Jump to content
Sign in to follow this  
Griga

Audiorecorder Plugin

Recommended Posts

Griga

Im Service Center erhältlich: Das Audiorecorder Plugin 3.0.

 

Falls es jemand noch nicht kennt: Das Plugin erlaubt, beliebige im DVBViewer wiedergegebene Audioquellen (TV, Radio, Datei, DVD...) in den Formaten WAV, MP3 und Ogg Vorbis mitzuschneiden. Unterstützt wird der bekannte Lame Encoder mit vielen Einstellmöglichkeiten (Qualität, konstante oder variable Bitrate...). Dazu enthält das Plugin eine Player-Funktion für die Hinterbandkontrolle bzw. Audio-Timeshift. Wichtig: Aus lizenzrechtlichen Gründen sind für MP3 erforderliche Dateien nicht enthalten. Die ReadMe gibt Hinweise, wo man sie im Internet findet. ;)

 

Bitte beachten: Der DVBViewer Pro 3.x und DVBViewer GE erlauben Aufnahmen im Hintergrund, ohne dass das Aufgenommene wiedergegeben wird. Dies trifft jedoch auf das Audiorecorder Plugin nicht zu!!! Es kann prinzipbedingt nur das aufnehmen, was gerade abgespielt wird, da es die dekodierten Audiodaten aus der Wiedergabekette (dem Filtergraphen) abgreift. Wer trotzdem umschaltet (z.B. auf Timeshift im DVBViewer), muss damit rechnen, dass dies eine laufende Audiorecorder-Aufnahme ohne Warnung zermüllt.

 

Die Neuerungen der Version 3.0:

 

- Problem mit unbekannten Audiodecodern (hoffentlich) gelöst.

 

Das Plugin ist nicht mehr darauf angewiesen, dass es die Decoder-CLSID (Class-ID) in einer internen Liste hat und sollte nun auch in der Lage sein, ihm unbekannte Audiodecoder sicher zu erkennen. Dies insbesondere wegen Cyberlink. Die verbrauchen Audiodecoder-CLSIDs wie andere Leute Gummibärchen... :)

 

- Verbesserte Zusammenarbeit mit dem DVBViewer Pro 3.x /DVBViewer GE

 

Der DVBViewer kann nun feststellen, ob das Audiorecorder Plugin gerade aufnimmt, und entsprechend reagieren. Leider greift dies noch nicht vollständig: Eine Warnung beim Beenden liefert weder der aktuelle DVBViewer GE noch der DVBViewer Pro 3.x. Dazu kommen wir noch.

 

- Verschiedene Verbesserungen im User-Interface

 

Die Play-Registerkarte hat neue Navigations-Buttons (1 Minute / 10 Sekunden vor / zurück). Die Festlegung des Ausgabe-Verzeichnisses und des Dateinamens wurde neu geregelt, und diverse weitere Details. Mehr dazu in der beigefügten ReadMe.

 

- Die Anleitung in der ReadMe aktualisiert.

 

- Audioformat-Erkennung neu organisiert.

 

Das Plugin muss das Audioformat der Input-Daten kennen, sonst wird die Aufnahme hinterher mit falscher Geschwindigkeit abgespielt ("Micky-Maus-Stimmen"). Solange es sich um das bei DVB standardmäßige Stereo mit 48 KHz Samplerate handelt, kein Problem.

 

Schon ein Mono-Stream kann jedoch - je nach verwendetem Audiodecoder - Ärger machen. Und bei einer abweichenden Samplerate (z.B. die Mood Media-Radiosender mit 32 khz) ist der Ofen ganz aus.

 

Im DVBViewer GE ist leicht Abhilfe möglich: Einfach bei "Optionen/ DirectShow/ Audioformat automatisch erkennen" ein Häkchen setzen. Dann funktioniert es zumindest immer dann, wenn der DVBViewer Filter mit im Spiel ist (TV, Radio, MPG- und TS-Dateien).

