Jump to content

EPG Aufnahmen vom falschen Sender


Recommended Posts

Posted (edited)

Folgendes Problem ist mir seit kurzem aufgefallen, wenn ich in der Weboberfläche im Media Server bei manchen Sendern eine Aufnahme aus dem EPG erzeuge, dann landet der Timer im falschen Sender und das immer wieder. Was zu helfen scheint, ist die Aufnahme über den DVBViewer zu planen. "Scheint", da ich das noch nicht verifizieren konnte, aber es sieht zumindest dann auch in der Weboberfläche richtig aus.

Hat wer eine Idee, was zu tun ist?

Bis jetzt ist mir das Problem nur bei den Dritten aufgefallen, die zusammen gehören.

Hier ein Beispiel:

sdfdsf.thumb.PNG.98f3c9c22136554cf7b261ced02817d1.PNG

Edited by Bob.Dig
Link to comment
Posted (edited)
vor 4 Stunden schrieb Bob.Dig:

Folgendes Problem ist mir seit kurzem aufgefallen, wenn ich in der Weboberfläche im Media Server bei manchen Sendern eine Aufnahme aus dem EPG erzeuge, dann landet der Timer im falschen Sender und das immer wieder.

 

Dein Bericht lässt zu viel im Unklaren. Bitte beschreibe den Ablauf, der zu dem Timer mit dem falschen Sender führt, Schritt für Schritt so, dass ihn jemand exakt nachvollziehen kann.

 

P.S. Und falls bei dir im Webinterface -> Konfiguration -> In der Senderliste anzeigen -> Zusätzlich Favoriten eingeschaltet ist, nimm den Haken mal raus (danach Speichern) und überprüfe, ob das Problem immer noch auftritt.

 

Edited by Griga
Ergänzung
Link to comment
Posted (edited)
vor 4 Stunden schrieb Griga:

 

P.S. Und falls bei dir im Webinterface -> Konfiguration -> In der Senderliste anzeigen -> Zusätzlich Favoriten eingeschaltet ist, nimm den Haken mal raus (danach Speichern) und überprüfe, ob das Problem immer noch auftritt.

Das Problem besteht weiterhin, also das Abhaken hat hier nichts geändert.

 

Beispiel, um halb Acht lauft auf dem RBB Berlin die "Abendschau" und dem RBB Brandenburg "Brandenburg aktuell". Ich kann nun nur eine Sendung aufnehmen. Ich klicke z.B. auf Brandenburg aktuell und auf den Aufnahmebutton, es wird mir im entsprechenden Fenster auch alles soweit korrekt angezeigt. Wenn ich nun speichern drücke und wieder in der EPG Übersicht bin auf dem Webserver sehe ich aber, dass die "Abendschau" rot umrandet ist. Und ich kann das beliebig wiederholen, es geht nicht anders.

 

Entweder das Problem ist neu, dann seit dem ich alles auf "AC3" umgestellt habe, Du erinnerst dich vielleicht. Oder das Problem ist mir vorher einfach nie aufgefallen, auch das wäre möglich.

 

Ich bin ja erst letzten auf die aktuelle Version gegangenen, hatte vorher über Jahre nur den Recording_Service_1.33.02.01 genutzt, sprich die Installation ist alt.

Wollte ich nun noch einmal "frisch starten", dann wäre es nice, wenn ich irgendwie die s.g. "Suchvorgaben" übernehmen könnte.

Edited by Bob.Dig
Link to comment

Könntest du auch noch verraten, von welcher der vier EPG-Seiten des Webinterface du auf welche Weise die Aufnahme programmierst? Deine Beschreibung ermöglicht immer noch nicht, das Problem exakt nachzuvollziehen.

 

Hast du die Senderliste und die Favoriten auf die AC3-Tonspur umgestellt oder nur eins von beiden?

 

Link to comment
Posted (edited)

@GrigaTimeline.

Beides umgestellt auf AC3.

 

Hab heute mal versucht das mit dem DVBViewer aufzunehmen und zwar bei allen WDR-Sendern. Leider hat das nicht geklappt, es wurde nur vor und nach der Sendung aufgezeichnet, aber nicht das regionale Programm selbst. Ich muss gestehen, ich kapier das überhaupt nicht.

Edited by Bob.Dig
Link to comment
vor 12 Stunden schrieb Bob.Dig:

Hab heute mal versucht das mit dem DVBViewer aufzunehmen und zwar bei allen WDR-Sendern. Leider hat das nicht geklappt, es wurde nur vor und nach der Sendung aufgezeichnet, aber nicht das regionale Programm selbst. Ich muss gestehen, ich kapier das überhaupt nicht.

