Jump to content
Sign in to follow this  
ichwerdirre

Dachantenne = Dachantenne ?

Recommended Posts

ichwerdirre

Erstmal "Hallo" an alle. Ich bin zunächst mal beeindruckt, wieviel Fachwissen hier herrscht, somit konnte ich schon einige Fehler beseitigen, zumindest in Hinsicht auf die DVBViewer Software.

 

Mittlerweile sind auch sämntliche Fehlermeldungen beim Start des Pro Viewers dank der Tips hier weg. Generell erhalte ich allerdings noch keinen Empfang trotz einer Hausantenne.

 

Nun stellt sich mir die Frage, ob eine Hausantenne auch automatisch guten bzw überhaupt Empfang bedeutet. Ich wohne in der Region Rhein/Main und weiß, dass Orte die weiter vom Mast entfernt sind Empfang haben.

 

Ich wohne in einem Haus mit 6 WOhnungen das schon sehr alt ist aber eine Hausantenne hat. Ich komme an das Teil eider nicht dran, dazu müsste ich den Hausverwalter bemühen und der ist ein Stinkstiefel *ggg*.

 

Viele haben geschrieben, man solle/müsse die Hausantenne um 90° kippen um einen vernünftigen DVB Empfang zu erhalten. Gibt es denn alternativen, bzw. bringt es mir was, wenn ich mir eine Hausantenne hole wie sie auf ebay etc. zu finden ist und mir das Teil auf den Balkon schraube ?

 

Als Karte habe ich die TECHNISAT Airstar 2 TV PCI und die Pro Version des DVB Viewers. Die Kanalliste für Rhein/Main hab ich mir aus dem gepinnten Thread gezogen (Liste vom 17.01.05)

 

Viele Grüße,

Markus.

Share this post


Link to post
Stedd

Du mußt die Antenne in die selbe Polarisation bringen wie der Sender sie hat.

Share this post


Link to post
ichwerdirre
Du mußt die Antenne in die selbe Polarisation bringen wie der Sender sie hat.

 

Hilf mir bitte weiter, ich komm mit der aussage leider nicht ganz klar. Was heisst bei einer normalen Haus- bzw. Dachantenne (terristrisch) in die "selbe Polarisation" bringen ?

 

Gruß,

Markus.

Share this post


Link to post
Stedd

o.k. Markus,

ich weiß nicht ob dein lokaler DVB-T Sender vertikal oder horizontal sendet, das mußt du

mal heraus finden.

(vertikal = Elemente der Antenne vertikal horizontal = Elemente der Antenne horizontal)

 

Nun kommt es darauf an, ob du halbwegs freie Sicht zum Sender hast.

(du mußt ihn nicht sehen können, Hauptsache deine nächste Umgebung ist in diese Richtung frei)

 

Wie weit ist der Sender eigentlich weg ?

Hast du ordentliches analog-Bild von diesem Sender (falls er noch analog sendet...)

 

 

Im Nahfeld des Senders kann es zu Problemen kommen, wenn du den Sender nicht sehen kannst, aber

starke reflektierte Signale (zbsp. von Häusern,Schornsteinen etc) anliegen, die dann ähnlich

stark wie das direkte Signal vom Sender sind, aber mit einer anderen Laufzeit ankommen

(da die reflektierten Signale ja einen längeren Weg haben, als das direkte Signal).

Beim analogen TV entstehen so Schatten etc.

Bei DVB gibt es dafür die Fehlerkorrektur, die eigentlich ne Menge rausholen kann - aber in

hoffnungslosen Fällen ist die eben auch am Ende.

 

Da ist dann halt nix mehr mit Teleskopantenne im Stahlbetonhaus...

 

Wenn du nicht an der Hausantenne herumbasteln willst, bringt eine kleine Richtantenne

auf dem Balkon auch was. Vorausgesetzt die nähere Umgebung zum Sender ist frei und die

Antenne deckt den von deinem DVB-T Sender abgestrahlten Frequenzbereich ab.

Share this post


Link to post
ichwerdirre

Hallo.

 

Also ich habe mir nun einmal eine DVB-T ANtenne geliehen. Es ist eine MAXTRACK Antenne mit integriertem Verstärker.Die Daten hierfür sind:

 

Empfangsbereich:

VHF 174-230 Mhz

UHF 470-862 Mhz

 

Verstärkung:

VHF: 18dB

UHF: 15dB

 

Ich kann mit diesen Daten nichts anfangen. Habe nun verschiedenen Positionen versucht, am Fenster, auf dem Balkon etc. aber nirgends Empfang bekommen. Die antenne ist nicht als Dachantenne deklariert.

 

Kann ich denn noch irgendwie anders feststellen, ob ich Empfang bekommen könnte ? Ich habe einmal gelesen dass hierfür eine "Feldmessung" nötig wäre. Nur frage ich mich was das ist, gescheige denn, was das kosten mag.

 

Irgendwie bin ich mir bei der Wahl der Antenne auch nicht wirklich sicher ob das korrekt ist.

 

Markus.

Share this post


Link to post
kaiser.wilhelm2

Hmm - eine Grosse Antenne und ein DVB-S/C/T Messgerät, sowie jemanden, der das interpretieren kann, was da angezeigt wird, sollte dir Sagen können, ob das geht. So ohne weiteres ist das nicht erkennbar. Zur not gibt es diese tollen Karte, in denen eingezeichnet ist, ob man im Kernbereich oder in der Haus- / Dachantennen Zone ist.

Share this post


Link to post
Stedd

Hallo

Die Verstärkung des Verstärkers ist nicht wichtig, es sei denn man hat 30m oder mehr Kabel dran.