 

Der DVBViewer Pro 3.x hat zwar die gleiche Checkbox. Aber sie funktioniert aufgrund eines Bugs nicht. Deshalb bringt das Audiorecorder Plugin einen Workaround mit: In der Datei Audiorecorder.ini findet sich nach dem ersten Start/Beenden der Eintrag

 

DetectAudioFormat=0

 

Wenn man mit einem TextEditor die 0 durch eine 1 ersetzt, erkennt auch der DVBViewer 3.1 das Audioformat, und die Micky Maus sollte sich damit grundsätzlich verziehen. Wichtig: Diesen Work-Around nur benutzen, wenn es notwendig ist - Eingriffe von außen sind immer leicht zweifelhaft. Bei Installation der Version 3.2, in der der Bug (hoffentlich) behoben sein wird, muss die Aktivierung der Formaterkennung "hintenrum" wieder rückgängig gemacht werden.

 

...und das war wohl das Wichtigste. Viel Spaß bei der Musi ;)

Share this post


Link to post
Derrick

..klingt vielleicht ketzerisch, aber den nutzen dieses plugins habe ich nie begriffen ;) Klar ist es toll, gleich in den verschiedenen formaten aufnehmen zu können, aber meist will man doch schneiden etc. Das geht naturgemäss am besten über .wav. Eine wandlung nach wav machen andere tools (winamp) in nullkommanix auch. Vorteil, den plattenspeicher braucht man erst, wenn man damit anfängt. Aufgenommenes mp2 lässt sich prima abspielen und zwischenlagern. Geschnittene songs nach mp3 oder was weiss ich, ist später auch kein ding.

 

Warum ich das schreibe und das plugin nicht einfach weglasse (habe es auch nicht ;) ) ? Man könnte ja was mit machen.. ..dann aber dinge wie automatisch trennen und gleich Tags schreiben. Durch die unterstützung der twinhans mit CI wäre das relativ einfach möglich mit den Premiere MCE-kanälen :)

Share this post


Link to post
Guest axbl

Ich nutze das Plugin um von Viva Plus Sendungen aufzunehmen.

Da laufen nonstop 7 Stunden die neuesten Hits(Get te Clip).

 

Die werden anschließend geschnitten (und dank der Kenntnisse meines Sohnes mit den richtigen Daten versehen).

 

Aber ich stimme Derrik zu:

 

Da ließe sich VIEL mehr draus machen !

 

Zum Beispiel eine automatische Pausenerkennung (muß ja nicht 100%-tig funktionieren. Man konfiguriert die Pausenlänge,den Lautstärkenschwellwert und die Mindestsonglänge und das Plugin schreibt immer eine neue Datei nach einer Pause. Zu kurze Songs (z.B. unter 1 Minute werden aut. gelöscht).

 

Wenn dann noch ein Snapshot nach dem Songbegin (einstellbar, z.B. 10 Sekunden) gemacht würde mit dem gleichen Dateinamen wie die MP3-Datei, hätte man gleich zum einen ein Song-Cover und kann den bei GetTheClip immer angezeigten Titel auswerten !

 

Und dann: Tschüss AIR2MP3 !!!

 

Ist meiner Meinung nach dann DIE Killerapplikation für die Kids. Alle neuesten Songs völlig legal und in guter Qualität !

Edited by axbl

Share this post


Link to post
Griga
aber den nutzen dieses plugins habe ich nie begriffen

 

Man müsste mal die paar tausend Anwender fragen, die die vorherige Version des Plugins downgeloadet haben, was die eigentlich damit machen. :blink:

 

Als MP2 aufnehmen und hinterher konvertieren ist natürlich eine Alternative, die ich in einigen Fällen auch vorziehen würde.

 

Bei gewissen Gelegenheiten kommt man jedoch schlecht ohne das Plugin aus - zum Beispiel beim Extrahieren eines Film-Soundtracks von einer DVD ohne analoge Umwege. Das geht mit dem Plugin erstaunlicherweise, ohne dass man mit einem Kopierschutz kollidiert.

 

Da ließe sich VIEL mehr draus machen !

 

Aus vielem ließe sich viel mehr machen. Letztendlich ist immer die Frage, in was ich begrenzte Ressourcen - insbesondere meine (Frei-)Zeit - investiere. Ein automatischer Schnitt klingt attraktiv und scheint auch nicht so kompliziert, aber in der Praxis erweist sich der Aufwand für solche Features meist als immens.