 

Ist auch nicht so leicht zu verstehen. Du begegnest hier der dynamischen PMT-Umschaltung der ARD bei Regionalfenstern. Suche bitte mit Google nach NDR dynamische PMT Umschaltung. Als ersten Treffer erhälst du eine PDF, die das Funktionsprinzip erklärt. Dann muss ich hier nicht so viel schreiben.

 

Technisch sieht es so aus, dass den Regional-Ablegern der ARD-Programme (WDR, NDR, RBB...) den größten Teil der Zeit die selben (nicht die gleichen!) Video- und Audiostreams zugeordnet sind. Sie werden also zwecks Bandbreiten-Ersparnis nicht mehrfach übertragen! Du kannst es in deinem obigen Screenshot sehen: Die Video- und Audio PIDs (Packet IDs der Daten) sind identisch. Es unterscheiden sich nur Name, PMT PID und Service ID.

 

Die gesendete PMT (Program Map Table) gibt an, welche Video-, Audio-, Teletext-, Untertitel-PIDs usw. einer Service ID (also einem Sender) zugeordnet sind - hier durch einen Screenshot aus dem TransEdit Analyzer illustriert. Durch Änderung der PMT-Einträge kann ein Sender on-the-fly schlagartig auf andere Video- und Audio-Streams mit anderen PIDs umschalten. Dabei kann sich sogar die Video-Auflösung oder das Audio-Format ändern! Diese Möglichkeit nutzt die ARD, um zeitweise Sender vom gemeinsamen Hauptprogramm auf verschiedene Regional-Streams umzuschalten. Nur bei einem der Regional-Ableger bleiben die PIDs gleich - beim WDR ist es WDR Köln - bei allen anderen (WDR Aachen, Bonn...), ändern sie sich.

 

DVBViewer und DMS sind darauf eingerichtet, indem sie permanent die gesendete PMT überwachen. Sobald sich dort eine wesentliche Änderung ergibt, schlägt der Sender-Auto-Update zu und passt die Senderdaten an. Du kannst es im Senderlisten-Editor live mitverfolgen, wenn du z.B. WDR Dortmund zum Zeitpunkt der  Umschaltung auf ein Regionalfenster oder Zurückschaltung aufs gemeinsame Programm einschaltest. Über Satellit stellt die ARD sogar einen Testkanal namens Test-R zur Verfügung, der ständig im Minutentakt zwischen den SD-Streams von arte und Phoenix umschaltet, damit Receiver-Hersteller testen können, wie ihre Geräte damit zurechtkommen. Du empfängst allerdings über Kabel - ich weiß nicht, ob dein Anbieter Test-R durchreicht. Und ich weiß auch nicht, wie er die dynamische Umschaltung in seinem System abbildet, und ob er das überhaupt korrekt tut... das musst du herausfinden.

 

Bei Aufnahmen stellt die dynamische PMT-Umschaltung ein besonderes Problem dar. Praktisch kommt kein Player damit klar, wenn sich innerhalb einer TS-Datei plötzlich die PIDs oder sogar das Video/Audio-Format ändern. Deshalb gibt es im DVBViewer und DMS die Option "Aufnahmen -> Auto-Split bei Senderdaten-Änderung". Sie sorgt dafür, dass an solchen Stellen Aufnahmen automatisch in separate Dateien aufgeteilt werden. Deine Beschreibung lässt vermuten, dass die Option ausgeschaltet ist. Hier funktioniert der Mechanismus jedenfalls beim Test-R-Kanal.

 

Am 5.5.2022 um 20:34 schrieb Bob.Dig:

Beispiel, um halb Acht lauft auf dem RBB Berlin die "Abendschau" und dem RBB Brandenburg "Brandenburg aktuell". Ich kann nun nur eine Sendung aufnehmen. Ich klicke z.B. auf Brandenburg aktuell und auf den Aufnahmebutton, es wird mir im entsprechenden Fenster auch alles soweit korrekt angezeigt. Wenn ich nun speichern drücke und wieder in der EPG Übersicht bin auf dem Webserver sehe ich aber, dass die "Abendschau" rot umrandet ist.

 

Den obigen Bericht kann ich (ausgehend von der Webinterface-Timeline) mit eingeschaltetem "Zusätzlich Favoriten anzeigen" nachvollziehen, aber nicht, wenn die Option ausgeschaltet ist. Bei mir ist nur RBB Berlin in den Favoriten, und ich verwende keine AC3-Spuren.