 

Es bedarf nicht erst einer Feldmessung - zum Beispiel so geht es viel einfacher:

 

- googeln welcher DVB-T Sender empfangbar sein müßte

(Es sind sicher Plots der Versorgungsgebiete verfügbar)

 

- Entfernung/Richtung zum Sender ermitteln

 

- prüfen ob dieser Sender analog zu empfangen ist

(Ich unterstelle jetzt mal, daß bis auf Berlin noch alle DVB-T Sendestandorte übergangsweise noch etwas analog senden)

 

Zur Antenne noch so viel: umso schwieriger die Empfangssituation ist, umso größer muß sie sein.

Share this post


Link to post
HeinzBoettjer

Soweit ich es mitbekommen habe wurde hier in Bremen mit dem Start von DVB-T das Analoge Signal abgeschaltet, habe es aber nicht überprüft.

Share this post


Link to post
ichwerdirre

Also da ich im Rhein/Main Gebiet wohne, weiß ich dass noch alle 4 Programme analog empfangen werden können, also über die normale Hausantenne.

 

Ich bin irgendwie voll durch den Wind vor lauter Antennen und Kabeln hier in der Bude *waaaaaah*.

 

Eine weitere Frage plagt nun meinen Wissenstand. Was sind "Plots" ??? ;)

 

Klingt zwar ein wenig wie ne Unterart der Gremlins, aber ich denke da liege ich falsch. Sorry für mein Unwissen aber ich bin halt leider noch völlig neu auf dem Gebiet DVB-t.

 

Was kostet denn so ein blöder Funkturm ? Am liebsten würd ich mir das Teil in den Hof stellen, dann könnte ich endlich wieder TV schauen :rotfl:

 

So, ich hoffe Euch nicht all zu sehr zu strapazieren und bin mal weg auf ebay nach nem Funkturm schauen...... (w00t)

 

Markus.

Share this post


Link to post
Stedd

Ein Plot ist in diesem Fall die grafische Dartsellung

des Versorgungsgebietes eines bestimmten Senders.

Daran kann man abschätzen, ob man zum Hauptversorgungs oder

Nebenversorgungsgebietes eines Senders gehört.

Ein gutgemachter Plot berücksichtigt auch geografische Gegebenheiten.

Im Nebenversorgungsgebiet kommt man meistens

(es sei denn man wohnt im Hochhaus oder auf einen Berg)

nicht mehr mit einem Zimmer-Teleskopstäbchen aus.

Share this post


Link to post
ichwerdirre

Hallo.

 

Danke zunächst mal, einen Plot konnte ich leider nicht finden. Nun denke ich hatte ich auch eine falsche Antenne.

 

Könnt Irh mir sagen, ob ich mit so einer http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewIt...5757785101&rd=1

 

besser dran wäre als mit meiner Staabantenne die sicherlich nix war.

 

Danke übrigens für die Klasse Unterstützung obwohl meine Fragen sicherlich manchmal doof wirken.

 

Markus.

Share this post


Link to post
Stedd
Hallo.

 

Danke zunächst mal, einen Plot konnte ich leider nicht finden. Nun denke ich hatte ich auch eine falsche Antenne.

 

Könnt Irh mir sagen, ob ich mit so einer http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewIt...5757785101&rd=1

 

besser dran wäre als mit meiner Staabantenne die sicherlich nix war.

 

Danke übrigens für die Klasse Unterstützung obwohl meine Fragen sicherlich manchmal doof wirken.

 

Markus.

Ja, die ist auf alle Fälle geeignet.

(Die Gewinnangabe ist natürlich besonders bei den unteren Kanälen übertrieben)

Aber nur mal so zum probieren sind 49Euro ziemlich heftig...

Wie weit bist du nun eigentlich vom Sender entfernt ?

Share this post


Link to post
ichwerdirre

Hmmm, also der näheste Sender scheint der Fernmeldeturm in Frankfurt zu sein, das würde bedeuten ca. 60 km Luftlinie.

 

In den Empfangsprognosen und Grafiken fallen wir in den Randbereich hinein. Das blöde ist, dass hier wo wir wohnen die direkte Grenze zu Bayern ist und schräg daneben wieder Hessen. Da is die Frage gross welches Empfangsgebiet da überhaupt in Frage kommt, Hessen, Bayern oder BaWü.

 

Ich hätte nie gedacht dass das so eine Aktion werden könnte *heul* aber ich hab nen verdammten Dickkopf :(;)(w00t)

 

Markus.

Share this post


Link to post
Stedd
Hmmm, also der näheste Sender scheint der Fernmeldeturm in Frankfurt zu sein, das würde bedeuten ca. 60 km Luftlinie.

 

In den Empfangsprognosen und Grafiken fallen wir in den Randbereich hinein. Das blöde ist, dass hier wo wir wohnen die direkte Grenze zu Bayern ist und schräg daneben wieder Hessen. Da is die Frage gross welches Empfangsgebiet da überhaupt in Frage kommt, Hessen, Bayern oder BaWü.

 

Ich hätte nie gedacht dass das so eine Aktion werden könnte *heul* aber ich hab nen verdammten Dickkopf  :(  ;)  (w00t)

 

Markus.

HHmmm, 60km ist schon relativ weit - aber wenn du in der näheren Umgebung

Richtung Frankfurt nix im Weg hast, sollte es gehen.

Wenn der Sender nicht in Frankfurt, sondern im Taunus ist, erhöhen sich natürlich

die Chancen.

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...