 

Das Audiorecorder Plugin hat für mich einen gewissen nostalgischen Wert. Es war mein erstes wirklich "schwieriges" Projekt im DVBViewer-Umfeld. Bis auf das Abgreifen der Daten läuft das Ganze ja nicht über DirectShow, weil sonst Timeshift nicht realisierbar gewesen wäre (und zu dem Zeitpunkt konnte der DVBViewer nur das verkrüppelte Timeshift über Marf's SkyAVC).

 

Vieles, was sonst als vorgefertigte Funktion zur Verfügung steht, musste deshalb "per Hand" programmiert werden. Dabei gab es eine Menge zu lernen, insbesondere über Audio-Streams und -Formate, was sich dann bei nachfolgenden Projekten auszahlte.

 

Kurz gesagt steht das Plugin zur Zeit nicht zuoberst in meiner Prioritätenliste. Allerdings möchte ich es auch nicht verkommen lassen, deshalb das letzte Update. Und mal sehen - wenn sich im Prinzip durchaus reizvolle Ideen wie die obige zu einem schlüssigen Konzept verdichten, wird sich eventuell was tun.

Share this post


Link to post
Derrick
Man müsste mal die paar tausend Anwender fragen, die die vorherige Version des Plugins downgeloadet haben, was die eigentlich damit machen.
..das ist es ja! Ich habe den auch :blink:
Bei gewissen Gelegenheiten kommt man jedoch schlecht ohne das Plugin aus - zum Beispiel beim Extrahieren eines Film-Soundtracks von einer DVD ohne analoge Umwege. Das geht mit dem Plugin erstaunlicherweise, ohne dass man mit einem Kopierschutz kollidiert.
..guter tip. Ich hätte da eher weniger subtile methoden angewendet ;)
Das Audiorecorder Plugin hat für mich einen gewissen nostalgischen Wert.
..ich will ihn weder dir noch anderen madig machen. Wie immer in solchen situationen dachte ich da mehr an mich und was ich damit anfangen könnte. ;)

Share this post


Link to post
Hartwig

Da gibt es doch ein Programm, welches sogar mit der SS2 zusammenarbeitet und songs aufnimmt und hinterher über eine Schnittliste aus dem Internet die Musikdateien mit passendem namen erstellt. ich meine es hieß Air2mp3.

Share this post


Link to post
Guest axbl

Die Schnittlisten für Air2Mp3 sind leider jetzt kostenpflichtig !

Share this post


Link to post
matte

Das plugin ist 100% von Nutzen und in dieser einfach anwendbaren Form mit keiner anderen Software erhältlich. Schneiden geht kinderleicht mit mp3directcut, eben direkt im mp3-format (ohne den Umweg über wav). MP2 schneidet mp3directcut zwar auch, die grafische Darstellung im Programm stimmt dann aber nicht exakt, fade in/out auch nicht.

Der einzige Haken sind aber noch die Titelinformationen, dazu nehme ich manchmal Sendungen parallel in mpg auf. Oder hole sie mir von air2mp3 (ansonsten und tschüß air2mp3 - sobald die software halbwegs läuft und 1000 user das getestet haben wird Geld verlangt).

Nochmals vielen Dank, Griga. Ich werde das neue plugin (wahrscheinlich morgen) mit meinem cyberlink-decoder testen und wieder posten.

Share this post


Link to post
mittern8

Wollte auch mal kurz ein feedback geben: das Problem mit dem Cyberlink Audio Codec ist offensichtlich behoben, besten Dank dafür! :)

Sobald beim PC die Festplatte und das NT gewechselt sind, werde ich etwas ausführlicher und auch länger testen.

Share this post


Link to post
matte

Bei mir läuft der Audiorecorder nun auch mit dem cyberlink-decoder problemlos.

Die Bedeutung des Audiorecorders würde ich nicht unterschätzen. Ich gehe sogas so weit, zu behaupten, dass manch einer sich eine SS2 zulegen würde (zumindest wenn der Kauf einer digit. Satkarte ansteht), wenn er von dieser einfachen Möglichkeit wüßte, legal u. unkompliziert eine mp3-Sammlung zu erhalten.

Also Griga - großes Lob und hoffentlich bleibt es nicht das letzte Update!

 

Matte

Share this post


Link to post
Griga
und hoffentlich bleibt es nicht das letzte Update!

 

Nein, bleibt es nicht. :idiot:

 

Version 3.1 des Audiorecorder Plugins ist im Service Center erhältlich.