 

Ich konnte zumindest eine Ursache ermitteln. Sender werden intern in Form von 64-Bit-Sender-IDs gespeichert, die eine Zusammenfassung verschiedener Senderdaten darstellen. Beim Versuch, einer solchen ID wieder den kompletten Senderlisten-Eintrag zuzuordnen, schaut der DMS zunächst bei den Favoriten nach, um einen passenden Senderlisteneintrag zu finden, der möglichst weit oben steht. Und ist dabei etwas zu "fehlertolerant". Ich habe RBB Brandenburg angegeben, der DMS findet in den Favoriten als erstes den sehr ähnlichen Sender RBB Berlin, nimmt den dann, weil er meint, ist ja egal, womit er meistenteils Recht hat - aber eben nicht immer.

 

Das habe ich inzwischen behoben und dir per PM eine Testversion mit dem Fix zukommen lassen. Zu überprüfen wäre, ob er bei dir unter etwas anderen Voraussetzungen auch sämtliche Probleme dieser Art behebt.

 

  • Thanks 1
Link to comment
Posted (edited)

@GrigaMoin, danke. Sind erst mal ziemlich viele Informationen für mich, wird ne weile dauern, bis ich das einordnen kann.

Was ich leider schon sagen kann ist, dass Auto-Split schon aktiviert ist, sowohl im Viewer als auch im DMS. In der Weboberfläche kann ich die Option aber nicht finden und ich bin mir nicht sicher, ob die beiden immer abgeglichen werden. Hatte z.B. irgendwas in der Weboberfläche mal verändert, über CTRL war es dann aber immer noch nicht verändert, so dass ich das dann dort ebenfalls getan habe. Ich meine es war die Option alle Audiospuren aufzunehmen. Sprich, vielleicht gibt es hier schon einen Disconnect bei mir. (Ok, wenn man den Service via Tray beendet und anschließend neu startet, werden die geänderten Optionen auch angezeigt.)

 

Den Test-Sernder habe ich übrigens auch. Und bei mir ist ebenfalls nur der RBB Berlin (SFB 😉) in den Favoriten.

Ich würde halt auch mal alles frisch aufsetzen wollen, wenn ich die "Suchvorgaben" irgendwie übernehmen könnte, aber Du scheinst mir auch davon auszugehen, dass ein Upgrade beim DVBViewer und Server eher unkritisch ist.

 

 

Edited by Bob.Dig
Link to comment
vor 1 Minute schrieb Bob.Dig:

Was ich leider schon sagen kann ist, dass Auto-Split schon aktiviert ist, sowohl im Viewer als auch im DMS.

 

Das lässt befürchten, dass der Kabel-Provider die dynamische PMT-Umschaltung nicht ausreichend realisiert. Die meisten übernehmen die Daten von Satellit, führen dann aber Modifikationen durch. Beobachte das mal zu einem Umschaltzeitpunkt im DVBViewer bei Wiedergabe von WDR Dortmund im Senderlisten-Editor. Hier funktioniert es definitiv mit dem Test-R-Kanal, sowohl im DMS als auch DVBViewer. Wie sieht es bei dir mit Test-R im DVBViewer aus? Wird die minütliche Umschaltung mitvollzogen?

 

Im Webinterface gibt es die Auto-Split-Funktion nicht. Der DMS bezieht sich einzig auf die in den Optionen festgelegte Einstellung.

 

  • Thanks 1
Link to comment

@GrigaAlso Dein "Fix für den RBB" hat schon mal funktioniert, es wird geplant, wo ich drauf klicke!

 

Was das andere betrifft, da muss ich erst mal durchsteigen oder noch besser, Du sagst mir genau, was ich tun soll.

Dass nur davor und danach aufgenommen wurde, zeigt ja ganz deutlich, dass Auto-Split läuft.

Die minütliche Umschaltung sehe ich wie, indem ich eine Aufnahme starte? Ich hoffe, der Viewer nimm dann überhaupt kontinuierlich auf und beendet nicht sofort wieder. Anbieter ist hier Pyur.

Link to comment
vor 5 Minuten schrieb Bob.Dig:

Die minütliche Umschaltung sehe ich wie, indem ich eine Aufnahme starte?

 

Erst mal keine Aufnahme! Nur Test-R im DVBViewer einschalten und gucken, ob minütlich automatisch zwischen arte und Phoenix umgeschaltet wird und ob im Senderlisten-Editor sich die Video- und Audio-PID des Testkanals entsprechend ändert.

 

Link to comment

@GrigaMal eine Verständnisfrage zum "WDR". Ich habe einen Doppeltuner. Kann ich überhaupt alle (ca.) 8 regionalen Inhalte gleichzeitig aufnehmen? Oder ist das eher ein Trugschluss.

