVBViewer:

 

Sender von Provider Z soll gestartet werden, was nicht klappt, weil der erste Eintrag in der Hardwareliste mit dem CI 1 gekoppelt ist und entsprechend jetzt die falsche Smartcard für Provider A angesprochen wird.

 

Die Lösung ist, dass zusätzlich mit den Sendergruppen gearbeitet werden muss:

 

1. Eintrag: Octopus NET Eintrag -> Eigestellt auf CI 1 -> Smartcard Provider A -> Sendergruppe "A" und "B" auswählen (Alle anderen abwählen)

2. Eintrag: Octopus NET Eintrag -> Eigestellt auf CI 2  -> Smartcard Provider A -> Sendergruppe "A" und "B" auswählen (Alle anderen abwählen)

3. Eintrag: Octopus NET Eintrag -> Eigestellt auf CI 3  -> Smartcard Provider Z -> Sendergruppe "A" und "C" auswählen (Alle anderen abwählen)

4. Eintrag: Octopus NET Eintrag -> Eigestellt auf CI 4 -> Smartcard Provider Z -> Sendergruppe "A" und "C" auswählen (Alle anderen abwählen)

 

Danach in den Senderlisteneditor des DVBViewers gehen, und dort die Sender von Provider A alle auf die Sendergruppe "B" einstellen und die Sender von Provider Z alle auf Sendergruppe "C" einstellen (Achtung, nach jeder Änderung an einem Sender das Speicherknöpfchen nicht vergessen). Alle anderen Sender, z.B. FTA sind bereits in Sendergruppe "A" automatisch drin, dass heißt sie dürfen von allen Tunern gestartet werden.

 

Ansonsten prüfe bitte mal, ob es außerhalb des DVBViewers klappt. Mit dem OctopusCast NET 2.0 Tool kannst du im Bereich Testmode die Tuner und CIs einzeln durchtesten. Wenn du Kabelempfang hast, und keine passende Senderliste für das OctopusCast Tool hast, kannst du einfach deine Senderliste aus dem DVBViewer exportieren als CSV Datei (Export über Kanaleditor). Den Dateinamen einfach mit .csv bennen. Diese CSV Datei kannst du auch im OctopusCast Tool öffnen (Quelle wählen -> Lokal... -> Deine CSV Datei.

 

Cheers CR

 

 

 

Link to comment
On 6/27/2021 at 10:53 PM, fwhg said:

Hallo,

 

es ist eine MaxM4 Tunerkarte. Anders geht es ja auch gar nicht, weil nur mit diesem Tuner die 4 Anschlüsse für die 4 CI Module frei sind.

MaxM4 am GTL Anschluss, CI1 an Port 1, CI2 an Port 2, CI3 an Port 3, CI4 an Port 4. Also so wie das Teil von DD ausgeliefert wird wenn man es so bestellt.

 

Andere Sache noch, kannst du dich bitte mal via Telnet (Also z.B. mittels Putty) mit der Octopus NET verbinden und mal die DMESG ziehen:

 

Web Interface Octopus NET -> System Settings -> Telnet Enable -> Putty öffnen -> Telnet selektieren -> IP Adresse der Octopus NET eingeben -> Open.

Anmelden mit: root

 

Am Besten an dieser Stelle das Konsolenfenster einmal auf Vollbild stellen und folgendes eingeben:

 

dmesg

 

Die Ausgabe des Konsolenfensters bitte einmal komplett markieren (Damit ist diese automatisch in der Zwischenablage) und in eine Textdatei kopieren. Diese Textdatei bitte einmal hier mit anhängen.

 

Falls du dir bereits die Verkabelung angeschaut hast, beachte die Reihenfolge wie die Datenkabel des CIs angeschlossen sein müssen, in deinem Fall:

	1. CI - TAB1  ->  Mainboard TAB1
	1. CI - TAB2  ->  Mainboard TAB2
	2. CI - TAB1  ->  Mainboard TAB3
	2. CI - TAB2  ->  Mainboard TAB4

Im Anhang eine Grafik mit der Beschriftung der Mainboard TABs.