 

Keine neuen Features, aber ein paar Ergänzungen im Hinblick auf zukünftige Entwicklungen, sowie zwei Fixes:

 

- Fix: Einige Leute hatten Probleme, wenn ein DirectShow-Filter (Sample Dumper) nicht ordnungsgemäß installiert war. In diesem Fall sorgt das Audiorecorder Plugin nun selbst für das Registrieren der Datei DVBViewer\Filters\RLDumper.ax im System, so dass uns die Fehlermeldung 'Cannot Find Sample Dumper' in Zukunft erspart bleiben sollte.

 

- Fix: Wenn sich am oberen Rand des Desktops eine Taskleiste befand, verschob sich das Audiorecorder-Fenster bei jedem Start ein bißchen, um schließlich ganz jenseits des Monitorrandes zu verschwinden.

 

- Ergänzt: Unterstützung für den Betrieb in verschiedenen (insbesondere auch eingeschränkten) Benutzerkonten mit verschiedener Konfiguration. Dies wird in Zukunft mit dem DVBViewer GE 1.5 möglich sein. Mehr Informationen dazu, sobald alle Komponenten/Plugins entsprechend aktualisiert sind.

 

Die meisten hätten wir schon - Hartwig hat gerade das GraphSelector-Plugin aktualisiert, wie ich gesehen habe. Fehlt noch das Videorecorder Plugin und der TSPlayer, bei denen auch die Anleitung eine Ergänzung braucht.

 

- Ergänzt: Möglichkeit für Programmierer, die wichtigsten Funktionen des Audiorecorder Plugins fernzusteuern und ein paar Statusinformationen abzufragen.

 

Dies geschieht über die Windows-Funktionen FindWindow und SendMessage. Eine etwas grobgezimmerte Dokumentation in Form von Delphi-Code als Anhang:

ARP.txt

Share this post


Link to post
FEFX

Hi Griga!

 

Wann wird es eine Version für den neuen DVBViewer 2.3.2 geben?

 

Ich muss z.Zt. alles in MP2 aufnehmen :)

 

;)

Felix

Share this post


Link to post
FEFX
Wieso? Läuft das nicht?

 

Nein, ich bekomme seit ich die neue Version benutze beim Klick auf "Start" die Fehlermeldung: "Input media type is not supported. Must be 16 bit PCM Audio"

 

Egal welchen Kanal ich einstelle, ansonsten habe ich die gleichen Einstellungen wie noch beim DVBViewer 3.2.1.

 

Ich habe vorhin schon den Viewer komplett deinstalliert, neu installiert und mit den Standardeinstellungen das Plugin getestet - ging auch nicht.

 

Geht's denn bei dir?

Felix

Share this post


Link to post
Klausing

Das liegt am verwendeten Audiodecoder. Verwende mal einen anderen, dann geht es wieder. Der AC3 Filter hat zum Beispiel eine Zeitlang solche zicken gemacht.

Share this post


Link to post
FEFX

Danke für den Tipp!

 

Wenn ich bei den Einstellungen des ffdshow Audio Decoder den Mixer ausschalte gehts. Ist zwar nicht optimal, aber trotzdem danke.

 

Felix

Share this post


Link to post
Griga

Version 3.1.1 des Audiorecorder Plugins ist im Mitgliederbereich erhältlich.

 

Fix: Aufnahmen im MP2-Format funktionierten nicht mit dem DVBViewer Pro/GE. Nicht weiter gravierend, da man ebensogut mit dem DVBViewer selbst Ausio als MP2 aufnehmen kann.

 

Hinweis: Neuere Versionen des Lame MP3 Encoders erzeugen offenbar in der höchsten Qualitätsstufe eine sehr hohe Prozessorlast - besser nicht einstellen.

 

Die mit dem Audiorecorder erprobte Version 3.92 des Encoders ist zur Zeit noch hier erhältlich:

 

http://www.divax.it/programmi.asp?file=Lame%20Mp3%20Codec

Share this post


Link to post
h.higgins

hallo,

 

nutze den audiorecorder auch seit kurzem.

gibt es eine möglichkeit eine aufnahme wie beim videorecorder

zu programmieren. würde gerne ein radio-konzert aufnehmen

das aber läuft wenn ich nicht zuhause bin.