 

Test-R:

gesamt.PNG.2fab6392a76a525c074555959e52870f.PNG

 

 

Link to comment

Beim Test-R-Kanal funktioniert laut Screenshot offenbar die dynamische Umschaltung. Nun versuche, den Sender aufzunehmen. Das erwartete Ergebnis bei eingeschalteter Auto-Split-Option: Im Aufnahmeordner entsteht alle zwei Minuten eine (weitere) neue Aufnahme, immer abwechselnd von arte und phoenix.

 

vor 17 Minuten schrieb Bob.Dig:

Mal eine Verständnisfrage zum "WDR". Ich habe einen Doppeltuner. Kann ich überhaupt alle (ca.) 8 regionalen Inhalte gleichzeitig aufnehmen?

 

Du kannst mit einem Tuner alles gleichzeitig aufnehmen, was sich gemeinsam auf einer Frequenz (einem Transponder) befindet. Also mit zwei Tunern alles von zwei Frequenzen.

 

  • Thanks 1
Link to comment
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb Griga:

 Im Aufnahmeordner entsteht alle zwei Minuten eine (weitere) neue Aufnahme, immer abwechselnd von arte und phoenix.

So ist es dann auch passiert.

Capture.thumb.PNG.bf1f966245672a39c459d03226b80bc7.PNG

 

 

Vielleicht liegt das Ganze ja nur an den AC3-Tonspuren bei mir?

Edited by Bob.Dig
Link to comment
vor 2 Stunden schrieb Bob.Dig:

Vielleicht liegt das Ganze ja nur an den AC3-Tonspuren bei mir?

 

Probieren geht über Spekulieren :) Wenn du mal Gelegenheit hast, schaue dir den Wechsel auf eine WDR Lokalzeit oder ähnliches ohne Aufnahme live bei Wiedergabe des Senders im DVBViewer an. Funktioniert der Übergang? Was passiert im Senderlisten-Editor?

 

vor 17 Stunden schrieb Bob.Dig:

Leider hat das nicht geklappt, es wurde nur vor und nach der Sendung aufgezeichnet, aber nicht das regionale Programm selbst.

 

 Es ist nur eine Datei entstanden? Und in dieser fehlt beim Abspielen der gesamte mittlere Teil? Oder wurde etwas anderes aufgenommen?

 

  • Thanks 1
Link to comment
vor 2 Minuten schrieb Griga:

 

Probieren geht über Spekulieren :) Wenn du mal Gelegenheit hast, schaue dir den Wechsel auf eine WDR Lokalzeit oder ähnliches ohne Aufnahme live bei Wiedergabe des Senders im DVBViewer an. Funktioniert der Übergang? Was passiert im Senderlisten-Editor?

 

Okay, mache ich. Denke aber, da wird alles ok sein, das Problem ist dann irgendwo im DMS.

Na mal sehen. Dir ein schönes WE.

Link to comment

@GrigaDas Problem mit dem "WDR" ist definitiv nicht verschwunden. Ich habe wieder versucht, alle "Lokalzeiten" aufzunehmen, am Ende wurde nur eine (Aachen) tatsächlich aufgenommen, beim Rest nur davor und danach.

 

drei.thumb.PNG.bd52565c51715b8649e12a43000984ad.PNG

 

usicht.PNG

Link to comment
Gerade eben schrieb Bob.Dig:

Das Problem mit dem "WDR" ist definitiv nicht verschwunden. Ich habe wieder versucht, alle "Lokalzeiten" aufzunehmen

 

Am 7.5.2022 um 14:07 schrieb Griga:

Wenn du mal Gelegenheit hast, schaue dir den Wechsel auf eine WDR Lokalzeit oder ähnliches ohne Aufnahme live bei Wiedergabe des Senders im DVBViewer an. Funktioniert der Übergang? Was passiert im Senderlisten-Editor?

 

Link to comment

@GrigaAlso die obigen, exemplarischen Shots sind während der Lokalzeit entstanden, hier noch mal welche von jetzt, also ohne regionales Programm.

 

132500615_3spater.thumb.PNG.00aa96baaa3e746ab5c07f736ea67373.PNG

 

Ich hab gestern auch mal rein geguckt, da lief unterschiedliches.

Ich soll also den Editor öffnen und gucken, ob sich "live" etwas verändert? Ok...

Link to comment
vor 3 Minuten schrieb Bob.Dig:

Also die obigen, exemplarischen Shots sind während der Lokalzeit entstanden,

 

Waren die jeweiligen Sender zu dem Screenshot-Zeitpunkt im DVBViewer eingeschaltet? Der Sender-Auto-Update kommt nur für Sender zur Geltung, die im DVBViewer (!) laufen (oder sonstwie vom DVBViewer empfangen werden).