 

Beim CI ist der TAB1 der, der direkt neben dem Stromanschlüssen sitzt, siehe Bild.

 

 

Cheers CR

 

 

 

Mainboard_GTL_without_fan_connected_to_card.jpg

DuoFlex_CI_connectors.jpg

Edited by Griga
CI Tab -> Mainboard Tab-Zuordnung korrigiert
Link to comment

Hallo,

 

toll, im Firefox kann ich nicht mehr auf diesen Post Antworten. Wohl zu viele Bilder?!.

Wie dem auch sei, ich habe die Net Rack V2 letztes Jahr komplett bestückt von DD bekommen. Wir brauchen uns daher nicht über das anschließen der Module und Tuner zu unterhalten. Leider hatte ich den Tuner gehimmelt und das Teil deswegen bisher an P1 und P2 mit Standard Tunern und nur einem Dual CI an P3 und P4 betrieben. Letzte Woche habe ich dann einen neuen Tuner MaxM4 bekommen und den am GTL Port angeschlossen sowie an P1 und P2 wieder das Dual Ci Modul, die jetzt auch erwartungsgemäß CI1 und CI2 sind. Somit weiß ich auch das die Hardware ok sein muss, denn mit den Standard Tunern waren ja die CI Schächte an P3 und P4 CI1 und CI2. Jetzt ist wie gesagt der Originalzustand wie bei Auslieferung wiederhergestellt. Mit den Karten selbst ist das nicht so einfach. Die sind zwar alle von einem Anbieter, haben aber alle verschiedene Subscribtions. Eine hat alles was man drauf Abonnieren kann von 2 Anbietern, eine 2 Anbieter, von beiden aber nur das normale Programm und eine nur einen Anbieter sowie die 4te nur SD Kanäle. Wichtig ist nun, das die richtige bei Aufnahmen aktiv ist. Es wäre blöd, wenn ich ein Programm schaue und dann genau das CI belegt ist was genau als einziges nur den Aufzunehmenden Sender entschlüsseln kann. Daher hatte ich bisher 2 DVBViewer auf einem PC installiert und denen ein entsprechendes CI zugewiesen. Das wollte ich jetzt um 2 weitere DVBViewer mit CI3 und C4 ergänzen.

BTW anbei die Ausgabe von dmesg. In CI 3und 4 stecken zur Zeit keine Module. Die habe ich ja momentan in meiner alten normalen Net v2, die ich parallel laufen lasse bis das hier funktioniert.

 

@Cumpy Rules: ich würde gerne CI 3 und 4 einstellen, hat der DVBViewer aber nicht zur Auswahl. Sobald er das hat, ist dein Vorschlag logisch und sinnvoll. Ich kann dann ja die gleiche Senderliste kopieren umbenennen und entsprechend zuweisen. Eventuell erschlägt das auch mein Problem mit dem Media Server, den ich bisher genau deswegen nicht eingerichtet habe, da mir das mit den Senderlisten nicht klar war. Ich hoffe, der bekommt dann mit von welcher Senderliste ich die Aufnahme programmiert habe. 

 

Noch zur Info, auch mit der Einstellung "Beliebiges CI" kann ich nur maximal CI1 und CI2 ansprechen. Beim 3ten und 4ten bleibt es einfach dunkel.

dmesg.txt

Link to comment

Noch ein Nachtrag:

Firmware der NetV2 Rack habe ich die 1.1.6 vom April 2020 und auch die Beta 1.1.6 vom April 2021 probiert. Test vom Net Tool folgt später. 