 

dank und gruss

Share this post


Link to post
Engelbert

Das sollte recht gut funktionieren, wenn Du den DVB-Task-Scheduler (Mitgliederbereich) nach Anleitung einrichtest.

Share this post


Link to post
Griga

Den DVT Task Scheduler brauchst du nur, wenn der Rechner während deiner Abwesenheit automatisch hochfahren bzw. der DVBViewer automatisch gestartet werden soll.

 

Timeraufnahmen für das Plugin lassen sich im DVBViewer wie gewohnt programmieren. Du musst in dem Fenster nur in der Liste unten rechts "Audiorecorder Plugin" wählen.

Share this post


Link to post
Lupex

Hallo!

Irgendwie schaffe ich es bisher nicht, meine Aufnahmen mit dem Audiorekorder in den dafür vorgesehenen Pfad, bzw. Ordner zu lenken.

Geht immer auf C:/.../Capture.

Die Aufnahmen sollen aber auf D:/.../Aufnahme

Lässt sich der Pfad irgendwo einrichten?

Grüsse

Share this post


Link to post
Engelbert

In der PRO und GE stellt man die Aufnahmepfade unter Record(er) ein (Einstellungen | Optionen ...).

Share this post


Link to post
halalev

Hi!

Den Aufnahme-Ordner für das Audio-Recorder stellst Du ein:

PlugIn aufrufen -> General -> Folder ...

dort den Ordner Deiner Wahl anwählen (der muß also in diesem Moment schon vorhanden sein, sonst vorher mit Explorer erzeugen) -> Ok -> Save settings (oben rechts ... fertig

mfG

 

PS;@Engelbert:

Versuch' doch mal die Frage eines User ganz durchzulesen, und nicht sofort beim ersten Schlüsselwort eine allgemeine Antwort zu geben, die in diesem Fall einfach falsch ist.

Der Sinn des Audio-Recorder - PlugIns ist es doch gerade, unterschiedliche Zielordner für allgmeine DVBViewer-Aufnahmen und solchen mit dem PlugIn definieren zu können!

Share this post


Link to post
Engelbert

@ halalev

 

Wenn Du das für den Sinn des Audiorecorder-Plugins hältst, hast Du dessen Zweck nicht verstanden!

 

Allerdings ist es richtig, daß man dort auch nochmal Zielordner festlegen kann.

Share this post


Link to post
Griga
In der PRO und GE stellt man die Aufnahmepfade unter Record(er) ein (Einstellungen | Optionen ...).
Allerdings ist es richtig, daß man dort auch nochmal Zielordner festlegen kann.

Entschuldigung, wenn ich mich einmische... :bounce:

 

Den in der Pro eingestellten Aufnahmepfad ignoriert das Plugin, da ich keine Lust hatte, einen kompletten XML-Zerpflücker einzubauen, um ihn aus der Setup.xml zu lesen.

 

Den in der GE eingestellten nimmt es zur Kenntnis (durch Lesen der Setup.ini), aber nur beim ersten Start als Default. Danach wird der Pfad autonom verwaltet. Man müsste schon die AudioRecorder.ini löschen, damit ein in der GE geänderter Pfad zur Geltung kommt.

 

Eigentlich sollte der Defaultordner in beiden Fällen vorrangig "Eigene Musik" sein, aber das funktioniert aufgrund eines blöden Fehlers nicht, wie ich gerade bei einem Blick in den Code feststellen musste. :bye:

 

Wenn Du das für den Sinn des Audiorecorder-Plugins hältst, hast Du dessen Zweck nicht verstanden!

@halalev: Tröste dich. Ich habe den Zweck dieses Plugins noch nie wirklich verstanden... :bounce:

Share this post


Link to post
horst2

Hallo,

 

da hier u.a. auch die Frage nach dem Sinn des Audiorecorder Plugins angesprochen wird, hier eine weitere Frage.

 

Ich nutze meine Technotrend Budget DVB-C 1500 für Hörfunkaufnahmen (Krimis, Kabarett). Zur Zeit habe ich das WatchTVPro in Betrieb. Da ich dort die Aufnahmen - soweit mir bekannt ist - nur als mp2 auf meiner Festplatte ablegen kann, habe ich die Hoffnung, dass ich mit dem DBVViewer Pro und dem o.g. Plugin den Datenstrom auch direkt im MP3-Format ablegen kann. Dies würde mir einen zusätzlichen Codiervorgang ersparen. Und ergäbe damit für mich den Sinn dieses Plugins.