 

Link to comment
vor 5 Minuten schrieb Griga:

 

Waren die jeweiligen Sender zu dem Screenshot-Zeitpunkt im DVBViewer eingeschaltet?

 

Ja, waren sie. Kann ja heute noch mal explizit darauf achten.

Link to comment
vor 1 Minute schrieb Bob.Dig:

Ja, waren sie.

 

Dann hat die dynamische PMT Umschaltung nicht stattgefunden. Ansonsten wären Video- und Audio-PID verändert. Es sind aber bei WDR Aachen und WDR Dortmund die vom Hauptkanal WDR Köln (Video 101, AC3-Spur 106, die gleichen wie über Satellit). Damit wir uns nicht missverstehen: Es muss zu dem Lokalzeit-Zeitpunkt WDR Aachen bzw. Dortmund im DVBViewer eingeschaltet sein, sonst werden sich die PIDs nicht ändern.

 

Möglicherweise gibt es über Kabel in der Hinsicht Einschränkungen:

 

https://www1.wdr.de/unternehmen/der-wdr/empfang-technik/kabelempfang-106.html

 

Zitat

"Lokalzeit" aus ihrer Region im Netz von Vodafone

Alle Vodafone Kabelkunden erhalten in Nordrhein-Westfalen zusätzlich zu der Lokalzeit aus Köln auch ihre regional richtige Lokalzeit und darüber hinaus eine weitere dritte Lokalzeit aus einer Nachbarregion. Sollten sie Kunde bei einem anderen Kabelnetzbetreiber sein, ist die Versorgung mit der regional richtigen Lokalzeit möglicherweise nicht gewährleistet.

 

Wenn ich das richtig verstehe, liefert Vodafone selbst in NRW nicht alle Lokalzeiten, sondern nur eine Auswahl. D.h. die originale dynamische PMT Umschaltung wird nicht vollumfänglich von Satellit übernommen. Ein möglicher Grund ist der hohe Bandbreitenbedarf für X verschiedene WDR-Lokalzeiten mit X verschiedenen Video/Audioströmen gleichzeitig.

 

Link to comment
vor 3 Minuten schrieb Griga:

 

Ansonsten wären Video- und Audio-PID verändert. Es sind aber bei WDR Aachen und WDR Dortmund die vom Hauptkanal WDR Köln (Video 101, AC3-Spur 106, die gleichen wie über Satellit).

 

Sie sind verändert, siehe Post darüber. Das letztere war nur zur Kontrolle von gerade eben, ohne dass da eine Lokalzeit lief.

Link to comment
vor 1 Minute schrieb Bob.Dig:

Sie sind verändert, siehe Post darüber. Das letztere war nur zur Kontrolle von gerade eben,

 

Ok, da habe ich auf die falschen Screenshots geguckt. Es ist aber nur die Video PID verändert. Die Audio PID hätte sich auch ändern müssen! Es könnte also doch etwas mit der AC3 Spur zu tun haben. Entweder wird die nicht mit umgeschaltet, oder DVBViewer und DMS bringt das aus dem Konzept. Ich werde das mal selbst probieren...

 

  • Thanks 1
Link to comment
Posted (edited)

@GrigaEs scheint so, wo ich es jetzt quasi live verfolge, als würde dort keine AC3-Tonspur gesendet. Auch mpeg scheint es nur eine zu geben, statt sonst der zwei. Ich kann klicken wie ich will, der Viewer zeigt in fett nur einen der mpegs an. Würde das dann wohl erklären und ich muss wieder alles zurück stellen auf mpeg... 😬

Edited by Bob.Dig
Link to comment
vor 25 Minuten schrieb Bob.Dig:

Würde das dann wohl erklären und ich muss wieder alles zurück stellen auf mpeg...

 

Nein. Du musst nur in Lokalzeit-Timern "Alle Audiospuren" reaktivieren, damit die einzige MP2-Audiospur (hast du richtig erkannt!) aufgenommen wird. Dann geht es. Mehr dazu später, habe gerade keine Zeit...

 

  • Like 1
Link to comment

@GrigaKein Problem, das darfst Du dir auch mal erlauben!

 

Noch ein Screenshot: links, was nicht auszuwählen ist und rechts, was dann ging.