Link to comment

Also im Test Mode des Tools Tuner 1 mit CI3 ausgewählt verschlüsselten Sender auf Astra 19° angeklickt und den dann angezeigten Link mit VLC geöffnet: 
rtsp://@192.168.0.52:554/?src=1&freq=12574&pol=h&sr=22000&msys=dvbs2&pids=0,98,767,771,34&fe=1&x_pmt=98&x_ci=3
funktioniert im VLC.

DVBViewer bleibt mit der Auswahl 4 in der hardware.xml sowie beliebiges CI dunkel.
der Vollständigkeit halber: DVBViewer 7.1.0.0, 7.1.0.2 und 7.1.0.3 probiert. 
Und da es ernst zu werden scheint auch die support.zip im Anhang.
 

support.zip

Link to comment
12 hours ago, fwhg said:

Es wäre blöd, wenn ich ein Programm schaue und dann genau das CI belegt ist was genau als einziges nur den Aufzunehmenden Sender entschlüsseln kann. Daher hatte ich bisher 2 DVBViewer auf einem PC installiert und denen ein entsprechendes CI zugewiesen. Das wollte ich jetzt um 2 weitere DVBViewer mit CI3 und C4 ergänzen.

 

Das ist eine ungünstige Strategie. Wenn nur bestimmte Sender ein bestimmtes CI belegen sollen, regelt das eine Zuordnung über Sendergruppen. Damit braucht es nur eine Instanz.

 

In der hardware.xml aus der support.zip ist nichts davon zu sehen. Der DVBViewer verwendet vorrangig  passende (virtuelle) Tuner, die in der Geräteliste zuoberst stehen. Bei dir sieht das so aus:

  • Ganz oben steht ein Eintrag für DVB IPTV - für Sat>IP ohne Belang.
  • Danach folgt ein Eintrag für dein DD Net Rack, dem jedoch kein CI zugeordnet ist. Diesen verwendet der DVBViewer vorrangig für freie Sender. Soweit ok.
  • Danach folgen zwei Einträge für dein DD Net Rack mit der Zuordnung "Any CI". Diese verwendet der DVBViewer vorrangig für alle (!) verschlüsselten Sender.

Nun wissen aber weder der DVBViewer noch das DD Net Rack, welche verschlüsselten Sender welches CI mit welcher Karte erfordern. D.h. es wird beliebig zugeordnet. So kann man das machen, wenn die CIs Karten mit identischen Abos enthalten. Das ist bei dir aber offenbar nicht der Fall:

 

12 hours ago, fwhg said:

Mit den Karten selbst ist das nicht so einfach. Die sind zwar alle von einem Anbieter, haben aber alle verschiedene Subscribtions. Eine hat alles was man drauf Abonnieren kann von 2 Anbietern, eine 2 Anbieter, von beiden aber nur das normale Programm und eine nur einen Anbieter sowie die 4te nur SD Kanäle.

 

Deshalb brauchst du im DVBViewer 4 Einträge für dein DD Net Rack, die für CI #1...CI #4 konfiguriert sind. Weiterhin musst du im Senderlisten-Editor die Sender in Sendergruppen unterteilen, indem du ihnen einen der Buchstaben A...H zuweist, und  unter Optionen -> Hardware festlegen, welche DD Net Rack-Einträge für welche Senderguppe(n) bzw. Buchstaben zuständig sein sollen.

 

Das wird vermutlich auf eine hübsche Bastelei hinauslaufen. Von Vorteil ist in solchen Fällen eine gut sortierte Senderliste, in der sich Sender gleicher Art zusammen in einem Ordner befinden. Dann kann man nämlich die Sendergruppenzuordnung für den ganzen Ordner durchführen, anstatt für jeden Sender separat.

 

Link to comment

P.S. Habe die Angelegenheit gerade noch mal im DVBViewer-Code überprüft und dort ein Hindernis für die Verwendung von CI #3 und #4 entdeckt. Sobald ich Zeit dafür finde, werde ich eine Testversion zur Verfügung stellen, in der das behoben ist.