 

Und wenn ich dann LAME nutze, ergibt sich dann die Möglichkeit, Sachen wie Abtastrate und Bitrate einzustellen?

 

Gibt es eigentlich den Demo-Programm für DVBViewer Pro?

 

Gruß

Horst

Share this post


Link to post
Engelbert

Gelegentlich gibt hier jemand den 'advocatus diaboli'.

Wenn GRIGA das hier als Verfasser dieses Plugins tut, kann man nur den Kopf schütteln.

 

Jedenfalls funktioniert es so, wie Du es Dir vorstellst, so der erforderliche BDA-Treiber von TT mit der PRO betrieben wird.

 

Eine Demo gibt es nicht, Du kannst aber mit TransEdit-Demo aus dem Downloadbereich vorher prüfen, daß es funktionieren wird.

Share this post


Link to post
alegst

Hallo Griga.

Soweit ich es beurteilen kann, habe ich alles so gemacht, wies in read.me steht.

Aber das Plugin wird nach dem Start von DVBViewer nicht angezeigt. Was läuft bei mir falsch?

Gruß Alex

Share this post


Link to post
Griga

Wenn das Plugin nicht im Plugins-Menü erscheint, wurde es vermutlich nicht in DVBViewer\Plugins gespeichert.

Share this post


Link to post
alegst
Wenn das Plugin nicht im Plugins-Menü erscheint, wurde es vermutlich nicht in DVBViewer\Plugins gespeichert.

Danke für die schnelle Antwort. Habe aus Versehen alles in das DVB-Verzeichnis entpackt. :)

Liebe Grüße

Alex

Share this post


Link to post
goldjack

Hallo,

 

in der Timeline habe ich gesehen das zu jedem Lied der Interpret/Titel als Info mitgesendet wird.

 

ist es möglich zur aufgenommen Audiodatei eine Textdatei auszugeben welche Informationen über Interpret/Titel enthält ?

 

So etwas wie eine Liste.

Edited by goldjack

Share this post


Link to post
goldjack

Perfekt ! Danke.

Share this post


Link to post
dqvgasmo

gibts ne möglichkeit, dass beim radio einzelne dateien angelegt werden für jeden song? bei manchen radiosendern wird ja sogar der titel im osd angezeigt...

Share this post


Link to post
Tjod

Das ist nicht wirklich möglich da es keinen mir bekannten Sender gibt der genau genug Informationen Liefert.

Wenn ein Sender die Liednamen per EPG Sendet wäre es mit EPGplus möglich.

 

Die angezeigten Liednamen sind wahrscheinlich Radiotextinformationen. Die geben aber keinen Anhaltspunkt wie lang das Lied ist.

Mit dem RDS Extractor kannst du bei *.mp2 Aufnahme zu bestimmten Radiotextinformationen in der Aufnahme springen.

Share this post


Link to post
..:Dude:..

Leider kann ich weder mp3 noch ogg auswählen im Menü, obwohl diese dort erscheinen ?

 

Dazu bekomme ich noch die Meldung "Canno finde Audioserver"

Share this post


Link to post
Tjod
Leider kann ich weder mp3 noch ogg auswählen im Menü, obwohl diese dort erscheinen ?
Du hast die DEU-Readme.rtf nicht gelesen und deshalb die entsprechenden dll´s nicht in das DVBViewer Verzeichnis Kopiert.

Share this post


Link to post
..:Dude:..

Danke. Jedoch bekomme ich jetzt immer noch ""Canno finde Audio Decoder". Das anwählen von ogg und mp3 geht nun.

Share this post


Link to post
Samuray123

hi

da ich nun stolzer bezitzer bin hier mal ein kleiner tipp fals noch nicht geschrieben wurde.

 

das plugin wie es ist einfach super.

 

und nun zu mp3 aufnahme wer nero bezitzer ist hat warscheinlich auch das mp3 plugin.

einfach mal schauen in nero und dort die mp3.dll rauskopieren und schon hat man doch was man braucht.

 

hoffe is hier richtig

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...