Capture.PNG.2eb6ba75caf8767b97f229e2a8f57c8e.PNG

Link to comment
Posted (edited)

Hier die PID-Liste des TransEdit Analyzers. Sie zeigt alle auf der Frequenz 11523 H (auf dem Transponder) vorhandenen Streams. Zunächst vor der WDR-Lokalzeit:

 

Zwischenablage01.png

 

Hier gönnt sich der WDR tatsächlich einen ganzen 42,6 MBit Satelliten-Transponder für nur einen Sender "WDR Köln" mit einem Video-, vier Audio-, einem Teletext- und einem Untertitel-Stream (die Mediathek bzw. HbbTV nicht mitgezählt), nach dem Motto,wir haben's ja dicke... die anderen WDR-Ableger zählen nicht, da sie die Streams von WDR Köln mitbenutzen. Nur die separaten PMTs (Program Map Tables) ergeben einen minimalen zusätzlichen Traffic. So bleibt mehr als die Hälfte der Transponderkapazität den größten Teil des Tages ungenutzt. Die Null Packets (Leerpakete) machen über 50% aus.

 

Das Bild ändert sich schlagartig um 19:30 mit Beginn der Lokalzeit-Sendungen. Nun brauchen alle 11 WDR-Ableger einen eigenen Video- und Audio-Stream, und es wird eng:

 

Zwischenablage02.png

 

Die durchschnittliche Bitrate der Video-Streams (und damit die Qualität) wird drastisch abgesenkt, damit es noch passt. Jeder WDR-Lokal-Ableger hat nur eine MP2-Audiospur. Die AC3-Spur von WDR Köln ist zwar noch vorhanden, aber sie wird nicht vervielfältigt, da es zu viel Bandbreite kosten würde: 10 x 463,3 kbit = 4,6 MBit. Die Null Packets machen nur noch 5,5% aus - etwas Spielraum muss sein, um Bitraten-Schwankungen der Video-Streams aufzufangen.

 

Soweit der senderseitige technische Ablauf. Wie DVBViewer und DMS damit umgehen und wodurch es Probleme gibt, folgt später...

 

BTW: Wie dem EPG zu entnehmen ist, werden ab 02:00 Uhr auf dem Sendeplatz von WDR Köln alle 11 Lokalzeiten nacheinander (nicht gleichzeitig) wiederholt, mit voller Videoqualität, AC3-Spur und ohne technische Komplikationen. Wer sie aufnehmen möche, sollte bevorzugt dort zugreifen.

 

Edited by Griga
Ergänzung
  • Like 1
Link to comment
Posted (edited)
vor 10 Stunden schrieb Griga:

BTW: Wie dem EPG zu entnehmen ist, werden ab 02:00 Uhr auf dem Sendeplatz von WDR Köln alle 11 Lokalzeiten nacheinander (nicht gleichzeitig) wiederholt, mit voller Videoqualität, AC3-Spur und ohne technische Komplikationen. Wer sie aufnehmen möche, sollte bevorzugt dort zugreifen.

 

Danke sehr für den Tipp!

 

D.h. Du willst Dir das noch näher angucken, ob da noch was verbessert werden kann? Wäre ja supa!

 

So sieht es gerade bei mir aus (denke, für Kabel gar nicht schlecht):

pyur.thumb.PNG.6d08ece6d2b6075d9c26820c6a5a1bc7.PNG

Edited by Bob.Dig
Link to comment
vor 3 Stunden schrieb Bob.Dig:

So sieht es gerade bei mir aus (denke, für Kabel gar nicht schlecht):

 

Welches DVB-Gerät ist die Quelle? Es (oder der Treiber) filtert offenbar die Null Packets weg, so dass TransEdit nicht die Gesamtdatenrate des Transponders anzeigen kann.

 

Die Probleme beim Aufnehmen der Lokalzeit sind tatsächlich durch AC3 als Haupt-Audiospur und "alle Audiospuren aus" bedingt. Zwar aktualisiert der Sender-Auto-Update Video- und Audio-PID, aber letztere nur bei einer der untergeordneten Audiospuren. Er schaut, welche bereits vorhandene Spur vom Format und der angegebenen Sprache zu der neuen Lokal-Audiospur passt, und das ist halt eine der MP2-Spuren. Also wird diese angepasst.

 

Dadurch gerät der DMS-Recorder in eine üble Endlosschleife. Er stellt fest, dass die Aufnahme aufgrund der Option "Auto-Split bei Senderdaten-Änderung" neu gestartet werden muss. Dies geschieht aber wieder mit der AC3-Haupt-Audiospur, auf die er aufgrund von "alle Audiospuren aus" festgenagelt ist. Beim Eintreffen der PMT erkennt er, dass die AC3-Spur dem Sender nicht mehr zugeordnet ist, bricht die Aufnahme wieder ab, löscht sie, sofern noch kein Video/Audio geschrieben wurde (was zu dem Zeitpunkt i.a. der Fall ist), startet die Aufnahme neu, usw. Es kommt also nichts bei herum, außer das es permanent einige System-Ressourcen beansprucht.