 

Link to comment

Hi,

 

noch zur oben angesprochenen hardware.xml: Die ist gestern auf meinem Bürorechner entstanden. Der hatte gestern nur zur Testzwecken eine Installation bekommen. Die Datei hat daher nicht den Inhalt den sie auf meinem HTPC hat. Da sind deutlich mehr Einträge drin.
Dann habe ich den vom Testtool erzeugten Link mal über Stream öffnen im DVBViewer geladen und dann wird es auch Hell. Den DVBViewer GE habe ich dann auch noch probiert. hier dann in der setup.ini mal den Wert fürs CI auf 68 oder 69 geändert. Das hat aber auch da nicht so einfach geklappt. Ich denke das die Programme mit den manuell eingetragenen Werten einfach nichts anfangen können.
Sollte ich das ganze dann später einmal wie gewünscht mit dem Mediaserver zum laufen bringen, wird es wohl noch eine 2te Net Rack geben. Damit ich SAT und Kabel abdecken kann. Irgendwie müssen die neuen großen Festplatten ja voll werden......

 

Link to comment

Hallo,

 

das ging ja jetzt doch schneller als erwartet. Und es funktioniert. Dann muss es jetzt nur noch im Mediaserver klappen und ich kann dann richtig loslegen. Das mit den Senderlisten und den Gruppen habe ich auch ausprobiert. Ich fürchte nur, das mir da die Gruppen ausgehen /Scherz... Aber wenn da in ferner Zukunft jemand eh an der Stelle was im Code verändert, wäre ein I, J, K, L nicht schlecht. Denn eine 3te DD Net ist in Planung.

Link to comment

Selbst mit 10x DD Net glaube ich kaum daß du so viele unterschiedliche(!) Pay-Pakete empfängst. Denn wenn du z.B. 4x HD-Minus ;) und 2x Sky usw. Karten benutzt kannst und solltest du natürlich jeweils allen Tunern mit gleichem Paket auch die gleiche Gruppe zuordnen. Nicht jedem Tuner eine extra. Darum heißt es auch Gruppe A,B,C und nicht Tuner A,B,C.

 

Link to comment

Hallo,

zunächst einmal Danke für die schnelle Unterstützung, insbesondere an Griga.

@HaraldL:
weiter oben habe ich die Problematik mit den Karten schon beschreiben. Die Karten haben alle unterschiedliche Pakete gebucht. Somit müssen alle Karten einzeln zugewiesen weden. Denn es wäre blöd wenn man mit einer Karte gerade live schaut und nur diese den Kanal entschlüsseln kann, den der Mediaserver aufnehmen soll. Da die Situation im Sat Bereich sich aber auf absehbare Zeit nicht ändern wird bleibt es da ersteinmal bei den 2 HD- Karten. Aber beim DVBC sind es schon 4 unterschiedliche Karten. Mit dem DVBT Stick, dem Internet und dem Entertain IP Stream sind da schon sieben von 8 vorhandenen Gruppen belegt.  Es ist also nicht Eilig da was zu ändern.
Es ist gerade Ausreichend für die abendlichen maximal 2 Live Streams und die aufzunehmenden Streams. Ist halt blöd wenn man ein Serien Junkie ist.

Link to comment
  • 3 weeks later...

Hallo nochmal,

eine Frage zu der CI Ansteuerung hätte ich da noch an die Programmierer: Hat DD sich eigentlich mal dazu geäußert wie das Cam Menü angesteuert werden kann?
Denn wie anfangs von DD versprochen es in die Weboberfläche zu integrieren hat ja bis heute auch noch nicht stattgefunden. Eventuell kann man es ja inzwischen über das Netzwerk von einem Clienten aus ansprechen?

Link to comment

Hallo,

 

habe gestern Antwort von DD bekommen. Da soll gegen Ende des Jahres was kommen, damit die Cam Menüs über das Webinterface bedient werden können.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...