 

Schaltet man "alle Audiospuren" ein, gelingt die Aufnahme, weil nun die mit neuer PID aktualisierte untergeordnete Audiospur inbegriffen ist - das verhindert weitere Aufnahme-Abbrüche und Neustarts. Es gibt aber einen unschönen Nebeneffekt: Da die AC3-Spur weiterhin auf dem Transponder vorhanden ist, auch wenn sie die  PMT nicht mehr dem Sender bzw. Video-Stream zuordnet, wird sie unpassenderweise mit aufgenommen. Der TSPlayer (siehe Downloadbereich -> Tools) zeigt den Dateiinhalt von Lokalzeit Düsseldorf dann so an:

 

Zwischenablage03.png

 

Das kann andere Player unter Umständen so aus dem Konzept bringen, dass sie die Datei nicht richtig abspielen wollen.

 

Idealerweise sollte bei der Lokalzeit sowohl mit als auch ohne "Alle Audiospuren" nur Video mitsamt der einzigen zugeordneten MP2-Audiospur aufgenommen werden, egal was als Haupt-Audiospur in der Sender- oder Favoritenliste steht. Der DVBViewer macht das bei der Wiedergabe bereits richtig, aber dabei hat er auch alle Audiospuren im Zugriff.

 

Wie ich das hinkriegen soll, weiß ich noch nicht so genau, da viele Eventualitäten zu berücksichtigen sind... blöd ist, dass sich das Szenario nur zu bestimmten Zeiten testen lässt. ;)

 

  • Like 1
Link to comment
Posted (edited)
vor 9 Minuten schrieb Griga:

 

Welches DVB-Gerät ist die Quelle? Es (oder der Treiber) filtert offenbar die Null Packets weg, so dass TransEdit nicht die Gesamtdatenrate des Transponders anzeigen kann.

Ist ein WinTV-dualHD Stick.

dual.PNG.7bd11ace37fec1da8cec412f7157c4a6.PNG

 

Habe auch einen PCIe Quad-Tuner von denen, der will aber nicht mehr. Aber da ich auf die Öffis beschränkt bin, ist auch das verlangen nach Quad nicht mehr besonders ausgeprägt.

 

Edited by Bob.Dig
Link to comment
Posted (edited)

Und hier mal zur prime Time, quasi die selbe Quali wie bei Dir, @Griga.

 

Capture.PNG

PS: Bin jetzt erst mal zurück auf  die alten Tonspuren und harre der Dinge. ;)

Edited by Bob.Dig
Link to comment
Posted (edited)
vor 13 Stunden schrieb Bob.Dig:

PS: Bin jetzt erst mal zurück auf  die alten Tonspuren und harre der Dinge. ;)

Und das hat wie erwartet funktioniert:

efds.PNG.6a018a87b6b17a2e1df3144eb7340b55.PNG

Oops, verwechselt, war ja dieses mal das Nachtprogramm. 😁

Edited by Bob.Dig
Link to comment

@GrigaIch schreib es jetzt mal hier rein, da ich gefühlt schon zu viele Themen aufgemacht habe. 😉

 

Mir ist aufgefallen, dass "Automatisch Aufnahme-Timer erzeugen" nicht aktiv war, wenn ich eine Suchvorgabe angelegt habe. Ich fände es toll, wenn das standardmäßig aktiviert würde, sobald man eine solche Vorlage erstellt/speichert. So hab ich noch welche gefunden, die noch nicht aktiv waren.

Mein "Workflow" war dabei folgender:

Ich mache eine EPG Suche, die zum gewünschten Ergebnis führt. Dann habe ich diese gespeichert, was den positiven Nebeneffekt hat, dass diese gleich aussagekräftig bezeichnet wird. Nun war diese leider noch nicht aktiv.

Link to comment
vor 3 Stunden schrieb Bob.Dig:

Mir ist aufgefallen, dass "Automatisch Aufnahme-Timer erzeugen" nicht aktiv war, wenn ich eine Suchvorgabe angelegt habe. Ich fände es toll, wenn das standardmäßig aktiviert würde, sobald man eine solche Vorlage erstellt/speichert.

 

Kannst du selbst durch Ändern der Standard-Suchvorgabe herstellen. Webinterface -> Links-Seite -> Media Server Versionshinweise -> mit der Browser-Suchfunktion (Strg+F) alle Vorkommen von Suchvorgabe (ganzes Wort aus) suchen. So erfährst du, was geht...

 

  • Thanks 1
Link to comment
Am 11.5.2022 um 13:30 schrieb Griga:

Die Probleme beim Aufnehmen der Lokalzeit sind tatsächlich durch AC3 als Haupt-Audiospur und "alle Audiospuren aus" bedingt. (...) Idealerweise sollte bei der Lokalzeit sowohl mit als auch ohne "Alle Audiospuren" nur Video mitsamt der einzigen zugeordneten MP2-Audiospur aufgenommen werden, egal was als Haupt-Audiospur in der Sender- oder Favoritenliste steht.

 

Um dieses Thema abzuschließen: Im Recorder des Media Servers und des ebenfalls von dem Problem betroffenen DVBViewers ist die Behandlung der dynamischen Senderdaten-Änderung in diesem Fall nun sauber geregelt, wie mehrere Tests mit Lokalzeit-Aufnahmen unter verschiedenen Voraussetzungen gezeigt haben. Die Änderung wird im nächsten Release zur Verfügung stehen.

 

Was die ARD hierbei mit den Audiospuren veranstaltet, ist aber auch besonders gemein. Das hat sich bestimmt ein Schrägdenker ausgedacht. :)Zudem kann man die Handhabung nicht mit den Test-R-Kanal testen, weil dieser nur eine Audiospur hat.

 

Es fragt sich nun, ob es vielleicht (in anderen Ländern) andere Arten dynamischer Senderdaten-Umschaltungen gibt, bei denen Aufnahmen durch die Anpassung beeinträchtigt werden. Ein komplexes Thema mit zahlreichen Variationsmöglichkeiten... ;)

 

  • Like 1
Link to comment
Am 11.5.2022 um 13:38 schrieb Bob.Dig:

Habe auch einen PCIe Quad-Tuner von denen, der will aber nicht mehr. Aber da ich auf die Öffis beschränkt bin, ist auch das verlangen nach Quad nicht mehr besonders ausgeprägt.

 

@Griga Habe gerade fest gestellt, dass der Quad-Tuner noch geht, nur anscheinend nicht in meinem Server (mit Windows Server). Wobei ich auch dort gerne mal halt DVBViewer frisch installieren wollte, aber ausschließlich die "Suchvorlagen" importieren möchte.

Deswegen, kann man nur diese irgendwie wiederherstellen?

Link to comment

@Bob.Dig Im DVBViewer auf Hilfe -> Konfigurationsverzeichnis. Im Unter-Ordner "config" findet man die "searches.xml", die kannst du sichern und nach Neuinstallation (bei gestopptem DMS!!) wieder rein kopieren. Du kannst in die Datei per Texteditor reinschauen, da sind alle Suchvorgaben drin.

 

Generell würde ich vor einer Neuinstallation oder Umzug auf anderen Rechner das komplette Konfigurationsverzeichnis mit allen Unterordnern bei gestopptem DMS und wenn der DVBViewer nicht läuft wegsichern. Aber nicht(!) nach Neuinstallation komplett zurück kopieren, nur vorhalten falls man einzelne Dateien wie eben die searches.xml braucht oder Einstellungen nachschauen will wie was vorher war. Ich z.B. mache regelmäßig eine Zip-Datei von diesem ganzen Ordner und kopiere die weg.

 

  • Like 1
Link to comment
Posted (edited)

Warum auch immer läuft der QuadTuner das erste mal seit langem im WinServer. 🤩

Ob's daran lag, dass ich selbst davor saß, statt nur remote, oder ich dieses mal ein besseres Treiberpaket genutzt habe, welches dennoch mehrfach einfrohr, ich weiß es nicht, aber es läuft!

Ich hatte den Viewer und DMS komplett gelöscht, keinerlei Reste mehr.

Wenn ich jetzt die "searches.xml" aus meinem veeam backup recovern kann, dann wäre das das i-Tüpfelchen, danke @HaraldL!

PS: Sieht gut aus!

Edited by Bob.Dig
Link to comment
Posted (edited)

@GrigaMöglicherweise ein Bug im DMS:

Ich hatte im Webserver die Favoriten vermisst, diese waren nicht aktiviert. Hab dann gesehen, dass in "configuration" "Show in Channel List" zu aktivieren ist. Soweit so gut.

Nach einem Neustart des DMS wurden mir aber wieder keine Favoriten angezeigt.

 

Habe dann in der ctrl.exe unter UPnP Media ebenfalls eine entsprechende Option gefunden. Mit dieser war es dann auch nach einem Neustart persistent. Bin aktuell aber nicht mit deinem Patch per PM für das Mouseover unterwegs.

Edited by Bob.Dig
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...